Space Force. Unsere Star Trek Zukunft

Inhaltsverzeichnis

INHALT
Einleitung
KAPITEL 1
DIE KOMMISSION VON 2001 WARNT VOR EINEM ZUKÜNFTIGEN PEARL HARBOR IM WELTRAUM
Donald Rumsfelds UFO-Hintergrund & das Space Corps
KAPITEL 2
DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK - DIE ANGRIFFE VOM 11. SEPTEMBER BLOCKIEREN DIE SPACE FORCE
Die Angriffe vom 11. September und das Reich des Bösen
KAPITEL 3
DURCH TRUMP WIRD DAS SPACE CORPS ZUR SPACE FORCE
KAPITEL 4
DER OFFIZIELLE AUFTAKT DER SPACE FORCE
KAPITEL 5
DIE USAF BAUT FLIEGENDE UNTERTASSEN NACH
Nachgebaute untertassenförmige Flugkörper
KAPITEL 6
DIE INTEGRATION DES GEHEIMEN WELTRAUMPROGRAMMS DER USAF IN DIE SPACE FORCE
Fliegende Dreiecke (TR-3Bs) und Überwachungsoperationen im Weltraum • Fliegende Rechtecke und Spezialoperationen der Air Force • Schlussfolgerung
KAPITEL 7
DIE HERAUSFORDERUNG DER SPACE FORCE DURCH DAS GEHEIME WELTRAUMPROGRAMM VON NRO-CIA
Die geheimen Raumstationen des NRO • Das Space Reconnaissance Office & Sektion 31
KAPITEL 8
DIE PRIORITÄTEN DER SPACE FORCE: US-DOMINANZ, VÖLKERRECHT & DIE VERHINDERUNG EINES WELTRAUM-PEARL-HARBORS
KAPITEL 9
DIE SPACE FORCE & EINE MÖGLICHE STAR-TREK-ZUKUNFT
Space Futures Workshop Report: Schlussfolgerungen und Empfehlungen
KAPITEL 10
DAS ARTEMIS-ABKOMMEN ALS ERSTER SCHRITT ZUR WELTRAUM-NATO & ZUKÜNFTIGEN STERNENFLOTTE
Gewinnung von Weltraumressourcen zum Nutzen der Menschheit • Der Weltraumvertrag & die Entmilitarisierung des Weltraums • Schutz von Sicherheitszonen im Weltraum vor schädlichen Eingriffen
KAPITEL 11
WARUM DIE SPACE FORCE DEN DEEP STATE IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT
Den Deep State und die Kontrollgruppen verstehen, die GWPs betreiben • Aktivitäten unter falscher Flagge aus dem Weltraum beenden • Zwangsarbeit und internationales Weltraumrecht • Den galaktischen Sklavenhandel beenden • Ein Pearl Harbor im Weltraum verhindern
KAPITEL 12
DER AUFSTIEG DER STERNENFLOTTE
Schlussfolgerung
Nachwort zur deutschen Ausgabe:
Deutschland unterhält jetzt ein Weltraumkommando
Danksagung des Autors
Abbildungen & Tafeln
Michael E. Salla
Register

Space Force. Unsere Star Trek Zukunft

Der kühne Aufstieg der Menschheit zu einer interplanetarischen Weltraummacht

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.39.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Space Force. Unsere Star Trek Zukunft

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 39.90
eBook

eBook

ab Fr. 24.00

Beschreibung

UNSERE ZUKUNFT IM WELTRAUM: JETZT!

Am 5. September 2019 veranstaltete das U.S. Air Force Space Command eine Konferenz, auf der die aktuellen Veränderungen der Machtverhältnisse im Weltraum bis zum Jahr 2060 analysiert wurden. Von den acht möglichen Szenarien, die man identifizierte, negative wie positive, erwies sich eine als optimal: die Star Trek-Zukunft. Länder mit Raumfahrtprogrammen sollten eine multinationale Allianz bilden, die in zivilen, militärischen und kommerziellen Angelegenheiten zusammenarbeitet. Erste Massnahmen erfolgten durch die Gründung der Space Force, die Unterzeichnung des Artemis-Abkommens und die Einrichtung des NATO-Raumfahrtzentrums. Widerstände gibt es in Form der rivalisierenden Raumfahrtprogramme Chinas und Russlands. Könnten sie ein Weltraum-Pearl-Harbor auslösen, das das gesamte GPS-System der USA zerstört, wie vor zwanzig Jahren von einer hochrangigen Weltraumkommission vorhergesagt? Welche Rolle spielen die vielen Geheimen Weltraumprogramme, die über nachgebaute Antigravitationsfahrzeuge verfügen? Ihre Aktivitäten im Weltraum stellen eine grosse Herausforderung für eine Star Trek-Zukunft dar.

