• Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
Band 1

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Roman | Romantische Fantasy der Bestsellerautorin

Buch (Taschenbuch)

Fr. 21.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 20.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 32.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 21.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

3071

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.05.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

19.2/13.7/3.6 cm

Beschreibung

Rezension

Sarah J. Maas' Fantasy ist von überwältigender Schönheit, einfach zum Niederknien gut. ("literaturmarkt.info")
Märchenhafte Story überzeugt mit starken Charakteren. ("Badisches Tagblatt")
Alles in allem ist das Buch ein Must have für jeden Fantasy-, Romantik- und Abenteuerliebhaber. ("die-vor-leser.de")
Insgesamt ist Sarah J. Maas ein zauberhafter Roman gelungen. ("Wümme-Zeitung")
Ein fantastischer Feen-Roman, in den man ganz tief eintaucht. ("Wochenblatt Münster")
Das Buch ist unglaublich mitreissend. ("Heilbronner Stimme")
Eine wunderschöne, spannende Romantasy-Geschichte. ("Wolfenbütteler Schaufenster")
Ich liebe es! ("littlebookobsession.blogspot.de")
Ein Muss für alle Fantasyliebhaber. ("Aichacher Nachrichten")
Der Schreibstil: Perfekt. ("annasalvatoresbuchblog.blogspot.de")

Details

Verkaufsrang

3071

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

22.05.2020

Verlag

dtv

Seitenzahl

480

Maße (L/B/H)

19.2/13.7/3.6 cm

Gewicht

452 g

Auflage

12. Auflage

Reihe

Das Reich der sieben Höfe-Reihe 1

Originaltitel

A Court of Thorns and Roses

Übersetzt von

Alexandra Ernst

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-71849-3

Weitere Bände von Das Reich der sieben Höfe

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

301 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Was für eine Reihe!

reading.stefanie am 03.05.2024

Bewertungsnummer: 2192836

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Das Reich der Sieben Höfe entführt uns die Autorin in eine Welt voller Magie, Geheimnisse und unerwarteter Wendungen. Die Geschichte beginnt in der Welt der Menschen, wo die junge Jägerin Feyre sich um ihre Familie kümmern muss. Die Familie lebt in Armut, und Feyre jagt im Wald, um genug Essen zum Überleben zu beschaffen. Doch dann wird sie in das sagenumwobene Reich der Fae entführt, wo nichts ist, wie es scheint. Feyre muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten, sonst ist ihre ganze Welt verloren. ✍️ Sarah J. Maas’ Schreibstil ist mitreißend und bildhaft. Schon der erste Satz saugt den Leser direkt in die Welt von Feyre hinein. Man spürt die eisige Kälte des Waldes und die Verzweiflung der Protagonistin. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wachsen einem schnell ans Herz. Feyre ist eine starke und mutige Protagonistin, die sich in einer gefährlichen Umgebung behaupten muss. Die High Lords, die angsteinflößenden Kreaturen und Fantasiegestalten wie der Suriel sind faszinierend und vielschichtig. ä Die Atmosphäre in Das Reich der Sieben Höfe ist düster, geheimnisvoll und voller Spannung. Die eisigen Wälder, die gefährliche Mauer und die magischen Wesen tragen zur beklemmenden Stimmung bei. Ich hatte erwartet, dass mir die Reihe gefallen wird, aber ich wusste nicht wie sehr. Auf jeden Fall ein Jahreshighlight und kann nur sagen: Lies es. Eindeutige Kaufempfehlung für die ganze Reihe! ❤️

Was für eine Reihe!

reading.stefanie am 03.05.2024
Bewertungsnummer: 2192836
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Das Reich der Sieben Höfe entführt uns die Autorin in eine Welt voller Magie, Geheimnisse und unerwarteter Wendungen. Die Geschichte beginnt in der Welt der Menschen, wo die junge Jägerin Feyre sich um ihre Familie kümmern muss. Die Familie lebt in Armut, und Feyre jagt im Wald, um genug Essen zum Überleben zu beschaffen. Doch dann wird sie in das sagenumwobene Reich der Fae entführt, wo nichts ist, wie es scheint. Feyre muss einen Weg finden, um ihre Liebe zu retten, sonst ist ihre ganze Welt verloren. ✍️ Sarah J. Maas’ Schreibstil ist mitreißend und bildhaft. Schon der erste Satz saugt den Leser direkt in die Welt von Feyre hinein. Man spürt die eisige Kälte des Waldes und die Verzweiflung der Protagonistin. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und wachsen einem schnell ans Herz. Feyre ist eine starke und mutige Protagonistin, die sich in einer gefährlichen Umgebung behaupten muss. Die High Lords, die angsteinflößenden Kreaturen und Fantasiegestalten wie der Suriel sind faszinierend und vielschichtig. ä Die Atmosphäre in Das Reich der Sieben Höfe ist düster, geheimnisvoll und voller Spannung. Die eisigen Wälder, die gefährliche Mauer und die magischen Wesen tragen zur beklemmenden Stimmung bei. Ich hatte erwartet, dass mir die Reihe gefallen wird, aber ich wusste nicht wie sehr. Auf jeden Fall ein Jahreshighlight und kann nur sagen: Lies es. Eindeutige Kaufempfehlung für die ganze Reihe! ❤️

