• Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

Trackliste

  1. Vergissmeinnicht
Band 1
Artikelbild von Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
Kerstin Gier

1. Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 29.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

Fr. 29.90
eBook

eBook

Fr. 17.00
Variante: 2 MP3-CD (ungekürzt, 2021)

Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 17.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 29.90
eBook

eBook

ab Fr. 17.00
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Jasna Fritzi Bauer + weitere

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Spieldauer

11 Stunden und 53 Minuten

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Spieldauer

11 Stunden und 53 Minuten

Erscheinungsdatum

29.09.2021

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3-CD

Anzahl

2

Verlag

Argon

Sprache

Deutsch

EAN

9783839842676

Weitere Bände von Vergissmeinnicht

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

4.6

415 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Was gibt es romantischeres als den Friedhof

Marlene am 31.10.2022

Bewertungsnummer: 1816489

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Der Auftakt von Vergissmeinnicht zeigt Humor und viel Herz. Die beiden Hauptpersonen könnten unterschiedlicher nicht sein, aber durch den verhängnisvollen Abend für Quinn veränderte sich plötzlich so einiges in seinem Leben. Die Geschichte von Quinn und Matilda ging so flüssig zu lesen, dass ich schneller mit dem Buch fertig war als mir lieb ist. Vor allem da man jetzt doch einige Zeit warten muss bis es weiter geht. Ich kann die Geschichte sehr empfehlen allerdings rate ich jedem noch zu warten bis Bald zwei draußen ist und Band drei auch nicht mehr fern ist, da man sonst sehr geduldig sein muss bis man Quinn und Matilda durch ihre Abenteuer begleiten kann. Die allerdings so fesselnd sind das man das Buch nicht weglegen kann.

Was gibt es romantischeres als den Friedhof

Marlene am 31.10.2022
Bewertungsnummer: 1816489
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Der Auftakt von Vergissmeinnicht zeigt Humor und viel Herz. Die beiden Hauptpersonen könnten unterschiedlicher nicht sein, aber durch den verhängnisvollen Abend für Quinn veränderte sich plötzlich so einiges in seinem Leben. Die Geschichte von Quinn und Matilda ging so flüssig zu lesen, dass ich schneller mit dem Buch fertig war als mir lieb ist. Vor allem da man jetzt doch einige Zeit warten muss bis es weiter geht. Ich kann die Geschichte sehr empfehlen allerdings rate ich jedem noch zu warten bis Bald zwei draußen ist und Band drei auch nicht mehr fern ist, da man sonst sehr geduldig sein muss bis man Quinn und Matilda durch ihre Abenteuer begleiten kann. Die allerdings so fesselnd sind das man das Buch nicht weglegen kann.

Ein interessantes Aufeinandertreffen …

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 02.02.2022

Bewertungsnummer: 1649355

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was wäre, wenn sich dein Leben nach einer Party komplett verändert … Diese Frage muss sich Quinn Jonathan Yuri Alexander von Arensburg stellen, nachdem er von einem seltsamen Mädchen auf der Party seines Freundes Lasse angesprochen wird. Zum einen, scheint sie seinen ganzen Namen zu kennen, was sich noch nicht mal sein Kumpel merken kann und zum anderen spricht sie in Rätseln, was wiederum neugierig macht. Was Quinn nicht ahnt ist, dass dieses Zusammentreffen alles verändert. Denn hinter dem Mädchen ist etwas her und Quinn gerät zwischen die Fronten. Noch ehe er es sich versieht hat er einen schlimmen Unfall den er überlebt, aber etwas scheint nicht zu stimmen, denn er sieht Dinge, hört Stimmen die nicht real sein können. Was also tun, wenn sein Freund, seine Familie ihn für verrückt hält? Er holt sich Hilfe von den Nachbarn des Grauens wie seine Familie die Martins gerne nennt von nebenan. Mathilda soll ihm helfen Licht ins Dunkeln zu bringen und dabei fängt ein magisches total abgedrehtes Abenteuer an. Meine Meinung Nachdem mich die Story schon als Print begeistern konnte, war ich auf das Hörbuch gespannt. Hier hat man zwar nicht die detailreichen Verzierungen wie im Buch, aber dafür zwei klasse Hörbuch-Sprecher die mich mit ihrer Art zu lesen, und ihrer Stimme begeistern konnten. Hervorragend gewählt und toll umgesetzt. Partytime, das ist genau das wenn der beste Freund 18 Jahre alt wird. Theorie und Praxis. Denn Quinn hatte an dem Abend geplant Party zu machen, sich vorher von seiner Freundin zu trennen und vor allem nicht ausgerechnet einer der Nachbarn des Grauens zu begegnen namens Mathilda. Nicht das, das Mädchen schlecht aussah, aber diese Fehde war nunmal da so beibehalten zu werden, das Quinn genau das tat. Allerdings hatte Quinn nicht damit gerechnet das ein Mädchen auftauchen würde, das in Rätseln sprach und ihn retten wollte und das dann noch total abgedrehte Sachen passieren sollten. Ja, wie schon gesagt, eigentlich hätte der Abend anders laufen sollen. Aber Pläne sind doch manches Mal dazu da ein Eigenleben zu entwickeln. Denn das Schicksal bringt Quinn und Mathilda zusammen um den Geheimnissen der seltsamen Partynacht auf den Grund zu gehen und somit warum Quinn sich ausgerechnet dabei so schlimm verletzte. Ich liebe das Zusammenspiel von Quinn und Mathilda und die abwechselnden Perspeketivwechsel der beiden. So weiß man immer gerade was der andere denkt. Dann diese echt gruseligen scary Momente die gleich zu Anafng an neugierig machen gefallen mir und sind hier klasse eingebaut. Vor allem hat Quinn Mut, das muss man ihm lassen. Dann die Geheimnisse aus seiner Vergangenheit die Stück für Stück ans Licht kommen sind hier klasse und vor allem bildhaft in Szene gesetzt worden. Ich bin ja schon auf Band zwei und drei gespannt und vor allem wie die Story weitergeht. Ich habe den Hinweis bis jetzt nämlich noch nicht entschlüsseln können der am Ende des Buches steht.

