Jetzt ergebe ich mich, und das ist alles

Roman

Álvaro Enrigue

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 36.90
Fr. 36.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen Versandkostenfrei
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 36.90

Accordion öffnen
  • Jetzt ergebe ich mich, und das ist alles

    Blessing

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 36.90

    Blessing

eBook (ePUB)

Fr. 19.12

Accordion öffnen

Beschreibung

Janos, Mexiko, 1835: Als Apachen eine junge Witwe entführen, bekommt Leutnant Zuloaga den Auftrag, nach ihr zu suchen. In seinem Gefolge reiten unter anderem eine scharfschiessende Nonne, ein alter Tanzlehrer und zwei ehemalige Gefangene aus dem Stamm der Yaqui. Als sie die Frau schliesslich finden, machen sie eine verblüffende Entdeckung.

New York, 2017: Ein mexikanischer Schriftsteller hadert mit der amerikanischen Politik. Aus Angst, nach einem Besuch in seiner Heimat nicht mehr einreisen zu dürfen, verbringt er den Familienurlaub im Grenzgebiet zu Mexiko, wo sich einst Géronimo, der letzte Häuptling der Apachen, ergeben hat. Die Geschichte Géronimos wird zur Parabel für seine eigene, die Vergangenheit Amerikas zum Spiegel seiner Gegenwart.

Álvaro Enrigue, geboren 1969 in Guadalajara, studierte in Mexico City Kommunikationswissenschaften, lehrte anschliessend Literatur des 20. Jahrhunderts und promovierte an der University of Maryland. Seit seinem 1996 erschienen Debüt »La muerte de un instalador« gehört er zu den wichtigsten iberoamerikanischen Gegenwartsautoren und gilt als der bedeutendste mexikanische Autor seiner Generation. Seine Werke sind preisgekrönt und wurden in viele Sprachen übersetzt. »Aufschlag Caravaggio« (Blessing, 2015), war der erste Roman des Autors, der auf Deutsch erschienen ist. Álvaro Enrigue lebt in New York.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 13.09.2021
Verlag Blessing
Seitenzahl 560
Maße (L) 22/15.3/4.7 cm
Gewicht 767 g
Originaltitel Ahora me rindo y eso es todo
Übersetzer Carsten Regling
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89667-659-7

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 02.10.2021

Das Cover ist gleichzeitig eher schlicht und schreit trotzdem nach Aufmerksamkeit, einfach durch die Farben. Meiner Meinung nach passt das tatsächlich gut zum Buch und mir gefällt es wirklich gut, da es mich im Buchladen direkt angesprochen hätte. Bei Schreibstil muss ich sagen, dass er zwar flüssig ist und sich eigentlich gu... Das Cover ist gleichzeitig eher schlicht und schreit trotzdem nach Aufmerksamkeit, einfach durch die Farben. Meiner Meinung nach passt das tatsächlich gut zum Buch und mir gefällt es wirklich gut, da es mich im Buchladen direkt angesprochen hätte. Bei Schreibstil muss ich sagen, dass er zwar flüssig ist und sich eigentlich gut lesen lässt, aber auch wirklich manchmal ziemlich schwer zu lesen ist. Nicht immer leicht und doch sehr sehr interessant. Man sollte sich definitiv etwas mehr Zeit mit dem Buch lassen und am Stück lesen ist bei dem Buch keine gute Idee. Man erfährt so viele Dinge in diesem Buch und sollte sich auch gleichzeitig immer mal Zeit zum Nachdenken lassen. So richtige Kapitel gibt es gar nicht, weshalb die "Abschnitte" recht lang sind. Insgesamt ein wirklich sehr interessantes und einzigartiges Buch, das mir persönlich sehr gefallen hat, auch wenn ich für meine Verhältnisse recht lange zum Lesen gebraucht habe. Ich kann mir vorstellen, mehr Bücher in diese Richtung zu lesen oder allgemein von Álvaro Enrigue zu lesen. Mir fällt es ziemlich schwer das Buch zu bewerten, weil ich selten was in die Richtung lese, ich hin und wieder lange für manche Stellen gebraucht habe und es gleichzeitig unglaublich gut und interessant fand. Ich empfehle einen Blick in die Leseprobe und ansonsten auch es zu lesen.


  • artikelbild-0
  • artikelbild-1