Darwin schlägt Kant

Darwin schlägt Kant

Über die Schwächen der menschlichen Vernunft und ihre fatalen Folgen

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.35.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Darwin schlägt Kant

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 35.90
eBook

eBook

ab Fr. 28.00

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

40

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.03.2020

Verlag

Orell Füssli Verlag

Seitenzahl

480

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

40

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

13.03.2020

Verlag

Orell Füssli Verlag

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

22.8/16.2/4.5 cm

Gewicht

884 g

Auflage

4. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-280-05722-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

mutig Aufforderung zum eigenständigen Denken

H. P. Wicki aus Schindellegi am 08.07.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frank Urbaniok erklärt uns, wie verzerrt wir die Welt wahrnehmen und wie wir in unserer durch die Evolution geprägten DNA dem Zwiespalt zwischen Machtanspruch sprich Überlebenstrieb und notwendiger sozialer Kooperation ausgeliefert sind. Und wir haben es geahnt: Nicht immer verhalten wir uns rational und gut, und haben wohl darum überlebt. Es schlägt den Bogen zu den Auswirkungen, und ortet Tabus, die den Populisten als Humus für ihre Saat dienen, er zeigt auf, wie unsere Mediengesellschaft Phänomene wie Trump begünstigt, er fordert von uns auch jene rationale Urteilsfähigkeit, um auch Tatsachen zu akzeptieren, die unserem Weltbild widersprechen. Der Autor beweist grossen Mut zum Diskurs, er ist kein Bequemer, und er versteht es, ähnlich wie Harari, den Leser zu fesseln.

mutig Aufforderung zum eigenständigen Denken

H. P. Wicki aus Schindellegi am 08.07.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Frank Urbaniok erklärt uns, wie verzerrt wir die Welt wahrnehmen und wie wir in unserer durch die Evolution geprägten DNA dem Zwiespalt zwischen Machtanspruch sprich Überlebenstrieb und notwendiger sozialer Kooperation ausgeliefert sind. Und wir haben es geahnt: Nicht immer verhalten wir uns rational und gut, und haben wohl darum überlebt. Es schlägt den Bogen zu den Auswirkungen, und ortet Tabus, die den Populisten als Humus für ihre Saat dienen, er zeigt auf, wie unsere Mediengesellschaft Phänomene wie Trump begünstigt, er fordert von uns auch jene rationale Urteilsfähigkeit, um auch Tatsachen zu akzeptieren, die unserem Weltbild widersprechen. Der Autor beweist grossen Mut zum Diskurs, er ist kein Bequemer, und er versteht es, ähnlich wie Harari, den Leser zu fesseln.

Differnziert!

Bewertung aus Aesch BL am 19.04.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Ziel von Urbaniok besteht darin, den Leser zum Denken anzuregen. Nicht in gewisse Fallen hinein zu trampen, die uns von Natur aus verführen für einfache und schnelle Erklärungen. Im Buch sind viele Aspekte der Gesellschaft und ihrem Verhalten angesprochen. Die Einblicke sind mit einleuchtenden Beispielen gut erklärt. Für mich ein toller Anstoss, Sachverhalte neu zu überdenken.

Differnziert!

Bewertung aus Aesch BL am 19.04.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Ziel von Urbaniok besteht darin, den Leser zum Denken anzuregen. Nicht in gewisse Fallen hinein zu trampen, die uns von Natur aus verführen für einfache und schnelle Erklärungen. Im Buch sind viele Aspekte der Gesellschaft und ihrem Verhalten angesprochen. Die Einblicke sind mit einleuchtenden Beispielen gut erklärt. Für mich ein toller Anstoss, Sachverhalte neu zu überdenken.

Unsere Kund*innen meinen

Darwin schlägt Kant

von Frank Urbaniok

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Darwin schlägt Kant