This Is (Not) a Love Song

This Is (Not) a Love Song

Wer glaubt schon noch an Liebe?

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

This Is (Not) a Love Song

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 13.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.08.2020

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20.5/13.5/4.2 cm

Gewicht

482 g

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

18.08.2020

Verlag

Aufbau TB

Seitenzahl

416

Maße (L/B/H)

20.5/13.5/4.2 cm

Gewicht

482 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Love Songs For Sceptics

Übersetzer

Annette Hahn

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7466-3699-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.7

53 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

This is (not) a Love Song

Bewertung aus Wünnewil am 11.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Love Is All You Need – oder doch eher: Love Is A Battlefield? Neben der Musik gab es für Zoë immer nur eine Liebe: Simon, ihren besten Freund. Aber bevor sie es ihm sagen konnte, zog er weg – und Zoë blieb wie eine zerkratzte Schallplatte an ihren Gefühlen hängen. Nun ist Simon wieder in London – frisch geschieden und so liebenswert wie einst. Doch ständig kommen Zoë der unausstehliche PR-Manager Nick, ihre hochzeitsbesessene Familie oder die Big Fat Greek Wedding ihres Bruders in die Quere. Und je schwieriger es für Zoë und Simon wird, desto mehr gilt: „Love Is All Around“ … Die Geschichte zeichnet sich durch einen schönen und humorvollen Schreibstil aus. Die Musik ist ein ständiger Begleiter, was sich auch durch die jeweiligen Kapitelüberschriften zeigt. Zoë ist mir von Anfang an sehr sympathisch, eine taffe Frau, die Karriere macht und dabei weder Familie noch Freunde vernachlässigt. Seit ihrer Kindheit schwärmt sie für ihren besten Freund und konnte diese Schwärmerei nie wirklich ablegen. Neben Zoës Privatleben nimmt auch ihr beruflicher Alltag sehr viel Raum ein, das ist einerseits interessant, manchmal aber eher mühsam, weil man lieber erfahren will, wie es jetzt mit Simon und Nick weitergeht, als wie sich das Schicksal von Zoës Magazin entwickelt. Teilweise zieht sich das Lesen für mich hier etwas in die Länge… Sowohl Nick wie auch Simon sind immerzu in Zoës Gedanken und ihrer Nähe, lange fragt man sich, wer denn nun das Rennen bei ihr macht. Dieser Teil der Handlung ist interessant, von Anfang bis Ende. Gegen Ende gibt es für mich etwas zu viele Zufälle, was ich doch schade fand. Wo zu Beginn noch viele unlösbare Probleme und Herausforderungen waren, klappt plötzlich alles, wirklich alles, wie am Schnürchen und es herrscht Friede, Freude, Eierkuchen. Etwas zu viel für mich. Ganz nette Geschichte, etwas viele Zufälle und teilweise etwas in die Länge gezogen…

This is (not) a Love Song

Bewertung aus Wünnewil am 11.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Love Is All You Need – oder doch eher: Love Is A Battlefield? Neben der Musik gab es für Zoë immer nur eine Liebe: Simon, ihren besten Freund. Aber bevor sie es ihm sagen konnte, zog er weg – und Zoë blieb wie eine zerkratzte Schallplatte an ihren Gefühlen hängen. Nun ist Simon wieder in London – frisch geschieden und so liebenswert wie einst. Doch ständig kommen Zoë der unausstehliche PR-Manager Nick, ihre hochzeitsbesessene Familie oder die Big Fat Greek Wedding ihres Bruders in die Quere. Und je schwieriger es für Zoë und Simon wird, desto mehr gilt: „Love Is All Around“ … Die Geschichte zeichnet sich durch einen schönen und humorvollen Schreibstil aus. Die Musik ist ein ständiger Begleiter, was sich auch durch die jeweiligen Kapitelüberschriften zeigt. Zoë ist mir von Anfang an sehr sympathisch, eine taffe Frau, die Karriere macht und dabei weder Familie noch Freunde vernachlässigt. Seit ihrer Kindheit schwärmt sie für ihren besten Freund und konnte diese Schwärmerei nie wirklich ablegen. Neben Zoës Privatleben nimmt auch ihr beruflicher Alltag sehr viel Raum ein, das ist einerseits interessant, manchmal aber eher mühsam, weil man lieber erfahren will, wie es jetzt mit Simon und Nick weitergeht, als wie sich das Schicksal von Zoës Magazin entwickelt. Teilweise zieht sich das Lesen für mich hier etwas in die Länge… Sowohl Nick wie auch Simon sind immerzu in Zoës Gedanken und ihrer Nähe, lange fragt man sich, wer denn nun das Rennen bei ihr macht. Dieser Teil der Handlung ist interessant, von Anfang bis Ende. Gegen Ende gibt es für mich etwas zu viele Zufälle, was ich doch schade fand. Wo zu Beginn noch viele unlösbare Probleme und Herausforderungen waren, klappt plötzlich alles, wirklich alles, wie am Schnürchen und es herrscht Friede, Freude, Eierkuchen. Etwas zu viel für mich. Ganz nette Geschichte, etwas viele Zufälle und teilweise etwas in die Länge gezogen…

Bewertung am 14.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Humorvoller Romance-Schmöker für kurzweilige Leseabende auf dem Sofa oder im Bett. Kuschelig & Smunzelig

Bewertung am 14.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Humorvoller Romance-Schmöker für kurzweilige Leseabende auf dem Sofa oder im Bett. Kuschelig & Smunzelig

Unsere Kund*innen meinen

This Is (Not) a Love Song

von Christina Pishiris

3.7

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • This Is (Not) a Love Song