• Lies mit mir!
  • Lies mit mir!
  • Lies mit mir!
  • Lies mit mir!

Lies mit mir!

Nach »Hör auf zu lesen!« die zweite Geschichte über die Leseratte Horatio. Für Kinder ab 5 Jahren

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.11.90

inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.08.2021

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

40

Maße (L/B/H)

28.2/24.1/0.9 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Altersempfehlung

5 - 12 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

30.08.2021

Verlag

Anaconda Verlag

Seitenzahl

40

Maße (L/B/H)

28.2/24.1/0.9 cm

Gewicht

461 g

Originaltitel

T'es plus mon amoureux?

Übersetzer

Dieter Schöneborn

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7306-1054-1

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

1 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(1)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Eine warmherzige Geschichte über das erste Verliebtsein und die Magie des (gemeinsamen) Lesens. Bezaubernd und detailverliebt illustriert.

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 01.09.2021

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Horatio ist eine wahre Leseratte. Immerzu steckt sein kleines Schnäuzchen in einem Buch. Doch seit einiger Zeit scheint er kein Interesse mehr am Lesen zu haben: er sitzt gedankenverloren herum, starrt Löcher in die Luft und auch sein Essen lässt er achtlos stehen. Was ist nur mit ihm los? Seine Eltern machen sich langsam Sorgen. Ob ihm das viele Lesen und Bücherverschlingen auf den Magen geschlagen ist? Doch die Träumerei hat einen ganz anderen Grund: Die Neue in seiner wirbelt plötzlich alles in Horatio durcheinander. In Gegenwart der hübschen Cassandra kann er sich einfach nicht mehr konzentrieren. Wie gerne würde er mit ihr ins Gespräch kommen. Aber Horatio ist furchtbar schüchtern. Aber vielleicht liebt Cassandra Bücher auch auch so sehr wie Horatio. Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) ab 8 Jahren (zum Selberlesen: kurze Texte, einfacher Schreibstil, sehr hoher Bildanteil) Illustrationen: Die farbenfrohen und detaillierten Illustrationen sind einfach zauberhaft und der Zeichenstil gefällt sehr. Zur Freude aller Leseratten wimmelt es nur so vor Bücherstaleln und zusätzlich fliegen überall winzige Buchstaben umher. Es gibt viele Kleinigkeiten zu entdecken. Wie auch beim ersten Buch werden die verschiedenen Stimmungen der Leseratte werden durch die fröhlich-helle bzw. dunkle Farbwahl zauberhaft gespiegelt. Mein Eindruck: Nach "Hör auf zu Lesen!" aus dem Jahr 2020 gibt es nun ein Wiedersehen mit der Leseratte Horatio über das wir uns sehr freuen. Die Geschichten können selbstverständlich unabhängig voneinander gelesen werden. Dass Horatio mit seiner Liebe zu Büchern auf Anhieb überaus sympathisch ist, muss wahrscheinlich nicht extra erwähnt werden. Als Bücherwurm findet man sich ihn ihm wieder und aufgrund seiner großen Liebe zu Büchern und der Angewohnheit ständig und überall zu lesen, schließt man ihn sofort ins Herz. Dass mit dem liebenswerten Kerlchen etwas nicht stimmt, ahnt man bereits auf den ersten Seiten: verträumt und abwesend, ganz und gar nicht er selbst. Die Geschichte wird einfühlsam und mit viel Herz erzählt und als Leser leidet man ein wenig mit, wenn neben dem ersten Verliebtsein auch Streit eine Rolle spielt. Die zentrale Botschaft "Alleine lesen ist schön, aber gemeinsam lesen ist noch viel schöner!" lässt sich natürlich auch auf weitere Bereiche übertragen. Somit erhält diese lehrreiche Geschichte über die Höhen und Tiefen der ersten Liebe sowie Streit und Versöhnung eine Leseempfehlung an große und kleine Leseratten! Fazit: Ein wundervolles Wiedersehen mit der kleinen Leseratte Horatio. Das herzerwärmende Bilderbuch besticht neben dem sympathischen Protagonisten durch zauberhafte, großformatige Illustrationen, eine berührende Geschichte und eine wunderbare Botschaft. Ein großartiges Vergnügen für große und kleine Leseratten, Bücherwürmer und Lesefüchse! ... Rezensiertes Buch: "Lies mit mir!" aus dem Jahr 2021

Eine warmherzige Geschichte über das erste Verliebtsein und die Magie des (gemeinsamen) Lesens. Bezaubernd und detailverliebt illustriert.

