Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Roman: Romantische Fantasy der Bestsellerautorin

Das Reich der sieben Höfe-Reihe Band 1

Sarah J. Maas

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 19.90
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 19.90

    dtv

Gebundene Ausgabe

Fr. 32.90

Accordion öffnen
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

    dtv

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 32.90

    dtv

eBook (ePUB)

Fr. 12.90

Accordion öffnen
  • Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

    ePUB (dtv)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 12.90

    ePUB (dtv)

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 31.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 15.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Sie hat ein Leben genommen. Jetzt muss sie mit ihrem Herz dafür bezahlen.

Die junge Jägerin Feyre wird in das sagenumwobene Reich der Fae entführt. Nichts ist dort, wie es scheint. Sicher ist nur eins: Sie muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten. Oder ihre ganze Welt ist verloren.

Produktdetails

Verkaufsrang 3008
Einband Taschenbuch
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 22.05.2020
Verlag dtv
Seitenzahl 480
Maße (L/B/H) 19.3/14/3.7 cm
Gewicht 449 g
Originaltitel A Court of Thorns and Roses
Übersetzer Alexandra Ernst
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-71849-3

Weitere Bände von Das Reich der sieben Höfe-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.6

170 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Leseempfehlung

Bewertung aus Bispingen am 14.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

,,Was habe ich in all den Jahren nicht alles für getan, und sie ... sie haben keinen Finger gerührt, um dich davon abzuhalten, mich einfach mitzunehmen." Titel: Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen Autor: Sarah J. Maas Verlag: dtv Band: 1 Seitenanzahl: 480 Seiten Charaktere Feyre tut alles für ihre Familie, seitdem sie ihrer Mutter ein Versprechen geben musste. Als jüngste geht sie bereits auf die Jagd und versorgt die Familie. Tamlin ist ein High Fae, sein Reich leidet unter einer Seuche. Er trägt eine mysteriöse Maske, sowie alle auf seinem Hof. Die Kräfte aller schwinden. Der Schreibstil ist flüssig und nimmt ein direkt mit. Mich persönlich hat das Buch schon ab der ersten Seite abgeholt. Es kamen in Laufe des Buches immer mehr Fragen auf, die für Spannung gesorgt haben. Leseempfehlung:

Leseempfehlung

Bewertung aus Bispingen am 14.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

,,Was habe ich in all den Jahren nicht alles für getan, und sie ... sie haben keinen Finger gerührt, um dich davon abzuhalten, mich einfach mitzunehmen." Titel: Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen Autor: Sarah J. Maas Verlag: dtv Band: 1 Seitenanzahl: 480 Seiten Charaktere Feyre tut alles für ihre Familie, seitdem sie ihrer Mutter ein Versprechen geben musste. Als jüngste geht sie bereits auf die Jagd und versorgt die Familie. Tamlin ist ein High Fae, sein Reich leidet unter einer Seuche. Er trägt eine mysteriöse Maske, sowie alle auf seinem Hof. Die Kräfte aller schwinden. Der Schreibstil ist flüssig und nimmt ein direkt mit. Mich persönlich hat das Buch schon ab der ersten Seite abgeholt. Es kamen in Laufe des Buches immer mehr Fragen auf, die für Spannung gesorgt haben. Leseempfehlung:

Fantastisches Buch

Bewertung aus Ostercappeln am 02.01.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natürlich kann einigen Kommentaren zustimmen, dass dieses Buch sich sehr mit der Geschichte von ,,Die Schöne und das Biest" ähnelt aber dennoch fand ich dieses Buch faszinierend. Am Anfang war es manchmal schleppend, dennoch muss aber jedes Buch erstmal langsam in die Welt und ,,Geschichte" eindringen. Mit jedem Kapitel wurde das Buch aber zunehmend besser, sodass ich mich kurz vor dem Ende des ersten Buches dazu entschieden habe mir die weiteren Bände ebenfalls zu kaufen. Ich lese momentan schon den zweiten Teil und kann durchaus bestätigen, dass dieser deutlich besser ist als der erste und auch habe ich schon gehört, dass im Generellen sich die Bücher immer weiter steigern sollen. Ich finde das Buch absolut empfehlenswert für die Leute, die gerne mal in eine Welt voller magischer Wesen und übernatürlichen Fähigkeiten abtauchen möchten. Und aber auch für diese Leute, die eine starke Figur - in dem Falle Feyre - als ein Vorbild in ihrem Leben suchen.

