Der Tätowierer von Auschwitz

Die wahre Geschichte des Lale Sokolov

Heather Morris

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 24.90

Accordion öffnen
  • Der Tätowierer von Auschwitz

    Piper

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 24.90

    Piper

eBook (ePUB)

Fr. 17.00

Accordion öffnen
  • Der Tätowierer von Auschwitz

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 17.00

    ePUB (Piper)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 27.90

Accordion öffnen
  • Der Tätowierer von Auschwitz

    2 MP3-CD (2018)

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 27.90

    2 MP3-CD (2018)

Hörbuch-Download

Fr. 22.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Eine Geschichte von Menschlichkeit, Mut, Liebe und Hoffnung

1942 wurde Lale Sokolov nach Auschwitz deportiert. Seine Aufgabe war es, Häftlingsnummern auf die Unterarme seiner Mitgefangenen zu tätowieren, jene Nummern, die später zu den eindringlichsten Mahnungen gegen das Vergessen gehören würden. Er nutzte seine besondere Rolle und kämpfte gegen die Unmenschlichkeit des Lagers, vielen rettete er das Leben. Dann, eines Tages, tätowierte er den Arm eines jungen Mädchens – und verliebte sich auf den ersten Blick in Gita. Eine Liebesgeschichte begann, an deren Ende das Unglaubliche wahr werden sollte: Sie überlebten beide.



Eindringlich erzählt Heather Morris die bewegende, wahre Geschichte von Lale und Gita, die den Glauben an Mut, Liebe und Menschlichkeit nie verloren.

Produktdetails

Verkaufsrang 1449
Sprecher Julian Mehne, Sabine Arnhold
Spieldauer 439 Minuten
Fassung ungekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Verlag Osterwoldaudio
Hörtyp Lesung
Übersetzer Elsbeth Ranke
Sprache Deutsch
EAN 9783844918960

Das meinen unsere Kund*innen

4.9/5.0

30 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

5/5

Berührend & fesselnd

Eine Kundin/ein Kunde aus Wien am 21.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe dieses Buch innerhalb von 24H verschlungen und am Ende geweint ohne Ende. Diese Geschichte geht sehr unter die Haut und sollte, meiner Meinung nach, von jedem gelesen werden!

5/5

Berührend & fesselnd

Eine Kundin/ein Kunde aus Wien am 21.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich habe dieses Buch innerhalb von 24H verschlungen und am Ende geweint ohne Ende. Diese Geschichte geht sehr unter die Haut und sollte, meiner Meinung nach, von jedem gelesen werden!

5/5

Nachdenklich, berührend

Eine Kundin/ein Kunde aus Winterthur am 20.11.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Ein grossartiges Buch. Unglaublich, zu was ein Mensch alles fähig ist. Ein Zeitzeugnis, das einem nachdenklich, vielleicht auch etwas ratlos zurücklässt. Wunderschön geschrieben und erzählt, nicht reisserisch aber trotzdem immer und jederzeit spannend. Ich bereue nicht, mich mit unserer Vergangenheit beschäftigt zu haben.

5/5

Nachdenklich, berührend

Eine Kundin/ein Kunde aus Winterthur am 20.11.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Ein grossartiges Buch. Unglaublich, zu was ein Mensch alles fähig ist. Ein Zeitzeugnis, das einem nachdenklich, vielleicht auch etwas ratlos zurücklässt. Wunderschön geschrieben und erzählt, nicht reisserisch aber trotzdem immer und jederzeit spannend. Ich bereue nicht, mich mit unserer Vergangenheit beschäftigt zu haben.

Unsere Kund*innen meinen

Der Tätowierer von Auschwitz

von Heather Morris

4.9/5.0

30 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Nathalie H.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Nathalie H.

Orell Füssli Pfäffikon - Seedammcenter

Zum Portrait

5/5

Stark, hoffnungsvoll, mitreissend und grausam zugleich.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Auschwitz wurden Menschen zu Nummern. 1942 wurde nebst vielen anderen auch Lale Sokolov nach Auschwitz deportiert. Schon nach kurzer Zeit bekam er eine Aufgabe zugeteilt – eine Aufgabe, von der er noch nicht wusste, dass sie ihm und vielen anderen später mal noch das Leben retten würde. Er wurde der neue Tätowierer von Auschwitz. Von nun an oblag es ihm, die Häftlingsnummern auf die Unterarme seiner Mitgefangenen im KZ zu tätowieren. Eines Tages, tätowierte er den Arm eines jungen Mädchens, in das er sich auf den ersten Blick verliebte. Und damit begann die mutige Liebesgeschichte von Lale und Gita. / Heather Morris hat es geschafft, die beeindruckende Geschichte von Lale Sokolov erschreckend authentisch niederzuschrieben. Das Buch hat mich sehr bewegt und wird mich wohl auch nie mehr so ganz loslassen.
5/5

Stark, hoffnungsvoll, mitreissend und grausam zugleich.

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Auschwitz wurden Menschen zu Nummern. 1942 wurde nebst vielen anderen auch Lale Sokolov nach Auschwitz deportiert. Schon nach kurzer Zeit bekam er eine Aufgabe zugeteilt – eine Aufgabe, von der er noch nicht wusste, dass sie ihm und vielen anderen später mal noch das Leben retten würde. Er wurde der neue Tätowierer von Auschwitz. Von nun an oblag es ihm, die Häftlingsnummern auf die Unterarme seiner Mitgefangenen im KZ zu tätowieren. Eines Tages, tätowierte er den Arm eines jungen Mädchens, in das er sich auf den ersten Blick verliebte. Und damit begann die mutige Liebesgeschichte von Lale und Gita. / Heather Morris hat es geschafft, die beeindruckende Geschichte von Lale Sokolov erschreckend authentisch niederzuschrieben. Das Buch hat mich sehr bewegt und wird mich wohl auch nie mehr so ganz loslassen.

Nathalie H.
  • Nathalie H.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Der Tätowierer von Auschwitz

von Heather Morris

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Der Tätowierer von Auschwitz