Solo Leveling 01
Band 1

Solo Leveling 01

Buch (Taschenbuch)

Fr.24.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Solo Leveling 01

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 36.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 24.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2602

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 15 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.07.2020

Verlag

Altraverse GmbH

Seitenzahl

320

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

2602

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 15 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

10.07.2020

Verlag

Altraverse GmbH

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

20.8/14.7/2.2 cm

Gewicht

516 g

Auflage

13. Auflage

Übersetzer

Jiye Josephine Lee

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-96358-525-8

Weitere Bände von Solo Leveling

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

25 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bis auf die Länge gibt es bisher keine Kritik. Ich bin gespannt

Bewertung am 21.04.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Freund hat mich auf diesen Manhwa aufmerksam gemacht. Zusätzlich hat die ausstehende Produktion eines Animes mich dazu gebracht das Werk vorher einmal zu lesen. Für meinen Geschmack ist der Manhwa etwas zu kurz (leider nur 3 Kapitel in diesem Band), trotzdem hat er mich überrascht. Zum einen habe ich mich über die Colorierung und den Artstyle gefreut. Weiterhin fand ich die Story bisher recht interessant. Ich bin gespannt.

Bis auf die Länge gibt es bisher keine Kritik. Ich bin gespannt

Bewertung am 21.04.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ein Freund hat mich auf diesen Manhwa aufmerksam gemacht. Zusätzlich hat die ausstehende Produktion eines Animes mich dazu gebracht das Werk vorher einmal zu lesen. Für meinen Geschmack ist der Manhwa etwas zu kurz (leider nur 3 Kapitel in diesem Band), trotzdem hat er mich überrascht. Zum einen habe ich mich über die Colorierung und den Artstyle gefreut. Weiterhin fand ich die Story bisher recht interessant. Ich bin gespannt.

Geil

Bewertung am 06.07.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das beste wort was den Manwa beschreibt ist einch nur "Geil" das geld hat sich gelohnt und ich werde mir auch noch band 2, 3 und 4 kaufen.

Geil

Bewertung am 06.07.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das beste wort was den Manwa beschreibt ist einch nur "Geil" das geld hat sich gelohnt und ich werde mir auch noch band 2, 3 und 4 kaufen.

Unsere Kund*innen meinen

Solo Leveling 01

von Chugong, Dubu (Redice Studio)

5.0

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von L. Schreyer

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

L. Schreyer

Orell Füssli Zürich Flughafen

Zum Portrait

5/5

Mein erster Manhwa

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor ca. zwei Jahren, während der Quarantäne, habe ich damit angefangen, Animes zu schauen. Dabei bin ich auch auf Manhwas gestossen, koreanische Mangas, unter anderem Solo Leveling. Manhwas lesen sich, im Gegensatz zu Mangas, von links nach rechts, also wie bei uns. Zudem sind sie auch vielmals farbig gezeichnet. Bei Solo Leveling geht es um einen jungen Mann, der immer Pech hat, sich schnell verletzt und schwach ist. Während einem Einsatz in einem Dungeon, den Menschen mit speziellen Kräften klären, wird seine ganze Gruppe jedoch verletzt und getötet, und er überlebt nur durch Zufall. Denn auch wenn er schwach ist, hilft Sung Jin-Woo trotzdem mit, da er Geld für seine Mutter benötiat, die im Koma liegt. Danach bemerkt er, dass er sowas wie ein Spieler geworden ist, der immer weiter aufleveln kann. Denn auch die Menschen, die Kräfte haben, können eigentlich nicht stärker werden, mit Ausnahme eines zweiten Erweckens. Doch Jin-Woo hat keine Limite. Dieser Manhwa hat mir sehr die Unterschiede der koreanischen und der japanischen Kultur gezeigt, da koreanische Zeichner sehr gerne das Thema mit den Levels und Games mögen. Japanische dagegen nicht wirklich, auch wenn es dort vorkommen kann. Der Manhwa ist toll gezeichnet und ich finde auch die Geschichte ziemlich interessant, denn auch wenn Sung Jin-Woo stärker wird, scheint er, wie er auch selbst bemerkt, immer mehr seine Gefühle und somit seine Menschlichkeit zu verlassen. Der Manhwa ist zumindest auf Englisch bereits fertig geschrieben und gezeichnet. Das Ende war leider ein wenig antiklimaktisch, aber die Geschichte als Ganzes lohnt sich.
5/5

Mein erster Manhwa

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Vor ca. zwei Jahren, während der Quarantäne, habe ich damit angefangen, Animes zu schauen. Dabei bin ich auch auf Manhwas gestossen, koreanische Mangas, unter anderem Solo Leveling. Manhwas lesen sich, im Gegensatz zu Mangas, von links nach rechts, also wie bei uns. Zudem sind sie auch vielmals farbig gezeichnet. Bei Solo Leveling geht es um einen jungen Mann, der immer Pech hat, sich schnell verletzt und schwach ist. Während einem Einsatz in einem Dungeon, den Menschen mit speziellen Kräften klären, wird seine ganze Gruppe jedoch verletzt und getötet, und er überlebt nur durch Zufall. Denn auch wenn er schwach ist, hilft Sung Jin-Woo trotzdem mit, da er Geld für seine Mutter benötiat, die im Koma liegt. Danach bemerkt er, dass er sowas wie ein Spieler geworden ist, der immer weiter aufleveln kann. Denn auch die Menschen, die Kräfte haben, können eigentlich nicht stärker werden, mit Ausnahme eines zweiten Erweckens. Doch Jin-Woo hat keine Limite. Dieser Manhwa hat mir sehr die Unterschiede der koreanischen und der japanischen Kultur gezeigt, da koreanische Zeichner sehr gerne das Thema mit den Levels und Games mögen. Japanische dagegen nicht wirklich, auch wenn es dort vorkommen kann. Der Manhwa ist toll gezeichnet und ich finde auch die Geschichte ziemlich interessant, denn auch wenn Sung Jin-Woo stärker wird, scheint er, wie er auch selbst bemerkt, immer mehr seine Gefühle und somit seine Menschlichkeit zu verlassen. Der Manhwa ist zumindest auf Englisch bereits fertig geschrieben und gezeichnet. Das Ende war leider ein wenig antiklimaktisch, aber die Geschichte als Ganzes lohnt sich.

L. Schreyer
  • L. Schreyer
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Solo Leveling 01

von Chugong, Dubu (Redice Studio)

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Solo Leveling 01