Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

Thriller. Der geniale Pageturner der amerikanischen Bestsellerautorin − voller Twists, macht süchtig!

Gina LaManna

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 15.90
Fr. 15.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 15.90

Accordion öffnen
  • Vier Frauen - Jedes. Wort. Eine. Lüge.

    Penguin

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 15.90

    Penguin

eBook (ePUB)

Fr. 11.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Vier Frauen gestehen denselben Mord – doch nur eine kann es gewesen sein

In einem luxuriösen Spa-Hotel an der kalifornischen Küste feiert ein Society-Paar die Hochzeit des Jahres. Keine Extravaganz ist zu kostspielig, alles soll perfekt sein. Doch während des Probedinners der Schock. Ein Mann ist tot – ermordet. Der Polizei sitzen vier der weiblichen Gäste gegenüber: Ginger, deren glückliches Familienleben am seidenen Faden hängt. Kate, die sich alles kaufen kann, nur nicht das, was sie sich am meisten wünscht. Lulu, die sich sicher ist, dass ihr Mann sie betrügt. Und Emily, die weiss, dass sie das dunkle Geheimnis aus ihrer Vergangenheit nicht mehr lange wird verbergen können. Alle vier gestehen seelenruhig, den Mann getötet zu haben. Und zwar ganz allein ...

Atemlose Spannung für alle, die von »Nine Perfect Strangers« nicht genug bekommen können.

»Clever geplottet – ein Pageturner mit einem überraschenden finalen Twist!« Publishers Weekly

»In einem geschickt aufgebauten Plot werden die Lebensumstände der Frauen erzählt: Jede Geschichte führt zu neuen Erkenntnissen über den Mord. Bis zum überraschenden Ende.«

Produktdetails

Verkaufsrang 1671
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 11.10.2021
Verlag Penguin
Seitenzahl 432
Maße 18.6/11.6/3.5 cm
Gewicht 393 g
Originaltitel Pretty Guilty Women
Übersetzer Sabine Thiele
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10623-4

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
2
1

von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2021
Bewertet: anderes Format

Leider abgebrochen: die nicht nachvollziehbaren Handlungen, die an manchen Stellen schon sehr vulgären Ausdrücke und meiner Meinung nach zu kurzen Kapitel machten das lesen an sich etwas unbefriedigend. Die Auflösungen auch schon zu Beginn waren ein bisschen zu offensichtlich...

WOW!!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Waiblingen am 17.10.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

„Vier Frauen“ ist ein Mix aus clever konstruierter Psychospannung und schwarzhumorigem Drama – absolut fesselnd!!! Ich habe das Buch innerhalb von zwei Nächten verschlungen, bis mir die Augen zugefallen sind! Die Handlung beginnt mit einem düsteren Prolog, der äußerst mysteriös daherkommt. Dann führt die Autorin durch die ... „Vier Frauen“ ist ein Mix aus clever konstruierter Psychospannung und schwarzhumorigem Drama – absolut fesselnd!!! Ich habe das Buch innerhalb von zwei Nächten verschlungen, bis mir die Augen zugefallen sind! Die Handlung beginnt mit einem düsteren Prolog, der äußerst mysteriös daherkommt. Dann führt die Autorin durch die Leben der vier Frauen, die sich nach langer Funkstille auf einer Hochzeitsfeier wieder treffen. Während des Probedinner kommt es zur Tötung eines Mannes, aber das "wer, wie, warum" bleibt lange im Dunkeln... Die Leser*innen lernen die wahnsinnig interessanten Protagonistinnen sowie ihre Beziehungen zueinander nach und nach kennen. Kurze Auszüge aus amüsant grotesken Polizeiverhören, sorgen schließlich dafür, dass sich schrittweise ein verblüffendes Bild des Tathergangs ergibt. Die Namenlosigkeit des Mordopfers bringt zusätzlich Spannung, denn lange wird nur ein getöteter Mann erwähnt - bei wem es sich um die Leiche handelt, wird erst zum Schluss enthüllt. „Vier Frauen“ entführt die Leser/innen in eine wunderbar turbulente, tragisch komische Welt, voller dramatischer Geheimnisse und grandioser Überraschungen. Ich würde dieses Buch Fans von Liane Moriatry oder Jenny Blackhurst wärmstens empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2021
Bewertet: anderes Format

Zu viel Drama um Familie, Kinder, Beziehungen und die Vergangenheit - zu wenig Thriller. Da es so gar nicht in Richtung Spannung oder Thriller ging und mir die Story und die Figuren auch zu platt waren, hab ich nach ca. einem Drittel abgebrochen.


  • artikelbild-0