• Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
Band 14
Mia Band 14

Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.15.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 15.90
eBook

eBook

ab Fr. 9.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 13.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Mia ist bis über beide Ohren in Max verliebt. Es ist so schön, mit ihm zusammen zu sein! Aber im Halligalli der Gefühle geht es in ihrem Leben drunter und drüber ...

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.03.2021

Illustrator

Dagmar Henze

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

240

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

10 - 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

18.03.2021

Illustrator

Dagmar Henze

Verlag

Carlsen

Seitenzahl

240

Maße (L/B/H)

21.1/15.2/3 cm

Gewicht

490 g

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-551-65079-5

Weitere Bände von Mia

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

12 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Sehr zu empfehlen

Bewertung aus Am Rhein am 25.05.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mia ist 13 Jahre alt und ein ganz normales Mädchen, das zum ersten Mal verliebt ist. In Max. Und auch er findet Mia toll. Am liebsten würden die Beiden jede Sekunde miteinander verbringen, aber Mia will auch ihre Freundinnen nicht vernachlässigen; ein schwieriger Spagat. Der Schreibstil locker, witzig, erfrischend und super gut zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Autorin verwendet viele - auch manchmal ungewöhnliche - Adjektive, dadurch kann man sich alles super gut vorstellen, beispielsweise lagen Mia und ihr Schwester briefmarkendicht nebeneinander. Eine tolle Beschreibung, wer kann es sich da nicht vorstellen wie die Situation war? Mia hat insgesamt einen tollen und auch lustigen Wortschatz; die Mia Wörter sind um es in Mias Sprache auszudrücken einfach mega-giga-irre. Geschickt sind in der Geschichte wichtige Themen eingebaut, beispielsweise hat die Schwester von Max Trisomie 21; in ein paar kurzen Sätzen beschriebt die Autorin kindgerecht, was die Auswirkungen sind. Oder Mia telefoniert mit Max und hat keine flatRate ins sein Handynetz; was passiert? Klar, eine richtig hohe Rechnung flattert ins Haus. Oder „Ehrlichkeit“, als Mia, einen Geldbeutel mit viel Geld zusammen mit ihrer Freundin findet; ihre ganzen Schulden wären auf eine Schlag weg, aber die Mädchen sind ehrlich. Mir hat es sehr gefallen Mia ein Stück ihres Weges und Alltags zu begleiten. Es handelt sich um Band 14 der Reihe rund um die quirliger Mia. Man kann diesen Band auch ohne Kenntnisse der Vorbände lesen. Das ist kein Problem. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Da mir Band 14 so gut gefallen hat, fange ich jetzt bei Band 1 an zu lesen und will die ganze Reihe lesen. Fazit: Ein supertolles Buch, welches ich auf jeden Fall empfehlen kann. Von mir gibt es 5 Sterne.

Sehr zu empfehlen

Bewertung aus Am Rhein am 25.05.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Mia ist 13 Jahre alt und ein ganz normales Mädchen, das zum ersten Mal verliebt ist. In Max. Und auch er findet Mia toll. Am liebsten würden die Beiden jede Sekunde miteinander verbringen, aber Mia will auch ihre Freundinnen nicht vernachlässigen; ein schwieriger Spagat. Der Schreibstil locker, witzig, erfrischend und super gut zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Die Autorin verwendet viele - auch manchmal ungewöhnliche - Adjektive, dadurch kann man sich alles super gut vorstellen, beispielsweise lagen Mia und ihr Schwester briefmarkendicht nebeneinander. Eine tolle Beschreibung, wer kann es sich da nicht vorstellen wie die Situation war? Mia hat insgesamt einen tollen und auch lustigen Wortschatz; die Mia Wörter sind um es in Mias Sprache auszudrücken einfach mega-giga-irre. Geschickt sind in der Geschichte wichtige Themen eingebaut, beispielsweise hat die Schwester von Max Trisomie 21; in ein paar kurzen Sätzen beschriebt die Autorin kindgerecht, was die Auswirkungen sind. Oder Mia telefoniert mit Max und hat keine flatRate ins sein Handynetz; was passiert? Klar, eine richtig hohe Rechnung flattert ins Haus. Oder „Ehrlichkeit“, als Mia, einen Geldbeutel mit viel Geld zusammen mit ihrer Freundin findet; ihre ganzen Schulden wären auf eine Schlag weg, aber die Mädchen sind ehrlich. Mir hat es sehr gefallen Mia ein Stück ihres Weges und Alltags zu begleiten. Es handelt sich um Band 14 der Reihe rund um die quirliger Mia. Man kann diesen Band auch ohne Kenntnisse der Vorbände lesen. Das ist kein Problem. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Da mir Band 14 so gut gefallen hat, fange ich jetzt bei Band 1 an zu lesen und will die ganze Reihe lesen. Fazit: Ein supertolles Buch, welches ich auf jeden Fall empfehlen kann. Von mir gibt es 5 Sterne.

