Hallo, kleines Licht

Hallo, kleines Licht

eBook

Fr.6.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Hallo, kleines Licht

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 6.90

Beschreibung

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

06.04.2021

Verlag

Books on Demand

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

06.04.2021

Verlag

Books on Demand

Seitenzahl

68 (Printausgabe)

Dateigröße

7978 KB

Auflage

2. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783752679786

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein Lichtlein das mit seiner Neugierde und seinem Weg Mut macht!

Michaela Rödiger aus Grünberg am 04.05.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil ist angenehm und gut zu lesen, auch gut für Kinder zum Vorlesen. Das Cover wirkt wie eine Zeichnung, auch recht bunt. Es zeigt einen Vogel auf einem Zaun, es scheint kalt zu sein und Schnee zu liegen. Aber das scheint die Sonne und bringt Hoffnung (das interpretiere ich jetzt Mal rein). Es passt zur Erzählung über das kleine Licht. Auch im inneren des Büchleins finden sich Zeichnungen im selben Stil und mit viel Farbe. Mich würde das Cover persönlich leider nicht ansprechen in einer Buchhandlung und hätte es mehr in der Kinderabteilung vermutet. Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte des kleinen vorwitzigen Lichts. Fazit: Als ich bin absolut ehrlich, persönlich hätte ich mir das Büchlein nicht gekauft, durch das Cover hätte ich es absolut für ein Kinderbuch gehalten. Was eigentlich sehr schade ist den auch Leser/innen jeglichen Alters würden das kleine Licht und seine Geschichte ins Herz schließen. Ja, ihr habt richtig gehört, der Protagonist ist ein kleines vorwitziges neugierig Licht. Und es will unbedingt auf die Lichtschule. Dabei soll das gar nicht ein so toller Ort sein, dunkel und kalt. Dort angekommen wird dem kleinen Licht schnell klar, das dieser Weg von ihm viel Mut und auch Erfindungskraft benötigt. Es warten viele Aufgaben erfüllt werden müssen. Es lernt, wenn man Licht verschenkt, dann wächst es – egal an wen und wann. Das Büchlein erweist sich als ein „Mut mach Buch“. Frei dem Spruch: „Immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her“. Oder wenn sich Türen schließen dann werden sich andere für dich Öffnen – das bekommt man ja auch immer wieder zu hören. Es ist gelungen den es verbindet Fantasy, Märchen- und Sagenelemente, auch religiöse Wurzeln miteinander, ohne zu aufdringlich zu sein. In einen Schreibstil der nicht nur zum einmaligen Lesen für sich, sondern auch gut zum Vorlesen geeignet ist. In diesem Sinne gibt es von mir 5 Sterne, obwohl ich das Cover für mich nicht ansprechend finde, es kommt auf den Inhalt an – gerade bei diesem Buch.

Ein Lichtlein das mit seiner Neugierde und seinem Weg Mut macht!

Michaela Rödiger aus Grünberg am 04.05.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Der Schreibstil ist angenehm und gut zu lesen, auch gut für Kinder zum Vorlesen. Das Cover wirkt wie eine Zeichnung, auch recht bunt. Es zeigt einen Vogel auf einem Zaun, es scheint kalt zu sein und Schnee zu liegen. Aber das scheint die Sonne und bringt Hoffnung (das interpretiere ich jetzt Mal rein). Es passt zur Erzählung über das kleine Licht. Auch im inneren des Büchleins finden sich Zeichnungen im selben Stil und mit viel Farbe. Mich würde das Cover persönlich leider nicht ansprechen in einer Buchhandlung und hätte es mehr in der Kinderabteilung vermutet. Der Klappentext macht neugierig auf die Geschichte des kleinen vorwitzigen Lichts. Fazit: Als ich bin absolut ehrlich, persönlich hätte ich mir das Büchlein nicht gekauft, durch das Cover hätte ich es absolut für ein Kinderbuch gehalten. Was eigentlich sehr schade ist den auch Leser/innen jeglichen Alters würden das kleine Licht und seine Geschichte ins Herz schließen. Ja, ihr habt richtig gehört, der Protagonist ist ein kleines vorwitziges neugierig Licht. Und es will unbedingt auf die Lichtschule. Dabei soll das gar nicht ein so toller Ort sein, dunkel und kalt. Dort angekommen wird dem kleinen Licht schnell klar, das dieser Weg von ihm viel Mut und auch Erfindungskraft benötigt. Es warten viele Aufgaben erfüllt werden müssen. Es lernt, wenn man Licht verschenkt, dann wächst es – egal an wen und wann. Das Büchlein erweist sich als ein „Mut mach Buch“. Frei dem Spruch: „Immer wenn du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her“. Oder wenn sich Türen schließen dann werden sich andere für dich Öffnen – das bekommt man ja auch immer wieder zu hören. Es ist gelungen den es verbindet Fantasy, Märchen- und Sagenelemente, auch religiöse Wurzeln miteinander, ohne zu aufdringlich zu sein. In einen Schreibstil der nicht nur zum einmaligen Lesen für sich, sondern auch gut zum Vorlesen geeignet ist. In diesem Sinne gibt es von mir 5 Sterne, obwohl ich das Cover für mich nicht ansprechend finde, es kommt auf den Inhalt an – gerade bei diesem Buch.

