Nowhere Girl

Meine gestohlene Kindheit auf der Flucht vor Interpol

Cheryl Diamond

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 29.90
Fr. 29.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 29.90

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

Fr. 18.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Im Alter von neun Jahren hat Cheryl Diamond in mehr als einem Dutzend Ländern auf fünf Kontinenten unter sechs angenommenen Identitäten gelebt. Sie weiss, wie man ein Dokument fälscht, wie man einem Verhör standhält und vor allem, wie man verschwindet. Für die junge Cheryl fühlt sich das Leben wie ein einziges grosses Abenteuer an, ob sie in einem klapprigen Auto den Himalaya hinunterrast oder sich unter die Yakuza mischt. Solange sie mit Vater, Mutter und den zwei Geschwistern unterwegs ist, wähnt sie sich in Sicherheit. Was Cheryl noch nicht weiss: Sie wurde in eine Familie von Gesetzlosen hineingeboren, die vor der Interpol auf der Flucht ist – eine Familie mit Geheimnissen, die schliesslich alle einholen werden. Als Teenagerin steckt Cheryl Diamond bereits in einem tiefen Netz aus Lügen, und ihre Familie beginnt zu zerfallen. Ihr wird klar, dass die grösste Gefahr von jenen Menschen ausgeht, denen sie am meisten vertraut. Und nach so vielen verbrannten Identitäten kann sie selbst keinen Beweis mehr für ihre eigentliche Herkunft vorlegen. Eine wahre Geschichte – ein unglaubliches Schicksal.

Produktdetails

Verkaufsrang 2888
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 01.10.2021
Verlag Eden Books - ein Verlag der Edel Verlagsgruppe
Seitenzahl 400
Maße 20.9/13.5/3.3 cm
Gewicht 414 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Janine Malz
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95910-335-0

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Unglaublich und doch wahr
von Magnolia am 19.10.2021

Bhajan weiß bald, wie man Dokumente fälscht, sich bei möglichen Verhören richtig verhält – sprich, die für genau diesen Ort ausgedachte Story glaubhaft darlegt. Wie man untertaucht oder in großen Kaufhäusern ganz einfach nicht bezahlt ist ihr auch wohl bekannt, sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen. Ihr Vater war ihr Lehrme... Bhajan weiß bald, wie man Dokumente fälscht, sich bei möglichen Verhören richtig verhält – sprich, die für genau diesen Ort ausgedachte Story glaubhaft darlegt. Wie man untertaucht oder in großen Kaufhäusern ganz einfach nicht bezahlt ist ihr auch wohl bekannt, sozusagen in Fleisch und Blut übergegangen. Ihr Vater war ihr Lehrmeister, sie sind ständig auf der Flucht. In mehr als einem Dutzend Länder waren sie unterwegs mit sechs verschiedenen Identitäten. Sie – das sind ihre Eltern, ihr Bruder Frank, ihre Schwester Chiara und die Nachzüglerin Bhajan. Wenn ich nicht wüsste, dass dies hier eine wahre Geschichte ist, würde ich sagen: Viel zu dick aufgetragen. Um eine glaubhafte Story niederzuschreiben, sollte man immer schön nahe der Wirklichkeit bleiben. Aber genau das hier, was ich in diesem so aufwühlenden Buch lese, ist die Wahrheit. Je weiter ich vordringe, je mehr ich vom Verhalten des Vaters weiß, desto eher sehe ich die „gestohlene Kindheit“. Wie kann er nur? Solange alle seinen Anweisungen folgen, ist er der charismatische, liebenswerte Mensch. Ein selbstständiges Leben gestattet er nicht mal den zwei mittlerweile erwachsenen Kindern, er ist ein Tyrann durch und durch. Bhajan, wie ich sie der Einfachheit nenne, auch wenn sie sich an immer wieder andere Namen schnellstens gewöhnen muss, wächst auf in einer Welt ohne Gesetze, ohne Grenzen. Ausschließlich die Regeln des Vaters haben Bestand und damit fühlt sie sich sicher. Doch je älter sie wird, desto mehr sieht sie die Schattenseiten dieses Lebens. Warum sind sie auf der Flucht? Lange weiß sie es nicht. Eine fast unglaubliche Geschichte – verstörend und faszinierend zugleich - und doch ist diese wahr. Cheryl Diamond gibt viel von sich und ihrer Familie preis, sie erzählt die ungeschönte Odyssee von Gesetzlosen, jahrelang auf der Flucht. Zutiefst beeindruckt und gleichzeitig entrüstet über all diese Unverfrorenheiten, diese Zumutungen, die er seiner Familie aufgezwungen hat, beende ich dieses aufwühlende Buch. Was für eine Geschichte! Und sehr nachdenklich lässt mich das eben Gelesene zurück - ein Schicksal, irritierend und bedrückend. Cheryl Diamond hat sich geöffnet, in ihr Innerstes schauen lassen. Ehrlich, ungeschönt, herzzerreißend ist ihre Geschichte, die unbedingt gelesen werden sollte.

