• Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
Band 33

Seven Deadly Sins 33

Mittelalterliche Fantasy-Action mit Witz

Buch (Taschenbuch)

Fr. 11.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Seven Deadly Sins 33

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 11.90
eBook

eBook

ab Fr. 7.50
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.09.2020

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

17.2/11.2/1.6 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

01.09.2020

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

17.2/11.2/1.6 cm

Gewicht

147 g

Auflage

2. Auflage

Originaltitel

Nanatsu no Taizai

Übersetzt von

Lasse Christian Christiansen

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-75178-2

Weitere Bände von Seven Deadly Sins

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Highlight!

Angel1607 aus Peisching am 29.10.2020

Bewertungsnummer: 1395429

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum gehts? Estarossa hat Elizabeth entführt und flippt völlig aus. Wird Elizabeth das überstehen? Zur gleichen Zeit kämpft sich Ban durch die Hölle auf der Suche nach Meliodas Seele. Wird es ihm gelingen oder wird er mit Körper und Geist vorher von den Tücken der Hölle verschlungen? Wie ergings mir? Der letzte Band endete super dramatisch und spannend und fast ohne Pause musste ich somit den nächsten Band lesen. Estarossa mochte ich nie, das wird sich auch so schnell nicht ändern. Die Erinnerungen, die die anderen an ihn und seine Kindheit haben sind zeitweise undurchsichtig und man hat das Gefühl bzw. eigentlich den Wunsch, dass da was dahinter steckt. Aber geht mein Wunsch in Erfüllung? Was mich auf jeden Fall gefreut hat, war, dass man endlich sieht, wo Ban abgeblieben ist. Ein Kulissenwechsel, der der Geschichte noch zusätzliche Spannung gibt und gleichzeitig auch alle Hoffnung auf Ban setzt, dass er Meliodas Gefühle finden wird. Ich wünsche es mir wirklich, dass noch nicht alles verloren ist.... Auf jeden Fall hatte es dieser Band wirklich in sich. Ein großes Geheimnis wird aufgedeckt, auf welches ich ehrlich gesagt nicht gekommen wäre. Ban trifft auf einen neuen Charakter in der Hölle, der sicher noch für spannende Momente sorgen wird und zu guter Letzt haben wir noch die trauernde Derieri, die sich mit den Engeln und King auf macht um Elizabeth zu retten. Es sind noch immer Reste der traurigen Stimmung durch den Tod von Monspiet übrig sowohl bei ihr als auch beim mir als Leserin. Ich habe mir ehrlich mehr gewünscht für die Beiden, vorallem weil sie für mich schon immer eine gewisse Verbundheit ausgestrahlt haben. So kann man sich täuschen.... Zusammenfassend kann man wirklich sagen, dass diesmal wirklich alles an Gefühlen reingepackt wurde, was zur Verfügung stand und einmal mehr wurde mir bewusst, warum diese Reihe so toll ist und ich sie so gerne lese. Vollste Empfehlung meinerseits!!!

Ein Highlight!

Angel1607 aus Peisching am 29.10.2020
Bewertungsnummer: 1395429
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum gehts? Estarossa hat Elizabeth entführt und flippt völlig aus. Wird Elizabeth das überstehen? Zur gleichen Zeit kämpft sich Ban durch die Hölle auf der Suche nach Meliodas Seele. Wird es ihm gelingen oder wird er mit Körper und Geist vorher von den Tücken der Hölle verschlungen? Wie ergings mir? Der letzte Band endete super dramatisch und spannend und fast ohne Pause musste ich somit den nächsten Band lesen. Estarossa mochte ich nie, das wird sich auch so schnell nicht ändern. Die Erinnerungen, die die anderen an ihn und seine Kindheit haben sind zeitweise undurchsichtig und man hat das Gefühl bzw. eigentlich den Wunsch, dass da was dahinter steckt. Aber geht mein Wunsch in Erfüllung? Was mich auf jeden Fall gefreut hat, war, dass man endlich sieht, wo Ban abgeblieben ist. Ein Kulissenwechsel, der der Geschichte noch zusätzliche Spannung gibt und gleichzeitig auch alle Hoffnung auf Ban setzt, dass er Meliodas Gefühle finden wird. Ich wünsche es mir wirklich, dass noch nicht alles verloren ist.... Auf jeden Fall hatte es dieser Band wirklich in sich. Ein großes Geheimnis wird aufgedeckt, auf welches ich ehrlich gesagt nicht gekommen wäre. Ban trifft auf einen neuen Charakter in der Hölle, der sicher noch für spannende Momente sorgen wird und zu guter Letzt haben wir noch die trauernde Derieri, die sich mit den Engeln und King auf macht um Elizabeth zu retten. Es sind noch immer Reste der traurigen Stimmung durch den Tod von Monspiet übrig sowohl bei ihr als auch beim mir als Leserin. Ich habe mir ehrlich mehr gewünscht für die Beiden, vorallem weil sie für mich schon immer eine gewisse Verbundheit ausgestrahlt haben. So kann man sich täuschen.... Zusammenfassend kann man wirklich sagen, dass diesmal wirklich alles an Gefühlen reingepackt wurde, was zur Verfügung stand und einmal mehr wurde mir bewusst, warum diese Reihe so toll ist und ich sie so gerne lese. Vollste Empfehlung meinerseits!!!

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Seven Deadly Sins 33

von Suzuki Nakaba

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33
  • Seven Deadly Sins 33