Fahrtwind - Mit dem Klapprad von Rio bis nach Kanada

Fahrtwind - Mit dem Klapprad von Rio bis nach Kanada

eBook

Fr. 7.90 inkl. gesetzl. MwSt.

Beschreibung

Cem arbeitete erfolgreich als Ingenieur in der Automobilbranche. Er hatte einen guten Job, ein schönes Zuhause, viele Freunde - eigentlich also ein prima Leben! Und doch nagten Fragen an ihm, wie: Ist das wirklich das Leben, das ich mir ausgesucht habe? Möchte ich so für immer weitermachen? Muss es da nicht noch mehr geben? Diese Fragen wurden immer beharrlicher. Schliesslich kündigte er seinen Job, vermietete die Wohnung unter und machte sich auf zu einer abenteuerlichen Reise von Brasilien nach Kanada - auf einem Klapprad! In einer Favela in Rio gerät er um ein Haar in eine Schiesserei; im Dschungel des Amazonas zwingt ihn ein plötzliches Fieber in die Knie und er wird von einem Schamanen geheilt; er wird ausgeraubt, bedroht, beinahe überfahren und flickt unzählige Reifen. Doch erlebt er auch sagenhafte Natur, aufregende Städte und die Gast- und Hilfsbereitschaft zahlreicher Menschen. Nebenbei erfährt er auch noch die Wahrheit über Hitler ... ;) Mehr über den Autor: Nahezu jeder Persönlichkeitstest, den Cem durchführt, liefert das Resultat "Abenteurer". Das mag vor allem daran liegen, dass er ungern plant, lieber aus dem Bauch heraus entscheidet und auf Sicht fährt. Während seiner Schulzeit empfahlen ihm seine damaligen Lehrer nach dem Schulabschluss sofort in Lohn und Brot zu gehen, da er es sonst schwer haben würde im Leben. Doch alle Bemühungen, einen Arbeitsplatz zu finden, blieben vergebens. Das Leben schubste ihn in die Fachoberschule und anschliessend in das Studium der Elektrotechnik, welches er 2005 absolvierte und als junger Ingenieur die Arbeitswelt betrat. Nachdem er 2014 der Routine des Konzernlebens mit einem mehrmonatigen Sabbatical in Südamerika entfloh, rief 2017 das tatsächliche Abenteuer nach ihm. Bei einem gemeinsamen Abendessen mit Freunden und einer drehenden Weltkugel auf dem Tisch suchte er nach dem Startpunkt seiner Reise. Die Augen verschlossen, landete sein Zeigefinger zweimal auf dem Atlantischen Ozean. Der dritte Versuch hingegen war eindeutig: Brasilien. Er entschied sich für eine Reise, welche für ihn zwei wichtige Dinge im Leben vereinte: Menschen und Natur. Daher machte er sich mit seinem Klapprad auf die Suche nach Menschen mit Geschichten. Sehenswürdigkeiten interessierten ihn nicht, einen Reiseführer besass er nicht, Umwege war er bereit zu gehen. Seine Route: Offen. Sein Ziel: Kanada.

Cem Özulus, Jahrgang 1983, geboren als Sohn einer türkischen Einwandererfamilie, lebt aktuell in München. Cem ist ein grosser Gegner der Routine, probiert stets neue Dinge aus und begeht unentdeckte Pfade. Er liebt es, sich mit Menschen zu umgeben, die maximal anders sind als er, weil er dadurch neue Seiten an sich selbst entdeckt. Ein Leben ohne Sport und dem Klapprad kann er sich nicht vorstellen. Soziale Kontakte und Beziehungen sind für ihn der wahre Schlüssel zum Glück.

Details

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Ja

Erscheinungsdatum

21.08.2021

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Ja

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Erscheinungsdatum

21.08.2021

Verlag

Wenn Nicht Jetzt-Verlag

Seitenzahl

203 (Printausgabe)

Dateigröße

4159 KB

Sprache

Deutsch

EAN

9783947824458

Das meinen unsere Kund*innen

5.0

2 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

(2)

4 Sterne

(0)

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Bei diesem Buch und Abenteuer bekam ich Fernweh

