Jahrgang 1936 - weiblich

Jahrgang 1936 - weiblich

eBook

Fr.23.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Jahrgang 1936 - weiblich

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 41.90
eBook

eBook

ab Fr. 23.00

Beschreibung

Barbara Schaeffer-Hegel hat als Professorin an Universitäten in Deutschland, Österreich und in den USA gelehrt. In den achtziger Jahren veranstaltete sie an der Technischen Universität Berlin und im Reichstag die ersten wissenschaftlichen Frauenkonferenzen in Deutschland; in den neunziger Jahren gründete sie die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft, die EAF, und das Hochschulkarrierezentrum für Frauen, die Femtec. 2002 erhielt Barbara Schaeffer-Hegel das Bundesverdienstkreuz erster Klasse; 2011 wurde ihr vom Land Berlin die Louise Shroeder-Medaille verliehen.
Barbara Schaeffer-Hegel, eine der führenden Gestalten der deutschen Frauenbewegung und als pragmatische Rebellin gleichzeitig deren Aussenseiterin, ist Mutter von vier Kindern und Grossmutter von acht Enkeln.
Ihr Lebensbericht schildert mit bewundernswerter Offenheit die Ängste des Krieges, die sie erlebt hat, die Freuden und Wirren einer glücklichen Kindheit in einer süddeutschen Kleinstadt, und die darauf folgenden traumatisierenden Erfahrungen als junge Frau.
In faszinierend fliessender Sprache schildert Schaeffer-Hegel die Beschränkungen und Behinderungen, denen Frauen ihrer Generation ausgesetzt waren, und die sie am eigenen Leib schmerzhaft durchlitten hat. Ihr Lebensbericht schildert ein starkes Mädchen, eine in vielfacher Weise gebrochene junge Frau und wie diese sich gegen alle Widerstände und gegen die eigene Verzweiflung ins Leben und in eine für Frauen ihrer Zeit ungewöhnlich erfolgreiche Karriere zurückgekämpft hat.
Schonungslos offen, auch gegen sich selbst, und zugleich voller Humor führt Schaeffer-Hegel uns durch ein Frauenleben, das überaus ungewöhnlich und doch für ihre Generation sehr typisch ist.

Barbara Schaeffer-Hegel studierte Politikwissenschaften, Geschichte, Philosophie und Romanistik. Sie lehrte an Hochschulen in Bonn, Münster, Wien, Innsbruck, Berlin und San Diego.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

31.01.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

31.01.2021

Verlag

Königshausen u. Neumann

Seitenzahl

452 (Printausgabe)

Dateigröße

31748 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783826080616

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Frauenleben - voller Höhen und Tiefen

Bewertung aus Köln am 04.02.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Barbara Schaeffer-Hegel, Professorin und Dozentin an Universitäten in Deutschland, Österreich und den USA, hat sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit sehr erfolgreich der Frauenbewegung gewidmet. Sie lehrte und gründete. So die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft, die EAF e. V. und das Hochschulkarrierezentrum, die Femtec GmbH. Ihren Platz in der Geschichte der Frauenbewegung hat sie sicher. Schon allein durch die Veröffentlichung mehrerer Bücher. Den Weg dahin hat sie in der spannenden Autobiografie „Jahrgang 1936 - weiblich“ geschildert: ihr glückliche Kindheit und die oft traumatischen Erfahrungen als junge Frau. Sie schildert die Probleme und Beschränkungen, denen Frauen ihrer Generation ausgesetzt waren. Daraus resultierte dann auch ihre „Berufung“, sich wissenschaftlich damit auseinanderzusetzen und Lösungsansätze zu entwickeln. Beeindruckend die schonungslose, auch selbstkritische Ehrlichkeit, mit der die Autorin ihr Leben beschrieben hat. Ein aufregendes Frauenleben in einer aufregenden Zeit - voller Höhen und Tiefen. Es gibt wenige Autobiografien, die auch literarisch mit „Jahrgang 1936 - weiblich“ mithalten können. Sprachlich meisterlich, großartig in der Schilderung des persönlichen Erlebens und der Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit - und beides ineinander übergehend in einem fließendem Erzählmodus.

Ein Frauenleben - voller Höhen und Tiefen

Bewertung aus Köln am 04.02.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Barbara Schaeffer-Hegel, Professorin und Dozentin an Universitäten in Deutschland, Österreich und den USA, hat sich in ihrer wissenschaftlichen Arbeit sehr erfolgreich der Frauenbewegung gewidmet. Sie lehrte und gründete. So die Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft, die EAF e. V. und das Hochschulkarrierezentrum, die Femtec GmbH. Ihren Platz in der Geschichte der Frauenbewegung hat sie sicher. Schon allein durch die Veröffentlichung mehrerer Bücher. Den Weg dahin hat sie in der spannenden Autobiografie „Jahrgang 1936 - weiblich“ geschildert: ihr glückliche Kindheit und die oft traumatischen Erfahrungen als junge Frau. Sie schildert die Probleme und Beschränkungen, denen Frauen ihrer Generation ausgesetzt waren. Daraus resultierte dann auch ihre „Berufung“, sich wissenschaftlich damit auseinanderzusetzen und Lösungsansätze zu entwickeln. Beeindruckend die schonungslose, auch selbstkritische Ehrlichkeit, mit der die Autorin ihr Leben beschrieben hat. Ein aufregendes Frauenleben in einer aufregenden Zeit - voller Höhen und Tiefen. Es gibt wenige Autobiografien, die auch literarisch mit „Jahrgang 1936 - weiblich“ mithalten können. Sprachlich meisterlich, großartig in der Schilderung des persönlichen Erlebens und der Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit - und beides ineinander übergehend in einem fließendem Erzählmodus.

Unsere Kund*innen meinen

Jahrgang 1936 – weiblich

von Barbara Schaeffer-Hegel

5.0

0 Bewertungen filtern

  • Jahrgang 1936 - weiblich