• Das Spiel der Könige
  • Das Spiel der Könige

Trackliste

  1. Das Spiel der K\F6nige
Band 3
Artikelbild von Das Spiel der Könige
Rebecca Gablé

1. Das Spiel der Könige

Das Spiel der Könige

Teil 3 der Waringham-Reihe.

Hörbuch (CD-ROM)

Fr. 23.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 3 CD-ROM (2019)

Das Spiel der Könige

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 11.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 35.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Rebecca Gablé + weitere

Spieldauer

22 Stunden und 10 Minuten

Erscheinungsdatum

20.12.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Beschreibung

Rezension

"Gablés [Hör-]Bücher sind ganz besondere Geschichtsstunden." WDR 4 "Lauschen und mitfiebern!" Bella, Hamburg "[...] 1300 Seiten geballte Geschichtspower. Fesselnd wie eh und je, lehrreich und mit fabelhaft gezeichneten Figuren. Rebecca Gablé ist die beste Autorin von mittelalterlichen historischen Romanen!" Über das Buch: Alex Dengler, Bild am Sonntag "Authentisch und mit dem Blick für Dramatik schildert Gablé die Zeit der Rosenkriege." Über das Buch: Schweizer Illustrierte, Zürich

Details

Gesprochen von

Spieldauer

22 Stunden und 10 Minuten

Erscheinungsdatum

20.12.2019

Hörtyp

Lesung

Fassung

gekürzt

Medium

CD-ROM

Anzahl

3

Verlag

Lübbe Audio

Sprache

Deutsch

EAN

9783785781647

Weitere Bände von Waringham Saga

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Schuster bleibe bei deinen Leisten

Sylvia aus Chemnitz am 10.03.2021

Bewertungsnummer: 1454676

Bewertet: Hörbuch (CD-ROM)

Die Geschichte ist wieder spannend geschrieben, so kennt man Rebecca Gablé, aber als sie dann selbst vorlas, war es echte Grausamkeit für meine Ohren. Ich konnte mich gar nicht mehr auf die Geschichte konzentrieren und hoffte Detlef Bierstedt ergreift recht schnell das Zepter wieder. Sorry Rebecca Gablé schreiben ist ihre Stärke, aber bei dem Vorlesen, sollten sie das Zepter abgeben. Getreu dem Motto: Schuster bleibe bei deinen Leisten.

Schuster bleibe bei deinen Leisten

Sylvia aus Chemnitz am 10.03.2021
Bewertungsnummer: 1454676
Bewertet: Hörbuch (CD-ROM)

Die Geschichte ist wieder spannend geschrieben, so kennt man Rebecca Gablé, aber als sie dann selbst vorlas, war es echte Grausamkeit für meine Ohren. Ich konnte mich gar nicht mehr auf die Geschichte konzentrieren und hoffte Detlef Bierstedt ergreift recht schnell das Zepter wieder. Sorry Rebecca Gablé schreiben ist ihre Stärke, aber bei dem Vorlesen, sollten sie das Zepter abgeben. Getreu dem Motto: Schuster bleibe bei deinen Leisten.

Schöne historische Geschichten, allerdings etwas zu handzahm

Bewertung am 05.09.2023

Bewertungsnummer: 2015430

Bewertet: eBook (ePUB)

Ich stimme in die allgemeine Meinung mit ein, dass Gablé hervorragende und gut recherchierte Geschichten erzählt und diese schön in die damaligen historischen Gegebenheiten einbindet. Allerdings hat mich von Band eins an etwas gestört, was ich zuerst nicht richtig benennen konnte, bis es mir in diesem dritten Buch wie Schuppen von den Augen viel. Die Hauptprotagonisten sind schlicht zu zahm für die Zeit. So wird in Band zwei die Hauptfigur zwar als gewalttätig und rachsüchtig beschrieben, dieser noble Ritter weigert sich allerdings partout seinen Todfeinden, welche ihm und seiner Familie immer und immer wieder nach dem Leben trachten, auch nur ein Haar zu krümmen. Rachsüchtig?? Nicht umsonst schafft es einer dieser Bösewichte gleich zu Beginn von Band drei ihn hinterrücks zu ermorden. Quasi ein Mord mit Ansage. Ganz allgemein muten einem die Waringhams oftmals geradezu kindlich naiv an, was einem erfolgreichen Rittergeschlecht kaum zuträglich gewesen wäre. Als dann in Buch drei auch noch die Tudors davon ergriffen werden ihre Todfeinde zu verschonen, wurde es mir dann doch etwas zu viel. Zumal gerade diese Familie dafür bekannt war ihre Gegner gnadenlos aus dem Weg zu räumen. Solche Wendungen mögen dem Spannungsbogen zuträglich sein, ist für die Glaubwürdigkeit der Protagonisten und der Geschichte aber kaum hilfreich. So erscheinen mir die Romane mit ihren erotischen Ausschweifungen denn auch eher für die weibliche als für die männliche Leserschaft geschrieben, für welche diese etwas zahmen Rittergeschichten ohne Frage hervorragende Unterhaltung bieten.

Schöne historische Geschichten, allerdings etwas zu handzahm

Bewertung am 05.09.2023
Bewertungsnummer: 2015430
Bewertet: eBook (ePUB)

Ich stimme in die allgemeine Meinung mit ein, dass Gablé hervorragende und gut recherchierte Geschichten erzählt und diese schön in die damaligen historischen Gegebenheiten einbindet. Allerdings hat mich von Band eins an etwas gestört, was ich zuerst nicht richtig benennen konnte, bis es mir in diesem dritten Buch wie Schuppen von den Augen viel. Die Hauptprotagonisten sind schlicht zu zahm für die Zeit. So wird in Band zwei die Hauptfigur zwar als gewalttätig und rachsüchtig beschrieben, dieser noble Ritter weigert sich allerdings partout seinen Todfeinden, welche ihm und seiner Familie immer und immer wieder nach dem Leben trachten, auch nur ein Haar zu krümmen. Rachsüchtig?? Nicht umsonst schafft es einer dieser Bösewichte gleich zu Beginn von Band drei ihn hinterrücks zu ermorden. Quasi ein Mord mit Ansage. Ganz allgemein muten einem die Waringhams oftmals geradezu kindlich naiv an, was einem erfolgreichen Rittergeschlecht kaum zuträglich gewesen wäre. Als dann in Buch drei auch noch die Tudors davon ergriffen werden ihre Todfeinde zu verschonen, wurde es mir dann doch etwas zu viel. Zumal gerade diese Familie dafür bekannt war ihre Gegner gnadenlos aus dem Weg zu räumen. Solche Wendungen mögen dem Spannungsbogen zuträglich sein, ist für die Glaubwürdigkeit der Protagonisten und der Geschichte aber kaum hilfreich. So erscheinen mir die Romane mit ihren erotischen Ausschweifungen denn auch eher für die weibliche als für die männliche Leserschaft geschrieben, für welche diese etwas zahmen Rittergeschichten ohne Frage hervorragende Unterhaltung bieten.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Spiel der Könige

von Rebecca Gablé

4.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Spiel der Könige
  • Das Spiel der Könige
  • Das Spiel der Könige

    1. Das Spiel der K\F6nige