Paul

Paul

eBook

Fr.8.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Paul

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 31.90
eBook

eBook

ab Fr. 8.00

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.03.2020

Beschreibung

Details

Format

ePUB 3

eBooks im ePUB 3-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Altersempfehlung

12 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

05.03.2020

Verlag

Frankfurter Verlagsanstalt

Seitenzahl

176 (Printausgabe)

Dateigröße

1236 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783627022822

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Außergewöhnlicher Schreibstil mit Tiefgang

Lesendes Federvieh aus München am 14.04.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich Sommerferien. Man trifft sich auf dem Stuhü, einem Park mitten in Berlin. So auch der siebzehnjährige Paul. Er trifft sich dort mit den Leuten aus seiner Schule, ohne einer bestimmten Clique anzugehören. Für ihn passt das so. Dort lernt er Ida näher kennen und trifft sich täglich mit ihr. Allerdings nur noch online, denn sie verbringt ihre Ferien auf Sizilien. Doch diese Freundschaft verändert Paul. Zeitgleich nimmt auch sein Offline-Leben Fahrt auf. Er wird auf Partys eingeladen und verbringt Zeit mit Freunden. Doch plötzlich kommen keine Nachrichten mehr von Ida, was ist los? Die Realität schwappt wie eine Welle über Paul herein... "Paul" ist ein großartiger Roman, den ich mit großer Begeisterung gelesen habe, denn dieses Buch ist so erfrischend anders. Es lebt von seinem absolut sympathischen 17-jährigen Titelhelden Paul und dem außergewöhnlichen, unkonventionellen Schreibstil der Autorin. Alles was Jugendliche in diesem Alter so bewegt wie Freundschaft, Liebe, Verlust und Familienkonstellationen, packt sie in diesen lebendigen und fesselnden Roman. Ihre Charaktere sind facettenreich skizziert und wirken absolut „echt“. Die Handlung und die Personen sind direkt aus dem Leben gegriffen, dazu alles flott und modern geschrieben, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das liegt natürlich auch daran, wie die Autorin erzählt und somit bin ich beim Schreibstil angelangt, der mich von den Socken gehauen hat. Kurz, prägnant und auf den Punkt gebracht lässt sie den Leser an Pauls Leben teilhaben. Durch die teilweise abgehackt klingenden Sätze kann man direkt in Pauls Gedanken- und Gefühlswelt eintauchen. Man denkt die Sätze selbst zu Ende und ist dadurch irgendwie in seinem Kopf und fühlt mit ihm mit. Das hat mir super gefallen. Endlich mal etwas ganz anderes, frisch von der Leber weg, kurzweilig und trotzdem mit Tiefgang. Ganz klar kommt "Paul" auf meine Liste der Lieblingsbücher 2020. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Buch der Autorin, denn dieses Debüt finde ich einfach großartig. Fazit: Für alle Fans von außergewöhnlichen Schreibstilen

Außergewöhnlicher Schreibstil mit Tiefgang

Lesendes Federvieh aus München am 14.04.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Endlich Sommerferien. Man trifft sich auf dem Stuhü, einem Park mitten in Berlin. So auch der siebzehnjährige Paul. Er trifft sich dort mit den Leuten aus seiner Schule, ohne einer bestimmten Clique anzugehören. Für ihn passt das so. Dort lernt er Ida näher kennen und trifft sich täglich mit ihr. Allerdings nur noch online, denn sie verbringt ihre Ferien auf Sizilien. Doch diese Freundschaft verändert Paul. Zeitgleich nimmt auch sein Offline-Leben Fahrt auf. Er wird auf Partys eingeladen und verbringt Zeit mit Freunden. Doch plötzlich kommen keine Nachrichten mehr von Ida, was ist los? Die Realität schwappt wie eine Welle über Paul herein... "Paul" ist ein großartiger Roman, den ich mit großer Begeisterung gelesen habe, denn dieses Buch ist so erfrischend anders. Es lebt von seinem absolut sympathischen 17-jährigen Titelhelden Paul und dem außergewöhnlichen, unkonventionellen Schreibstil der Autorin. Alles was Jugendliche in diesem Alter so bewegt wie Freundschaft, Liebe, Verlust und Familienkonstellationen, packt sie in diesen lebendigen und fesselnden Roman. Ihre Charaktere sind facettenreich skizziert und wirken absolut „echt“. Die Handlung und die Personen sind direkt aus dem Leben gegriffen, dazu alles flott und modern geschrieben, ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das liegt natürlich auch daran, wie die Autorin erzählt und somit bin ich beim Schreibstil angelangt, der mich von den Socken gehauen hat. Kurz, prägnant und auf den Punkt gebracht lässt sie den Leser an Pauls Leben teilhaben. Durch die teilweise abgehackt klingenden Sätze kann man direkt in Pauls Gedanken- und Gefühlswelt eintauchen. Man denkt die Sätze selbst zu Ende und ist dadurch irgendwie in seinem Kopf und fühlt mit ihm mit. Das hat mir super gefallen. Endlich mal etwas ganz anderes, frisch von der Leber weg, kurzweilig und trotzdem mit Tiefgang. Ganz klar kommt "Paul" auf meine Liste der Lieblingsbücher 2020. Ich freue mich schon jetzt auf das nächste Buch der Autorin, denn dieses Debüt finde ich einfach großartig. Fazit: Für alle Fans von außergewöhnlichen Schreibstilen

Unsere Kund*innen meinen

Paul

von Juliane Baldy

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Paul