• 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst

1000 Serpentinen Angst

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

1000 Serpentinen Angst

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

42944

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.03.2020

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

352

Beschreibung

Rezension

Für mich [...] eins der krassesten Leseerlebnisse des Jahres. [...] ganz abgesehen von der Thematik ist es in der literarischen Bauart eines der besten Bücher 2020. ("Deutschlandfunk Kultur")
Olivia Wenzel ist ein starkes Debüt gelungen, eine rührende Familiengeschichte und ein lakonisches, rasantes Buch über Herkunft, Verlust und Rassismus. ("rbb Kultur")
eine kluge und berührende Reflexion über Rassismus und Sexismus, Osten und Westen, Herkunft und Verlust, Angst und Hoffnung ("EMMA")
Olivia Wenzels vielgestaltiger Roman zeigt die eindeutigen und die verdeckten Formen der Ausgrenzung. ("Frankfurter Rundschau")
Sehr intensiv! ("WDR4")
das Resultat der Erinnerungsarbeit einer Autorin, die sich ihren Traumata bewundernswert hartnäckig stellt ("WOZ – Die Wochenzeitung")
Autorin Olivia Wenzel findet eine ganz neue Sprache für ihre Icherzählerin - eine Wucht! ("Der Spiegel")
Ein Coming Out, das es so in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur bisher selten gab und das doch so notwendig ist [...] ("SWR2")
All das in Schichtungen und Überlagerungen in einem dichten Netz aus Motiven zu erzählen, ist eine reife literarische Leistung. ("Der Freitag")
Ein wunderbares Buch auch über die Krisen des Ich in den durch Globalisierung bedrohten Gesellschaften. ("Wienlive")

Details

Verkaufsrang

42944

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

04.03.2020

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

352

Maße (L/B/H)

20.6/13.3/3.4 cm

Gewicht

448 g

Auflage

6. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397406-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

8 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Unbedingt lesen!

Bewertung aus Zürich am 12.12.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenzel erzählt mit schonungsloser Offenheit über Ängste und selbstzerstörerischen Sex. Kurz darauf dann von der Oma, «deren Traurigkeit durch den Telefonhörer tropft» und die die Wärme ihres Heizkissens liebt. Wenzel erzählt von vollkommenem Glück und den Krisen der Gegenwart. Aber vor allem hat sie zwei Dinge, die so kostbar, wie selten sind: Humor und Selbstironie.

Unbedingt lesen!

Bewertung aus Zürich am 12.12.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Wenzel erzählt mit schonungsloser Offenheit über Ängste und selbstzerstörerischen Sex. Kurz darauf dann von der Oma, «deren Traurigkeit durch den Telefonhörer tropft» und die die Wärme ihres Heizkissens liebt. Wenzel erzählt von vollkommenem Glück und den Krisen der Gegenwart. Aber vor allem hat sie zwei Dinge, die so kostbar, wie selten sind: Humor und Selbstironie.

Eindrucksvolle Darstellung

Bewertung aus Augsburg am 10.12.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"1000 Serpentinen Angst" ist eine Herausforderung an die Leserschaft, genau hinzusehen und nachzudenken, mitzufühlen und zu hinterfragen. Olivia Wenzel erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die mit dem Leben konfrontiert wird, mit Verlust, Unverständnis, Diskriminierung und mangelndem Respekt. Es ist fasznierend, wie bildhaft man die einzelnen Szenen vor Augen hat, obwohl die Autorin nie alle Details verrät. Es sind meist eher alltägliche Situationen, die sie beschreibt, doch diese sind so eindringlich, dass man jedes Wort aufsaugt. Besonders spannend ist dabei der Stil des Buchs. Es ist mehrheitlich in Dialogform geschrieben, auf der einen Seite provokante, oft nicht sehr taktvolle Fragen, auf der anderen Seite die Versuche zu antworten. Mir erschien es dadurch eher wie eine Art innerer Monolog, der ziemlich umfassend Handlungen und Gefühle offenbart. Was mir ebenfalls aufgefallen ist, war die Art der Autorin mit diskriminierenden Inhalten umzugehen. Die Rassismen und Sexismen, die der Erzählerin immer wieder begegnen, werden genannt und erkannt, doch es folgt keine lange Auseinandersetzung damit. Normalerweise mag ich das nicht, da ich solche Auseinandersetzungen enorm wichtig finde. Hier jedoch passt es perfekt, denn es spiegelt die Lebensrealität von Women of Color wider. Nicht jede (Mikro-)Aggression ihnen gegenüber kann von ihnen umfassend erläutert, analysiert und verarbeitet werden, was die Erzählerin eindrucksvoll aufzeigt. Für mich ist das Buch eine große Überraschung gewesen und eine absolute Leseempfehlung für jede:n, die/der bereit ist, sich auf empathische Weise anderen Lebenswahrheiten gegenüber einzulassen.