Ein interessantes Aufeinandertreffen …

Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 02.02.2022
Bewertungsnummer: 1649355
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Was wäre, wenn sich dein Leben nach einer Party komplett verändert … Diese Frage muss sich Quinn Jonathan Yuri Alexander von Arensburg stellen, nachdem er von einem seltsamen Mädchen auf der Party seines Freundes Lasse angesprochen wird. Zum einen, scheint sie seinen ganzen Namen zu kennen, was sich noch nicht mal sein Kumpel merken kann und zum anderen spricht sie in Rätseln, was wiederum neugierig macht. Was Quinn nicht ahnt ist, dass dieses Zusammentreffen alles verändert. Denn hinter dem Mädchen ist etwas her und Quinn gerät zwischen die Fronten. Noch ehe er es sich versieht hat er einen schlimmen Unfall den er überlebt, aber etwas scheint nicht zu stimmen, denn er sieht Dinge, hört Stimmen die nicht real sein können. Was also tun, wenn sein Freund, seine Familie ihn für verrückt hält? Er holt sich Hilfe von den Nachbarn des Grauens wie seine Familie die Martins gerne nennt von nebenan. Mathilda soll ihm helfen Licht ins Dunkeln zu bringen und dabei fängt ein magisches total abgedrehtes Abenteuer an. Meine Meinung Nachdem mich die Story schon als Print begeistern konnte, war ich auf das Hörbuch gespannt. Hier hat man zwar nicht die detailreichen Verzierungen wie im Buch, aber dafür zwei klasse Hörbuch-Sprecher die mich mit ihrer Art zu lesen, und ihrer Stimme begeistern konnten. Hervorragend gewählt und toll umgesetzt. Partytime, das ist genau das wenn der beste Freund 18 Jahre alt wird. Theorie und Praxis. Denn Quinn hatte an dem Abend geplant Party zu machen, sich vorher von seiner Freundin zu trennen und vor allem nicht ausgerechnet einer der Nachbarn des Grauens zu begegnen namens Mathilda. Nicht das, das Mädchen schlecht aussah, aber diese Fehde war nunmal da so beibehalten zu werden, das Quinn genau das tat. Allerdings hatte Quinn nicht damit gerechnet das ein Mädchen auftauchen würde, das in Rätseln sprach und ihn retten wollte und das dann noch total abgedrehte Sachen passieren sollten. Ja, wie schon gesagt, eigentlich hätte der Abend anders laufen sollen. Aber Pläne sind doch manches Mal dazu da ein Eigenleben zu entwickeln. Denn das Schicksal bringt Quinn und Mathilda zusammen um den Geheimnissen der seltsamen Partynacht auf den Grund zu gehen und somit warum Quinn sich ausgerechnet dabei so schlimm verletzte. Ich liebe das Zusammenspiel von Quinn und Mathilda und die abwechselnden Perspeketivwechsel der beiden. So weiß man immer gerade was der andere denkt. Dann diese echt gruseligen scary Momente die gleich zu Anafng an neugierig machen gefallen mir und sind hier klasse eingebaut. Vor allem hat Quinn Mut, das muss man ihm lassen. Dann die Geheimnisse aus seiner Vergangenheit die Stück für Stück ans Licht kommen sind hier klasse und vor allem bildhaft in Szene gesetzt worden. Ich bin ja schon auf Band zwei und drei gespannt und vor allem wie die Story weitergeht. Ich habe den Hinweis bis jetzt nämlich noch nicht entschlüsseln können der am Ende des Buches steht.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

