• Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan

Deftig vegan

schmoren, rösten, grillen, gratinieren, karamellisieren...

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.44.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35221

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.09.2020

Verlag

Becker Joest Volk Verlag

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

27.4/21.7/2.2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

35221

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.09.2020

Verlag

Becker Joest Volk Verlag

Seitenzahl

192

Maße (L/B/H)

27.4/21.7/2.2 cm

Gewicht

1084 g

Auflage

3. Auflage (3. Auflage 2020)

Reihe

Deftig vegetarisch

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95453-198-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

3 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein tolles Kochbuch

Bewertung aus Löhne am 06.02.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Kochbuch ist schon ein Augenschmaus von der Aufmachung her und mit den tollen Bildern. Mit wirklich hervorragenden Rezepten. Ich bin froh, dass ich mir dieses Buch gekauft habe!!!

Ein tolles Kochbuch

Bewertung aus Löhne am 06.02.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Kochbuch ist schon ein Augenschmaus von der Aufmachung her und mit den tollen Bildern. Mit wirklich hervorragenden Rezepten. Ich bin froh, dass ich mir dieses Buch gekauft habe!!!

Abwechslungsreiche, deftige vegane Küche

denise am 17.12.2020

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Kochbuch „Deftig Vegan“ wurde von Anne-Katrin Weber geschrieben und ist im Becker Joest Volk Verlag erschienen. Frau Weber hat eine Ausbildung als Köchin absolviert und hat, nachdem sie in der Sternegastronomie tätig war, Ernährungswissenschaften studiert. Das Buch, das mehr als 80 Rezepte umfasst, unterteilt sich in die Bereiche - „Slow food“: Hier werden mehr Zutaten und mehr Zeit als für die anderen Rezepte benötigt, zum Beispiel ofengebackenes Wurzelgemüse mit Linsen-Steckrüben-Mus und Balsamico-Crema und Rote-Bete-Gnocchi mit gebratenem Sprossenbrokkoli und Macadamianüssen - „One pot, one pan“: benötigte Zeit meist maximal 30 Minuten und es wird größtenteils nur eine Pfanne, ein Blech oder ein Topf benötigt, unter anderem Kürbis-Spinat-Curry und Pilz-Miso-Risotto - „Greens“: saisonales Gemüse, wie beispielsweise Rosmarinkartoffeln mit Zaziki und Dicke-Bohnen-Dip und Gemüsepommes mit Chermoula-Mayonnaise - „Back to the roots“: beliebte Klassiker, wie beispielsweise Zwiebelpizza und mediterrane Gemüselasagne - „Take 5“: maximal fünf Hauptzutaten, unter anderem Haselnusspolenta mit gebratenem Schwarzkohl und Spaghetti mit Rucola, Walnüssen und Feta und last but not least - „Sweets“: süßer Nachtisch, wie Cheesecake mit Kirschen und Rotweinbirne mit Zimteiscreme und Schokoladensauce. Die Rezepte bestehen aus der Personenzahl, für die sie ausgelegt sind, aus verschiedenen Zeitangaben, wie Zubereitungs- und Backzeit, aus der Zutatenliste, der schrittweisen Zubereitung, einem Foto und ggf. noch einem Tipp. Auch dieses Buch ist im hilfreichen Mengenrechner des Becker Joest Volk Verlags enthalten. Dieser ist im Internet zu finden und erleichtert die Rezeptsuche und enthält auch Nährwert- und Kalorienangaben. Er verfügt ebenfalls über einen Mahlzeitenplaner und eine Einkaufszettelfunktion. Gut hat mir die Bandbreite der Rezepte gefallen und dass sie unterschiedlich viel Aufwand für die Umsetzung benötigen. Teilweise fand ich die Zutatenliste etwas lang. Da ich keine Veganerin bin, habe ich von den veganen Grundzutaten nicht standartmäßig alle zu Hause. Insgesamt hat mir das Buch auf Grund der abwechslungsreichen und gut strukturierten Rezepte, in denen auch Farben und Fettschrift verwendet wurden, gut gefallen.

Abwechslungsreiche, deftige vegane Küche

denise am 17.12.2020
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Kochbuch „Deftig Vegan“ wurde von Anne-Katrin Weber geschrieben und ist im Becker Joest Volk Verlag erschienen. Frau Weber hat eine Ausbildung als Köchin absolviert und hat, nachdem sie in der Sternegastronomie tätig war, Ernährungswissenschaften studiert. Das Buch, das mehr als 80 Rezepte umfasst, unterteilt sich in die Bereiche - „Slow food“: Hier werden mehr Zutaten und mehr Zeit als für die anderen Rezepte benötigt, zum Beispiel ofengebackenes Wurzelgemüse mit Linsen-Steckrüben-Mus und Balsamico-Crema und Rote-Bete-Gnocchi mit gebratenem Sprossenbrokkoli und Macadamianüssen - „One pot, one pan“: benötigte Zeit meist maximal 30 Minuten und es wird größtenteils nur eine Pfanne, ein Blech oder ein Topf benötigt, unter anderem Kürbis-Spinat-Curry und Pilz-Miso-Risotto - „Greens“: saisonales Gemüse, wie beispielsweise Rosmarinkartoffeln mit Zaziki und Dicke-Bohnen-Dip und Gemüsepommes mit Chermoula-Mayonnaise - „Back to the roots“: beliebte Klassiker, wie beispielsweise Zwiebelpizza und mediterrane Gemüselasagne - „Take 5“: maximal fünf Hauptzutaten, unter anderem Haselnusspolenta mit gebratenem Schwarzkohl und Spaghetti mit Rucola, Walnüssen und Feta und last but not least - „Sweets“: süßer Nachtisch, wie Cheesecake mit Kirschen und Rotweinbirne mit Zimteiscreme und Schokoladensauce. Die Rezepte bestehen aus der Personenzahl, für die sie ausgelegt sind, aus verschiedenen Zeitangaben, wie Zubereitungs- und Backzeit, aus der Zutatenliste, der schrittweisen Zubereitung, einem Foto und ggf. noch einem Tipp. Auch dieses Buch ist im hilfreichen Mengenrechner des Becker Joest Volk Verlags enthalten. Dieser ist im Internet zu finden und erleichtert die Rezeptsuche und enthält auch Nährwert- und Kalorienangaben. Er verfügt ebenfalls über einen Mahlzeitenplaner und eine Einkaufszettelfunktion. Gut hat mir die Bandbreite der Rezepte gefallen und dass sie unterschiedlich viel Aufwand für die Umsetzung benötigen. Teilweise fand ich die Zutatenliste etwas lang. Da ich keine Veganerin bin, habe ich von den veganen Grundzutaten nicht standartmäßig alle zu Hause. Insgesamt hat mir das Buch auf Grund der abwechslungsreichen und gut strukturierten Rezepte, in denen auch Farben und Fettschrift verwendet wurden, gut gefallen.

Unsere Kund*innen meinen

Deftig vegan

von Anne-Katrin Weber

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan
  • Deftig vegan