• Bergsalz
  • Bergsalz

Bergsalz

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.29.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Bergsalz

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 21.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.11.2020

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

21.8/14.7/2.5 cm

Beschreibung

Rezension

„Ein kluges Buch, trotz seiner Leichtigkeit, mit einer schönen Sprache. In dieser schweren Zeit gibt einem dieses Buch ein gutes Gefühl.“ ("hr2-kultur")
"Wie Karin Kalisa sanft und doch realistisch von den grossen Chancen erzählt, die in unserer Gesellschaft als Schätze vorhanden sind, ganz ohne Kitsch und Süsse, das ist ihre grosse Kunst. Ein starkes, Hoffnung stiftendes Buch." ("Neue Bücher (NDR)")
"Kalisa schildert voller Kraft und Poesie, Wehmut und Humor wie tatkräftige Menschen sanft und beharrlich ein Dorf umkrempeln. "Bergsalz" ist ein Loblied auf die menschliche Gemeinschaft." ("Weser Kurier")
"Gefühlsselig und spritzig erzählt Kalisa von der heilenden Kraft der Gemeinschaft." ("FRIZZ Das Magazin")
"Eindringlich und mitreissend schreibt Kalisa über Einsamkeit und Mitmenschlichkeit, über Tatkraft und den Mut, nicht in scheinbar vorgegebenen Zwängen und bedrängenden Lebenslagen zu verharren. Wunderbar zu lesen!" ("erlesen")
"Neben dem Bergsalz verleiht Allgäuer Dialekt der Geschichte die richtige Würze." ("Giselas Lesehimmel (Blog)")

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

02.11.2020

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

208

Maße (L/B/H)

21.8/14.7/2.5 cm

Gewicht

378 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-28208-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.5

19 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Bewertung aus Münster am 07.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielschichtiger Roman, gut erzählt

Bewertung aus Münster am 07.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Vielschichtiger Roman, gut erzählt

Emotionalität, die zu spüren ist

Kathrin aus Darmstadt am 14.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Karin Kalisa hat einen sehr emotionalen Roman verfasst, der gerade in der aktuellen Zeit der Frage nachgeht, wie wichtig das Miteinander zu anderen Menschen ist. Gerade das ausdrucksstarke und mit kräfitgen Farben versehene Cover hat bei mir sofort die Sehnsucht nach der frischen Luft und einem Ausflug in die Berge geweckt. Die ersten Seiten waren für mich etwas schwierig, da ich mich erst einmal an den Schreibstli der Autorin gewöhnen musste - auch, weil es das erste Buch von ihr war, welches ich gelesen habe. Nach und nach bin ich immer mehr in die Geschichte eingetaucht und diese hat mich in den Bann gezogen, da die Emotionalität und die subtil enthaltenen Anspielungen einfach wunderbar eingearbeitet wurden. Auch ist dies auf keinen Fall kitschig und daher gefällt mir dies sehr gut. Was mir nicht so gefallen hat, ist die Tatsache, dass hier die gewisse Spannung der Geschichte fehlt und dies der Geschichte sehr gut getan hätte. Dennoch ein gutes und berührendes Buch, welches 4 von 5 Sternen erhält.

Emotionalität, die zu spüren ist

Kathrin aus Darmstadt am 14.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Karin Kalisa hat einen sehr emotionalen Roman verfasst, der gerade in der aktuellen Zeit der Frage nachgeht, wie wichtig das Miteinander zu anderen Menschen ist. Gerade das ausdrucksstarke und mit kräfitgen Farben versehene Cover hat bei mir sofort die Sehnsucht nach der frischen Luft und einem Ausflug in die Berge geweckt. Die ersten Seiten waren für mich etwas schwierig, da ich mich erst einmal an den Schreibstli der Autorin gewöhnen musste - auch, weil es das erste Buch von ihr war, welches ich gelesen habe. Nach und nach bin ich immer mehr in die Geschichte eingetaucht und diese hat mich in den Bann gezogen, da die Emotionalität und die subtil enthaltenen Anspielungen einfach wunderbar eingearbeitet wurden. Auch ist dies auf keinen Fall kitschig und daher gefällt mir dies sehr gut. Was mir nicht so gefallen hat, ist die Tatsache, dass hier die gewisse Spannung der Geschichte fehlt und dies der Geschichte sehr gut getan hätte. Dennoch ein gutes und berührendes Buch, welches 4 von 5 Sternen erhält.

Unsere Kund*innen meinen

Bergsalz

von Karin Kalisa

3.5

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Alexandra Birchler

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Alexandra Birchler

Orell Füssli Shopping Arena

Zum Portrait

4/5

Eine Geschichte von Freundschaft zwischen verschiedenen Kulturen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In einem kleinen, verschlafenen Ort auf dem Lande finden sich ganz unterschiedliche Menschen und bewirken Unerwartetes. Alles fängt damit an, dass eine einsame Witwe verlegen bei ihrer Nachbarin Franzi (ebenfalls einsame Witwe) anklopft weil sie endlich einmal jemanden zum sprechen braucht. Sie beginnen übers Kochen zu fachsimpeln und fangen an, zusammen zu kochen. Daraus folgen viele gemeinsame Treffen mit anderen Alleinstehenden und zusammen wird gekocht, geplaudert und über alte Zeiten erzählt. Wieso sollte man da nicht auch gleich einen Mittagstisch, offen für alle, organisieren? Ein Gedanke folgt auf dem nächsten… da gibt es doch die Beiz im Dorf, die geschlossen ist. Die dient zwar mittlerweilen als Asylzentrum, aber da wird das Essen von auswärts angeliefert… also wird doch die Küche gar nicht mehr gebraucht… also könnte man doch… Was als nicht ernst gemeinte Idee beginnt, führt zu Zusammenarbeit und Freundschaft, die ein ganzes Dorf verändert. Eine unterhaltsame Geschichte, die zeigt, dass es sich lohnt, auf Andere zuzugehen und daran zu glauben, dass sich etwas ändern lässt.
4/5

Eine Geschichte von Freundschaft zwischen verschiedenen Kulturen

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

In einem kleinen, verschlafenen Ort auf dem Lande finden sich ganz unterschiedliche Menschen und bewirken Unerwartetes. Alles fängt damit an, dass eine einsame Witwe verlegen bei ihrer Nachbarin Franzi (ebenfalls einsame Witwe) anklopft weil sie endlich einmal jemanden zum sprechen braucht. Sie beginnen übers Kochen zu fachsimpeln und fangen an, zusammen zu kochen. Daraus folgen viele gemeinsame Treffen mit anderen Alleinstehenden und zusammen wird gekocht, geplaudert und über alte Zeiten erzählt. Wieso sollte man da nicht auch gleich einen Mittagstisch, offen für alle, organisieren? Ein Gedanke folgt auf dem nächsten… da gibt es doch die Beiz im Dorf, die geschlossen ist. Die dient zwar mittlerweilen als Asylzentrum, aber da wird das Essen von auswärts angeliefert… also wird doch die Küche gar nicht mehr gebraucht… also könnte man doch… Was als nicht ernst gemeinte Idee beginnt, führt zu Zusammenarbeit und Freundschaft, die ein ganzes Dorf verändert. Eine unterhaltsame Geschichte, die zeigt, dass es sich lohnt, auf Andere zuzugehen und daran zu glauben, dass sich etwas ändern lässt.

Alexandra Birchler
  • Alexandra Birchler
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Bergsalz

von Karin Kalisa

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Bergsalz
  • Bergsalz