• Erstaunen
  • Erstaunen
  • Erstaunen
  • Erstaunen

Erstaunen

Roman

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.36.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Erstaunen

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 36.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 22.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 22.90

Beschreibung


Auf der Shortlist für den Booker Prize 2021 und nominiert für den National Book Award - der neue Roman von Richard Powers über die Frage, die alle berührt: Wie kann eine Familie in einer unberechenbaren Welt überleben, ohne zu zerbrechen?

Vater und Sohn allein: Der hochbegabte Robbie mit Asperger-Zügen kann den Tod der Mutter nicht verwinden. In der Schule unverstanden, will er die Mission seiner Mutter vollenden: Er malt Plakate, demonstriert auf den Stufen des Kapitols, um die Natur zu retten. Der verzweifelte junge Vater will ihm mit ungestümer Liebe alles geben. Als Astrobiologe sind ihm die Sterne nah, und auf Wanderungen entdecken sie, dass die Wunder vor ihren Füssen liegen und sie einander brauchen. Doch was geschieht, wenn die Welt schneller endet, als unsere Zukunft beginnt?

Mit unvergesslichen Bildern taucht der Roman tief in das Innenleben von Vater und Sohn. Richard Powers erzählt in seinem Roman »Erstaunen« von den Rätseln, die jede Familie bewegen. 

»Ein erschütterndes Meisterwerk«

Beth Coates, Vintage

[...] ein zugleich bedrückendes wie mitreissendes Bild unserer Gegenwart [...] ("taz FUTURZWEI")
Powers versetzt seine Leser mit seiner poetischen, langsamen und präzisen Sprache in einen Zustand der Anteilnahme, des titelgebenden Erstaunens. ("republik.ch")
Powers gelingt, was nur wenige Autor*innen vermögen: er verwandelt das in der Regel anthropozentrische Romangenre in eine zeiten- und weltumspannende Erzählung mit mythischer Dimension. ("Der Tagesspiegel")
Eine Vater-Sohn-Geschichte, die sich mit Technologie, dem Internet und unserem Politikverständnis auseinandersetzt und dabei so schmerzhaft und hellsichtig ist. dass einem die Tränen kommen. ("Psychologie bringt dich weiter")
Aufwühlend & berührend ("Wienlive")
Beglückend selbstreflektierend und wehmutsfrei erzählt. ("Kleine Zeitung")
Buchstäblich horizonterweiternder Roman über einen Vater und seinen Sohn mit Asperger-Zügen, über bedingungslose Liebe und die Macht der Sterne. ("Focus")
Es ist bewundernswert, mit welchem literarischem Geschick Powers in diese Geschichte eine Fülle aktueller Probleme integriert und auf anschauliche Weise zu zeitdiagnostischer Sensibilität beiträgt. ("Neue Zürcher Zeitung")
«Erstaunen» ist ein virtuos erzählter Roman. Vielleicht der klügste neuere weit und breit. ("Bergsträsser Anzeiger")
Zärtlich und achtsam und als könnte man die Welt jeden Tag ganz neu betrachten. So schreibt Richard Powers. Er hat das absolute Gehör für die Natur. ("ZEIT online")

Details

Verkaufsrang

24946

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21.1/13.1/3.2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

24946

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Verlag

S. Fischer Verlag

Seitenzahl

320

Maße (L/B/H)

21.1/13.1/3.2 cm

Gewicht

434 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Bewilderment

Übersetzer

  • Manfred Allié
  • Gabriele Kempf-Allie

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-10-397109-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

(0)

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Wie ein farbiger Film

Bewertung am 30.08.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch fesselt von Beginn weg. Sehr detailliert erfährt man die Umgebung der Handlung, so dass der Inhalt im Geiste wie ein Film abläuft. Powers nimmt den Leser mit auf eine Reise mit Wissen und Humor mit einer direkten Sprache ohne Beschönigung. Ich lese einmal die Woche einem Sehbehinderten vor und wir tauchen gemeinsam in die Geschichte ein! Es bringt uns Spass, Emotion und Wissen. Ein tolles Buch, das Freude macht!

