Fairytale gone Bad 2: Der Flug der Krähen

Fairytale gone bad Band 2

Stephanie Kempin

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 16.90

Accordion öffnen
  • Fairytale gone Bad 2: Der Flug der Krähen

    Amrun Verlag

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 16.90

    Amrun Verlag

eBook (ePUB)

Fr. 2.50

Accordion öffnen

Beschreibung

Mit sieben älteren Brüdern sind die Aussichten der jungen Theresa auf gesellschaftlichen Aufstieg verschwindend gering. Doch sich mit einem Leben voller Mühe und ohne Selbstbestimmung abzufinden, kommt für sie absolut nicht infrage! Entweder wird Theresa eines Tages feine Kleider tragen und mehr als eine kleine Kammer zur Verfügung haben, oder den Ausweg nutzen, den ein Sprung in den Fluss ihr bietet.
Als sie Mächte entdeckt, die so gefährlich wie verboten sind, glaubt sie einen Weg gefunden zu haben, ihre Brüder loszuwerden und ihre Wünsche zu erfüllen.
Doch alles hat einen Preis und für ein Leben im Reichtum ist dies möglicherweise der Wahnsinn …
Bekannte Märchen auf eine ganz neue Art nacherzählt - nichts für kleine Kinder! Die Gebrüder Grimm würden im Grab rotieren ...
In der Reihe FAIRYTALE GONE BAD erscheinen:
1: Die Nacht der Blumen - von Michaela Harich
2: Der Flug der Krähen - von Stephanie Kempin
3: Das Zeitalter der Kröte - von Faye Hell
weitere Bände sind in Vorbereitung

Stephanie Kempin, von klein auf bekennender Bücherwurm, hat u.a. Literaturwissenschaft studiert und anschliessend den Weg als freie Lektorin und Autorin eingeschlagen.

Wenn sie nicht gerade an eigenen oder fremden Manuskripten arbeitet oder auf Messen unterwegs ist, ist sie häufig auf Konzerten oder Festivals zu finden, bei denen die meisten Besucher fröhliches Schwarz tragen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 18.10.2019
Herausgeber Michaela Harich
Verlag Amrun Verlag
Seitenzahl 256
Maße (L) 19/12.3/2.2 cm
Gewicht 266 g
Auflage 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95869-387-6

Weitere Bände von Fairytale gone bad

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Die harte Realität gepaart mit den Konsequenzen der Hexerei. Gänsehaut und Schauer inklusive!
von Gwynnys Lesezauber - Bloggerin & Lektorin aus Nüdlingen am 02.03.2021