wunderschöner letzter Teil der Mia-Reihe

Bewertung aus Freudenberg am 25.05.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klapptext: Mia ist bis über beide Ohren in Max verliebt. Es ist so schön, mit ihm zusammen zu sein! Die beiden nutzen jede Minute und schauen sogar gemeinsam per Handy Filme! Dass dabei die Handyrechnung explodiert, muss Mia noch lernen. Und sie versucht, ihre Freundinnen nicht zu vernachlässigen. Aber das ist im Halligalli der Gefühle gar nicht so einfach. Meine Meinung: Dies ist nun schon der 14. und zugleich letzte Band der Mia-Reihe.Meine Tochter und ich haben Mia von Anfang an begleitet.Sind mit ihr durch Höhen und Tiefen gegangen.Und auch diesmal hat die Autorin uns in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig .Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen will man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen.Auch die kurzen Kapitel tragen dazu bei das sich die Lektüre sehr angenehm lesen läßt. Wieder einmal haben wir Mia ein Weile begleitet und dabei viele aufregende Momente erlebt.Die uns teilweise schon bekannten Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und haben sie weiter entwickelt.Ob es nun Mia,Lena oder Jette ist.Jede Person aus dieser Geschichte ist ein kleines Highlight.Und wir fanden sie alle interessant. Mittlerweile ist Mia im Teenageralter.Und Susanne Fülscher beschäftigt sich deshalb in diesem Band mit der Pubertät mit allem was dazu gehört.Aber auch das ernste Thema wie Trisonomie21 spricht sie an.Jugendgerecht und leicht verständlich erhalten wir dazu viele Informationen.Meine Tochter hat dies sehr gut gefallen und auch ich als Mutter fand es ganz toll. Durch den sehr spritzigen und fesselnden Schreibstil wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.In uns war Kopfkino.Vor unsreren Augen sahen wir Mia,ihre Freundinnen und auch Max.Es gab so viele aufregende,herzberührende und emotionale Erlebnisse und wir durften wieder hautnah dabei sein.Auch hat die Autorin den Humor nich vergessen.Bei so mancher Situation haben wir uns köstlich amüsiert und konnten uns ein Schmunzeln nicht verkneifen.Viel zu schnell waren wir am Ende des Buches angelangt und sind nun sehr traurig das diese wunderschöne Reihe ihren Abschluss gefunden hat. Auch das Cover ist einfach traumhaft schön.So farbenfoh und jugendgerecht.Schon beim ersten Anblick bekommt man Lust zum lesen.Für uns rundet es das brillante Werk ab. Wieder einmal hatten wir sehr lesenswerte und bezaubernde Stunden mit dieser Lektüre.Wir danken Susanne Fülscher für diese wunderschöne Mia-Reihe.

wunderschöner letzter Teil der Mia-Reihe

Bewertung aus Freudenberg am 25.05.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Klapptext: Mia ist bis über beide Ohren in Max verliebt. Es ist so schön, mit ihm zusammen zu sein! Die beiden nutzen jede Minute und schauen sogar gemeinsam per Handy Filme! Dass dabei die Handyrechnung explodiert, muss Mia noch lernen. Und sie versucht, ihre Freundinnen nicht zu vernachlässigen. Aber das ist im Halligalli der Gefühle gar nicht so einfach. Meine Meinung: Dies ist nun schon der 14. und zugleich letzte Band der Mia-Reihe.Meine Tochter und ich haben Mia von Anfang an begleitet.Sind mit ihr durch Höhen und Tiefen gegangen.Und auch diesmal hat die Autorin uns in den Bann gezogen. Der Schreibstil ist leicht,locker und flüssig .Die Seiten fliegen nur so dahin.Einmal angefangen mit lesen will man das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen.Auch die kurzen Kapitel tragen dazu bei das sich die Lektüre sehr angenehm lesen läßt. Wieder einmal haben wir Mia ein Weile begleitet und dabei viele aufregende Momente erlebt.Die uns teilweise schon bekannten Protoganisten wurden sehr gut beschrieben und haben sie weiter entwickelt.Ob es nun Mia,Lena oder Jette ist.Jede Person aus dieser Geschichte ist ein kleines Highlight.Und wir fanden sie alle interessant. Mittlerweile ist Mia im Teenageralter.Und Susanne Fülscher beschäftigt sich deshalb in diesem Band mit der Pubertät mit allem was dazu gehört.Aber auch das ernste Thema wie Trisonomie21 spricht sie an.Jugendgerecht und leicht verständlich erhalten wir dazu viele Informationen.Meine Tochter hat dies sehr gut gefallen und auch ich als Mutter fand es ganz toll. Durch den sehr spritzigen und fesselnden Schreibstil wurden wir förmlich in die Geschichte hinein gezogen.In uns war Kopfkino.Vor unsreren Augen sahen wir Mia,ihre Freundinnen und auch Max.Es gab so viele aufregende,herzberührende und emotionale Erlebnisse und wir durften wieder hautnah dabei sein.Auch hat die Autorin den Humor nich vergessen.Bei so mancher Situation haben wir uns köstlich amüsiert und konnten uns ein Schmunzeln nicht verkneifen.Viel zu schnell waren wir am Ende des Buches angelangt und sind nun sehr traurig das diese wunderschöne Reihe ihren Abschluss gefunden hat. Auch das Cover ist einfach traumhaft schön.So farbenfoh und jugendgerecht.Schon beim ersten Anblick bekommt man Lust zum lesen.Für uns rundet es das brillante Werk ab. Wieder einmal hatten wir sehr lesenswerte und bezaubernde Stunden mit dieser Lektüre.Wir danken Susanne Fülscher für diese wunderschöne Mia-Reihe.

Unsere Kund*innen meinen

Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle

von Susanne Fülscher

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle
  • Mia 14: Mia und das große Halligalli der Gefühle