Wird die Space Force in der Lage sein, die in den USA ansässigen Geheimen Weltraumprogramme zu integrieren? Wie fliesst die Existenz ausserirdischen Lebens in ihre Aktivitäten ein? Werden extraterrestrische Besucher auf der Erde wohlwollend oder kriegerisch darauf reagieren, dass die Space Force eine multinationale Weltraumkoalition aufbaut? Wird es gelingen, die Präsenz der Menschheit weit in unser Sonnensystem und darüber hinaus zu tragen? Wie wird eine Sternenflotte, deren Kern die Space Force und die NATO bilden, mit abtrünnigen Geheimen Weltraumprogrammen und ausserirdischem Leben umgehen, das bereits überall in unserem Sonnensystem operiert? Die U.S. Navy verfügt Berichten zufolge über Weltraumkampfgruppen, die mit Hilfe von freundlich gesonnenen, menschlich aussehenden "nordischen" Ausserirdischen aufgestellt wurden. Unter welchen Bedingungen wird die Navy die Autorität über sie aufgeben, um sich mit der Space Force zu verbinden?

Das vorliegende Buch gibt Antworten auf diese und viele andere Fragen. Es geht um nichts Geringeres als den kühnen Aufstieg der Menschheit zu einer interplanetarischen Weltraummacht.

Vom Autor aktualisierte und ergänzte deutsche Erstausgabe.

Michael E. Salla ist Experte für Weltpolitik, Konfliktlösung und amerikanische Aussenpolitik. Er unterrichtete an Universitäten in den USA und Australien und ist weltweit anerkannt als Pionier der Exopolitik, dem Studium der Hauptakteure, Institutionen und politischen Prozesse beim Umgang der Regierungen unserer Welt mit Aliens und fremden Zivilisationen.

MICHAEL E. SALLA ist ein international anerkannter Experte für Weltpolitik, Konfliktlösung und amerikanische Aussenpolitik. Er unterrichtete an Universitäten in den USA und Australien, darunter der angesehenen American University in Washington, und hat einen Doktorgrad von der University of Queensland und einen Magister von der University of Melbourne inne. Heute ist er weltweit bekannt als Pionier der Exopolitik, dem Studium der Hauptakteure, Institutionen und politischen Prozesse im Zusammenhang mit Ausserirdischen.
Dr. Salla schrieb das erste Buch überhaupt, das über dieses Thema veröffentlicht wurde, »Exopolitics: Political Implications of Extraterrestrial Presence«. Kurz vor der Veröffentlichung 2004 nahm die Washington Post mit ihm Kontakt auf, damit er ihnen ein Interview über Präsident Eisenhowers angebliches Treffen mit Ausserirdischen gibt. Als Verwaltungsbeamte der American University davon erfuhren, ermahnten sie ihn, dies zu unterlassen, weil es seine Karriere gefährden könnte. Er beschloss, das Interview trotzdem zu geben, um die Öffentlichkeit über die Ergebnisse seiner Recherchen zu informieren. Daraufhin wurde er seines Postens enthoben. In dem Bemühen, weitere aussergewöhnliche und weithin unbekannte Fakten, auf die er bei seinen Recherchen stiess, allgemein zugänglich zu machen, veröffentlichte er 2009 ein zweites Buch über Exopolitik und die amerikanische Aussenpolitik: »Exposing U.S. Government Policies on Extraterrestrial Life«.
Im Jahre 2013 erschien »Galactic Diplomacy«, das eine angemessene Verhaltens- und Vorgehensweise beim Umgang mit ausserirdischen Zivilisationen vorschlägt, noch im selben Jahr gefolgt von »Kennedy’s Last Stand«, in dem erstmals die Zusammenhänge zwischen streng geheimen UFO-Akten und der Ermordung von John F. Kennedy offengelegt wurden. Anschliessend begann er mit einer Buchreihe über Geheime Weltraumprogramme, die auf Deutsch im AMRA Verlag erscheint. Auf »Geheime Weltraumprogramme & Allianzen mit Ausserirdischen«, das ihm höchsten Respekt für die Aufdeckung verborgener globaler Intrigen einbrachte und zu einem weltweiten Bestseller wurde, folgten »Das Geheime Weltraumprogramm der U.S. Navy & Die Allianz mit den Nordischen« sowie »Antarktis – Die verbotene Wahrheit« und »Der Aufstieg des Roten Drachen«. Zuletzt erschienen zwei bedeutende Standardwerke über die 2019 gegründete angeblich neue Waffengattung des amerikanischen Militärs: »Die Geheime Geschichte der U.S. Space Force« und »Space Force – Unsere Star-Trek-Zukunft«. Weitere Bücher werden folgen.
Dass Exopolitik inzwischen auch von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird und als ernsthaftes Forschungsgebiet gilt, verdankt sich grösstenteils Dr. Sallas Büchern sowie seinen Hunderten von Radio- und Fernsehsendungen, seinen Vorträgen und seiner Website, die täglich von mehr als fünftausend Menschen besucht wird.