Die Hölle, die doch sicher auch nur eine weitere Lüge war. Vielleicht landete man gar nicht dort, wenn man starb. Vielleicht befand man sich schon lange darin, ohne es zu wissen. Aus Fairytale Gone Bad II: Der Flug der Krähen von Stephanie Kempin FAKTEN Das Buch Fairytale Gone Bad II: Der Flug der Krähen von Stephanie Kempi... Die Hölle, die doch sicher auch nur eine weitere Lüge war. Vielleicht landete man gar nicht dort, wenn man starb. Vielleicht befand man sich schon lange darin, ohne es zu wissen. Aus Fairytale Gone Bad II: Der Flug der Krähen von Stephanie Kempin FAKTEN Das Buch Fairytale Gone Bad II: Der Flug der Krähen von Stephanie Kempin erschien im Oktober 2019 im Amrûn Verlag. Es ist der zweite von bisher 4 erschienenen Bänden. Alle Bände sind in sich abgeschlossen und unabhängig voneinander lesbar. Es ist als Taschenbuch und eBook erhältlich. KURZMEINUNG Die harte Realität gepaart mit den Konsequenzen der Hexerei. Gänsehaut und Schauer inklusive! KLAPPENTEXT Mit sieben älteren Brüdern sind die Aussichten der jungen Theresa auf gesellschaftlichen Aufstieg verschwindend gering. Doch sich mit einem Leben voller Mühe und ohne Selbstbestimmung abzufinden, kommt für sie absolut nicht infrage! Entweder wird Theresa eines Tages feine Kleider tragen und mehr als eine kleine Kammer zur Verfügung haben, oder den Ausweg nutzen, den ein Sprung in den Fluss ihr bietet. Als sie Mächte entdeckt, die so gefährlich wie verboten sind, glaubt sie einen Weg gefunden zu haben, ihre Brüder loszuwerden und ihre Wünsche zu erfüllen. Doch alles hat einen Preis und für ein Leben im Reichtum ist dies möglicherweise der Wahnsinn … Bekannte Märchen auf eine ganz neue Art nacherzählt - nichts für kleine Kinder! Die Gebrüder Grimm würden im Grab rotieren ... SCHREIBSTIL & CHARAKTERE Ich liebe diese Buch-Reihe aus dem Hause Amrûn! Es gibt doch nichts Besseres als ein richtig schauriges Märchen, bei dem die Prinzessin am Ende eben nicht den Prinzen bekommt, sondern vielleicht von der Hexe gefressen wird, weil der holde Retter längst als Gerippe im Graben liegt … Das ist nicht mein erstes Werk von Stephanie Kempin und ich hatte mir viel erhofft. Was soll ich sagen – ich bin nicht enttäuscht worden. Diese Autorin versteht es wahrlich, die normalen Hürden des Alltags, ganz gleich welcher Zeit, in eine fantastische Atmosphäre zu packen und von hinten mit einer gehörigen Portion Schauer und Gänsehaut zu überraschen. Diese Geschichte schleicht sich, lockt zunächst mit dem beschwerlichen Alltag eines jungen Mädchens in alter Zeit. Dann streut sie ein wenig Hexerei aus, Zweifel und Ängste. Ehe man es sich versieht, gibt es die ersten Opfer. Und schließlich sieht sich die Protagonistin mit Ängsten und Feinden konfrontiert, denen sie scheinbar nichts entgegensetzen kann. Ein kleines und feines Meisterwerk, das ich an nur einem Abend verschlungen habe. Ich habe es geliebt, wie sich die Härchen an den Armen aufgestellt haben und mich die düstere Welt in ihren Bann gezogen hat. Theresa lässt mich zwiegespalten zurück. Ich kann nicht sagen, dass ich sie nicht leiden oder verstehen kann. Die Autorin lässt sie so lebendig wirken, man beginnt nachzudenken und ihr Handeln ergründen zu wollen. Wie würde ich an ihrer Stelle handeln, wer ist schuld? Ich liebe solche Charaktere! Um es mit den Worten der Autorin zu sagen: Eine Krähe ist nicht immer eine Krähe. Diese Vögel fand ich schon immer ein wenig unheimlich – diese Geschichte hat nicht wirklich dazu beigetragen, das zu ändern. ^^ MEIN FAZIT Ein gelungenes und Gänsehaut verursachendes Märchen, bei dem das Happy End vergeblich auf sich warten lässt. Ich liebe es! MEINE BEWERTUNG Höchstwertung! Hier gibt es 5 von 5 Goldenen Zahnrädchen. ©Teja Ciolczyk, 28.02.2021

