The Music of What Happens

The Music of What Happens

. Ungekürzt.

Hörbuch-Download (MP3)

The Music of What Happens

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 6.40
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 14.90

Beschreibung


Max und Jordan haben nicht viel miteinander zu tun. Während Max Sport und Videospiele liebt und gern mit seinen Jungs abhängt, ist Jordan eher introvertiert, schreibt Gedichte und trifft sich mit seinen beiden besten Freundinnen in der Mall. Erst, als sie gemeinsam im alten Food-Truck von Jordans Vater arbeiten, lernen sie sich besser kennen. Und ganz langsam merken die beiden, dass zwischen ihnen vielleicht mehr ist als bloss Freundschaft ...

Details

Sprecher

Moritz Pliquet + weitere

Spieldauer

10 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Spieldauer

10 Stunden und 34 Minuten

Fassung

ungekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

27.11.2020

Verlag

Lübbe Audio

Hörtyp

Lesung

Übersetzer

Ralf Schmitz

Sprache

Deutsch

EAN

9783838795683

Das meinen unsere Kund*innen

3.6

41 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Unfassbar Entäuschend

Lena aus Karlsruhe am 27.06.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich wirklich gezwungen das Buch zu Ende zu lesen, ich wollte unbedingt das es gut ist, denn der Klappentext klang echt vielversprechend. Aber das Buch war von vorne bis hinten eine reinste Enttäuschung. Ich habe ein paar Punkte zusammengefasst dich mich besonders gestört haben. 1. Der wechselnde POV hat total die Spannung aus der Geschichte genommen. Besser hätte ich es gefunden, wenn das Buch aus Max Sicht erzählt worden wäre. So wusste die Leser*innen von Anfang an von Jordans Problemen. Spannender hätte ich es gefunden wenn Max diese nach und nach im Laufe der Geschichte selbst herausgefunden hätte. 2. Max beschwert sich die ganze Zeit wie nervig und anstrengend Jordan ist nur um ihn im nächsten Satz wieder als Liebenswürdig zu bezeichnen. Es entzieht sich komplett meinem Verständnis wie sich Max in Jordan verliebt haben soll. Auch das Narrativ "Also wenn ich schwul bin und du schwul bist, dann sollten wir jetzt was miteinander anfangen!" finde ich furchtbar. 3. Es werden ein paar sehr ernste Themen angesprochen, unter anderem Vergewaltigung. Diese wird aber nur in ein paar Nebenkapitel abgehandelt. Ich finde es unverantwortlich ein so wichtiges Thema in seinem Buch aufzunehmen und es dann so Stiefmütterlich zu behandeln. Zudem passiert einfach ein Unglück nach dem anderen wobei sich die Leser*innen dann nicht mehr auf eine Problematik konzentriere können. 4. Ende komplett unrealistisch. Jordans Mutter ist Spielsüchtig, als er das am Ende erfährt und das sie sein ganzes hart verdientes Geld verspielt hat... geht er einfach?! Like, er verlässt das Haus und zieht bei Max ein den er seit vielleicht 2 Monaten kennt und alle finden das normal??? Das hat am Ende echt den Vogel abgeschossen. Allen, in allem war das Buch eine absolute Zeitverschwendung.

Unfassbar Entäuschend

Lena aus Karlsruhe am 27.06.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mich wirklich gezwungen das Buch zu Ende zu lesen, ich wollte unbedingt das es gut ist, denn der Klappentext klang echt vielversprechend. Aber das Buch war von vorne bis hinten eine reinste Enttäuschung. Ich habe ein paar Punkte zusammengefasst dich mich besonders gestört haben. 1. Der wechselnde POV hat total die Spannung aus der Geschichte genommen. Besser hätte ich es gefunden, wenn das Buch aus Max Sicht erzählt worden wäre. So wusste die Leser*innen von Anfang an von Jordans Problemen. Spannender hätte ich es gefunden wenn Max diese nach und nach im Laufe der Geschichte selbst herausgefunden hätte. 2. Max beschwert sich die ganze Zeit wie nervig und anstrengend Jordan ist nur um ihn im nächsten Satz wieder als Liebenswürdig zu bezeichnen. Es entzieht sich komplett meinem Verständnis wie sich Max in Jordan verliebt haben soll. Auch das Narrativ "Also wenn ich schwul bin und du schwul bist, dann sollten wir jetzt was miteinander anfangen!" finde ich furchtbar. 3. Es werden ein paar sehr ernste Themen angesprochen, unter anderem Vergewaltigung. Diese wird aber nur in ein paar Nebenkapitel abgehandelt. Ich finde es unverantwortlich ein so wichtiges Thema in seinem Buch aufzunehmen und es dann so Stiefmütterlich zu behandeln. Zudem passiert einfach ein Unglück nach dem anderen wobei sich die Leser*innen dann nicht mehr auf eine Problematik konzentriere können. 4. Ende komplett unrealistisch. Jordans Mutter ist Spielsüchtig, als er das am Ende erfährt und das sie sein ganzes hart verdientes Geld verspielt hat... geht er einfach?! Like, er verlässt das Haus und zieht bei Max ein den er seit vielleicht 2 Monaten kennt und alle finden das normal??? Das hat am Ende echt den Vogel abgeschossen. Allen, in allem war das Buch eine absolute Zeitverschwendung.

Fesselnd

Bewertung am 06.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin eigentlich jemand, der nur gelegentlich ein Buch liest, aber dieses Buch hat mich überzeugt und dazu gebracht jetzt regelmäßiger solche Bücher zu lesen. Ich war von Anfang an voll dabei und die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet. Das Buch thematisiert viele ernste Themen wie Spielsucht, Vergewaltigung usw., was es sehr anspruchsvoll macht. Der Plot unterscheidet sich auf jeden Fall von Mainstream Büchern. Es geht um zwei Jungs: Jordan und Max. Beide lernen sich zufälligerweise auf einen Wochenmarkt kennen. Beide können sich zuerst nicht leiden, aber nach und nach entwickelt sich zwischen den beiden eine tolle Beziehung. Das Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ich habe es quasi ,,verschlungen".

Fesselnd

Bewertung am 06.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich bin eigentlich jemand, der nur gelegentlich ein Buch liest, aber dieses Buch hat mich überzeugt und dazu gebracht jetzt regelmäßiger solche Bücher zu lesen. Ich war von Anfang an voll dabei und die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet. Das Buch thematisiert viele ernste Themen wie Spielsucht, Vergewaltigung usw., was es sehr anspruchsvoll macht. Der Plot unterscheidet sich auf jeden Fall von Mainstream Büchern. Es geht um zwei Jungs: Jordan und Max. Beide lernen sich zufälligerweise auf einen Wochenmarkt kennen. Beide können sich zuerst nicht leiden, aber nach und nach entwickelt sich zwischen den beiden eine tolle Beziehung. Das Buch ist auf jeden Fall zu empfehlen. Ich habe es quasi ,,verschlungen".

Unsere Kund*innen meinen

The Music of What Happens

von Bill Konigsberg

3.6

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • The Music of What Happens