Fantastisches Buch

Bewertung aus Ostercappeln am 02.01.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Natürlich kann einigen Kommentaren zustimmen, dass dieses Buch sich sehr mit der Geschichte von ,,Die Schöne und das Biest" ähnelt aber dennoch fand ich dieses Buch faszinierend. Am Anfang war es manchmal schleppend, dennoch muss aber jedes Buch erstmal langsam in die Welt und ,,Geschichte" eindringen. Mit jedem Kapitel wurde das Buch aber zunehmend besser, sodass ich mich kurz vor dem Ende des ersten Buches dazu entschieden habe mir die weiteren Bände ebenfalls zu kaufen. Ich lese momentan schon den zweiten Teil und kann durchaus bestätigen, dass dieser deutlich besser ist als der erste und auch habe ich schon gehört, dass im Generellen sich die Bücher immer weiter steigern sollen. Ich finde das Buch absolut empfehlenswert für die Leute, die gerne mal in eine Welt voller magischer Wesen und übernatürlichen Fähigkeiten abtauchen möchten. Und aber auch für diese Leute, die eine starke Figur - in dem Falle Feyre - als ein Vorbild in ihrem Leben suchen.

Unsere Kund*innen meinen

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

von Sarah J. Maas

4.6

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Die Schöne und das Biest mit Elfen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt Feyre lebt mit ihrem Vater und zwei Schwestern in ärmlichen Verhältnissen. Als Jägerin sorgt sie für ihre Familie und als sie eines Tages- mitten im harten Winter- auf einen Wolf trifft, zögert sie nicht. Doch leider war dies kein gewöhnlicher Wolf, sondern ein verzauberter Elf. Als der Herrscher des Spring Courts davon erfährt, kommt er über die Grenze ins Menschenland und nimmt Feyre mit zu sich. Denn es giltet- ein Leben für ein Anderes. Doch Feyre lernt schnell, dass die Elfen nicht alle so grausam sind, wie sie dachte und nach und nach erwachen Gefühle in ihr. Doch der Frieden im Elfenreich trügt. Zum Cover Ich mag die Haptik des Taschenbuches. Es ist so samtig weich, ich hab das gerne *lach* Das Cover selbst finde ich jetzt nicht überwältigend schön, aber es hat etwas, das mich anzieht. Schön finde ich allerdings die Rückenansicht. Zum Schreibstil Besser als in Throne of Glass. Allerdings lese ich diese Reihe nun auch auf Englisch und da finde ich tendenziell den Schreibstil besser. Vielleicht weil die Sätze knackiger sind, die Worte bedeutungsvoller. Auf jeden Fall lässt es sich sehr gut lesen, der Schwierigkeitsgrad des Englisch ist so mittelmässig. (Haha wie aussagekräftig) Wer häufig englisch liest, wird keine Mühe haben, aber für Anfänger, ist es weniger geeignet. Über die Charaktere Feyre (Sprich Fay-Ruh) ist endlich mal eine Hauptperson die ich gut Leiden kann. Ich mag sehr, dass sie zwar sehr stark ist, aber auch ihre schwachen Momente hat und dass sie so viel für die Menschen opfert, die sie liebt. Ich mag, dass sie sowohl überlegt, als auch oft sehr impulsiv und unüberlegt handelt. Die Mischung bei ihr macht aus, dass sie sehr menschlich wirkt. Tamlin mochte ich von Anfang an. Er ist eher ein ruhigerer Typ, aber unter der Oberfläche brodelt es. Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief. Die Beziehung zwischen im und Feyre hat mir sehr gut gefallen. Rhysand.. was soll ich sagen. Ich wurde natürlich gespoilert und wusste daher, dass seine Rolle noch grösser sein würde. Grundsätzlich finde ich ihn extrem cool. Ein Typischer Bad Boy halt. Im Stil von Roth (Dark Elements), aber noch bin ich TeamTamlin. Lucien, war allerdings mein Favorit. Ich liebe witzige und bissige Nebencharaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen, das Herz aber am rechten Fleck haben! Bitte mehr von ihm! Amarantha ist ein mieses Biest und hat bekommen, was sie verdiente. Sie ist die weibliche Ramsay Bolton. Oh Ja! Persönliche Meinung Ich hab ja bereits die Throne of Glass Reihe von der Autorin gelesen und hatte anfangs enorm Mühe mit dem Schreibstil und der extrem nervenden Celaena. Deshalb war ich erst sehr skeptisch, ob ich dieses Buch überhaupt lesen wollte. Aber da ich rundherum nur SEHR gutes hörte, hat mich die Neugierde gepackt und ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn die Geschichte einige Parallelen zu Throne of Glass und die Schöne und das Biest aufweist, hat es mich dennoch gefesselt. Normalerweise bin ich kein Fan von Elfengeschichten, aber diese Geschichte hat mir echt gut gefallen. Leider ist (soviel ich weiss) noch keine deutsche Übersetzung angekündigt. Ich empfehle das Buch aber sehr gerne an Fans der Autorin und Fantasylesern.
4/5

