Anticholinerge Therapie bei Blasenfunktionsstörungen

Inhaltsverzeichnis

1. Grundlagen zu Blasenfunktionsstörungen in der Praxis 14
1.1. Definition 14
1.2. Klinik 14
1.3. Anatomische und physiologische Grundlagen 14
1.4. Neurogene Harnspeicherstörungen 16
1.5. Nicht-neurogene Blasenspeicherstörungen 17
1.6. Diagnostik 17
2. Pharmakologische Grundlagen zur anticholinergen Therapie bei
Blasenfunktionsstörungen 22
2.1. Physiologische Grundlagen 22
2.2. Blasenfunktionsstörungen und Detrusorüberaktivität 23
2.3. Therapie von Blasenfunktionsstörungen mit Anticholinergika 23
2.3.1. Trospiumchlorid 26
2.3.2. Oxybutynin 27
2.3.3. Propiverin 28
2.3.4. Tolterodin 28
2.3.5. Fesoterodin 28
2.3.6. Darifenacin 29
2.3.7. Solifenacin 29
2.3.8. Desfesoterodin 29
3. Anticholinerge Therapie bei idiopathischer OAB (nicht-neurogener Blase) 32
3.1. Einleitung/Hintergrund 32
3.2. Diagnostik bei idiopathischer OAB 32
3.3. Therapie 33
3.4. Anticholinergika 34
3.5. Kontraindikationen und Nebenwirkungen 34
4. Anticholinerge Therapie bei neurogenen Blasenfunktionsstörungen 38
4.1. Einleitung/Hintergrund 38
4.2. Diagnostik bei neurogener Blasenfunktionsstörung 38
4.3. Therapie 39
4.4. Anticholinergika 39
4.5. Nebenwirkungen 40
5. Behandlung des älteren Patienten 44
5.1. Einleitung 44
5.2. Besonderheiten des geriatrischen Patienten 44
5.3. Alterserkrankungen mit Einfluss auf die Harnblase 46
5.4. Behandlung des älteren Patienten 47
5.5. Anticholinerge Therapie bei älteren Patienten 48
6. Anticholinerge Therapie in der Kinderurologie 54
6.1. Einleitung/Hintergrund 54
6.2. Besonderheiten des Kindesalters 54
6.3. Indikationen 55
6.4. Kontraindikationen und Nebenwirkungen 56
7. Neue Entwicklungen und Applikationsformen 60
7.1. Einleitung 60
7.2. Orale Applikationsformen 60
7.3. Parenterale Applikationsformen 62
7.4. Schlussfolgerung 63
8. Therapierefraktäre Harninkontinenz 66
8.1. Therapierefraktäre Belastungsinkontinenz 66
8.2. Therapieresistente Überaktive Blase 66
8.3. Compliance und patientenseitige Faktoren 66
8.4. Die Inkontinenzdiagnose 68
8.5. Pharmakologie der eingesetzten Substanzen 69
8.6. Reservetherapie 71
Index 78

Anticholinerge Therapie bei Blasenfunktionsstörungen

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.9.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.08.2020

Verlag

Uni-Med

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

24.6/17.5/1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

06.08.2020

Verlag

Uni-Med

Seitenzahl

80

Maße (L/B/H)

24.6/17.5/1 cm

Gewicht

283 g

Auflage

1. Auflage

Reihe

UNI-MED Science

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-8374-2412-6

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Anticholinerge Therapie bei Blasenfunktionsstörungen
  • 1. Grundlagen zu Blasenfunktionsstörungen in der Praxis 14
    1.1. Definition 14
    1.2. Klinik 14
    1.3. Anatomische und physiologische Grundlagen 14
    1.4. Neurogene Harnspeicherstörungen 16
    1.5. Nicht-neurogene Blasenspeicherstörungen 17
    1.6. Diagnostik 17
    2. Pharmakologische Grundlagen zur anticholinergen Therapie bei
    Blasenfunktionsstörungen 22
    2.1. Physiologische Grundlagen 22
    2.2. Blasenfunktionsstörungen und Detrusorüberaktivität 23
    2.3. Therapie von Blasenfunktionsstörungen mit Anticholinergika 23
    2.3.1. Trospiumchlorid 26
    2.3.2. Oxybutynin 27
    2.3.3. Propiverin 28
    2.3.4. Tolterodin 28
    2.3.5. Fesoterodin 28
    2.3.6. Darifenacin 29
    2.3.7. Solifenacin 29
    2.3.8. Desfesoterodin 29
    3. Anticholinerge Therapie bei idiopathischer OAB (nicht-neurogener Blase) 32
    3.1. Einleitung/Hintergrund 32
    3.2. Diagnostik bei idiopathischer OAB 32
    3.3. Therapie 33
    3.4. Anticholinergika 34
    3.5. Kontraindikationen und Nebenwirkungen 34
    4. Anticholinerge Therapie bei neurogenen Blasenfunktionsstörungen 38
    4.1. Einleitung/Hintergrund 38
    4.2. Diagnostik bei neurogener Blasenfunktionsstörung 38
    4.3. Therapie 39
    4.4. Anticholinergika 39
    4.5. Nebenwirkungen 40
    5. Behandlung des älteren Patienten 44
    5.1. Einleitung 44
    5.2. Besonderheiten des geriatrischen Patienten 44
    5.3. Alterserkrankungen mit Einfluss auf die Harnblase 46
    5.4. Behandlung des älteren Patienten 47
    5.5. Anticholinerge Therapie bei älteren Patienten 48
    6. Anticholinerge Therapie in der Kinderurologie 54
    6.1. Einleitung/Hintergrund 54
    6.2. Besonderheiten des Kindesalters 54
    6.3. Indikationen 55
    6.4. Kontraindikationen und Nebenwirkungen 56
    7. Neue Entwicklungen und Applikationsformen 60
    7.1. Einleitung 60
    7.2. Orale Applikationsformen 60
    7.3. Parenterale Applikationsformen 62
    7.4. Schlussfolgerung 63
    8. Therapierefraktäre Harninkontinenz 66
    8.1. Therapierefraktäre Belastungsinkontinenz 66
    8.2. Therapieresistente Überaktive Blase 66
    8.3. Compliance und patientenseitige Faktoren 66
    8.4. Die Inkontinenzdiagnose 68
    8.5. Pharmakologie der eingesetzten Substanzen 69
    8.6. Reservetherapie 71
    Index 78