• Wir können mehr sein
  • Wir können mehr sein

Wir können mehr sein

Die Macht der Vielfalt

Buch (Taschenbuch)

Fr.23.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Wir können mehr sein

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 23.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 22.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Was in diesem Land anders werden muss.

Aminata Touré verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens in einer Unterkunft für Geflüchtete, heute ist sie Vizepräsidentin eines Landtags. Dass sich dieser Satz wie eine Heldinnengeschichte liest, zeigt, dass wir noch nicht in einer offenen und gleichberechtigten Gesellschaft leben. Es ist höchste Zeit, das zu ändern.

Aminata Tourés Eltern flohen 1992, kurz vor ihrer Geburt, aus Mali. Im selben Jahr, während sie mit ihrer Familie in einer Flüchtlingsunterkunft lebte, brannten in Deutschland eben solche Häuser. Und das nicht zum letzten Mal. Ihr Buch handelt vom Aufwachsen als Schwarze Frau in einer Gesellschaft, die immer noch Mühe hat, ihren eigenen Rassismus zu erkennen, aber auch vom Weg in die Politik, von Erfolgen und vom Scheitern – nicht, um zu sagen, dass es schwer oder einfach war, sondern, um zu sagen, was in diesem Land anders werden muss. Politik kann mehr sein als Machterhalt und die Verwaltung der Zustände. Ein Aufruf an junge und diverse Menschen, in die Institutionen zu gehen, um die Politik und unser Zusammenleben zu verändern.

»Touré möchte mit ihrer Geschichte genau an die Menschen appellieren, die etwas verändern wollen.« ("Hamburger Morgenpost")
»Wenn ›Wir können mehr sein‹ eines immer wieder deutlich macht, dann dass wir weit grössere Probleme mit rassistischen Strukturen haben, als manch ein freundliches Lächeln in der Bundespressekonferenz es vermuten lässt.« ("the little queer review")
»›Wir können mehr sein‹ ist eine Ermutigung für junge, diverse Menschen und ihre Verbündeten, Politik aktiv zu gestalten [...]. Es ist eine Aufforderung, Verantwortung zu übernehmen und Kompromissbereitschaft zu zeigen, um schliesslich alte, ungleiche und ungerechte Strukturen aufzubrechen.« ("taz")
»Lyrik, Politik und Autobiografie: Drei Ebenen, die sich scheinbar nur schwer vereinen lassen. Eine ungewöhnliche Kombination für ein erstes politisches Buch, doch Aminata Touré selbst ist auch eine ungewöhnliche Politikerin.« ("Wochenblatt")
»[Eine] Liebeserklärung an [ihre] Mutter. Und aus der Perspektive der Mutter würde ich sagen: Wenn deine Tochter so ein Buch schreibt, hast du alles richtig gemacht.« ("Edition F")
»[Wir] hoffen, dass wir weiterhin noch viel zu hören bekommen von dieser besonderen Frau.« ("Elle")

Aminata Touré, geboren 1992, wuchs in Neumünster auf und trat 2012 der Grünen Jugend bei. Seit 2017 ist sie Landtagsabgeordnete in Schleswig-Holstein und seit 2019 Vizepräsidentin des Parlaments. In ihrer Fraktion ist sie u.a. Sprecherin für die Themen Migration, Antirassismus und Gleichstellung. 

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2021

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18.8/12.4/2.1 cm

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

19.08.2021

Verlag

Kiepenheuer & Witsch

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

18.8/12.4/2.1 cm

Gewicht

246 g

Auflage

3. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-462-00061-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dicke Empfehlung!

Bewertung am 25.08.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch von einer tollen Politikerin! Konnte es kaum erwarten das Buch in der Hand zu haben. Definitiv eine Empfehlung.

Dicke Empfehlung!

Bewertung am 25.08.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Tolles Buch von einer tollen Politikerin! Konnte es kaum erwarten das Buch in der Hand zu haben. Definitiv eine Empfehlung.

Wir können als Gesellschaft 'mehr sein'

Vicky aus Österreich, Bucklige Welt am 27.10.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

