Selbstverwandlung

Selbstverwandlung

Das Ende des Menschen und seine Zukunft. Anthropologische Perspektiven von Digitalisierung und Individualisierung

Buch (Kunststoff-Einband)

Fr.41.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Was sich wandelt, wenn sich die Verhältnisse wandeln, ist nicht zuletzt das Selbst. Und das, was dafür sorgt, dass sich die Verhältnisse wandeln, ist ebenfalls das Selbst. Angesichts von Digitalisierung und Individualisierung steht uns ein Zeitalter bevor, in dem das Selbst anders geworden sein wird und sich die Welt anders eingerichtet haben wird. Nur wie? Anthropologische Perspektiven dieses Geschehens bündelt dieser Band, der vom Ende des Menschen ebenso zeugt
wie von seiner Zukunft.

Inhalt

Sibylle Anderl: Siri, warum bist du nicht so schlau wie wir? Über die Grenzen der Algorithmen

Armen Avanessian: Miamification

Dirk Baecker: Intuition im Kontext

Roland Benedikter, Karim Fathi: Die Zukunft des menschlichen Bewusstseins: techno-anthropologische Hybridisierung?

Stefan Brotbeck: Digitalisierung als Bewusstseinsfrage

Martin Burckhardt: Über das Dilemma der Selbstoptimierung

Wolf Dieter Enkelmann: Auf dem Wege zur Transformation von Freiheit in Technokratie?

David Gugerli: Das Autonomieproblem digitaler Gesellschaften

Roland Halfen: Illusion und Inspiration. Anthropomorphe und kryptoreligiöse Motive des Transhumanismus

Byung-Chul Han: Die Totalausbeutung des Menschen. Hyperkapitalismus und Digitalisierung

Stephan A. Jansen: Humanismus 5.0. Das postdigitale Zeitalter des Menschen

Eduard Kaeser: Unbegreifliche Maschinen. Über ein neues Zeitalter künstlicher Intelligenz

Roland Kipke: Menschliche Selbstformung im Schatten der technischen Optimierungsstrategien

Sebastian Knell: Reflexionen zur Zukunft des Menschen im Zeitalter des Anti-Aging

Salvatore Lavecchia: Ich will wollen wollen! Digitalminimalistische Betrachtungen

Konrad Paul Liessmann: Unbildung 4.0. Wie digital soll das Bildungssystem der Zukunft sein?

Steffen Mau: Zahlen machen Leute

Enno Park: Das Märchen vom Computer-Gott. Künstliche Intelligenz vs. menschliche Verantwortung

Birger P. Priddat: Wie werden wir lernen, uns zu Automaten zu verhalten? Überlegungen zur Zivilisationsentwicklung der Mensch-Maschine-Hybride

Robin Schmidt: Subjekt und Objekt im Zeitalter ihrer technischen Reproduzierbarkeit

Martin Seel: Lob der Einzelforschung

Roberto Simanowski: Wie postmodern ist das Grundgefühl des Internets?

Michael Wimmer: Messianismus des Posthumanen

Walther Ch. Zimmerli: Der analoge Mensch im digitalen Zeitalter

Jens Jessen: Statt eines Nachworts: Wiedersehen mit der Wirklichkeit

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

06.12.2021

Herausgeber

Philip Kovce + weitere

Verlag

Metropolis

Seitenzahl

448

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

06.12.2021

Herausgeber

Verlag

Metropolis

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

20.8/13.8/3.2 cm

Gewicht

594 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7316-1441-8

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Selbstverwandlung