Die Schöne und das Biest mit Elfen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt Feyre lebt mit ihrem Vater und zwei Schwestern in ärmlichen Verhältnissen. Als Jägerin sorgt sie für ihre Familie und als sie eines Tages- mitten im harten Winter- auf einen Wolf trifft, zögert sie nicht. Doch leider war dies kein gewöhnlicher Wolf, sondern ein verzauberter Elf. Als der Herrscher des Spring Courts davon erfährt, kommt er über die Grenze ins Menschenland und nimmt Feyre mit zu sich. Denn es giltet- ein Leben für ein Anderes. Doch Feyre lernt schnell, dass die Elfen nicht alle so grausam sind, wie sie dachte und nach und nach erwachen Gefühle in ihr. Doch der Frieden im Elfenreich trügt. Zum Cover Ich mag die Haptik des Taschenbuches. Es ist so samtig weich, ich hab das gerne *lach* Das Cover selbst finde ich jetzt nicht überwältigend schön, aber es hat etwas, das mich anzieht. Schön finde ich allerdings die Rückenansicht. Zum Schreibstil Besser als in Throne of Glass. Allerdings lese ich diese Reihe nun auch auf Englisch und da finde ich tendenziell den Schreibstil besser. Vielleicht weil die Sätze knackiger sind, die Worte bedeutungsvoller. Auf jeden Fall lässt es sich sehr gut lesen, der Schwierigkeitsgrad des Englisch ist so mittelmässig. (Haha wie aussagekräftig) Wer häufig englisch liest, wird keine Mühe haben, aber für Anfänger, ist es weniger geeignet. Über die Charaktere Feyre (Sprich Fay-Ruh) ist endlich mal eine Hauptperson die ich gut Leiden kann. Ich mag sehr, dass sie zwar sehr stark ist, aber auch ihre schwachen Momente hat und dass sie so viel für die Menschen opfert, die sie liebt. Ich mag, dass sie sowohl überlegt, als auch oft sehr impulsiv und unüberlegt handelt. Die Mischung bei ihr macht aus, dass sie sehr menschlich wirkt. Tamlin mochte ich von Anfang an. Er ist eher ein ruhigerer Typ, aber unter der Oberfläche brodelt es. Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief. Die Beziehung zwischen im und Feyre hat mir sehr gut gefallen. Rhysand.. was soll ich sagen. Ich wurde natürlich gespoilert und wusste daher, dass seine Rolle noch grösser sein würde. Grundsätzlich finde ich ihn extrem cool. Ein Typischer Bad Boy halt. Im Stil von Roth (Dark Elements), aber noch bin ich TeamTamlin. Lucien, war allerdings mein Favorit. Ich liebe witzige und bissige Nebencharaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen, das Herz aber am rechten Fleck haben! Bitte mehr von ihm! Amarantha ist ein mieses Biest und hat bekommen, was sie verdiente. Sie ist die weibliche Ramsay Bolton. Oh Ja! Persönliche Meinung Ich hab ja bereits die Throne of Glass Reihe von der Autorin gelesen und hatte anfangs enorm Mühe mit dem Schreibstil und der extrem nervenden Celaena. Deshalb war ich erst sehr skeptisch, ob ich dieses Buch überhaupt lesen wollte. Aber da ich rundherum nur SEHR gutes hörte, hat mich die Neugierde gepackt und ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn die Geschichte einige Parallelen zu Throne of Glass und die Schöne und das Biest aufweist, hat es mich dennoch gefesselt. Normalerweise bin ich kein Fan von Elfengeschichten, aber diese Geschichte hat mir echt gut gefallen. Leider ist (soviel ich weiss) noch keine deutsche Übersetzung angekündigt. Ich empfehle das Buch aber sehr gerne an Fans der Autorin und Fantasylesern.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Bd.1

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen