Circles of Fate (3). Schicksalskampf
Circles of Fate Band 3

Circles of Fate (3). Schicksalskampf

Spannende Urban Fantasy mit starker Heldin in der Welt der Schicksalsweberinnen und Unsterblichen

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Circles of Fate (3). Schicksalskampf

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Dem Schicksal kann keiner entkommen. Doch was, wenn du erst sterben musst, um deines zu erfüllen?

Lita hat einen Totenfaden in das Gespinst der Schicksalsfäden gewoben. Werden nun die Lebensfäden aller Menschen zu Asche zerfallen und wird die Welt enden? Lita muss einen Weg finden, um ihre Tat ungeschehen zu machen!

Unterstützung bekommt sie dabei von Rukar, dem sie immer mehr Vertrauen schenkt. Aber könnte er als Halbblut ebenfalls in den Weltuntergang verstrickt sein? Allein der Unsterbliche Jin ist für das baldige Ende der Welt Feuer und Flamme. Er ist bereit, alles zu tun, um seiner endlosen Existenz zu entkommen …

Bildgewaltiges Setting, epische Welt, atemloser Suchtstoff für alle Fantasy- und Serienliebhaber
*innen ab 14 Jahren. Genial geplottet mit rasanten Spannungskurven, meisterhaft erzählt von der preisgekrönten Autorin Marion Meister!

Finde mehr heraus über die Schicksalsweberinnen: Spannende Aktionen und Infos bei Marion Meister unter instagram.com/marionmeister.autorin und beim Arena Verlag unter instagram.com/arena_verlag!

Tauch ein in die vierbändige Miniserie „Circles of Fate”:

Band 1: Schicksalsfluch

Band 2: Schicksalssturm

Band 3: Schicksalskampf

Band 4: Schicksalserwachen (ab März 2022)

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.01.2022

Verlag

Arena

Seitenzahl

248

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

14.01.2022

Verlag

Arena

Seitenzahl

248

Maße (L/B/H)

21/15.2/3 cm

Gewicht

407 g

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-401-60593-7

Weitere Bände von Circles of Fate

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Ich freue mich auf das Finale

fuddelknuddel am 03.03.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Circles of Fate hat mich bereits in den ersten zwei Bänden sehr gut unterhalten und beschäftigt. Die Bände sind kurzweilig und spannend, dafür dass sie so eine verhältnismäßig kleine Seitenzahl haben, und konnten mich bisher durchweg begeistern. Auch der dritte Band bildet da keine Ausnahme! Ich habe mich sehr gefreut, wieder in diese fantastische Welt einzutauchen und da ich den zweiten Band vor nicht allzu langer Zeit gelesen habe, war es, als wäre ich nie richtig weg gewesen. Ich konnte direkt dort anknüpfen, wo ich die Figuren verlassen habe, und sowas liebe ich. Das Cover bespreche ich nur in Ausnahmefällen, dies hier ist so ein Ausnahmefall. Denn die düstere, geheimnisvolle, beinahe gefährlich anmutende Gestaltung von Band drei gefällt mir so viel besser als die helleren Cover von Band eins und zwei. Der Kontrast zum Start der Reihe ist gut gelungen und ich muss sagen, ich schwärme wirklich für die dunklen Einbände, auch für den Finalband. Einfach wunderschön! Mittlerweile kennt man die Figuren schon eine ganze Weile. Ich habe nicht mehr den Eindruck, dass sie sich noch so stark entwickeln wie am Anfang, aber dennoch werde ich trotzdem immer noch hin und wieder (positiv) überrascht von manchen Handlungen. Das gefällt mir und passiert im Verlauf mancher Reihen leider nur noch selten, umso schöner ist es, dass Marion Meister es geschafft hat, dem entgegenzuwirken. Der Schreibstil hat es mir gewohnt leicht gemacht, am Geschehen teilzuhaben und mich in der Welt von Lika zu verlieren. Ich musste mich beinahe zwingen, ein paar Lesepausen einzulegen, damit ich noch etwas länger von dem Buch habe. Die Geschichte liest sich beinahe wie von selbst! Ein wenig Endzeitstimmung kündigt sich schon an, das Finale ist schließlich auch nicht mehr besonders weit entfernt. Ich bin sehr gespannt, wie die Reihe enden wird und schaue dem mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen. Einerseits schließe ich gern Reihen ab, aber andererseits gefiel es mir, in so kurzen Abständen immer wieder in die gleiche Welt eintauchen zu können, nicht so wie bei anderen Fantasy-Reihen, wo man teils mehrere Jahre auf eine Fortsetzung warten muss. Mein Fazit: Wieder ein toller Band der Reihe! Kurzweilig, aufregend und macht große Lust auf das Finale. Ich kann es kaum erwarten und möchte zugleich, dass es nicht endet. Von mir gibt es wieder 5 von 5 Sternen.

