Diagnose Krebs

Inhaltsverzeichnis

Einleitung.-Vom Umgang mit existenziellen Themen.- Betroffene Menschen: Nichts mehr ist so, wie es war! Der Diagnose-Schock-Krebs.- Vergänglichkeit.- Abschiedlich leben.- Innehalten: Hadern am Lebensende: Eine Krebserkrankung betrifft zutiefst die eigene Existenz.- Symptome einer Krebserkrankung.- Angst.- Innehalten: Angst vor Sterben und Tod oder Angst vor dem Leben?:  Verlust.- Die Frage nach dem Sinn.- Betreuung am Lebensende.- Angehörige: Schwankende Gefühle.- Der Umgang mit Veränderungen.- Die Bedeutung der Kommunikation.- Abschied von den Eltern.- Innehalten: Der Faden ist abgeschnitten: Nach dem Tod eines angehörigen Menschen.- Trauern.- Leben mit dem Unabänderlichen.- Erinnern.- Faktoren für ein positives Unterstützungssystem.- Brauche ich externe Hilfe?-Zum Schluss: Der Alltag einer Psychoonkologin.

Diagnose Krebs

Existenzielle Fragen zwischen Leben und Tod. Ein Ratgeber

Buch (Taschenbuch)

Fr.25.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Diagnose Krebs

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 25.90
eBook

eBook

ab Fr. 21.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Die Diagnose Krebs ist für die meisten Menschen ein Schlag mitten ins Gesicht. Nichts mehr ist, wie es einmal war: Das Gedankenkarussell beginnt zu drehen, den Betroffenen stellen sich unzählige Fragen – nach dem Leben und nach dem möglichen Tod.Krebs-Ratgeber gibt es viele und sehr unterschiedliche. Dieser Ratgeber soll nicht einer mehr sein. Er hat wohl die Krebserkrankung und ihre Auswirkungen auf Betroffene und ihre Angehörigen im Zentrum, die Perspektive liegt jedoch immer auf den daraus resultierenden existenziellen Thematiken und Fragestellungen:

Warum gerade ich?Wie kann ich das grosse Leid verkraften?Wie geht mein Leben nach der Krebsdiagnose weiter?Wie kann ich mit der Angst vor dem Tod umgehen?

Fall ich anderen zur Last?Trage ich am Ende noch selbst Schuld?

Was kann ich als Angehörige*r tun?

Diese und weitere existenzielle Fragen und Themen nimmt der vorliegende Ratgeber mit konkreten Fallbeispielen und Hintergrundwissen aus der psychoonkologischen Praxis der Autorin auf und gibt darüber hinaus Anregungen für den Umgang mit solch schweren Erkrankungen. Praktische Tipps und zahlreiche Hilfsangebote zu den einzelnen Themen runden diesen Ratgeber ab.

Barbara Leu ist eidgenössisch anerkannte Psychotherapeutin und Psychoonkologin SGPO und arbeitet als solche im Zentrum für Palliative Care im Städtischen Krankenhaus Waid Zürich/Schweiz und im Kompetenzzentrum Palliative Care im Hospiz Zürcher Lighthouse/Schweiz sowie in eigener Praxis in Zürich/Schweiz.

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.08.2021

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

333

Maße (L/B/H)

20.3/12.7/1.8 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

03.08.2021

Verlag

Springer Berlin

Seitenzahl

333

Maße (L/B/H)

20.3/12.7/1.8 cm

Gewicht

484 g

Auflage

1. Auflage 2021

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-662-62845-4

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

  • Diagnose Krebs
  • Einleitung.-Vom Umgang mit existenziellen Themen.- Betroffene Menschen: Nichts mehr ist so, wie es war! Der Diagnose-Schock-Krebs.- Vergänglichkeit.- Abschiedlich leben.- Innehalten: Hadern am Lebensende: Eine Krebserkrankung betrifft zutiefst die eigene Existenz.- Symptome einer Krebserkrankung.- Angst.- Innehalten: Angst vor Sterben und Tod oder Angst vor dem Leben?:  Verlust.- Die Frage nach dem Sinn.- Betreuung am Lebensende.- Angehörige: Schwankende Gefühle.- Der Umgang mit Veränderungen.- Die Bedeutung der Kommunikation.- Abschied von den Eltern.- Innehalten: Der Faden ist abgeschnitten: Nach dem Tod eines angehörigen Menschen.- Trauern.- Leben mit dem Unabänderlichen.- Erinnern.- Faktoren für ein positives Unterstützungssystem.- Brauche ich externe Hilfe?-Zum Schluss: Der Alltag einer Psychoonkologin.