Sie nannten es Arbeit

Inhaltsverzeichnis

Einleitung: Die ökonomische Problemstellung

TEIL EINS: AM ANFANG

1 Leben ist arbeiten

2 Ruhende Hände und fleissige Schnäbel

3 Werkzeuge und Fertigkeiten

4 Die weiteren Segnungen des Feuers

TEIL ZWEI: FREIGIEBIGE NATUR

5 «Die ursprüngliche Überflussgesellschaft»

6 Geister im Urwald

TEIL DREI: ACKERN

7 Von der Klippe gesprungen

8 Festessen und Hungersnöte

9 Zeit ist Geld

10 Die ersten Maschinen

TEIL VIER: GESCHÖPFE DER GROSSSTADT

11 Helle Lichter

12 Die Malaise des grenzenlosen Anspruchsdenkens

13 Hochbegabt

14 Tod eines Gehaltsempfängers

15 Die neue Krankheit

Schlussbemerkung

Dank

Anmerkungen

Register

Sie nannten es Arbeit

Eine andere Geschichte der Menschheit

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.41.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Sie nannten es Arbeit

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 41.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 25.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.02.2022

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

398

Maße (L/B/H)

22.1/15.2/3.2 cm

Gewicht

642 g

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

25.02.2022

Verlag

C.H.Beck

Seitenzahl

398

Maße (L/B/H)

22.1/15.2/3.2 cm

Gewicht

642 g

Auflage

4. Auflage

Originaltitel

Work. A History of how we spend our time

Übersetzer

Karl Heinz Siber

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-406-76548-3

Das meinen unsere Kund*innen

3.2

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Bewertung am 26.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein spannendes Sachbuch, das durch seinen Blick auf die Geschichte der Arbeit konsequent Fragen über unsere von "Vollbeschäftigung" als Zielvereinbarung geprägten Moderne aufwirft. Wurde Arbeit vielleicht nur erfunden, um effektiv Menschen zu beherrschen?

Bewertung am 26.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Ein spannendes Sachbuch, das durch seinen Blick auf die Geschichte der Arbeit konsequent Fragen über unsere von "Vollbeschäftigung" als Zielvereinbarung geprägten Moderne aufwirft. Wurde Arbeit vielleicht nur erfunden, um effektiv Menschen zu beherrschen?

ebook schlecht umgesetzt

Bewertung am 20.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das ebook kommt als pdf, was im tolino schlecht lesbar ist. Es gibt zwar eine Funktion, das pdf nacht txt zu konvertieren, das verbessert die Handhabbarkeit aber nur geringfügig, weil dann alle Formatierungen verloren gehen, Seitenüberschriften mitten im Text auftauchen, Worttrennungen mangelhaft sind usw. Ich rate daher unbedingt zur Papierversion!

ebook schlecht umgesetzt

Bewertung am 20.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das ebook kommt als pdf, was im tolino schlecht lesbar ist. Es gibt zwar eine Funktion, das pdf nacht txt zu konvertieren, das verbessert die Handhabbarkeit aber nur geringfügig, weil dann alle Formatierungen verloren gehen, Seitenüberschriften mitten im Text auftauchen, Worttrennungen mangelhaft sind usw. Ich rate daher unbedingt zur Papierversion!

Unsere Kund*innen meinen

Sie nannten es Arbeit

von James Suzman

3.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sie nannten es Arbeit
  • Einleitung: Die ökonomische Problemstellung

    TEIL EINS: AM ANFANG

    1 Leben ist arbeiten

    2 Ruhende Hände und fleissige Schnäbel

    3 Werkzeuge und Fertigkeiten

    4 Die weiteren Segnungen des Feuers

    TEIL ZWEI: FREIGIEBIGE NATUR

    5 «Die ursprüngliche Überflussgesellschaft»

    6 Geister im Urwald

    TEIL DREI: ACKERN

    7 Von der Klippe gesprungen

    8 Festessen und Hungersnöte

    9 Zeit ist Geld

    10 Die ersten Maschinen

    TEIL VIER: GESCHÖPFE DER GROSSSTADT

    11 Helle Lichter

    12 Die Malaise des grenzenlosen Anspruchsdenkens

    13 Hochbegabt

    14 Tod eines Gehaltsempfängers

    15 Die neue Krankheit

    Schlussbemerkung

    Dank

    Anmerkungen

    Register