Mut- und Hoffnungsmacher

Bewertung aus Uslar am 16.05.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Hallo, kleines Licht“ ist eine zauberhafte kleine Geschichte. Das kleine Licht lebt mit vielen weiteren Lichtern gemeinsam im großen weißen Licht. Neugierig und vorwitzig wie es ist, möchte es die Welt entdecken. So darf es in die Lichtschule und der Welt der Materie, wo es ungewohnt düster ist. Mit Mut und Erfindungsreichtum wächst das kleine Licht immer mehr über sich hinaus und spendet sein Licht dort, wo es am meisten gebraucht wird. Meine Meinung: Eine kleine und wunderschöne Geschichte, die Klein und Groß ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Das kleine Licht ist nicht nur süß und herzerwärmend, es schenkt auch Hoffnung, Mut und zeigt, dass man Ängste überwinden kann. Mit seinem Leuchten schenkt es Leser*Innen jeden Alters ein Lächeln, denn man kann es einfach nur lieb haben. Zu der süßen Geschichte hat Christine Keller auch ganz tolle Illustrationen in ihrem Buch, die wunderbar passend zur Geschichte passen. Das stelle ich mir auch perfekt vor, wenn man seinen Kindern „Hallo, kleines Licht“ vorliest und ihnen die passenden Bilder dazu zeigen kann. Ganz toll gemacht kann ich da nur sagen. Aber ich finde nicht nur Kinder wird es gefallen, auch als Erwachsener kann man die kleine Geschichte lesen. Denn jeder hat doch auch seine Schattenseiten und dunklen Tage. Wer kann da nicht ein wenig Licht im grauen Alltag gebrauchen? Ich finde „Hallo, kleines Licht“ ist sehr schön geschrieben und die Autorin weiß sich gut auszudrücken. Mit Charme und Gefühl bringt sie ihre Message rüber. Auch in schlechten Zeiten gibt es Hoffnung und ein wenig Licht im Leben gibt uns den nötigen Mut unser Leben zu leben. Das Helle zwischen den dunklen Wolken zu erkennen und danach zu greifen. Auch das kleine Licht musste mutig voran schreiten und seine Ängste überwinden, sich selbst und seine Stärken kennen lernen. Sogar einem Monster musste es gegenüber treten. Fazit: „Hallo, kleines Licht“ ist eine wunderschöne kleine Geschichte, die Mut und Hoffnung schenkt auch an grauen Tag nach dem Funken Licht zu greifen. Mit großartigen Illustrationen und ausdrucksstarker Schreibweise erwärmt diese Geschichte das Herz von jung und alt.

Mut- und Hoffnungsmacher

Bewertung aus Uslar am 16.05.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

„Hallo, kleines Licht“ ist eine zauberhafte kleine Geschichte. Das kleine Licht lebt mit vielen weiteren Lichtern gemeinsam im großen weißen Licht. Neugierig und vorwitzig wie es ist, möchte es die Welt entdecken. So darf es in die Lichtschule und der Welt der Materie, wo es ungewohnt düster ist. Mit Mut und Erfindungsreichtum wächst das kleine Licht immer mehr über sich hinaus und spendet sein Licht dort, wo es am meisten gebraucht wird. Meine Meinung: Eine kleine und wunderschöne Geschichte, die Klein und Groß ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Das kleine Licht ist nicht nur süß und herzerwärmend, es schenkt auch Hoffnung, Mut und zeigt, dass man Ängste überwinden kann. Mit seinem Leuchten schenkt es Leser*Innen jeden Alters ein Lächeln, denn man kann es einfach nur lieb haben. Zu der süßen Geschichte hat Christine Keller auch ganz tolle Illustrationen in ihrem Buch, die wunderbar passend zur Geschichte passen. Das stelle ich mir auch perfekt vor, wenn man seinen Kindern „Hallo, kleines Licht“ vorliest und ihnen die passenden Bilder dazu zeigen kann. Ganz toll gemacht kann ich da nur sagen. Aber ich finde nicht nur Kinder wird es gefallen, auch als Erwachsener kann man die kleine Geschichte lesen. Denn jeder hat doch auch seine Schattenseiten und dunklen Tage. Wer kann da nicht ein wenig Licht im grauen Alltag gebrauchen? Ich finde „Hallo, kleines Licht“ ist sehr schön geschrieben und die Autorin weiß sich gut auszudrücken. Mit Charme und Gefühl bringt sie ihre Message rüber. Auch in schlechten Zeiten gibt es Hoffnung und ein wenig Licht im Leben gibt uns den nötigen Mut unser Leben zu leben. Das Helle zwischen den dunklen Wolken zu erkennen und danach zu greifen. Auch das kleine Licht musste mutig voran schreiten und seine Ängste überwinden, sich selbst und seine Stärken kennen lernen. Sogar einem Monster musste es gegenüber treten. Fazit: „Hallo, kleines Licht“ ist eine wunderschöne kleine Geschichte, die Mut und Hoffnung schenkt auch an grauen Tag nach dem Funken Licht zu greifen. Mit großartigen Illustrationen und ausdrucksstarker Schreibweise erwärmt diese Geschichte das Herz von jung und alt.

Unsere Kund*innen meinen

Hallo, kleines Licht

von Christine Keller

4.8

0 Bewertungen filtern

Die Leseprobe wird geladen.
  • Hallo, kleines Licht