Wie ein farbiger Film

Bewertung am 30.08.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieses Buch fesselt von Beginn weg. Sehr detailliert erfährt man die Umgebung der Handlung, so dass der Inhalt im Geiste wie ein Film abläuft. Powers nimmt den Leser mit auf eine Reise mit Wissen und Humor mit einer direkten Sprache ohne Beschönigung. Ich lese einmal die Woche einem Sehbehinderten vor und wir tauchen gemeinsam in die Geschichte ein! Es bringt uns Spass, Emotion und Wissen. Ein tolles Buch, das Freude macht!

"Das Leben nimmt Gestalt an, indem es eine immer größere Zahl von Fehlern anhäuft." (220)

Miri am 12.01.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

HELFT MIR. ICH STERBE... (151)...steht auf einem Protestschild eines neunjährigen Jungen mit Asperger-Zügen namens Robin, der "am Leben litt, den es quälte, dass er die Dinge sah, die die schlafwandlerische Welt nicht bemerkte". Das Thema Sterben zieht sich durch alle thematischen Stränge: Planeten, Wissenschaftsprojekte, Familie, das Leben, Artenvielfalt, ein einzelner Schicksal etc. Wer Powers kennt, wird nicht überrascht sein, dass sein Buch ein Gewebe aus verschiedenen aktuellen Themen ist. Keine Zwischendurch-Lektüre, die man so leicht aus dem Kopf kriegt und auch sprachlich kein Spaziergang, allerdings absolut bereichernd in jeder Hinsicht. Es werden unter anderem folgende Themen angesprochen: 1. Angst vor Erziehungsfehlern 2. Ein Junge mit mehr Verstand als jeder Erwachsene hat und der nicht versteht, warum es den Leuten so schwer zu sehen fällt, was vorgeht? (154). Robbie ist verzweifelt, weil er die größten Wunder der Natur selbst nie zu Augen bekommt, da alles nach und nach den Bach runter geht und zerstört wird. "Jeder weiß, was los ist. Aber wir schauen alle weg." (226) 3. Kinder und Psychopharmaka, experimentelle Behandlung: Neurofeedback 4. aussichtsloser Kampf für den Erhalt der Arten, den Planeten 5. Die Wissenschaft wird als eine Lüge dargestellt, die die Zahlen erfindet, damit es den Menschen schlecht geht. 6. Das außerirdische Leben uva. Der Teil, wo Theo und Robin die anderen Planeten aufsuchen, kann zuerst ein wenig verwirrend sein, aber jeder dieser Besuche enthält was Magisches. Die Beziehung zwischen Sohn und Vater, die nicht immer leicht ist, wird jedes mal durch gemeinsames Erleben/Abenteuer gestärkt. Noch dazu bietet sich hier eine Plattform um "unbeliebte" Themen indirekt bzw. auch direkt anzusprechen: "Wenn Leute (...) herausfanden, dass Leben überall entstand, dann sah es für die Sonderbeziehung der Menschheit zu Gott nicht gut aus" (253). Menschheit sieht sich leider so, als etwas Absolutes und dabei merkt sie nicht, wie lächerlich sie manchmal sein kann und nicht der Nabel des Zentrums im Universum ist. Ich kann hier nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen, vor allem für anspruchsvolle Leser, für offene, aufgeweckte Menschen, die die Bücher nicht nur überfliegen wollen und sich unterhalten möchten, sondern die sich eher tiefgründiger mit der Welt um sich herum und menschlichen Beziehungen beschäftigen wollen.

