• Arschlochkind
  • Arschlochkind
  • Arschlochkind
  • Arschlochkind
  • Arschlochkind

Arschlochkind

Wer verkackt sein Kind am besten?

Spielwaren

Fr.34.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

248

Hersteller

Kampfhummel Spiele GmbH

Maße (L/B/H)

3.2/10.3/20.1 cm

Gewicht

520 g

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

248

Hersteller

Kampfhummel Spiele GmbH

Maße (L/B/H)

3.2/10.3/20.1 cm

Gewicht

520 g

Sprache

Deutsch

Erscheinungsdatum

01.11.2019

EAN

7629999058422

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

Geht gar nicht!

Sophie am 24.12.2021

Was für eine unsägliche Spiele-Idee! Wo Millionen "erfolgreich verkackter Kinder" als Erwachsene unter Depressionen, Angstzuständen und Suizidalität leiden. Leider eine glatte sechs....

Geht gar nicht!

Sophie am 24.12.2021

Was für eine unsägliche Spiele-Idee! Wo Millionen "erfolgreich verkackter Kinder" als Erwachsene unter Depressionen, Angstzuständen und Suizidalität leiden. Leider eine glatte sechs....

Ich wollte schon immer ein Kind verderben...

Bewertung am 06.09.2021

...und jetzt durfte ich das. Ich hatte bei diesem Spiel wirklich unheimlichen Spaß daran, mein Kind so schlecht wie es nur ging zu erziehen. Wann bekommt man dafür schonmal die Erlaubnis? Die Regeln sind denkbar einfach und das Spiel lässt sich auch zu einem Trinkspiel umfunktionieren. Außerdem wird man ermutigt, ein wenig zu Schauspielern und mal so richtig den "Assi raushängen zu lassen". Also haben wir schnell unsere Sprache angepasst und dadurch wurde das Spiel zu einer regelrechten Gaudi. Das Einzige, das mich ein wenig stört, sind die durchsichtigen Karten, auf denen schnell die Fingerabdrüche zu sehen sind. Aber man kann sie ganz leicht mit einmal drüberwischen wieder säubern. Wer also ein einfaches, lustiges Spiel sucht, das mit derbem, schwarzen Humor aufwartet, ist bei "Arschlochkind" genau richtig!

Ich wollte schon immer ein Kind verderben...

Bewertung am 06.09.2021

...und jetzt durfte ich das. Ich hatte bei diesem Spiel wirklich unheimlichen Spaß daran, mein Kind so schlecht wie es nur ging zu erziehen. Wann bekommt man dafür schonmal die Erlaubnis? Die Regeln sind denkbar einfach und das Spiel lässt sich auch zu einem Trinkspiel umfunktionieren. Außerdem wird man ermutigt, ein wenig zu Schauspielern und mal so richtig den "Assi raushängen zu lassen". Also haben wir schnell unsere Sprache angepasst und dadurch wurde das Spiel zu einer regelrechten Gaudi. Das Einzige, das mich ein wenig stört, sind die durchsichtigen Karten, auf denen schnell die Fingerabdrüche zu sehen sind. Aber man kann sie ganz leicht mit einmal drüberwischen wieder säubern. Wer also ein einfaches, lustiges Spiel sucht, das mit derbem, schwarzen Humor aufwartet, ist bei "Arschlochkind" genau richtig!

Unsere Kund*innen meinen

Arschlochkind

3.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Arschlochkind
  • Arschlochkind
  • Arschlochkind
  • Arschlochkind
  • Arschlochkind