Fernweh_nach_Zamonien aus Zamonien am 01.09.2021
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Inhalt: Horatio ist eine wahre Leseratte. Immerzu steckt sein kleines Schnäuzchen in einem Buch. Doch seit einiger Zeit scheint er kein Interesse mehr am Lesen zu haben: er sitzt gedankenverloren herum, starrt Löcher in die Luft und auch sein Essen lässt er achtlos stehen. Was ist nur mit ihm los? Seine Eltern machen sich langsam Sorgen. Ob ihm das viele Lesen und Bücherverschlingen auf den Magen geschlagen ist? Doch die Träumerei hat einen ganz anderen Grund: Die Neue in seiner wirbelt plötzlich alles in Horatio durcheinander. In Gegenwart der hübschen Cassandra kann er sich einfach nicht mehr konzentrieren. Wie gerne würde er mit ihr ins Gespräch kommen. Aber Horatio ist furchtbar schüchtern. Aber vielleicht liebt Cassandra Bücher auch auch so sehr wie Horatio. Altersempfehlung: ab 5 Jahren (zum Vorlesen) ab 8 Jahren (zum Selberlesen: kurze Texte, einfacher Schreibstil, sehr hoher Bildanteil) Illustrationen: Die farbenfrohen und detaillierten Illustrationen sind einfach zauberhaft und der Zeichenstil gefällt sehr. Zur Freude aller Leseratten wimmelt es nur so vor Bücherstaleln und zusätzlich fliegen überall winzige Buchstaben umher. Es gibt viele Kleinigkeiten zu entdecken. Wie auch beim ersten Buch werden die verschiedenen Stimmungen der Leseratte werden durch die fröhlich-helle bzw. dunkle Farbwahl zauberhaft gespiegelt. Mein Eindruck: Nach "Hör auf zu Lesen!" aus dem Jahr 2020 gibt es nun ein Wiedersehen mit der Leseratte Horatio über das wir uns sehr freuen. Die Geschichten können selbstverständlich unabhängig voneinander gelesen werden. Dass Horatio mit seiner Liebe zu Büchern auf Anhieb überaus sympathisch ist, muss wahrscheinlich nicht extra erwähnt werden. Als Bücherwurm findet man sich ihn ihm wieder und aufgrund seiner großen Liebe zu Büchern und der Angewohnheit ständig und überall zu lesen, schließt man ihn sofort ins Herz. Dass mit dem liebenswerten Kerlchen etwas nicht stimmt, ahnt man bereits auf den ersten Seiten: verträumt und abwesend, ganz und gar nicht er selbst. Die Geschichte wird einfühlsam und mit viel Herz erzählt und als Leser leidet man ein wenig mit, wenn neben dem ersten Verliebtsein auch Streit eine Rolle spielt. Die zentrale Botschaft "Alleine lesen ist schön, aber gemeinsam lesen ist noch viel schöner!" lässt sich natürlich auch auf weitere Bereiche übertragen. Somit erhält diese lehrreiche Geschichte über die Höhen und Tiefen der ersten Liebe sowie Streit und Versöhnung eine Leseempfehlung an große und kleine Leseratten! Fazit: Ein wundervolles Wiedersehen mit der kleinen Leseratte Horatio. Das herzerwärmende Bilderbuch besticht neben dem sympathischen Protagonisten durch zauberhafte, großformatige Illustrationen, eine berührende Geschichte und eine wunderbare Botschaft. Ein großartiges Vergnügen für große und kleine Leseratten, Bücherwürmer und Lesefüchse! ... Rezensiertes Buch: "Lies mit mir!" aus dem Jahr 2021

Unsere Kund*innen meinen

Lies mit mir!

von Claire Gratias

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Lies mit mir!
  • Lies mit mir!
  • Lies mit mir!
  • Lies mit mir!