Ich freue mich auf das Finale

fuddelknuddel am 03.03.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Circles of Fate hat mich bereits in den ersten zwei Bänden sehr gut unterhalten und beschäftigt. Die Bände sind kurzweilig und spannend, dafür dass sie so eine verhältnismäßig kleine Seitenzahl haben, und konnten mich bisher durchweg begeistern. Auch der dritte Band bildet da keine Ausnahme! Ich habe mich sehr gefreut, wieder in diese fantastische Welt einzutauchen und da ich den zweiten Band vor nicht allzu langer Zeit gelesen habe, war es, als wäre ich nie richtig weg gewesen. Ich konnte direkt dort anknüpfen, wo ich die Figuren verlassen habe, und sowas liebe ich. Das Cover bespreche ich nur in Ausnahmefällen, dies hier ist so ein Ausnahmefall. Denn die düstere, geheimnisvolle, beinahe gefährlich anmutende Gestaltung von Band drei gefällt mir so viel besser als die helleren Cover von Band eins und zwei. Der Kontrast zum Start der Reihe ist gut gelungen und ich muss sagen, ich schwärme wirklich für die dunklen Einbände, auch für den Finalband. Einfach wunderschön! Mittlerweile kennt man die Figuren schon eine ganze Weile. Ich habe nicht mehr den Eindruck, dass sie sich noch so stark entwickeln wie am Anfang, aber dennoch werde ich trotzdem immer noch hin und wieder (positiv) überrascht von manchen Handlungen. Das gefällt mir und passiert im Verlauf mancher Reihen leider nur noch selten, umso schöner ist es, dass Marion Meister es geschafft hat, dem entgegenzuwirken. Der Schreibstil hat es mir gewohnt leicht gemacht, am Geschehen teilzuhaben und mich in der Welt von Lika zu verlieren. Ich musste mich beinahe zwingen, ein paar Lesepausen einzulegen, damit ich noch etwas länger von dem Buch habe. Die Geschichte liest sich beinahe wie von selbst! Ein wenig Endzeitstimmung kündigt sich schon an, das Finale ist schließlich auch nicht mehr besonders weit entfernt. Ich bin sehr gespannt, wie die Reihe enden wird und schaue dem mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen. Einerseits schließe ich gern Reihen ab, aber andererseits gefiel es mir, in so kurzen Abständen immer wieder in die gleiche Welt eintauchen zu können, nicht so wie bei anderen Fantasy-Reihen, wo man teils mehrere Jahre auf eine Fortsetzung warten muss. Mein Fazit: Wieder ein toller Band der Reihe! Kurzweilig, aufregend und macht große Lust auf das Finale. Ich kann es kaum erwarten und möchte zugleich, dass es nicht endet. Von mir gibt es wieder 5 von 5 Sternen.

Einfach unglaublich :)

majasbookslove aus Schwaan am 11.03.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Habe nur ich das Gefühl oder wird die Buchreihe von Band zu Band besser? Ich kann es nicht in Worte fassen, doch die Reihe hat mich vollends gepackt und mitgerissen. Ich liebe die Geschichte, die Dramatik und die Schicksalsstränge der Charaktere. Es ist wie ein Abenteuer dessen Handlungen festgelegt sind und doch unahnbar erscheinen. Was mich immer wieder aufs Neue fasziniert ist die Tatsache das die Autorin eine allumfassende Welt erschaffen hat und es viele Geheimnisse darin gibt, die wir auf den ersten Blick nicht erkennen. Dabei finde ich sehr faszinierend das die Geschichte aus so vielen Perspektiven erzählt wird, sodass es für uns als Leser nachher Sinn ergibt, doch für die einzelnen Charaktere erscheint das Rätsel unlösbar. Ich liebe an dem Buch vor allem sogar die Dynamik der Story und die Interaktion der Charaktere. Jeder Charakter hat seine Rolle, die er erfüllen muss und ist bis zur kleinsten Kleinigkeit individuell und perfekt beschrieben. Es macht richtig Spaß in die Welt der Schicksalsweber einzutauchen und die Welt zu verändern. Was mir dabei aufgefallen ist, ist das ich je nachdem was Lita von Äon hält, ich selbst ihre Meinung übernommen habe. Denn ich konnte mich super mit Lita als Protagonistin identifizieren. Mir hat außerdem gefallen das endlich auch ein kleiner Love Interest mit eingebaut wurde, zwischen Lita und Rukar. Das verleiht der Story noch mehr Tiefe und Tragik. Zusammengefasst kann man also sagen das der dritte Teil den ersten und zweiten um Längen übertroffen hat. Deshalb bekommt er von mir auch volle fünf Herzen. Die Story ist einfach sagenhaft. Denn der Untergang der Welt rückt näher und nur die Schicksallosen können ihn verhindern. Während die Prophezeiung ihren Lauf nimmt und die Unsterblichen ihre eigenen Ziele verfolgen versuchen die Weberinnen die Hoffnung nicht aufzugeben. Dabei geben sie alles, um die Menschheit zu beschützen, doch ob es reicht? Das bleibt geheim. Elaine ist die Oberste Weberin und war mir in den vorherigen Teilen sympathischer als in diesem. Hier zeigt sich eine sehr egoistisch und sehr selbstbezogene Seite an ihr, die ich nicht mag. Als Mutter von Hanna und Großmutter von Lita sollte sie diese beschützen wollen und an sie glauben, doch ihre Eitelkeit lässt sie starrsinnig werden. Hanna ist die Mutter von Lita und übernimmt in dem Band die Führung über die Schicksalsweberinnen. Sie liebt ihre Tochter so sehr, dass sie ihr helfen, möchte ohne schlechtes Gewissen weiterzuleben. Das ist sehr selbstlos und stark. Was mich an ihr beeindruckt ist ihr Glaube an Lita und ihre Art mit der Situation umzugehen. Lita ist ein Kind, das hätte nie geboren werden sollen. Weshalb sie keinen Schicksalsfaden hat und man ihre Handlungen nicht vorhersehen kann. Sie ist mutig, ehrgeizig, stark und freundlich. Aber vor allem ist sie eine Kämpferin, die alles für die Menschen, die sie liebt, machen würde. Durch Rukar bekommt sie Rückendeckung und schafft es sogar ihm vollkommen zu vertrauen. Ich mag Lita als Protagonistin sehr und liebe ihre natürliche Art. Tegan ist von Buch zu Buch unsympathischer geworden, aber auch nur weil sie ziemlich misstrauisch und nachtragend ist. Sie liebt ihren Freund doch das Schicksal ist ihr nicht gnädig und so will sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Dabei macht sie den Fehler den falschen Leuten zu vertrauen, doch dies scheint ihr Schicksal zu sein. Rukar ist das Kind zweier Wesen, die nicht zusammenfinden sollten. Als Halbblut lebt er bei einem Kami und fühlt sich nirgends zugehörig. Er hat von Jin gelernt zu lügen und zu betrügen. Jedoch verliebte er sich immer mehr in Lita die ihm grenzenloses Vertrauen schenkt und ihn zutiefst berührt. Durch seine Fähigkeit die Zeit zu manipulieren, kennzeichnet er sich aus und durch die Tatsache das er seine Eltern nicht kennt. Doch ich mag ihn, egal wie verkorksten er auch erscheint. Seine Art ist mir sehr sympathisch. Zusammen sind die Charaktere ein verrückter Haufen, der versucht alles zu verändern. Dabei stehen die einzelnen Charaktere in unterschiedlicher Beziehung zueinander. Wobei Lita und Rukar eine große Rolle spielen und ihre Verbindung die Chance ist alles zu retten. Ich liebe auf jeden Fall wie die beiden miteinander interagieren und wie sich eine romantische Seite an ihrer Beziehung entwickelt. Das Ende war ziemlich aufregend. Alles läuft wie Äon es vorhergesagt hat und doch wollen Lita und Rukar nicht aufgeben. Sie kämpft weiter und suchen nach einer Lösung den toten Faden wieder zu entfernen und die Schatten wieder zurückzubringen. Zur gleichen Zeit erfüllt jedoch Tegan ihren Teil der Prophezeiung und zerstört somit die Hoffnung auf Rettung. Jedoch wären sie nicht die die sie sind, wenn sie ans Schicksal glauben würden, weshalb sie an einen Ort gehen wollen, der für Lebende unerreichbar erscheint. Zara hilft ihnen, doch das Ende scheint vorhersehbar. Ich empfinde das Ende als sehr dramatisch und faszinierend. Die letzten Seiten der Reihe sind wie im Flug vergangen. Dadurch habe ich die Zeit vollkommen vergessen und konnte mich einfach in die Geschichte fallen lassen. Alles in allem war der dritte Band ein sehr spannendes Erlebnis, dass das Finale anheizt, auf das ich schon so sehr gespannt bin. Von: majasbookslove