Trotz Längen gut
von Tilly Jones bloggt am 13.11.2020

Inhalt/Meinung Fairytale gone bad 2. Diesmal geht es um Krähen. Wer von euch kennt das passende Märchen dazu? Ich kenne es und war wirklich gespannt, was die Autorin daraus gemacht hat. Zu allererst möchte ich erwähnen, dass ich die Cover der kompletten Reihe wirklich richtig genial finde! Sie sind eine reinste Augenweide und i... Inhalt/Meinung Fairytale gone bad 2. Diesmal geht es um Krähen. Wer von euch kennt das passende Märchen dazu? Ich kenne es und war wirklich gespannt, was die Autorin daraus gemacht hat. Zu allererst möchte ich erwähnen, dass ich die Cover der kompletten Reihe wirklich richtig genial finde! Sie sind eine reinste Augenweide und ich freue mich sehr, dass ich sie alle im Regal stehen hab. Die Geschichte dreht sich um Theresa. Sie wohnt mit ihren Eltern und ihren sieben Brüdern in einem Haus und weiß ganz genau, dass sie so nicht aufsteigen kann. Sie wird immer für irgendwen die Kleider ausbessern oder Schuhe putzen müssen. Irgendjemand wird immer für sie bestimmen, ohne dass ihre Meinung auch nur einen Wert haben wird. Es fällt Theresa sehr schwer, sich in dieses Los einzufinden, weil sie sieht, dass es Mädchen in ihrem Ort gibt, die schönere Kleidung tragen und ein besseres Leben führen werden. Einfach weil die Mädchen in einem Heim aufwachsen, in dem mehr Geld vorhanden ist und weniger Menschen anwesend, die versorgt werden müssen. Theresa beschreitet einen Pfad, der sehr gefährlich ist. Für sie und für alle um sie herum. Sie erlebt ein Wunder nach dem nächsten, aber denkt leider nicht an die Konsequenzen, die unausweichlich sind. Theresa bekommt ihren Willen. Schöne Kleidung, eine eigene Meinung, ein Haus, einen Mann. Sie beweist allen, dass auch eine junge Frau ihr Leben auf ihre eigene Art und Weise leben kann, ohne einen Mann, der ihr seine Meinung aufdrängt oder ihre abtut. Aber wie gesagt, die Konsequenzen muss sie tragen, denn die sind unausweichlich. Und je länger Theresa auf diesem Weg wandelt, desto schrecklicher und größer werden diese sein. Währenddessen gibt es die Krähen, die dauerhaft ein Auge auf die junge Frau geworfen haben. Die Geschichte ist wirklich gut geschrieben, auch wenn es zwischendurch längen gab, die gerne etwas kürzer hätten sein können. Es zieht sich, gerade wenn Theresa in ihren Gedanken hängt. Und genau da war auch ein wenig das Problem, was ich mit Thea hatte. Sie denkt nur an sich. Selbstbestimmung ist wichtig, logisch. Aber es dreht sich von Anfang an nur um Theresa und ihr ach so schlimmes Leben. Es geht nur darum, wie sie da rauskommt, wie es für sie besser wird. Das macht es auf Dauer etwas anstrengend. Sie will immer nur gut dastehen und auch wenn ich es bis zu einem gewissen Punkt verstehen kann, trägt dieser Egoismus nicht zu Theresas Sympathie bei. Die Geschichte ist zwar aus Theresas Sicht geschrieben, doch hin und wieder taucht eine andere Partei, der Gegenspieler sozusagen, auf. Diese Kapitel fand ich noch mit am spannendsten, einfach weil sie aufzeigen, dass da irgendwer gegen Theresa arbeitet, ohne dass sie das weiß. Zwischenzeitlich wird es aber auch hier etwas verwirrend, sodass weder Theresa und ich wussten, was Sache ist, aber okay. Das Ende hat viel wieder gut gemacht, denn damit hab ich absolut nicht gerechnet. Solche Enden liebe ich über alles und obwohl mich es wirklich überrascht hat, ist es grandios und total passend! Großes Lob an dieser Stelle dafür! Fazit „Der Flug der Krähen“ hat während des Lesens Spaß gemacht, auch wenn es einige Längen gab und sich die Story hin und wieder etwas zog. Mit der Protagonistin wurde ich nicht gänzlich warm, aber das drumherum hat einiges wieder gut gemacht. Auf jeden Fall ist diese Geschichte lesenswert.


  • artikelbild-0