Kati Küppers und der liegende Holländer
Band 65
Krimi. Krimi und Thriller Band 65

Kati Küppers und der liegende Holländer

Dritter Fall für die Miss Marple vom Niederrhein

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Kati Küppers und der liegende Holländer

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 6.40
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.03.2020

Verlag

Edition Oberkassel

Seitenzahl

250

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.03.2020

Verlag

Edition Oberkassel

Seitenzahl

250

Maße (L/B/H)

19/12/1.8 cm

Gewicht

200 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95813-209-2

Weitere Bände von Krimi. Krimi und Thriller

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

13 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Miss Marple vom Niederrhein ermittelt wieder

angeliques.leseecke aus Büdelsdorf am 20.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

*Klappentext* Nach mehreren Morden in Niederbroich braucht die Küsterin Kati Küppers dringend Erholung. Sie fährt mit ihrem Mann Jo nach Hochmoor, einem verschlafenen Ortsteil von Gescher im Münsterland. Als ihr Enkel Bene zu Besuch kommt, sorgt beim Beobachten der Sterne ein Lichtschein am Horizont für Irritationen. Bei einer Radtour am nächsten Tag gehen sie dem geheimnisvollen Leuchten auf den Grund und entdecken auf einem verfallenen Gehöft eine Cannabisplantage. Doch ein junger Mann jagt sie vom Hof. In der folgenden Nacht taucht das Leuchten wieder auf: Das Gehöft brennt. Am Tatort nennt der junge Mann den Namen Eric Parcer und bricht zusammen. Für Kati steht sofort fest, dass Eric Parcer der Brandstifter sein muss. Aber die Polizei geht münsteranisch gelassen an die Ermittlungen heran. Wieder einmal folgt die resolute Küsterin ihrer Spürnase und ist bald Leuten auf der Spur, die mit ihren kriminellen Aktivitäten auch Niederbroich nicht verschonen. *Meine Meinung* "Kati Küppers und der liegende Holländer" von Barbara Steuten ist der 3. Fall mit der sympathischen Küsterin Kati Küppers oder auch Miss Marple vom Niederrhein genannt. Die Idee, dass eine Küsterin ermittelt, finde ich richtig gut und auch die Umsetzung gefällt mir. Der Schreibstil der Autorin ist spannend, aber auch humorvoll, man ist schnell im Geschehen. Die Charaktere sind lebendig und authentisch. Kati und Jo kenne ich bereits aus dem vorherigen Band. Auch da waren mir beide gleich sympathisch, Kati ist es resolute Frau, die gerne mit anpackt. Sie hat eine sehr liebenswerte Art an sich und dann ihre Marmeladenkreationen, einfach witzig. Außerdem ist sie sehr neugierig, nicht nervig neugierig, sondern auf eine nette Art. Als sie dem geheimnisvollen Leuchten nachgeht, war mir ja schon klar, dass der nächste Fall auf sie warten. Jo ist ihr Ruhepol und die Idee der zu erledigenden Dinge bis man 100 Jahre alt ist, finde ich spannend. Aber auch die Nebencharaktere sind gut beschrieben, Mirko ist ein Kleinkrimineller, der aber durch seine Einsicht mir dann doch noch sympathisch wird. *Fazit* Wer Cosy-Krimis mag, ist hier genau richtig. Hier ist Humor und Spannung vereint, und obendrauf gibt es eine sympathische Kati. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Miss Marple vom Niederrhein ermittelt wieder

angeliques.leseecke aus Büdelsdorf am 20.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

*Klappentext* Nach mehreren Morden in Niederbroich braucht die Küsterin Kati Küppers dringend Erholung. Sie fährt mit ihrem Mann Jo nach Hochmoor, einem verschlafenen Ortsteil von Gescher im Münsterland. Als ihr Enkel Bene zu Besuch kommt, sorgt beim Beobachten der Sterne ein Lichtschein am Horizont für Irritationen. Bei einer Radtour am nächsten Tag gehen sie dem geheimnisvollen Leuchten auf den Grund und entdecken auf einem verfallenen Gehöft eine Cannabisplantage. Doch ein junger Mann jagt sie vom Hof. In der folgenden Nacht taucht das Leuchten wieder auf: Das Gehöft brennt. Am Tatort nennt der junge Mann den Namen Eric Parcer und bricht zusammen. Für Kati steht sofort fest, dass Eric Parcer der Brandstifter sein muss. Aber die Polizei geht münsteranisch gelassen an die Ermittlungen heran. Wieder einmal folgt die resolute Küsterin ihrer Spürnase und ist bald Leuten auf der Spur, die mit ihren kriminellen Aktivitäten auch Niederbroich nicht verschonen. *Meine Meinung* "Kati Küppers und der liegende Holländer" von Barbara Steuten ist der 3. Fall mit der sympathischen Küsterin Kati Küppers oder auch Miss Marple vom Niederrhein genannt. Die Idee, dass eine Küsterin ermittelt, finde ich richtig gut und auch die Umsetzung gefällt mir. Der Schreibstil der Autorin ist spannend, aber auch humorvoll, man ist schnell im Geschehen. Die Charaktere sind lebendig und authentisch. Kati und Jo kenne ich bereits aus dem vorherigen Band. Auch da waren mir beide gleich sympathisch, Kati ist es resolute Frau, die gerne mit anpackt. Sie hat eine sehr liebenswerte Art an sich und dann ihre Marmeladenkreationen, einfach witzig. Außerdem ist sie sehr neugierig, nicht nervig neugierig, sondern auf eine nette Art. Als sie dem geheimnisvollen Leuchten nachgeht, war mir ja schon klar, dass der nächste Fall auf sie warten. Jo ist ihr Ruhepol und die Idee der zu erledigenden Dinge bis man 100 Jahre alt ist, finde ich spannend. Aber auch die Nebencharaktere sind gut beschrieben, Mirko ist ein Kleinkrimineller, der aber durch seine Einsicht mir dann doch noch sympathisch wird. *Fazit* Wer Cosy-Krimis mag, ist hier genau richtig. Hier ist Humor und Spannung vereint, und obendrauf gibt es eine sympathische Kati. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung und 5 Sterne.