Einfach unglaublich :)

majasbookslove aus Schwaan am 11.03.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Habe nur ich das Gefühl oder wird die Buchreihe von Band zu Band besser? Ich kann es nicht in Worte fassen, doch die Reihe hat mich vollends gepackt und mitgerissen. Ich liebe die Geschichte, die Dramatik und die Schicksalsstränge der Charaktere. Es ist wie ein Abenteuer dessen Handlungen festgelegt sind und doch unahnbar erscheinen. Was mich immer wieder aufs Neue fasziniert ist die Tatsache das die Autorin eine allumfassende Welt erschaffen hat und es viele Geheimnisse darin gibt, die wir auf den ersten Blick nicht erkennen. Dabei finde ich sehr faszinierend das die Geschichte aus so vielen Perspektiven erzählt wird, sodass es für uns als Leser nachher Sinn ergibt, doch für die einzelnen Charaktere erscheint das Rätsel unlösbar. Ich liebe an dem Buch vor allem sogar die Dynamik der Story und die Interaktion der Charaktere. Jeder Charakter hat seine Rolle, die er erfüllen muss und ist bis zur kleinsten Kleinigkeit individuell und perfekt beschrieben. Es macht richtig Spaß in die Welt der Schicksalsweber einzutauchen und die Welt zu verändern. Was mir dabei aufgefallen ist, ist das ich je nachdem was Lita von Äon hält, ich selbst ihre Meinung übernommen habe. Denn ich konnte mich super mit Lita als Protagonistin identifizieren. Mir hat außerdem gefallen das endlich auch ein kleiner Love Interest mit eingebaut wurde, zwischen Lita und Rukar. Das verleiht der Story noch mehr Tiefe und Tragik. Zusammengefasst kann man also sagen das der dritte Teil den ersten und zweiten um Längen übertroffen hat. Deshalb bekommt er von mir auch volle fünf Herzen. Die Story ist einfach sagenhaft. Denn der Untergang der Welt rückt näher und nur die Schicksallosen können ihn verhindern. Während die Prophezeiung ihren Lauf nimmt und die Unsterblichen ihre eigenen Ziele verfolgen versuchen die Weberinnen die Hoffnung nicht aufzugeben. Dabei geben sie alles, um die Menschheit zu beschützen, doch ob es reicht? Das bleibt geheim. Elaine ist die Oberste Weberin und war mir in den vorherigen Teilen sympathischer als in diesem. Hier zeigt sich eine sehr egoistisch und sehr selbstbezogene Seite an ihr, die ich nicht mag. Als Mutter von Hanna und Großmutter von Lita sollte sie diese beschützen wollen und an sie glauben, doch ihre Eitelkeit lässt sie starrsinnig werden. Hanna ist die Mutter von Lita und übernimmt in dem Band die Führung über die Schicksalsweberinnen. Sie liebt ihre Tochter so sehr, dass sie ihr helfen, möchte ohne schlechtes Gewissen weiterzuleben. Das ist sehr selbstlos und stark. Was mich an ihr beeindruckt ist ihr Glaube an Lita und ihre Art mit der Situation umzugehen. Lita ist ein Kind, das hätte nie geboren werden