"Das Leben nimmt Gestalt an, indem es eine immer größere Zahl von Fehlern anhäuft." (220)

Miri am 12.01.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

HELFT MIR. ICH STERBE... (151)...steht auf einem Protestschild eines neunjährigen Jungen mit Asperger-Zügen namens Robin, der "am Leben litt, den es quälte, dass er die Dinge sah, die die schlafwandlerische Welt nicht bemerkte". Das Thema Sterben zieht sich durch alle thematischen Stränge: Planeten, Wissenschaftsprojekte, Familie, das Leben, Artenvielfalt, ein einzelner Schicksal etc. Wer Powers kennt, wird nicht überrascht sein, dass sein Buch ein Gewebe aus verschiedenen aktuellen Themen ist. Keine Zwischendurch-Lektüre, die man so leicht aus dem Kopf kriegt und auch sprachlich kein Spaziergang, allerdings absolut bereichernd in jeder Hinsicht. Es werden unter anderem folgende Themen angesprochen: 1. Angst vor Erziehungsfehlern 2. Ein Junge mit mehr Verstand als jeder Erwachsene hat und der nicht versteht, warum es den Leuten so schwer zu sehen fällt, was vorgeht? (154). Robbie ist verzweifelt, weil er die größten Wunder der Natur selbst nie zu Augen bekommt, da alles nach und nach den Bach runter geht und zerstört wird. "Jeder weiß, was los ist. Aber wir schauen alle weg." (226) 3. Kinder und Psychopharmaka, experimentelle Behandlung: Neurofeedback 4. aussichtsloser Kampf für den Erhalt der Arten, den Planeten 5. Die Wissenschaft wird als eine Lüge dargestellt, die die Zahlen erfindet, damit es den Menschen schlecht geht. 6. Das außerirdische Leben uva. Der Teil, wo Theo und Robin die anderen Planeten aufsuchen, kann zuerst ein wenig verwirrend sein, aber jeder dieser Besuche enthält was Magisches. Die Beziehung zwischen Sohn und Vater, die nicht immer leicht ist, wird jedes mal durch gemeinsames Erleben/Abenteuer gestärkt. Noch dazu bietet sich hier eine Plattform um "unbeliebte" Themen indirekt bzw. auch direkt anzusprechen: "Wenn Leute (...) herausfanden, dass Leben überall entstand, dann sah es für die Sonderbeziehung der Menschheit zu Gott nicht gut aus" (253). Menschheit sieht sich leider so, als etwas Absolutes und dabei merkt sie nicht, wie lächerlich sie manchmal sein kann und nicht der Nabel des Zentrums im Universum ist. Ich kann hier nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen, vor allem für anspruchsvolle Leser, für offene, aufgeweckte Menschen, die die Bücher nicht nur überfliegen wollen und sich unterhalten möchten, sondern die sich eher tiefgründiger mit der Welt um sich herum und menschlichen Beziehungen beschäftigen wollen.

Unsere Kund*innen meinen

Erstaunen

von Richard Powers

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Julia D.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Julia D.

Rösslitor Orell Füssli St. Gallen

Zum Portrait

5/5

Ein augenöffnender Roman, der lange in Erinnerung bleibt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der hochbegabte Robbie mit Asperger-Syndrom kann sich dank eines psychologischen Programms plötzlich besser konzentrieren und fokussieren. Er eifert seiner verstorbenen Mutter im Klimaschutz nach. Bei der Beobachtung der Natur bemerkt er jedes noch so kleine Detail und erforscht es. Zusammen mit seinem Vater, einem Astrobiologen, denkt er sich Planeten mit verschiedenen Lebensformen aus. Dann jedoch nimmt alles eine tragische Wendung...
5/5

Ein augenöffnender Roman, der lange in Erinnerung bleibt!

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Der hochbegabte Robbie mit Asperger-Syndrom kann sich dank eines psychologischen Programms plötzlich besser konzentrieren und fokussieren. Er eifert seiner verstorbenen Mutter im Klimaschutz nach. Bei der Beobachtung der Natur bemerkt er jedes noch so kleine Detail und erforscht es. Zusammen mit seinem Vater, einem Astrobiologen, denkt er sich Planeten mit verschiedenen Lebensformen aus. Dann jedoch nimmt alles eine tragische Wendung...

Julia D.
  • Julia D.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Erstaunen

von Richard Powers

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Erstaunen
  • Erstaunen
  • Erstaunen
  • Erstaunen