Ulrike's Bücherschrank am 29.08.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist Ende Januar in München. Cem Özulus macht sich auf um in ein Abenteuer zu stürzen dass ihn in Ferne Länder bringt.Die Abfahrt fällt ihm sichtlich schwer.Cem fliegt nach Rio und von dort aus geht es mit dem Klapprad nach Kanada.Wie lange er dazu braucht weiß er nicht,Cem hat nur den Hinflug gebucht... Der Schreibstil ist leicht manchmal sogar locker geschrieben und bildhaft.Die Spannung erhöht sich kontinuierlich manchmal mehr,manchmal weniger.Sie ist allgegenwärtig. Fazit:Ich hatte das Gefühl dass die Menschen in diesem Buch im Vordergrund stehen.Auch auf den Fotos sind immer Leute,Menschen und die Bewohner im Mittelpunkt.Es sind die Begegnung die dieses Buch ausmachen.Die Bilder in dieser Biographie sind schwarz-weiß gehalten was ich eigentlich ein klein wenig schade fand.Ich konnte mich ihnen trotzdem nicht entziehen.Sie unterstützen die Geschichte zusätzlich und lassen das Fernweh um einiges steigern,so auch bei mir.Der Autor war mir gleich von Beginn an sympathisch.Auch weil er über seine Ängste,Gefühle und Träume berichtet.Ich bin regelrecht in das Geschehen eingetaucht.Fremde und gegensätzliche Kulturen werden dabei anschaulich beschrieben. Am liebsten hätte ich das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt.Der Autor erzählt bildhaft von den verschiedensten Herausforderungen von schönen Momenten und dem Glück seinen Traum wahrgemacht zu haben.Beim lesen verspürte ich Fernweh aber durch die Erzählweise war es mir als ob ich als Außenstehende selbst mit dabei wäre.Diese Biographie war für mich fesselnd,spannend,bewegend,aufschlussreich und ab und zu musste ich auch mal schmunzeln. Es zählt auf jeden Fall zu meinen Lesehighlights.

Bei diesem Buch und Abenteuer bekam ich Fernweh

Ulrike's Bücherschrank am 29.08.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

Es ist Ende Januar in München. Cem Özulus macht sich auf um in ein Abenteuer zu stürzen dass ihn in Ferne Länder bringt.Die Abfahrt fällt ihm sichtlich schwer.Cem fliegt nach Rio und von dort aus geht es mit dem Klapprad nach Kanada.Wie lange er dazu braucht weiß er nicht,Cem hat nur den Hinflug gebucht... Der Schreibstil ist leicht manchmal sogar locker geschrieben und bildhaft.Die Spannung erhöht sich kontinuierlich manchmal mehr,manchmal weniger.Sie ist allgegenwärtig. Fazit:Ich hatte das Gefühl dass die Menschen in diesem Buch im Vordergrund stehen.Auch auf den Fotos sind immer Leute,Menschen und die Bewohner im Mittelpunkt.Es sind die Begegnung die dieses Buch ausmachen.Die Bilder in dieser Biographie sind schwarz-weiß gehalten was ich eigentlich ein klein wenig schade fand.Ich konnte mich ihnen trotzdem nicht entziehen.Sie unterstützen die Geschichte zusätzlich und lassen das Fernweh um einiges steigern,so auch bei mir.Der Autor war mir gleich von Beginn an sympathisch.Auch weil er über seine Ängste,Gefühle und Träume berichtet.Ich bin regelrecht in das Geschehen eingetaucht.Fremde und gegensätzliche Kulturen werden dabei anschaulich beschrieben. Am liebsten hätte ich das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt.Der Autor erzählt bildhaft von den verschiedensten Herausforderungen von schönen Momenten und dem Glück seinen Traum wahrgemacht zu haben.Beim lesen verspürte ich Fernweh aber durch die Erzählweise war es mir als ob ich als Außenstehende selbst mit dabei wäre.Diese Biographie war für mich fesselnd,spannend,bewegend,aufschlussreich und ab und zu musste ich auch mal schmunzeln. Es zählt auf jeden Fall zu meinen Lesehighlights.

Von Rio nach Kananda

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 24.08.2021

Bewertet: eBook (ePUB)

