Noels Tagebuch

Noels Tagebuch

Herzerwärmender Weihnachtsroman für kalte Tage

Buch (Taschenbuch)

Fr.18.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 18.90

Noels Tagebuch

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.10.2021

Verlag

Lago

Seitenzahl

368

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

12.10.2021

Verlag

Lago

Seitenzahl

368

Maße (L/B/H)

21.1/13.7/3.2 cm

Gewicht

384 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95761-205-2

Das meinen unsere Kund*innen

4.8

5 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ein winterliches Buch zum Nachdenken

Sarah T. am 28.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe diesen Dezember "Noels Tagebuch" gelesen - es war das erste Buch des Autors, was ich gelesen habe. Und ich habe es innerhalb von 3 Tagen verschlungen. Die Geschichte an sich war sehr interessant. Wahrscheinlich hat mich die Geschichte einfach so gefesselt, dass ich es nicht weglegen konnte. Denn irgendwie hat es mir an Gefühl in der Geschichte gefehlt. Es wurden viele wichtige Sachen angesprochen und die Leben der Protagonisten waren nicht immer leicht. Aber irgendwie ging das Emotionale unter. Wahrscheinlich lag es daran, dass das Buch von einem nachdenklichen Mann und keiner einfühlsamen Frau geschrieben wurde. Gemocht habe ich es trotzdem! Es hatte seinen eignen Humor und war teilweise sarkastisch. Außerdem musste ich es einige Male beiseite legen und über das gelesene nachdenken, weil es die fehlenden Emotionen durch Philosophie ausgeglichen hat. Es fühlte sich für mich so an, als würde ich ein bisschen Weisheit lesen... Überladen an Spannung war es nicht. Ich habe zwar teils mitgefiebert, aber an sich ist es ein ruhiges Buch. Außerdem kann man diese Weihnachtsgeschichte auch im Winter lesen. Bis auf Schnee und Weihnachten am Ende hatte es für mich nichts weihnachtliches. Kann man auf jeden Fall lesen! :)

Ein winterliches Buch zum Nachdenken

Sarah T. am 28.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe diesen Dezember "Noels Tagebuch" gelesen - es war das erste Buch des Autors, was ich gelesen habe. Und ich habe es innerhalb von 3 Tagen verschlungen. Die Geschichte an sich war sehr interessant. Wahrscheinlich hat mich die Geschichte einfach so gefesselt, dass ich es nicht weglegen konnte. Denn irgendwie hat es mir an Gefühl in der Geschichte gefehlt. Es wurden viele wichtige Sachen angesprochen und die Leben der Protagonisten waren nicht immer leicht. Aber irgendwie ging das Emotionale unter. Wahrscheinlich lag es daran, dass das Buch von einem nachdenklichen Mann und keiner einfühlsamen Frau geschrieben wurde. Gemocht habe ich es trotzdem! Es hatte seinen eignen Humor und war teilweise sarkastisch. Außerdem musste ich es einige Male beiseite legen und über das gelesene nachdenken, weil es die fehlenden Emotionen durch Philosophie ausgeglichen hat. Es fühlte sich für mich so an, als würde ich ein bisschen Weisheit lesen... Überladen an Spannung war es nicht. Ich habe zwar teils mitgefiebert, aber an sich ist es ein ruhiges Buch. Außerdem kann man diese Weihnachtsgeschichte auch im Winter lesen. Bis auf Schnee und Weihnachten am Ende hatte es für mich nichts weihnachtliches. Kann man auf jeden Fall lesen! :)

Eine wundervolle und herzerwärmende Geschichte

Nicki.Sally aus Mülheim am 17.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Richard Paul Evens nimmt uns in seinem Roman „Noels Tagebuch“ in eine wundervoll herzerwärmende Geschichte mit. Im Buch geht es um den Autor Jacob Churcher, der nach fast 20 Jahren wieder in seine alte Heimat zurückkehrt. Mit 16 Jahren würde er von seiner psychisch kranken Mutter rausgeworfen. Nun ist sie kurz vor Weihnachten verstorben und hat ihm das Haus überlassen. Dort findet er ein Tagebuch. Was hat es mit seiner Vergangenheit zu tun? Kann er sich endlich mit seiner Vergangenheit versöhnen? Das Cover des Buches zeigt uns in winterlicher Stimmung viele Briefe, Ausschnitte und Bilder. Was mich sehr neugierig machte. Der Schreibstil des Autors ist sehr emotional und nimmt einen wunderbar in die Geschichte mit. In dem Buch wird die Geschichte aus der Perspektive von Jacob erzählt. Er lernt in der alten Heimat Rachel kennen und ihnen wird durch die Tagebucheinträge von Noel klar, dass sie wohl mehr verbindet als sie einst dachten. Im Buch findet der Leser, mithilfe der Tagebucheinträge immer mehr von Noel heraus und wie alles zusammen hängt. Man erhält einen guten Einblick von Noel, Ihrer Geschichte und ihrem erlebten während der Schwangerschaft. Insgesamt eine herzzerreißende Geschichte, die einem nicht so schnell loslassen wird. FAZIT Ich persönlich lese ganze gerne mal einen schönen herzerwärmenden Roman. Wer dies auch gerne tut, wird vom Autor hier nicht enttäuscht. Gerne vergebe ich von 5 Sterne

Eine wundervolle und herzerwärmende Geschichte

Nicki.Sally aus Mülheim am 17.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Autor Richard Paul Evens nimmt uns in seinem Roman „Noels Tagebuch“ in eine wundervoll herzerwärmende Geschichte mit. Im Buch geht es um den Autor Jacob Churcher, der nach fast 20 Jahren wieder in seine alte Heimat zurückkehrt. Mit 16 Jahren würde er von seiner psychisch kranken Mutter rausgeworfen. Nun ist sie kurz vor Weihnachten verstorben und hat ihm das Haus überlassen. Dort findet er ein Tagebuch. Was hat es mit seiner Vergangenheit zu tun? Kann er sich endlich mit seiner Vergangenheit versöhnen? Das Cover des Buches zeigt uns in winterlicher Stimmung viele Briefe, Ausschnitte und Bilder. Was mich sehr neugierig machte. Der Schreibstil des Autors ist sehr emotional und nimmt einen wunderbar in die Geschichte mit. In dem Buch wird die Geschichte aus der Perspektive von Jacob erzählt. Er lernt in der alten Heimat Rachel kennen und ihnen wird durch die Tagebucheinträge von Noel klar, dass sie wohl mehr verbindet als sie einst dachten. Im Buch findet der Leser, mithilfe der Tagebucheinträge immer mehr von Noel heraus und wie alles zusammen hängt. Man erhält einen guten Einblick von Noel, Ihrer Geschichte und ihrem erlebten während der Schwangerschaft. Insgesamt eine herzzerreißende Geschichte, die einem nicht so schnell loslassen wird. FAZIT Ich persönlich lese ganze gerne mal einen schönen herzerwärmenden Roman. Wer dies auch gerne tut, wird vom Autor hier nicht enttäuscht. Gerne vergebe ich von 5 Sterne

Unsere Kund*innen meinen

Noels Tagebuch

von Richard Paul Evans

4.8

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Noels Tagebuch