Sex, Drugs & Symphonies

Sex, Drugs & Symphonies

Die unglaubliche Geschichte von Adrian, Riggbert & Theyler

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.38.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Sex, Drugs & Symphonies

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 38.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 28.90
eBook

eBook

ab Fr. 3.95

Beschreibung

Die deutsche Prog-Rockband Adrian, Riggbert & Theyler (ART) erobert von London und New York aus mit Konzeptalben wie "Westwake", "Tour De Farce" und "Uropya" sowie spektakulären Bühnenshows von 1970 bis 1974 den Gipfel der internationalen Rockmusikszene. Der Ruhm wächst bei Wolfgang Adrian (Keyboards & Synthesizer), Michael Riggbert (Bass, Guitars & Vocals) und Stefan Theyler (Drums & Percussion) wie Drogenkonsum, Gigantomanie und Rücksichtslosigkeit. ART geraten zudem wegen ihrer atheistisch-sozialistischen Attitüde in ein unkalkulierbares Spannungsfeld. Die Band wird von Linksaktivisten und Ostblockpolitikern umworben, aber vom Establishment und dem FBI argwöhnisch beobachtet. Zunehmend untereinander entfremdet, verstricken sich die Musiker in bizarre Beziehungen, skandalösen Publicitypannen und tödlichen Konfrontationen. "Sex, Drugs & Symphonies oder Die unglaubliche Geschichte von Adrian, Riggbert & Theyler - Teil 1: Die Töne der Titanen" ist mit seiner Mischung aus Rockhistorie, Komödie und Thriller eine einzigartige Musikbiografie, wie es sie noch nie gab. Bei ihrer Odyssee durch die Musik- und Zeitgeschichte der 1960er und 1970er-Jahre begegnen die drei Musiker unter anderem Persönlichkeiten wie Romy Schneider, Elena Ceausescu und Charlie Chaplin.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.03.2021

Verlag

Tredition

Seitenzahl

564

Maße (L/B/H)

22.6/17.5/4.3 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.03.2021

Verlag

Tredition

Seitenzahl

564

Maße (L/B/H)

22.6/17.5/4.3 cm

Gewicht

1137 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-347-20683-0

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(1)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

sehr gelungene Mocumentary

Bewertung aus Heilsbronn am 15.02.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor nimmt uns mit auf einen chaotischen Trip durch die 70er. Durch die Erzählweise im Stil eines (bzw. mehrerer) Interviews, wird glaubhaft der Eindruck erweckt, dass es sich hier um die Biographie einer realen Band handelt. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass reale Events wie das Isle of Wight Festival und reale Personen (z.B. Jim Morrison, Romy Schneider oder auch Ozzy Osbourne) mit eingebracht werden. Anfangs habe ich wirklich überlegt, ob es Adrian, Riggbert & Theyler tatsächlich gab und ich einfach noch nie von ihnen gehört hatte. (Da ich in den 80ern geboren bin, nicht soo abwegig). Leider wird die Geschichte im Laufe des Buches dann aber immer abgedrehter und unglaubwürdiger, was ich wirklich schade fand. Dadurch wurden mir auch die Protagonisten zunehmend unsympathischer. Ich hatte das Gefühl, dass die 3 Bandmitglieder zum Ende hin unbedingt irgendwelchen Stereotypen entsprechen sollten. Trotz, oder vielleicht gerade wegen der teils doch sehr abstrusen Story hatte ich großen Spaß beim Lesen und habe viel gelacht. Wer in die Rockmusik-Szene der 70er eintauchen möchte und auf skurrile Geschichten steht, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

sehr gelungene Mocumentary

Bewertung aus Heilsbronn am 15.02.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der Autor nimmt uns mit auf einen chaotischen Trip durch die 70er. Durch die Erzählweise im Stil eines (bzw. mehrerer) Interviews, wird glaubhaft der Eindruck erweckt, dass es sich hier um die Biographie einer realen Band handelt. Dieser Eindruck wird noch dadurch verstärkt, dass reale Events wie das Isle of Wight Festival und reale Personen (z.B. Jim Morrison, Romy Schneider oder auch Ozzy Osbourne) mit eingebracht werden. Anfangs habe ich wirklich überlegt, ob es Adrian, Riggbert & Theyler tatsächlich gab und ich einfach noch nie von ihnen gehört hatte. (Da ich in den 80ern geboren bin, nicht soo abwegig). Leider wird die Geschichte im Laufe des Buches dann aber immer abgedrehter und unglaubwürdiger, was ich wirklich schade fand. Dadurch wurden mir auch die Protagonisten zunehmend unsympathischer. Ich hatte das Gefühl, dass die 3 Bandmitglieder zum Ende hin unbedingt irgendwelchen Stereotypen entsprechen sollten. Trotz, oder vielleicht gerade wegen der teils doch sehr abstrusen Story hatte ich großen Spaß beim Lesen und habe viel gelacht. Wer in die Rockmusik-Szene der 70er eintauchen möchte und auf skurrile Geschichten steht, dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

Spektakulär

Bewertung aus Köln am 15.06.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Großartig, sehr authentisch und spannend geschrieben! Einzigartig verfasst! Spektakulär! Ich finde interessant, wie viele Berühmtheiten in diesem Buch vorkommen, und deren Geschichten und Zusammenhänge mit der Band. Wann kommt der zweite Teil?

Spektakulär

Bewertung aus Köln am 15.06.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Großartig, sehr authentisch und spannend geschrieben! Einzigartig verfasst! Spektakulär! Ich finde interessant, wie viele Berühmtheiten in diesem Buch vorkommen, und deren Geschichten und Zusammenhänge mit der Band. Wann kommt der zweite Teil?

Unsere Kund*innen meinen

Sex, Drugs & Symphonies

von Bernd Franco Hoffmann

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Sex, Drugs & Symphonies