Und andere Formen menschlichen Versagens

Und andere Formen menschlichen Versagens

Buch (Taschenbuch)

Fr.17.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Und andere Formen menschlichen Versagens

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 11.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.08.2020

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

18.8/11.4/1.7 cm

Beschreibung

Rezension

»Ein echtes Kleinod! Obwohl nur 160 Seiten dünn, hat es dieser Roman in sich! Ein Flugzeugabsturz über dem Pazifik markiert den Anfang und gleichzeitig den Fixpunkt dieser rasanten literarischen Achterbahnfahrt. Jedes Kapitel ist für sich eine eigene Kurzgeschichte voller skurriler Charaktere, Plottwists und Cliffhangern. Mit ungemeiner erzählerischer Dichte führt uns Loss hier in unterhaltsamer Art und Weise die Tragikomik des Lebens vor Augen. In all seiner überdrehten Realitätsfremde näher am Leben als die meisten Romane unserer Zeit.« ("Thalia-Buchhandlung")
»Eine aberwitzige Geschichte nach dem Vorbild populärer amerikanischer Fernsehserien, ein motivisch gewitzt montiertes, ziemlich kurzweiliges Leseerlebnis voller Cliffhanger und Plot-Twists.« ("Deutschlandfunk")
»Als Roman eines 26-Jährigen kommt dieser sehr erfrischend daher: Keine Sinnsuche junger Herangewachsener, keine besonders cool gerauchten Zigaretten, sondern einfach nur die Freude daran, ’ne Story zu erzählen.« ("Frankfurter Rundschau")
»Ein kleines Schmuckstück und für mich ein Jahreshighlight: Lennardt Loss schafft es in seinem Debütroman auf gerade einmal 150 Seiten so fantastisch ausgearbeitete Charaktere zu erschaffen, dass man während des Lesens schon nach mehr lechzt. Jedes Wort steht an der richtigen Stelle und sorgt für einen Sog, dass man den Roman gar nicht aus der Hand legen will. Manche Stelle liest man mehrmals, weil seine Wortwahl so treffend ist und nicht besser hätte sein können. Unbedingte Leseempfehlung! Ich freu mich auf alles weitere, dass Loss in den nächsten Jahren hoffentlich schreiben wird.« ("Humoresk – Noch eine Bücherblog")
»Ein Buch wie ein Zyklon! 25 Jahre nach einem Flugzeugabsturz wird Marina auf einem einsamen Atoll gefunden. Was ist mit den Menschen, die sie kannte, ihren Eltern, ihrem Freund und der ganzen Menschheit inzwischen passiert? Ungemein berauschend ist dieses Buch geschrieben und zeigt uns völlig ohne Klage unser unmenschliches Tun mit einem trockenen und klaren Humor.« ("lesefieber.ch")
»Lennard Loss’ Roman betreibt die Kunst des Fabulierens, seine Sätze sind ein wilder Ritt durch das Dickicht aufblitzender Zusammenhänge, Abschnitte, die augenzwinkernd beweisen, dass im Endeffekt wohl doch alles auf dieser Welt miteinander verknüpft ist. Das hat enormen Witz.« ("Tageblatt")
»Loss stattet seine Charaktere mit reichlich Ecken und Kanten aus. Präzise in der Sprache und nicht ohne eine Portion schwarzen Hurmors lässt er den Leser in die Abgründe seiner Figuren blicken: Sie sind unsympathisch, begehen Fehler, geben ihren Versuchungen nach und sie lassen ihre Mitmenschen leiden. Die Lust des Autors am Erzählen und sein Gespür für stories machen Und andere Formen des menschlichen Versagens zu einem ankurzweiligen wie interssanten Lesevergnügen.« ("autorenbuchhandlung marx & co")
»Mich hat der Text stark an Robert Altmans Film ›Short Cuts‹ erinnert. Das Buch ist fast schon kriminell kreativ – und macht unheimlich viel Spass zu lesen.« ("Radio free FM")
»In sieben Short Storys, die auf überraschende Weise miteinander verwoben sind, erzählt Lennardt Loss vom Alltag am Rand der deutschen Mittelstandidylle: von Parkhaus-Tycoonen, Splatter-Filmerinnen, schwulen Boxern und und und … Und alles mal ironisch, mal skuril, abgründig und einfühlsam. Ein grosser, tiefer und schöner Lesespass!« ("Beltz Buchhandlung")
»Dieses Buch hat mich unglaublich begeistert – sprachlich und inhaltlich. Es ist von der Handlung her wie ein Kraken, der seinen Arm um das Schicksal der Protagonistin windet. Es ist keine Robinson-Crusoe-Geschichte im herkömmlichen Sinne, aber ein Buch, das schon fast mit einer Coolness entworfen ist, die mir unglaublich viel Spass gemacht hat.« ("Leseschatz TV")

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

24.08.2020

Verlag

Unionsverlag

Seitenzahl

160

Maße (L/B/H)

18.8/11.4/1.7 cm

Gewicht

172 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-293-20900-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Und andere Formen menschlichen Versagens