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.01.2022

Verlag

AMRA Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21.8/15.1/3.2 cm

Beschreibung

Details

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

03.01.2022

Verlag

AMRA Verlag

Seitenzahl

272

Maße (L/B/H)

21.8/15.1/3.2 cm

Gewicht

466 g

Originaltitel

Space Force. Our Star Trek Future

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-95447-433-2

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Space Force. Unsere Star Trek Zukunft
  • INHALT
    Einleitung
    KAPITEL 1
    DIE KOMMISSION VON 2001 WARNT VOR EINEM ZUKÜNFTIGEN PEARL HARBOR IM WELTRAUM
    Donald Rumsfelds UFO-Hintergrund & das Space Corps
    KAPITEL 2
    DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK - DIE ANGRIFFE VOM 11. SEPTEMBER BLOCKIEREN DIE SPACE FORCE
    Die Angriffe vom 11. September und das Reich des Bösen
    KAPITEL 3
    DURCH TRUMP WIRD DAS SPACE CORPS ZUR SPACE FORCE
    KAPITEL 4
    DER OFFIZIELLE AUFTAKT DER SPACE FORCE
    KAPITEL 5
    DIE USAF BAUT FLIEGENDE UNTERTASSEN NACH
    Nachgebaute untertassenförmige Flugkörper
    KAPITEL 6
    DIE INTEGRATION DES GEHEIMEN WELTRAUMPROGRAMMS DER USAF IN DIE SPACE FORCE
    Fliegende Dreiecke (TR-3Bs) und Überwachungsoperationen im Weltraum • Fliegende Rechtecke und Spezialoperationen der Air Force • Schlussfolgerung
    KAPITEL 7
    DIE HERAUSFORDERUNG DER SPACE FORCE DURCH DAS GEHEIME WELTRAUMPROGRAMM VON NRO-CIA
    Die geheimen Raumstationen des NRO • Das Space Reconnaissance Office & Sektion 31
    KAPITEL 8
    DIE PRIORITÄTEN DER SPACE FORCE: US-DOMINANZ, VÖLKERRECHT & DIE VERHINDERUNG EINES WELTRAUM-PEARL-HARBORS
    KAPITEL 9
    DIE SPACE FORCE & EINE MÖGLICHE STAR-TREK-ZUKUNFT
    Space Futures Workshop Report: Schlussfolgerungen und Empfehlungen
    KAPITEL 10
    DAS ARTEMIS-ABKOMMEN ALS ERSTER SCHRITT ZUR WELTRAUM-NATO & ZUKÜNFTIGEN STERNENFLOTTE
    Gewinnung von Weltraumressourcen zum Nutzen der Menschheit • Der Weltraumvertrag & die Entmilitarisierung des Weltraums • Schutz von Sicherheitszonen im Weltraum vor schädlichen Eingriffen
    KAPITEL 11
    WARUM DIE SPACE FORCE DEN DEEP STATE IN ANGST UND SCHRECKEN VERSETZT
    Den Deep State und die Kontrollgruppen verstehen, die GWPs betreiben • Aktivitäten unter falscher Flagge aus dem Weltraum beenden • Zwangsarbeit und internationales Weltraumrecht • Den galaktischen Sklavenhandel beenden • Ein Pearl Harbor im Weltraum verhindern
    KAPITEL 12
    DER AUFSTIEG DER STERNENFLOTTE
    Schlussfolgerung
    Nachwort zur deutschen Ausgabe:
    Deutschland unterhält jetzt ein Weltraumkommando
    Danksagung des Autors
    Abbildungen & Tafeln
    Michael E. Salla
    Register