'Wir können mehr sein - Die Macht der Vielfalt' ist ein Sachbuch bzw. die Biographie der Politikerin Aminata Touré. Das Cover ist toll, die Linie zwischendurch mit sich dadurch ergebenden zwei Seiten finde ich sehr gelungen. Es regt zum Nachdenken an und lässt eine gewissen Interpretationsspielraum was damit ausgesagt werden soll - wunderbar! Das Inhaltsverzeichnis gibt einem einen kurzen Vorgeschmack auf das Buch selbst. Das Buch umfasst einige nicht durchnummerierte Kapiteln mit aussagekräftigen Titeln. Die Geschichte selbst beginnt mit einer Wahl, in dieser wird Aminata zur ersten afrodeutschen und jüngsten Vizepräsidentin in einem deutschen Parlament gewählt. Wir springen dann zurück ins Jahr 1992, das Geburtsjahr von Aminata und dürfen ihr Leben bis in die Gegenwart begleiten. Über die Grüne Jugend bis hin zu ihrer Position als Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages und darüber hinaus. Puh, das war das erste Buch welches ich in gegenderter Form gelesen habe. Das hat mich ehrlich gesagt total fertig gemacht und meinen Lesefluss stellenweise sehr gestört wodurch ich das Buch oft aus der Hand geben und es für eine Zeit beiseite legen musste. Ich habe lange überlegt ob ich deswegen einen Stern abziehen soll oder nicht. Ich finde es einerseits ungerecht weil Gleichberechtigung und vor allem Gleichbehandlung wichtig ist. Aber gleichzeitig hat mich das Lesen in dieser Form so dermaßen fertig gemacht und ich empfand das Buch teilweise als sehr mühsam obwohl es doch so interessant war. Es hilft alles nichts, ich muss einen Stern abziehen. Ich will aber die Geschichte an sich nicht schlecht machen denn diese finde ich dennoch sehr interessant, inspirierend und wichtig! Ich fand die Aussage, das die Bewertung der Außenwelt immer schwierig ist, egal ob negativ oder positiv, sehr wertvoll. Überhaupt fand ich das Buch und die darin getätigten Aussagen äußerst wichtig und interessant. Ich hoffe es bewegt auch andere dazu über manches anders zu denken bzw. anders zu sehen - bei mir hat Aminata das auf jeden Fall bewirkt. Ich hatte bisher ehrlich gesagt schlicht und ergreifend nicht über Rassismus oder How-to-survive-as-a-black-person-in-a-white-country nachgedacht. Nach diesem Buch bin ich mir dessen mehr bewusst und nehme nun einiges anders wahr, was mir zuvor nicht aufgefallen ist. Abschließen möchte ich mit ein paar Zeilen aus dem Buch: >>Was man aber immer vor Augen haben muss, ist, dass Demokratie neben Einsatz und Leidenschaft eben auch Geduld und Ausdauer erfordert. Die muss man mitbringen, um Dinge zu verändern.<< Fazit: Ich finde das Buch absolut inspirierend und auch mutig. Obwohl beides irgendwie die falschen Wörter sind, denn eigentlich sollte doch beides in unserer Ach-So-Aufgeklärten Welt nicht notwendig sein, zumindest dachte ich das. Aber Aminata, die eine tolle, selbstbewusste und starke Frau ist, hat mir eine andere Seite unserer modernen Welt gezeigt.

Wir können als Gesellschaft 'mehr sein'

Vicky aus Österreich, Bucklige Welt am 27.10.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

'Wir können mehr sein - Die Macht der Vielfalt' ist ein Sachbuch bzw. die Biographie der Politikerin Aminata Touré. Das Cover ist toll, die Linie zwischendurch mit sich dadurch ergebenden zwei Seiten finde ich sehr gelungen. Es regt zum Nachdenken an und lässt eine gewissen Interpretationsspielraum was damit ausgesagt werden soll - wunderbar! Das Inhaltsverzeichnis gibt einem einen kurzen Vorgeschmack auf das Buch selbst. Das Buch umfasst einige nicht durchnummerierte Kapiteln mit aussagekräftigen Titeln. Die Geschichte selbst beginnt mit einer Wahl, in dieser wird Aminata zur ersten afrodeutschen und jüngsten Vizepräsidentin in einem deutschen Parlament gewählt. Wir springen dann zurück ins Jahr 1992, das Geburtsjahr von Aminata und dürfen ihr Leben bis in die Gegenwart begleiten. Über die Grüne Jugend bis hin zu ihrer Position als Vizepräsidentin des Schleswig-Holsteinischen Landtages und darüber hinaus. Puh, das war das erste Buch welches ich in gegenderter Form gelesen habe. Das hat mich ehrlich gesagt total fertig gemacht und meinen Lesefluss stellenweise sehr gestört wodurch ich das Buch oft aus der Hand geben und es für eine Zeit beiseite legen musste. Ich habe lange überlegt ob ich deswegen einen Stern abziehen soll oder nicht. Ich finde es einerseits ungerecht weil Gleichberechtigung und vor allem Gleichbehandlung wichtig ist. Aber gleichzeitig hat mich das Lesen in dieser Form so dermaßen fertig gemacht und ich empfand das Buch teilweise als sehr mühsam obwohl es doch so interessant war. Es hilft alles nichts, ich muss einen Stern abziehen. Ich will aber die Geschichte an sich nicht schlecht machen denn diese finde ich dennoch sehr interessant, inspirierend und wichtig! Ich fand die Aussage, das die Bewertung der Außenwelt immer schwierig ist, egal ob negativ oder positiv, sehr wertvoll. Überhaupt fand ich das Buch und die darin getätigten Aussagen äußerst wichtig und interessant. Ich hoffe es bewegt auch andere dazu über manches anders zu denken bzw. anders zu sehen - bei mir hat Aminata das auf jeden Fall bewirkt. Ich hatte bisher ehrlich gesagt schlicht und ergreifend nicht über Rassismus oder How-to-survive-as-a-black-person-in-a-white-country nachgedacht. Nach diesem Buch bin ich mir dessen mehr bewusst und nehme nun einiges anders wahr, was mir zuvor nicht aufgefallen ist. Abschließen möchte ich mit ein paar Zeilen aus dem Buch: >>Was man aber immer vor Augen haben muss, ist, dass Demokratie neben Einsatz und Leidenschaft eben auch Geduld und Ausdauer erfordert. Die muss man mitbringen, um Dinge zu verändern.<< Fazit: Ich finde das Buch absolut inspirierend und auch mutig. Obwohl beides irgendwie die falschen Wörter sind, denn eigentlich sollte doch beides in unserer Ach-So-Aufgeklärten Welt nicht notwendig sein, zumindest dachte ich das. Aber Aminata, die eine tolle, selbstbewusste und starke Frau ist, hat mir eine andere Seite unserer modernen Welt gezeigt.

Unsere Kund*innen meinen

Wir können mehr sein

von Aminata Touré

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Wir können mehr sein
  • Wir können mehr sein