Kaum zu glauben, aber es ist eine wahre Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Weeze am 15.10.2021

In diesem Buch wird eine wahre Geschcite über Bhajan und ihrer Familie erzählt, die ihre Kindheit auf der Flucht vor Interpol und anderen Gesetzeshütern verbrachte. Anfangs wuchs sie gut behütet und geliebt in ihrer Familie auf, doch dann musste sie ständig ihren Namen, Staatsangehörigkeit, ja sogar ihre Religionsangehörigkeit ... In diesem Buch wird eine wahre Geschcite über Bhajan und ihrer Familie erzählt, die ihre Kindheit auf der Flucht vor Interpol und anderen Gesetzeshütern verbrachte. Anfangs wuchs sie gut behütet und geliebt in ihrer Familie auf, doch dann musste sie ständig ihren Namen, Staatsangehörigkeit, ja sogar ihre Religionsangehörigkeit wechseln. Statt zur Schule zu gehen und Freundschaften zu schließen, wurde sie von ihrer Mutter unterrichtet. Durch diesen ständigen Wandel und Geldknappheit, droht die Familie zu zerbrechen. Der tyrannische Vater drifftet langsam in den Wahnsinn ab und die Mutter erleidet einen Nervenzusammenbruch. Trotz alle Widrigkeiten entwickelt Bhajan einen unbändigen Ehrgeiz , um die Familie zusammen zu halten. Mit 16 Jahren ist sie gezwungen, die Familie alleine zu ernähren und nimmt daher den Modell-Job in New York an. Wegen den ganzen Stress, wo bei der Vater nicht ganz unschuldig daran ist, bricht sie zusammen und erkrankt an Morbus Crohn. Mit ihrer Mutter zusammen bittet sie den Großvater um Hilfe. Diese spannende und teilweise verstörende Geschichte ist so unfassbar, das man kaum glauben mag, das sie wirklich geschehen ist. Leider beruht sie aber auf Tatsachen! Da stellt sich bei mir die Frage, woher sie diese unbändige Stärke hergeholt hat. Mich hat diese Person wirklich beeindruckt und ich wünsche ihr auf diesem Wege, noch alles Liebe und Gute auf ihren weiteren Lebensweg!

Heimatlos und entwurzelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Striegistal am 10.10.2021

Bhajan schreibt über ihre Kindheit, die sie zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern auf der Flucht vor Interpol verbrachte. Sie gliedert ihr Buch nach Lebensjahren und den Stationen ihres Lebens. Die ersten Jahre, in denen sie ein kleines Mädchen ist, erscheint ihr alles normal. Sie hat die Geborgenheit ihrer Familie und dass... Bhajan schreibt über ihre Kindheit, die sie zusammen mit ihren Eltern und Geschwistern auf der Flucht vor Interpol verbrachte. Sie gliedert ihr Buch nach Lebensjahren und den Stationen ihres Lebens. Die ersten Jahre, in denen sie ein kleines Mädchen ist, erscheint ihr alles normal. Sie hat die Geborgenheit ihrer Familie und dass sie schnell das Land und die Identität wechseln müssen, gehört zum Abenteuer. Doch in den Folgejahren wird ihr Leben immer schwerer. Keine Freunde, nie wieder an die Orte zurückkehren, an denen man gelebt hat- die Familie fängt an, zu zerbrechen. Daran, dass es keine Beständigkeit gibt, daran, immer wachsam zu sein, daran, dass das Geld knapp wird. Der Vater driftet langsam in den Wahnsinn ab, die Mutter ist mit ihren Nerven am Ende, der große Bruder ist weg und die Schwester eine brutale Opportunistin. Bharan hat einen riesigen Ehrgeiz und geht beständig über ihre körperlichen Grenzen.Sie ist aber auch ein sehr harmonischer Mensch, der die Familie zusammen halten will und muss somit sehr schnell erwachsen werden. Das alles fordert von ihr einen gesundheitlichen Tribut und sie und ihre Mutter wollen sich stellen… Das Buch beeindruckt mich durch die detaillierten Erzählungen und die Offenheit, mit der uns Bharan an ihrem Leben teilhaben lässt. Es berührt, ohne Mitleid zu fordern. Bharan hält an der Liebe fest und findet trotz allem immer wieder zu den Fundamenten des kindlichen Urvertrauens zurück. Ihre Stärke ist beeindruckend.


  • artikelbild-0