von Kerstin Gier

4.6

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Arwen Hägi

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Arwen Hägi

Orell Füssli ZH Kramhof & Bookshop

Zum Portrait

3/5

Zwischen Leben und Tod

Bewertet: Hörbuch-Download

3,5. Nachdem Quinn einen Unfall überlebt, bei dem jeder andere im Normalfall gestorben wäre, öffnet sich eine ganz neue Welt für ihn, und ihm zur Seite steht seine Nachbarin Mathilda. Dies ist der Auftakt der neuen Trilogie von Kerstin Gier. Ich bin ein Riesenfan ihrer Bücher, wobei ich sagen muss, dass dieses hier in der Welt sowie in den Charakteren in meinen Augen nicht an die Vorgänger heranreicht. Nichtsdestotrotz habe ich das Hörbuch gerne angehört und habe mich gefreut wieder in eine neue Geschichte der Autorin einzutauchen. Die Sprache ist sehr jugendlich, die beliebten Mädchen sprechen in Englischen Sätzen, was ich in diesem Ausmass (auch im echten Leben) nicht mochte, und den zahlreichen Anspielungen auf die Popkultur wurde ich ab einem gewissen Punkt überdrüssig. Alles in Allem ist es trotzdem kreativ und lustig - durch diesen Raum zwischen Leben und Tod mal eine etwas andere Fantasy - und ich freue mich schon auf die Folgebände, von denen ich mir mehr Einblicke in den Saum erhoffe.
3/5

Zwischen Leben und Tod

Bewertet: Hörbuch-Download

3,5. Nachdem Quinn einen Unfall überlebt, bei dem jeder andere im Normalfall gestorben wäre, öffnet sich eine ganz neue Welt für ihn, und ihm zur Seite steht seine Nachbarin Mathilda. Dies ist der Auftakt der neuen Trilogie von Kerstin Gier. Ich bin ein Riesenfan ihrer Bücher, wobei ich sagen muss, dass dieses hier in der Welt sowie in den Charakteren in meinen Augen nicht an die Vorgänger heranreicht. Nichtsdestotrotz habe ich das Hörbuch gerne angehört und habe mich gefreut wieder in eine neue Geschichte der Autorin einzutauchen. Die Sprache ist sehr jugendlich, die beliebten Mädchen sprechen in Englischen Sätzen, was ich in diesem Ausmass (auch im echten Leben) nicht mochte, und den zahlreichen Anspielungen auf die Popkultur wurde ich ab einem gewissen Punkt überdrüssig. Alles in Allem ist es trotzdem kreativ und lustig - durch diesen Raum zwischen Leben und Tod mal eine etwas andere Fantasy - und ich freue mich schon auf die Folgebände, von denen ich mir mehr Einblicke in den Saum erhoffe.

Arwen Hägi
  • Arwen Hägi
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Profilbild von Petra Graber