sollen. Weshalb sie keinen Schicksalsfaden hat und man ihre Handlungen nicht vorhersehen kann. Sie ist mutig, ehrgeizig, stark und freundlich. Aber vor allem ist sie eine Kämpferin, die alles für die Menschen, die sie liebt, machen würde. Durch Rukar bekommt sie Rückendeckung und schafft es sogar ihm vollkommen zu vertrauen. Ich mag Lita als Protagonistin sehr und liebe ihre natürliche Art. Tegan ist von Buch zu Buch unsympathischer geworden, aber auch nur weil sie ziemlich misstrauisch und nachtragend ist. Sie liebt ihren Freund doch das Schicksal ist ihr nicht gnädig und so will sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen. Dabei macht sie den Fehler den falschen Leuten zu vertrauen, doch dies scheint ihr Schicksal zu sein. Rukar ist das Kind zweier Wesen, die nicht zusammenfinden sollten. Als Halbblut lebt er bei einem Kami und fühlt sich nirgends zugehörig. Er hat von Jin gelernt zu lügen und zu betrügen. Jedoch verliebte er sich immer mehr in Lita die ihm grenzenloses Vertrauen schenkt und ihn zutiefst berührt. Durch seine Fähigkeit die Zeit zu manipulieren, kennzeichnet er sich aus und durch die Tatsache das er seine Eltern nicht kennt. Doch ich mag ihn, egal wie verkorksten er auch erscheint. Seine Art ist mir sehr sympathisch. Zusammen sind die Charaktere ein verrückter Haufen, der versucht alles zu verändern. Dabei stehen die einzelnen Charaktere in unterschiedlicher Beziehung zueinander. Wobei Lita und Rukar eine große Rolle spielen und ihre Verbindung die Chance ist alles zu retten. Ich liebe auf jeden Fall wie die beiden miteinander interagieren und wie sich eine romantische Seite an ihrer Beziehung entwickelt. Das Ende war ziemlich aufregend. Alles läuft wie Äon es vorhergesagt hat und doch wollen Lita und Rukar nicht aufgeben. Sie kämpft weiter und suchen nach einer Lösung den toten Faden wieder zu entfernen und die Schatten wieder zurückzubringen. Zur gleichen Zeit erfüllt jedoch Tegan ihren Teil der Prophezeiung und zerstört somit die Hoffnung auf Rettung. Jedoch wären sie nicht die die sie sind, wenn sie ans Schicksal glauben würden, weshalb sie an einen Ort gehen wollen, der für Lebende unerreichbar erscheint. Zara hilft ihnen, doch das Ende scheint vorhersehbar. Ich empfinde das Ende als sehr dramatisch und faszinierend. Die letzten Seiten der Reihe sind wie im Flug vergangen. Dadurch habe ich die Zeit vollkommen vergessen und konnte mich einfach in die Geschichte fallen lassen. Alles in allem war der dritte Band ein sehr spannendes Erlebnis, dass das Finale anheizt, auf das ich schon so sehr gespannt bin. Von: majasbookslove

Unsere Kund*innen meinen

Circles of Fate (3). Schicksalskampf

von Marion Meister

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Circles of Fate (3). Schicksalskampf