Eindrucksvolle Darstellung

Bewertung aus Augsburg am 10.12.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

"1000 Serpentinen Angst" ist eine Herausforderung an die Leserschaft, genau hinzusehen und nachzudenken, mitzufühlen und zu hinterfragen. Olivia Wenzel erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die mit dem Leben konfrontiert wird, mit Verlust, Unverständnis, Diskriminierung und mangelndem Respekt. Es ist fasznierend, wie bildhaft man die einzelnen Szenen vor Augen hat, obwohl die Autorin nie alle Details verrät. Es sind meist eher alltägliche Situationen, die sie beschreibt, doch diese sind so eindringlich, dass man jedes Wort aufsaugt. Besonders spannend ist dabei der Stil des Buchs. Es ist mehrheitlich in Dialogform geschrieben, auf der einen Seite provokante, oft nicht sehr taktvolle Fragen, auf der anderen Seite die Versuche zu antworten. Mir erschien es dadurch eher wie eine Art innerer Monolog, der ziemlich umfassend Handlungen und Gefühle offenbart. Was mir ebenfalls aufgefallen ist, war die Art der Autorin mit diskriminierenden Inhalten umzugehen. Die Rassismen und Sexismen, die der Erzählerin immer wieder begegnen, werden genannt und erkannt, doch es folgt keine lange Auseinandersetzung damit. Normalerweise mag ich das nicht, da ich solche Auseinandersetzungen enorm wichtig finde. Hier jedoch passt es perfekt, denn es spiegelt die Lebensrealität von Women of Color wider. Nicht jede (Mikro-)Aggression ihnen gegenüber kann von ihnen umfassend erläutert, analysiert und verarbeitet werden, was die Erzählerin eindrucksvoll aufzeigt. Für mich ist das Buch eine große Überraschung gewesen und eine absolute Leseempfehlung für jede:n, die/der bereit ist, sich auf empathische Weise anderen Lebenswahrheiten gegenüber einzulassen.

Unsere Kund*innen meinen

1000 Serpentinen Angst

von Olivia Wenzel

4.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Linn Lieske

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Linn Lieske

Orell Füssli Bhf. Stadelhofen SBB

Zum Portrait

4/5

Berührend und teilweise aufwühlend!

Bewertet: eBook (ePUB)

Die namenlose Protagonistin aus Wenzels Roman hat mit einigen Schicksalsschlägen zu kämpfen. Ihr Bruder wirft sich als junger Mann vor einen Zug und nimmt sich so das Leben, ihr Vater verliess sie kurz nach der Geburt und ging zurück nach Afrika, die Mutter ist mit den Kindern völlig überfordert und dazu kommen all die Vorurteile, mit denen sie als dunkelhäutige, bisexuelle und im Osten Deutschlands geborene Frau zu kämpfen hat. Das Buch regte in mir viele neue Gedanken zu Themen wie Homophobie und Sexismus an, verunsicherte mich teilweise und bestätigte andererseits Überlegungen, die ich mir vorher schon zu diesen Themen gemacht hatte. Definitiv ein sich lohnendes, berührendes Leseerlebnis!
4/5

Berührend und teilweise aufwühlend!

Bewertet: eBook (ePUB)

Die namenlose Protagonistin aus Wenzels Roman hat mit einigen Schicksalsschlägen zu kämpfen. Ihr Bruder wirft sich als junger Mann vor einen Zug und nimmt sich so das Leben, ihr Vater verliess sie kurz nach der Geburt und ging zurück nach Afrika, die Mutter ist mit den Kindern völlig überfordert und dazu kommen all die Vorurteile, mit denen sie als dunkelhäutige, bisexuelle und im Osten Deutschlands geborene Frau zu kämpfen hat. Das Buch regte in mir viele neue Gedanken zu Themen wie Homophobie und Sexismus an, verunsicherte mich teilweise und bestätigte andererseits Überlegungen, die ich mir vorher schon zu diesen Themen gemacht hatte. Definitiv ein sich lohnendes, berührendes Leseerlebnis!

Linn Lieske
  • Linn Lieske
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

1000 Serpentinen Angst

von Olivia Wenzel

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst
  • 1000 Serpentinen Angst