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Petra Graber

Orell Füssli Wirz Aarau

Zum Portrait

4/5

Spannend und unglaublich cool

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Quinn und Matilda, das neue Gespann des Fantasy-Universums. Quinn ist 17, gutaussehend und sehr cool, denn schliesslich macht er Parkour, und Parkour ist schon eine wahnsinnig coole Sportart. Matilda ist Quinns Nachbarin, sie mag Fantasyromane und ist so überhaupt nicht Quinns Typ. Aber nachdem er von Wölfen und geflügelten Wesen gejagt wurde, einen heftigen Unfall überlebte und nun Sachen sieht, die eigentlich nicht sein dürften, muss er sich jemandem anvertrauen. Dies ist der Anfang einer neuen Trilogie von Kerstin Gier. Gerade ist der zweite Teil “Vergissmeinnicht - Was bisher verloren war” erschienen, in dem die Geschichte von Quinn und Matilda weitererzählt wird. Können wir bitte zuerst über das unglaublich schöne Cover sprechen! Die vielen liebevoll gezeichneten Details haben mich gleich in ihren Bann gezogen. Es schreit gleich “ich bin ganz schön magisch”, verrät aber noch nicht allzu viel von der Geschichte. Schön, wird das Cover-Thema für den zweiten Teil übernommen und weiter genutzt. Die Geschichte von Quinn und Matilda, die entdecken, dass es eine Parallelwelt gibt, hat mir gut gefallen. Ich fand die beiden Hauptpersonen authentisch ausgearbeitet. Sie sind sehr jugendhaft beschrieben, was passend ist für einen 17-jährigen Jungen und ein ebenso altes Mädchen. Ich empfand die Geschichte glaubhafter, da sie sich nicht wie erwachsene Helden benahmen und es viel mehr darum ging, ob das Gegenüber nun süss und gutangezogen ist, als um die Rettung der Welt. Auch den Erzählstyl aus zwei Perspektiven habe ich gemocht. Mal sieht man die Welt mit Quinns Augen, was gerade nach seinem Unfall interessant ist, und dann wieder erzählt Matilda ihre Sicht der Dinge. Über die Welt neben unserer Welt, den Saum, erfährt man hier noch nicht allzu viel. Es gibt Portale, magische Wesen, bereits verstorbene Berühmtheiten wie Nietzsche und Jeanne d’Arc leben dort und Quinns Vater hat etwas mit dem Saum zu tun. Es war auf jeden Fall spannend genug, um mich neugierig auf die Fortsetzung zu machen. Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Fantasy-Trilogie. Empfohlen für alle magischen und nichtmagischen Wesen ab 14 bis 6000 Jahre.
4/5

Spannend und unglaublich cool

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Quinn und Matilda, das neue Gespann des Fantasy-Universums. Quinn ist 17, gutaussehend und sehr cool, denn schliesslich macht er Parkour, und Parkour ist schon eine wahnsinnig coole Sportart. Matilda ist Quinns Nachbarin, sie mag Fantasyromane und ist so überhaupt nicht Quinns Typ. Aber nachdem er von Wölfen und geflügelten Wesen gejagt wurde, einen heftigen Unfall überlebte und nun Sachen sieht, die eigentlich nicht sein dürften, muss er sich jemandem anvertrauen. Dies ist der Anfang einer neuen Trilogie von Kerstin Gier. Gerade ist der zweite Teil “Vergissmeinnicht - Was bisher verloren war” erschienen, in dem die Geschichte von Quinn und Matilda weitererzählt wird. Können wir bitte zuerst über das unglaublich schöne Cover sprechen! Die vielen liebevoll gezeichneten Details haben mich gleich in ihren Bann gezogen. Es schreit gleich “ich bin ganz schön magisch”, verrät aber noch nicht allzu viel von der Geschichte. Schön, wird das Cover-Thema für den zweiten Teil übernommen und weiter genutzt. Die Geschichte von Quinn und Matilda, die entdecken, dass es eine Parallelwelt gibt, hat mir gut gefallen. Ich fand die beiden Hauptpersonen authentisch ausgearbeitet. Sie sind sehr jugendhaft beschrieben, was passend ist für einen 17-jährigen Jungen und ein ebenso altes Mädchen. Ich empfand die Geschichte glaubhafter, da sie sich nicht wie erwachsene Helden benahmen und es viel mehr darum ging, ob das Gegenüber nun süss und gutangezogen ist, als um die Rettung der Welt. Auch den Erzählstyl aus zwei Perspektiven habe ich gemocht. Mal sieht man die Welt mit Quinns Augen, was gerade nach seinem Unfall interessant ist, und dann wieder erzählt Matilda ihre Sicht der Dinge. Über die Welt neben unserer Welt, den Saum, erfährt man hier noch nicht allzu viel. Es gibt Portale, magische Wesen, bereits verstorbene Berühmtheiten wie Nietzsche und Jeanne d’Arc leben dort und Quinns Vater hat etwas mit dem Saum zu tun. Es war auf jeden Fall spannend genug, um mich neugierig auf die Fortsetzung zu machen. Ein gelungener Auftakt zu einer neuen Fantasy-Trilogie. Empfohlen für alle magischen und nichtmagischen Wesen ab 14 bis 6000 Jahre.

Petra Graber
  • Petra Graber
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

von Kerstin Gier

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann
  • Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann

    1. Vergissmeinnicht