Wunderschöne Fantasywelt

Bewertung am 27.04.2024

Bewertungsnummer: 2188133

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah J. Maas weiß wie man eine wundervolle und atemberaubender Welt erschaft und man kann nicht anders als ihrer Charaktere zu liebe. Ein toller Einstieg in das Reich der Fae obwohl ich zugeben muss, dass ich am Anfang nicht gleich reingekommen bin. Aber es loht sich definitiv! Ich bin sehr gespannt wie es wietergeht (vorallem mit Rhys)

Wunderschöne Fantasywelt

Bewertung am 27.04.2024
Bewertungsnummer: 2188133
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Sarah J. Maas weiß wie man eine wundervolle und atemberaubender Welt erschaft und man kann nicht anders als ihrer Charaktere zu liebe. Ein toller Einstieg in das Reich der Fae obwohl ich zugeben muss, dass ich am Anfang nicht gleich reingekommen bin. Aber es loht sich definitiv! Ich bin sehr gespannt wie es wietergeht (vorallem mit Rhys)

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

von Sarah J. Maas

4.5

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler

Orell Füssli Basel

Zum Portrait

4/5

Die Schöne und das Biest mit Elfen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt Feyre lebt mit ihrem Vater und zwei Schwestern in ärmlichen Verhältnissen. Als Jägerin sorgt sie für ihre Familie und als sie eines Tages- mitten im harten Winter- auf einen Wolf trifft, zögert sie nicht. Doch leider war dies kein gewöhnlicher Wolf, sondern ein verzauberter Elf. Als der Herrscher des Spring Courts davon erfährt, kommt er über die Grenze ins Menschenland und nimmt Feyre mit zu sich. Denn es giltet- ein Leben für ein Anderes. Doch Feyre lernt schnell, dass die Elfen nicht alle so grausam sind, wie sie dachte und nach und nach erwachen Gefühle in ihr. Doch der Frieden im Elfenreich trügt. Zum Cover Ich mag die Haptik des Taschenbuches. Es ist so samtig weich, ich hab das gerne *lach* Das Cover selbst finde ich jetzt nicht überwältigend schön, aber es hat etwas, das mich anzieht. Schön finde ich allerdings die Rückenansicht. Zum Schreibstil Besser als in Throne of Glass. Allerdings lese ich diese Reihe nun auch auf Englisch und da finde ich tendenziell den Schreibstil besser. Vielleicht weil die Sätze knackiger sind, die Worte bedeutungsvoller. Auf jeden Fall lässt es sich sehr gut lesen, der Schwierigkeitsgrad des Englisch ist so mittelmässig. (Haha wie aussagekräftig) Wer häufig englisch liest, wird keine Mühe haben, aber für Anfänger, ist es weniger geeignet. Über die Charaktere Feyre (Sprich Fay-Ruh) ist endlich mal eine Hauptperson die ich gut Leiden kann. Ich mag sehr, dass sie zwar sehr stark ist, aber auch ihre schwachen Momente hat und dass sie so viel für die Menschen opfert, die sie liebt. Ich mag, dass sie sowohl überlegt, als auch oft sehr impulsiv und unüberlegt handelt. Die Mischung bei ihr macht aus, dass sie sehr menschlich wirkt. Tamlin mochte ich von Anfang an. Er ist eher ein ruhigerer Typ, aber unter der Oberfläche brodelt es. Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief. Die Beziehung zwischen im und Feyre hat mir sehr gut gefallen. Rhysand.. was soll ich sagen. Ich wurde natürlich gespoilert und wusste daher, dass seine Rolle noch grösser sein würde. Grundsätzlich finde ich ihn extrem cool. Ein Typischer Bad Boy halt. Im Stil von Roth (Dark Elements), aber noch bin ich TeamTamlin. Lucien, war allerdings mein Favorit. Ich liebe witzige und bissige Nebencharaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen, das Herz aber am rechten Fleck haben! Bitte mehr von ihm! Amarantha ist ein mieses Biest und hat bekommen, was sie verdiente. Sie ist die weibliche Ramsay Bolton. Oh Ja! Persönliche Meinung Ich hab ja bereits die Throne of Glass Reihe von der Autorin gelesen und hatte anfangs enorm Mühe mit dem Schreibstil und der extrem nervenden Celaena. Deshalb war ich erst sehr skeptisch, ob ich dieses Buch überhaupt lesen wollte. Aber da ich rundherum nur SEHR gutes hörte, hat mich die Neugierde gepackt und ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn die Geschichte einige Parallelen zu Throne of Glass und die Schöne und das Biest aufweist, hat es mich dennoch gefesselt. Normalerweise bin ich kein Fan von Elfengeschichten, aber diese Geschichte hat mir echt gut gefallen. Leider ist (soviel ich weiss) noch keine deutsche Übersetzung angekündigt. Ich empfehle das Buch aber sehr gerne an Fans der Autorin und Fantasylesern.
4/5

