Drei

Drei

eBook

Fr.14.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Drei

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 35.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 23.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

5781

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

28.08.2019

Verlag

Diogenes

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

5781

Erscheinungsdatum

28.08.2019

Verlag

Diogenes

Seitenzahl

336 (Printausgabe)

Dateigröße

885 KB

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Shalosh

Übersetzer

Markus Lemke

Sprache

Deutsch

EAN

9783257609868

Das meinen unsere Kund*innen

4.4

120 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Der Neugier erlegen - hinter den Erwartungen zurückgeblieben

Bücherwürmchen aus Stuttgart am 17.10.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Mensch, was war ich neugierig auf das Buch. Man könne nicht viel über den Inhalt erzählen, um nicht zu viel zu verraten. Ich wollte wissen, was dahinter steckt, obwohl das Buch nicht in mein Beuteschema passt. Nun habe ich „Drei“ gelesen und kann dies bestätigen. Man kann einfach nicht viel zum Inhalt sagen, ohne dabei zu viel zu sagen. Am Anfang musste ich mich etwas zum Durchhalten zwingen. Immer wieder habe ich mir gut zugeredet, da ich ja hinter das Geheimnis kommen wollte. Und dies trieb mich an, ließ mich durchhalten. Und nun ist das Geheimnis für mich gelüftet. Ich muss ehrlich sein, ich hatte mir etwas mehr von der Geschichte erhofft. Ein bisschen enttäuscht bin ich an dieser Stelle schon. Und das Ende ist mir einfach zu unbefriedigend. Der erste Teil zog sich ein bisschen in die Länge, der zweite Teil empfand nicht mehr ganz so langatmig, wobei mir auch die zweite Frau sympathischer war. Und der dritte Teil war im Gegensatz dazu richtig spannend, konnte mich packen. Nur um mich dann nach der letzten Seite mit Fragen zurückzulassen. Die eine oder andere Erklärung wäre hier hilfreich gewesen. Eine bestimmte Tatsache hat mich, zugegebenermaßen, im dritten Teil überrascht, auch wenn es im Nachhinein einleuchtend wirkt. Das ist wenigstens ein Punkt, wo ich mir sagen kann, „Ja, jetzt weißt du, warum du durchgehalten hast“. Aber dieser Punkt ist nicht sonderlich groß. Im Gesamten muss ich aber sagen, dass ich kein Fan dieser Geschichte geworden bin. Zwei Sterne gibt es von mir, mehr kann ich nicht vergeben.

Der Neugier erlegen - hinter den Erwartungen zurückgeblieben

Bücherwürmchen aus Stuttgart am 17.10.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Mensch, was war ich neugierig auf das Buch. Man könne nicht viel über den Inhalt erzählen, um nicht zu viel zu verraten. Ich wollte wissen, was dahinter steckt, obwohl das Buch nicht in mein Beuteschema passt. Nun habe ich „Drei“ gelesen und kann dies bestätigen. Man kann einfach nicht viel zum Inhalt sagen, ohne dabei zu viel zu sagen. Am Anfang musste ich mich etwas zum Durchhalten zwingen. Immer wieder habe ich mir gut zugeredet, da ich ja hinter das Geheimnis kommen wollte. Und dies trieb mich an, ließ mich durchhalten. Und nun ist das Geheimnis für mich gelüftet. Ich muss ehrlich sein, ich hatte mir etwas mehr von der Geschichte erhofft. Ein bisschen enttäuscht bin ich an dieser Stelle schon. Und das Ende ist mir einfach zu unbefriedigend. Der erste Teil zog sich ein bisschen in die Länge, der zweite Teil empfand nicht mehr ganz so langatmig, wobei mir auch die zweite Frau sympathischer war. Und der dritte Teil war im Gegensatz dazu richtig spannend, konnte mich packen. Nur um mich dann nach der letzten Seite mit Fragen zurückzulassen. Die eine oder andere Erklärung wäre hier hilfreich gewesen. Eine bestimmte Tatsache hat mich, zugegebenermaßen, im dritten Teil überrascht, auch wenn es im Nachhinein einleuchtend wirkt. Das ist wenigstens ein Punkt, wo ich mir sagen kann, „Ja, jetzt weißt du, warum du durchgehalten hast“. Aber dieser Punkt ist nicht sonderlich groß. Im Gesamten muss ich aber sagen, dass ich kein Fan dieser Geschichte geworden bin. Zwei Sterne gibt es von mir, mehr kann ich nicht vergeben.

Gemächlicher Einstieg, spannende Wendungen

Bewertung am 01.09.2019

Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist schwierig zu rezensieren, da es davon lebt, dass man nicht ahnt, was kommen mag. Man sollte also so gut wie nichts zum Buch wissen, der Klappentext muss genügen. Ich empfehle auch dringend, vorab keine Rezensionen zum Buch zu lesen, ich habe schon welche gelesen, bei denen man das Buch danach dann definitiv nicht mehr mit Genuss lesen kann... Hier also nun der Versuch, spoilerfrei ein paar Worte zum Buch zu verlieren. Es startet sehr gemächlich, bei Seite 100 dachte ich mir noch, dass ich da ja sehr gespannt bin, ob mich der Sensationsbeststeller aus Israel tatsächlich um den Schlaf bringen wird, denn bis dato ist nicht wirklich etwas passiert. Allerdings war auch das Hinführen keineswegs langweilig, bitte nicht falsch interpretieren, nur eben null schlafraubend. Ich habe auch diesen Part interessant gefunden. Dann aber hat das Buch an Fahrt aufgenommen - und oha! Es hat überraschende Wendungen und war wirklich spannend. Den stetig steigenden Spannungsbogen fand ich hier sehr gut ausgearbeitet und im Rückblick hat auch der langsame Einstieg dem Buch gut getan. Auch der Schauplatz - Israel - war für mich sehr interessant, kleine Einblicke auch in Land und Leute fand ich sehr schön. Was eigenartig war: manche Charaktere waren sehr einfühlsam und detailliert beschrieben, ich konnte mich völlig in sie hineinversetzen, manch andere dagegen blieben blass und ich konnte nichts über ihre Beweggründe erfahren. Deutlicher kann ich es leider nicht formulieren, um der Handlung nichts vorweg zu nehmen. Sensationsbestseller und Hype wie auf dem Klappentext vermerkt finde ich zwar etwas zu starke Worte, aber mir hat das Buch auch sehr gut gefallen.

Gemächlicher Einstieg, spannende Wendungen

Bewertung am 01.09.2019
Bewertet: eBook (ePUB)

Dieses Buch ist schwierig zu rezensieren, da es davon lebt, dass man nicht ahnt, was kommen mag. Man sollte also so gut wie nichts zum Buch wissen, der Klappentext muss genügen. Ich empfehle auch dringend, vorab keine Rezensionen zum Buch zu lesen, ich habe schon welche gelesen, bei denen man das Buch danach dann definitiv nicht mehr mit Genuss lesen kann... Hier also nun der Versuch, spoilerfrei ein paar Worte zum Buch zu verlieren. Es startet sehr gemächlich, bei Seite 100 dachte ich mir noch, dass ich da ja sehr gespannt bin, ob mich der Sensationsbeststeller aus Israel tatsächlich um den Schlaf bringen wird, denn bis dato ist nicht wirklich etwas passiert. Allerdings war auch das Hinführen keineswegs langweilig, bitte nicht falsch interpretieren, nur eben null schlafraubend. Ich habe auch diesen Part interessant gefunden. Dann aber hat das Buch an Fahrt aufgenommen - und oha! Es hat überraschende Wendungen und war wirklich spannend. Den stetig steigenden Spannungsbogen fand ich hier sehr gut ausgearbeitet und im Rückblick hat auch der langsame Einstieg dem Buch gut getan. Auch der Schauplatz - Israel - war für mich sehr interessant, kleine Einblicke auch in Land und Leute fand ich sehr schön. Was eigenartig war: manche Charaktere waren sehr einfühlsam und detailliert beschrieben, ich konnte mich völlig in sie hineinversetzen, manch andere dagegen blieben blass und ich konnte nichts über ihre Beweggründe erfahren. Deutlicher kann ich es leider nicht formulieren, um der Handlung nichts vorweg zu nehmen. Sensationsbestseller und Hype wie auf dem Klappentext vermerkt finde ich zwar etwas zu starke Worte, aber mir hat das Buch auch sehr gut gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Drei

von Dror Mishani

4.4

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Kathrin Bögelsack

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kathrin Bögelsack

Orell Füssli Bahnhof SBB Bern

Zum Portrait

3/5

Düsterer Gesellschaftsthriller

Bewertet: eBook (ePUB)

Dror Mishani erzählt in drei Teilen die Geschichten von drei Frauen, die innerhalb einiger Jahre nacheinander einen Mann namens Gil kennenlernen. Orna ist Mitte 30, allleinerziehend, geschieden und auf der Suche nach einer neuen Beziehung. Emilia ist eine einsame Altenpflegerin aus Lettland, die zuvor Gils Vater bis zu seinem Tod gepflegt hat. Und Ella ist Mutter dreier kleiner Kinder, die ihre Masterarbeit fertigstellt und Gil zufällig in einem Café kennelernt. Wie es genau weitergeht, will ich nicht verraten, um die Spannung dieses verstörenden, packenden Thrillers nicht zu ruinieren. Genial ist, wie Mishani nebenbei ein Porträt von der (nicht nur israelischen) Gesellschaft, Frauen und Beziehungen zeichnet. Die Ausbeutung von Pflegekräften wie Emilia und die Ausweglosigkeit ihrer Situation ist erschreckend eindrücklich dargestellt. Der Druck, der vor allem (aber nicht nur) auf Frauen lastet, in einer Beziehung sein zu müssen und was das teilweise mit uns macht, welche Kompromisse wir dadurch eingehen, auch wenn wir uns unwohl fühlen, auch das hat er überzeugend dargestellt. Mir persönlich ist "Drei", übersetzt von Markus Lemke, zu düster, um die Lektüre genossen zu haben. In der Hinsicht erinnerte es mich an Elena Ferrantes "Frau im Dunkeln". Aber es ist in jeder Hinsicht ein fesselnder Thriller, der mich lange nicht loslassen wird.
3/5

Düsterer Gesellschaftsthriller

Bewertet: eBook (ePUB)

Dror Mishani erzählt in drei Teilen die Geschichten von drei Frauen, die innerhalb einiger Jahre nacheinander einen Mann namens Gil kennenlernen. Orna ist Mitte 30, allleinerziehend, geschieden und auf der Suche nach einer neuen Beziehung. Emilia ist eine einsame Altenpflegerin aus Lettland, die zuvor Gils Vater bis zu seinem Tod gepflegt hat. Und Ella ist Mutter dreier kleiner Kinder, die ihre Masterarbeit fertigstellt und Gil zufällig in einem Café kennelernt. Wie es genau weitergeht, will ich nicht verraten, um die Spannung dieses verstörenden, packenden Thrillers nicht zu ruinieren. Genial ist, wie Mishani nebenbei ein Porträt von der (nicht nur israelischen) Gesellschaft, Frauen und Beziehungen zeichnet. Die Ausbeutung von Pflegekräften wie Emilia und die Ausweglosigkeit ihrer Situation ist erschreckend eindrücklich dargestellt. Der Druck, der vor allem (aber nicht nur) auf Frauen lastet, in einer Beziehung sein zu müssen und was das teilweise mit uns macht, welche Kompromisse wir dadurch eingehen, auch wenn wir uns unwohl fühlen, auch das hat er überzeugend dargestellt. Mir persönlich ist "Drei", übersetzt von Markus Lemke, zu düster, um die Lektüre genossen zu haben. In der Hinsicht erinnerte es mich an Elena Ferrantes "Frau im Dunkeln". Aber es ist in jeder Hinsicht ein fesselnder Thriller, der mich lange nicht loslassen wird.

Kathrin Bögelsack
  • Kathrin Bögelsack
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Luba Razm

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Luba Razm

Orell Füssli Bern

Zum Portrait

5/5

Ein ruhiger Kriminalroman, voll unerwarteter Wendungen…

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist nicht ganz einfach, über Dror Mishanis Roman „Drei“ zu schreiben, ohne zu viel zu verraten. Denn "Drei" ist kein klassischer Kriminalroman, hier steht nicht das Verbrechen im Mittelpunkt, sondern die Opfer, deren Leben und Gefühle. Ein Detektivroman, in dem das Auftauchen des Detektivs überrascht.
5/5

Ein ruhiger Kriminalroman, voll unerwarteter Wendungen…

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Es ist nicht ganz einfach, über Dror Mishanis Roman „Drei“ zu schreiben, ohne zu viel zu verraten. Denn "Drei" ist kein klassischer Kriminalroman, hier steht nicht das Verbrechen im Mittelpunkt, sondern die Opfer, deren Leben und Gefühle. Ein Detektivroman, in dem das Auftauchen des Detektivs überrascht.

Luba Razm
  • Luba Razm
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Drei

von Dror Mishani

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Drei