Die hochsensible Frau

Die hochsensible Frau

Hochsensibilität bewusst als Chance nutzen

Buch (Taschenbuch)

Fr.25.90

inkl. gesetzl. MwSt.
eBook

eBook

Fr. 1.00
Hörbuch

Hörbuch

Fr. 18.90

Die hochsensible Frau

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 1.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 18.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Kennen Sie das Gefühl, anders zu sein? Fühlen Sie sich immer wieder missverstanden und vom hektischen Alltag erschlagen? Nehmen Sie sich alles sehr zu Herzen und hören oft, Sie seien ängstlich, launisch und kompliziert? Intensive Gedankengänge, komplexe Denkweisen sowie ausgeprägte Nachtträume sind typische Merkmale, die mit der Hochsensibilität in Verbindung stehen können. Zudem sind hochsensible Menschen besonders empathisch: Sie können sich nicht nur gut in andere hineinversetzen, sie erfassen schnell die wahre Stimmung ihres Gegenübers. Was leider auch zur Folge haben kann, dass sich ein negativer Gemütszustand eines anderen nachteilig auf sie auswirken kann. Smalltalk ist ihnen ein Graus, in tiefsinnigen Gesprächen hingegen gehen hochsensible Menschen förmlich auf. Das Gefühl, eine bestimmte Aufgabe im Leben erfüllen zu müssen und dem Leben einen Sinn zu geben, ist oft lebenslang vorhanden. Hochsensible möchten etwas erschaffen, dass nützlich für ihre Mitmenschen, für die Welt und für sie selbst ist.

Details

Verkaufsrang

20282

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.12.2020

Verlag

Bookmundo Direct

Seitenzahl

128

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

20282

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

17.12.2020

Verlag

Bookmundo Direct

Seitenzahl

128

Maße (L/B/H)

21.6/13.4/1.5 cm

Gewicht

184 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-94-036-1352-9

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

9 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Nicht die Norm - und doch normal.

Bewertung aus Netzschkau am 24.01.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt viele Menschen, die mit dem Thema Hochsensibilität nicht vertraut sind. Dabei kann es befreiend sein, mehr darüber zu wissen - das gilt für Betroffene ebenso wie für die Menschen in deren Umfeld. In kompakter Form bietet dieses lesenswerte Buch viele Informationen zum Thema Hochsensibilität. Zum Einstieg gibt es einen HSP-Test, der Anhalte dafür aufzeigt, ob man selbst betroffen sein könnte. Gleichwohl denke ich, dass eine verstärkte Reizwahrnehmung auch ein Merkmal von Autismus oder von ADS sein kann und dass die Abgrenzung nicht immer einfach ist. Gegebenenfalls könnte eine weitere Diagnostik angezeigt sein. Viele der Ratschläge im Buch sind nicht nur für HSP´s nützlich; von Struktur und Achtsdamkeit kann wohl jede/r profitieren. Sehr gut finde ich, dass dazu ermutigt wird, den eigenen Weg zu finden, nicht gegen Gefühle anzukämpfen, sondern die eigene Individualität anzunehmen und das Leben bewusst zu gestalten; Mut zur Selbstfürsorge zu haben und sich der positiven Seiten der Hochsensibilität bewusst zu werden. Ergänzt wird das Buch durch häufig gestellte Fragen und die entsprechenden Antworten. Und bei mir bleibt die Frage offen, ob nicht auch hochsensible Männer vom Inhalt des Buches profitieren könnten? Ich denke, ja.

Nicht die Norm - und doch normal.

Bewertung aus Netzschkau am 24.01.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es gibt viele Menschen, die mit dem Thema Hochsensibilität nicht vertraut sind. Dabei kann es befreiend sein, mehr darüber zu wissen - das gilt für Betroffene ebenso wie für die Menschen in deren Umfeld. In kompakter Form bietet dieses lesenswerte Buch viele Informationen zum Thema Hochsensibilität. Zum Einstieg gibt es einen HSP-Test, der Anhalte dafür aufzeigt, ob man selbst betroffen sein könnte. Gleichwohl denke ich, dass eine verstärkte Reizwahrnehmung auch ein Merkmal von Autismus oder von ADS sein kann und dass die Abgrenzung nicht immer einfach ist. Gegebenenfalls könnte eine weitere Diagnostik angezeigt sein. Viele der Ratschläge im Buch sind nicht nur für HSP´s nützlich; von Struktur und Achtsdamkeit kann wohl jede/r profitieren. Sehr gut finde ich, dass dazu ermutigt wird, den eigenen Weg zu finden, nicht gegen Gefühle anzukämpfen, sondern die eigene Individualität anzunehmen und das Leben bewusst zu gestalten; Mut zur Selbstfürsorge zu haben und sich der positiven Seiten der Hochsensibilität bewusst zu werden. Ergänzt wird das Buch durch häufig gestellte Fragen und die entsprechenden Antworten. Und bei mir bleibt die Frage offen, ob nicht auch hochsensible Männer vom Inhalt des Buches profitieren könnten? Ich denke, ja.

Ein wirklich tolles Buch

Bewertung aus Elz am 26.12.2020

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein wirklich tolles Buch. Es ist zum Nachdenken gemacht. Das Buch lässt sich zudem sehr gut lesen. Ich erkenne vieles von mir wieder. Zum Beispiel: meine Mutter hat mir sehr früh beigebracht, mich mittags für eine halbe Stunde hinzulegen. Absolute Stille. Ich denke, sie hat sich sehr gut in mich reinfühlen können. Meine Gedanken drehten sich während dem lesen um die Fragen: Warum gibt es heute so viele Schrei-Kinder? Lässt man ihnen nicht die nötige Stille? Überall gibt es nur noch Geräusche (TV, Handy, piepen von anderen Geräten), machen sich Mütter heute keine Gedanken darüber? Dieses Buch empfinde ich als einen Schatz. Es würde vielen Menschen weiterhelfen, auch diesen, die mit hochsensiblen Menschen arbeiten oder leben. Ich kann es einfach nur weiterempfehlen. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und vieles Neue zu erfahren.

Ein wirklich tolles Buch

Bewertung aus Elz am 26.12.2020
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Es ist ein wirklich tolles Buch. Es ist zum Nachdenken gemacht. Das Buch lässt sich zudem sehr gut lesen. Ich erkenne vieles von mir wieder. Zum Beispiel: meine Mutter hat mir sehr früh beigebracht, mich mittags für eine halbe Stunde hinzulegen. Absolute Stille. Ich denke, sie hat sich sehr gut in mich reinfühlen können. Meine Gedanken drehten sich während dem lesen um die Fragen: Warum gibt es heute so viele Schrei-Kinder? Lässt man ihnen nicht die nötige Stille? Überall gibt es nur noch Geräusche (TV, Handy, piepen von anderen Geräten), machen sich Mütter heute keine Gedanken darüber? Dieses Buch empfinde ich als einen Schatz. Es würde vielen Menschen weiterhelfen, auch diesen, die mit hochsensiblen Menschen arbeiten oder leben. Ich kann es einfach nur weiterempfehlen. Es hat Spaß gemacht es zu lesen und vieles Neue zu erfahren.

Unsere Kund*innen meinen

Die hochsensible Frau

von Alina Schwarz

4.3

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die hochsensible Frau