Humorvoller, spannender und aufregender Krimi

Jeanette Lube aus Magdeburg am 10.04.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2020 in der edition oberkassel und beinhaltet 232 Seiten. Die Küsterin Kati Küppers braucht nach mehreren Morden im besinnlichen Niederbroich am Niederrhein dringend Erholung. Deshalb fährt sie mit Jo ins Münsterland in die Glockenstadt Gescher. Das Ehepaar entdeckt zusammen mit dem Enkel Bene durch Zufall auf einem alten, abgelegenen Gehöft eine Cannabisplantage. Kurz danach steht der Hof in Flammen und sie alarmieren die Feuerwehr. Kati Küppers und ihre Mitarbeiter stecken schon in einem neuen Fall, dessen Spuren bis ins heimatliche Niederbroich führen. Der Schreibstil der Autorin Barbara Steuten gefällt mir sehr gut. Den Titel finde ich irgendwie echt witzig. Die Geschichte ist echt spannend und aufregend, aber auch mit humorvollen Dialogen gespickt. Das hat mir sehr gut gefallen. Kati Küppers und ihren Mann Jo mag ich sehr, sie sind sehr sympathisch. Und auch ihr Enkel Bene ist ein sehr angenehmer sympathischer Typ. Da in diesem Buch, wie der Titel verrät, ein Holländer eine große Rolle spielt, war mir auch irgendwie klar, dass es auch um Drogen gehen muss... Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen, Kati Küppers erinnert mich ein wenig an Miss Marple. Es ist ein unterhaltsamer Krimi, der mich gefesselt hat. Ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte endet. Darum konnte ich dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Kapitel waren kurz und darum dachte ich immer wieder, ach nur noch ein Kapitel lesen... Und ruckzuck war ich dann auch schon am Ende. Ich hoffe, noch mehr von Kati Küppers lesen zu können. Dies ist ja schon der dritet Teil mit ihr. Ich kenne die anderen 2 Teile noch nicht und trotzdem fiel es mir leicht, in die Handlung einzutauchen. Lest selbst und euch erwarten unterhaltsame, spannende und aufregende Lesestunden!

Humorvoller, spannender und aufregender Krimi

Jeanette Lube aus Magdeburg am 10.04.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch erschien 2020 in der edition oberkassel und beinhaltet 232 Seiten. Die Küsterin Kati Küppers braucht nach mehreren Morden im besinnlichen Niederbroich am Niederrhein dringend Erholung. Deshalb fährt sie mit Jo ins Münsterland in die Glockenstadt Gescher. Das Ehepaar entdeckt zusammen mit dem Enkel Bene durch Zufall auf einem alten, abgelegenen Gehöft eine Cannabisplantage. Kurz danach steht der Hof in Flammen und sie alarmieren die Feuerwehr. Kati Küppers und ihre Mitarbeiter stecken schon in einem neuen Fall, dessen Spuren bis ins heimatliche Niederbroich führen. Der Schreibstil der Autorin Barbara Steuten gefällt mir sehr gut. Den Titel finde ich irgendwie echt witzig. Die Geschichte ist echt spannend und aufregend, aber auch mit humorvollen Dialogen gespickt. Das hat mir sehr gut gefallen. Kati Küppers und ihren Mann Jo mag ich sehr, sie sind sehr sympathisch. Und auch ihr Enkel Bene ist ein sehr angenehmer sympathischer Typ. Da in diesem Buch, wie der Titel verrät, ein Holländer eine große Rolle spielt, war mir auch irgendwie klar, dass es auch um Drogen gehen muss... Mir persönlich hat dieses Buch sehr gut gefallen, Kati Küppers erinnert mich ein wenig an Miss Marple. Es ist ein unterhaltsamer Krimi, der mich gefesselt hat. Ich wollte unbedingt wissen, wie die Geschichte endet. Darum konnte ich dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen. Die Kapitel waren kurz und darum dachte ich immer wieder, ach nur noch ein Kapitel lesen... Und ruckzuck war ich dann auch schon am Ende. Ich hoffe, noch mehr von Kati Küppers lesen zu können. Dies ist ja schon der dritet Teil mit ihr. Ich kenne die anderen 2 Teile noch nicht und trotzdem fiel es mir leicht, in die Handlung einzutauchen. Lest selbst und euch erwarten unterhaltsame, spannende und aufregende Lesestunden!

Unsere Kund*innen meinen

Kati Küppers und der liegende Holländer

von Barbara Steuten

4.6

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Kati Küppers und der liegende Holländer