Fiktion und Narration in der Ökonomie

Fiktion und Narration in der Ökonomie

Interdisziplinäre Perspektiven auf den Umgang mit ungewisser Zukunft

Buch (Kunststoff-Einband)

Fr.51.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Fiktionen und Narrationen spielen in der Ökonomie in unterschiedlichen Formen eine zentrale Rolle, sei es als ‚grosse Erzählungen‘ oder Metaphern in der wirtschaftswissenschaftlichen Theorie, als Zukunftserwartungen spekulativ handelnder Akteure, als Renditeversprechen von Aktiengesellschaften, als Werbemassnahmen von Finanzdienstleistern, in Prognosen wirtschaftlicher Entwicklungen, in der Legitimation politischer Massnahmen oder, ganz grundlegend, im Mechanismus der Wertzuschreibung des Geldmediums. Anders als literarische Fiktionen, die im Modus des Als-Ob operieren, sind ökonomische Fiktionen in der Regel darauf angelegt, Erwartungen und Wünsche so zu behandeln, als sei es gewiss, dass diese Realität werden. Der Verzicht auf den Einsatz expliziter Fiktionssignale in ökonomischen Narrativen bewirkt darüber hinaus, dass nicht allein der fiktionale Status des Dargestellten verschleiert wird, sondern auch, dass zuweilen nicht einmal überdeutliche Fiktionssignale – wie Merkmale des Wunderbaren bzw. Märchenhaften – als solche wahrgenommen werden. Der vorliegende Band bietet interdisziplinäre Perspektiven auf Aspekte der Fiktionalität und Narrativität in der Ökonomie, die bislang kaum untersucht wurden. Bedeutet jede Form der Narrativierung immer schon einen Grad an Fiktionalisierung? Inwiefern gibt es hier graduelle Unterschiede? Und wie lassen sich unterschiedliche ökonomische Fiktionen in diesem Kontext differenziert beschreiben und einordnen?

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

01.06.2021

Herausgeber

Christine Künzel + weitere

Verlag

Metropolis

Seitenzahl

316

Beschreibung

Details

Einband

Kunststoff-Einband

Erscheinungsdatum

01.06.2021

Herausgeber

Verlag

Metropolis

Seitenzahl

316

Maße (L/B/H)

21/14.1/2.5 cm

Gewicht

418 g

Auflage

1

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-7316-1477-7

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Fiktion und Narration in der Ökonomie