Die Schöne und das Biest mit Elfen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Zum Inhalt Feyre lebt mit ihrem Vater und zwei Schwestern in ärmlichen Verhältnissen. Als Jägerin sorgt sie für ihre Familie und als sie eines Tages- mitten im harten Winter- auf einen Wolf trifft, zögert sie nicht. Doch leider war dies kein gewöhnlicher Wolf, sondern ein verzauberter Elf. Als der Herrscher des Spring Courts davon erfährt, kommt er über die Grenze ins Menschenland und nimmt Feyre mit zu sich. Denn es giltet- ein Leben für ein Anderes. Doch Feyre lernt schnell, dass die Elfen nicht alle so grausam sind, wie sie dachte und nach und nach erwachen Gefühle in ihr. Doch der Frieden im Elfenreich trügt. Zum Cover Ich mag die Haptik des Taschenbuches. Es ist so samtig weich, ich hab das gerne *lach* Das Cover selbst finde ich jetzt nicht überwältigend schön, aber es hat etwas, das mich anzieht. Schön finde ich allerdings die Rückenansicht. Zum Schreibstil Besser als in Throne of Glass. Allerdings lese ich diese Reihe nun auch auf Englisch und da finde ich tendenziell den Schreibstil besser. Vielleicht weil die Sätze knackiger sind, die Worte bedeutungsvoller. Auf jeden Fall lässt es sich sehr gut lesen, der Schwierigkeitsgrad des Englisch ist so mittelmässig. (Haha wie aussagekräftig) Wer häufig englisch liest, wird keine Mühe haben, aber für Anfänger, ist es weniger geeignet. Über die Charaktere Feyre (Sprich Fay-Ruh) ist endlich mal eine Hauptperson die ich gut Leiden kann. Ich mag sehr, dass sie zwar sehr stark ist, aber auch ihre schwachen Momente hat und dass sie so viel für die Menschen opfert, die sie liebt. Ich mag, dass sie sowohl überlegt, als auch oft sehr impulsiv und unüberlegt handelt. Die Mischung bei ihr macht aus, dass sie sehr menschlich wirkt. Tamlin mochte ich von Anfang an. Er ist eher ein ruhigerer Typ, aber unter der Oberfläche brodelt es. Wie sagt man so schön? Stille Wasser sind tief. Die Beziehung zwischen im und Feyre hat mir sehr gut gefallen. Rhysand.. was soll ich sagen. Ich wurde natürlich gespoilert und wusste daher, dass seine Rolle noch grösser sein würde. Grundsätzlich finde ich ihn extrem cool. Ein Typischer Bad Boy halt. Im Stil von Roth (Dark Elements), aber noch bin ich TeamTamlin. Lucien, war allerdings mein Favorit. Ich liebe witzige und bissige Nebencharaktere, die kein Blatt vor den Mund nehmen, das Herz aber am rechten Fleck haben! Bitte mehr von ihm! Amarantha ist ein mieses Biest und hat bekommen, was sie verdiente. Sie ist die weibliche Ramsay Bolton. Oh Ja! Persönliche Meinung Ich hab ja bereits die Throne of Glass Reihe von der Autorin gelesen und hatte anfangs enorm Mühe mit dem Schreibstil und der extrem nervenden Celaena. Deshalb war ich erst sehr skeptisch, ob ich dieses Buch überhaupt lesen wollte. Aber da ich rundherum nur SEHR gutes hörte, hat mich die Neugierde gepackt und ich wurde nicht enttäuscht! Auch wenn die Geschichte einige Parallelen zu Throne of Glass und die Schöne und das Biest aufweist, hat es mich dennoch gefesselt. Normalerweise bin ich kein Fan von Elfengeschichten, aber diese Geschichte hat mir echt gut gefallen. Leider ist (soviel ich weiss) noch keine deutsche Übersetzung angekündigt. Ich empfehle das Buch aber sehr gerne an Fans der Autorin und Fantasylesern.

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Geraldine Chantal Daphne Dettwiler
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Dornen und Rosen / Das Reich der sieben Höfe Band 1

von Sarah J. Maas

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen
  • Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen