Zweit.nah

Zweit.nah

Wie wir lieben, wenn wir uns wagen

Buch (Taschenbuch)

Fr. 26.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Zweit.nah

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 26.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

05.02.2021

Verlag

Eden Books - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21.1/13.5/2.2 cm

Beschreibung

Rezension

»Lina Mallon schreibt schonungslos ehrlich über den inneren Konflikt, eine Beziehung zuzulassen.« ("Cosmopolitan")
»Lina Mallon beschreibt ihre Erfahrungen zwischen Abschied vom Singleleben und dem langsamen Aufbau einer Beziehung - als Ergänzung zu ihrem erfüllten Leben.« ("emotion slow")
»Die Herausforderung, kein Single mehr zu sein - Lina Mallon erzählt, wie sich die Reise vom Single-Sein in die Zweisamkeit angefühlt hat.« ("Deutschlandfunk")
»Eine Geschenkidee mit Tiefgang.« ("neue woche")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

05.02.2021

Verlag

Eden Books - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21.1/13.5/2.2 cm

Gewicht

294 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95910-305-3

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.5

14 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Wenn wir uns wagen.

Bewertung am 25.06.2021

Bewertungsnummer: 1518302

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Autobiografisch und ganz nahbar beschreibt die Autorin ihre ganz eigene "Liebesgeschichte". Nach jahrelangem Single-Sein tritt doch mal wieder Jemand in ihr Leben, mit dem sich Lina das bekannte "mehr" vorstellen kann. Doch was ist eigentlich dieses "mehr"? Eine Beziehung führen, in der beide Partner glücklich sind und auch sich selbst treu bleiben kann unter Umständen dann doch komplizierter sein, gerade wenn man sich nicht so ganz sicher ist: ob man für eine ernsthafte Beziehung bereit ist, ob sich die Vorstellungen dieser beide Partner vereinbaren lassen und ganz wichtig: wie soll sich eigentlich eine Beziehung anfühlen? Lina Mallon erzählt viel aus ihrem eigenen Leben und ihren persönlichen Erfahrungen. Ergänzt wird das Buch durch Listen wie beispielsweise: "Toxische Datingmuster, von denen wir uns wirklich verabschieden sollten", "Seltsame Single-Selfcare" oder "Die einzigen Datingregeln, die wir wirklich brauchen". Alles in allem ist "zweit.nah" für mich ein Wohlfühlbuch geworden, zum Mit- und Nachfühlen und auch zum Nach- und Überdenken. Vor allem kann das Buch wirklich von Jede*m gelesen werden, unabhängig vom Beziehungsstatus.

Wenn wir uns wagen.

Bewertung am 25.06.2021
Bewertungsnummer: 1518302
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Autobiografisch und ganz nahbar beschreibt die Autorin ihre ganz eigene "Liebesgeschichte". Nach jahrelangem Single-Sein tritt doch mal wieder Jemand in ihr Leben, mit dem sich Lina das bekannte "mehr" vorstellen kann. Doch was ist eigentlich dieses "mehr"? Eine Beziehung führen, in der beide Partner glücklich sind und auch sich selbst treu bleiben kann unter Umständen dann doch komplizierter sein, gerade wenn man sich nicht so ganz sicher ist: ob man für eine ernsthafte Beziehung bereit ist, ob sich die Vorstellungen dieser beide Partner vereinbaren lassen und ganz wichtig: wie soll sich eigentlich eine Beziehung anfühlen? Lina Mallon erzählt viel aus ihrem eigenen Leben und ihren persönlichen Erfahrungen. Ergänzt wird das Buch durch Listen wie beispielsweise: "Toxische Datingmuster, von denen wir uns wirklich verabschieden sollten", "Seltsame Single-Selfcare" oder "Die einzigen Datingregeln, die wir wirklich brauchen". Alles in allem ist "zweit.nah" für mich ein Wohlfühlbuch geworden, zum Mit- und Nachfühlen und auch zum Nach- und Überdenken. Vor allem kann das Buch wirklich von Jede*m gelesen werden, unabhängig vom Beziehungsstatus.

Mir fehlt die Reife

Bewertung aus Bad Liebenwerda am 17.06.2021

Bewertungsnummer: 1505589

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So richtig weis ich nicht wie ich dieses Buch beschreiben soll? Autobiografisch? Frauenliteratur? Die Autorin erzählt über Ihr Leben, ihre Dates, Alkohol,Partys und die Zeit der Quarantäne mit einen fest fremden Mann und dem Spiel von Nähe und Distanz. Dazu kommen zwischendurch ein paar Liebes/Dating Tipps, die nicht wirklich neu sind wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Dazwischen immer wieder die neuen Berufspläne der Autorin. Teilweise war ich gelangweilt, teilweise rollte ich mit dem Augen da die Autorin oft sehr teenagerhaft rüberkam aber dies beim Bekanntenkreis häufig ankreidete. Wohin die Autorin hin wollte bleib mir bis zum Ende verborgen. Ich glaube, man muss ähnlich ticken eine ähnliche Wellenlänge haben um sich wieder zu finden in den Zeilen dieses Buches. Ein wenig Wortwitz ist dabei und lockert das Buch stellenweise auf aber so ein mancher Lacher kann kein ganzes Buch tragen. Daher bleib ich bei 2 Sternen

Mir fehlt die Reife

Bewertung aus Bad Liebenwerda am 17.06.2021
Bewertungsnummer: 1505589
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

So richtig weis ich nicht wie ich dieses Buch beschreiben soll? Autobiografisch? Frauenliteratur? Die Autorin erzählt über Ihr Leben, ihre Dates, Alkohol,Partys und die Zeit der Quarantäne mit einen fest fremden Mann und dem Spiel von Nähe und Distanz. Dazu kommen zwischendurch ein paar Liebes/Dating Tipps, die nicht wirklich neu sind wenn man ein gewisses Alter erreicht hat. Dazwischen immer wieder die neuen Berufspläne der Autorin. Teilweise war ich gelangweilt, teilweise rollte ich mit dem Augen da die Autorin oft sehr teenagerhaft rüberkam aber dies beim Bekanntenkreis häufig ankreidete. Wohin die Autorin hin wollte bleib mir bis zum Ende verborgen. Ich glaube, man muss ähnlich ticken eine ähnliche Wellenlänge haben um sich wieder zu finden in den Zeilen dieses Buches. Ein wenig Wortwitz ist dabei und lockert das Buch stellenweise auf aber so ein mancher Lacher kann kein ganzes Buch tragen. Daher bleib ich bei 2 Sternen

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Zweit.nah

von Lina Mallon

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Zweit.nah