„Kreditkarte, Reisepass, Handy“. Dann zählte ich sie erneut auf. Immer wieder. Wie oft ich das tue und vor allem wie lange, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich, nein sogar sicherlich, bis ich aus der Tür laufen und sie hinter mir zuziehen werde. Vielleicht sollte ich die drei Sachen gleich in die Tasche stecken? Nein, lieber nicht. Denn ich weiß, dass ich sie sofort wieder hektisch suchen werde"… (Tolino S.7 und 8) Mit diesen Worten beginnt das spannende Klapprad-Abenteuer Cem's. Eigentlich ist Cem Ingenieur in der Automobilbranche, aber nach 14 Jahren hat er das Gefühl irgendwas verpasst zu haben oder will er immer so weiter machen? Nach kurzer Vorbereitung ist es dann so weit: Er beginnt sein Abenteuer in Rio de Janeiro, wo er von den gastfreundlichen Brasilianern sofort aufgenommen wird. Mit ihnen erlebt er unglaubliche Geschichten, feiert etwas unfreiwillig wilde Partys, die nicht immer gut enden und ist Zeuge eines Schusswechsels mitten auf der Strasse. Nach vier Wochen reist er weiter, über Ecuador, Kolumbien, Shanghai, Nicaragua, Honduras, El Salvador, Guatemala, Mexico, Türkei, Amerika bis nach Kanada, wo seine abenteuerliche Reise endet. (Habt ihr die zwei Fehler gefunden? Shanghai und Türkei? Wie passt das? Und überhaupt, fehlen da nicht Panama und Costa Rica? Genau - die fehlen, zwischendurch hat er nämlich das Flugzeug genommen. Warum, verrate ich euch nicht. Das müsst ihr selber lesen.) Cem beschreibt das Land, Leben und die Menschen, gibt uns Einblicke in die „Favelas“ (Elendsviertel), hat Pannen, wird überfallen, erlebt ein Erdbeben und wird krank. All das beschreibt er so wunderbar authentisch, dass man immer das Gefühl hat gerade dabei zu sein. Freut euch auf die humorvolle, interessante und kuriose Geschichte von Cem. Anmerkung 1: Der ganz junge "Wenn Nicht Jetzt-Verlag" wurde im Anschluss einer 13-monatigen Wohnmobil-Tour an einem Lagerfeuer von Ramona und Uli gegründet. Es soll in ihren Büchern um „wirklich wichtige Dinge gehen; über Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, über Mut, Veränderung und das gute Leben.“ Anmerkung 2: Auf Seite 128 (Tolino) beschwert sich Cem darüber, dass auf Cuba der „Gringo“ immer viel mehr zahlen musste als der Einheimische. Er nannte es Betrug. In Thailand, wo ich lebe, ist das genauso: Wir zahlen für Eintritte in Parks, Museen, Tempel ec. immer das 10-fache. Ich gehe einen Schritt weiter als Cem und nenne es sogar Rassismus.

Von Rio nach Kananda

hamburg.lesequeen aus Bargfeld-Stegen am 24.08.2021
Bewertet: eBook (ePUB)

„Kreditkarte, Reisepass, Handy“. Dann zählte ich sie erneut auf. Immer wieder. Wie oft ich das tue und vor allem wie lange, kann ich nicht sagen. Wahrscheinlich, nein sogar sicherlich, bis ich aus der Tür laufen und sie hinter mir zuziehen werde. Vielleicht sollte ich die drei Sachen gleich in die Tasche stecken? Nein, lieber nicht. Denn ich weiß, dass ich sie sofort wieder hektisch suchen werde"… (Tolino S.7 und 8) Mit diesen Worten beginnt das spannende Klapprad-Abenteuer Cem's. Eigentlich ist Cem Ingenieur in der Automobilbranche, aber nach 14 Jahren hat er das Gefühl irgendwas verpasst zu haben oder will er immer so weiter machen? Nach kurzer Vorbereitung ist es dann so weit: Er beginnt sein Abenteuer in Rio de Janeiro, wo er von den gastfreundlichen Brasilianern sofort aufgenommen wird. Mit ihnen erlebt er unglaubliche Geschichten, feiert etwas unfreiwillig wilde Partys, die nicht immer gut enden und ist Zeuge eines Schusswechsels mitten auf der Strasse. Nach vier Wochen reist er weiter, über Ecuador, Kolumbien, Shanghai, Nicaragua, Honduras, El Salvador, Guatemala, Mexico, Türkei, Amerika bis nach Kanada, wo seine abenteuerliche Reise endet. (Habt ihr die zwei Fehler gefunden? Shanghai und Türkei? Wie passt das? Und überhaupt, fehlen da nicht Panama und Costa Rica? Genau - die fehlen, zwischendurch hat er nämlich das Flugzeug genommen. Warum, verrate ich euch nicht. Das müsst ihr selber lesen.) Cem beschreibt das Land, Leben und die Menschen, gibt uns Einblicke in die „Favelas“ (Elendsviertel), hat Pannen, wird überfallen, erlebt ein Erdbeben und wird krank. All das beschreibt er so wunderbar authentisch, dass man immer das Gefühl hat gerade dabei zu sein. Freut euch auf die humorvolle, interessante und kuriose Geschichte von Cem. Anmerkung 1: Der ganz junge "Wenn Nicht Jetzt-Verlag" wurde im Anschluss einer 13-monatigen Wohnmobil-Tour an einem Lagerfeuer von Ramona und Uli gegründet. Es soll in ihren Büchern um „wirklich wichtige Dinge gehen; über Unabhängigkeit und Selbstbestimmung, über Mut, Veränderung und das gute Leben.“ Anmerkung 2: Auf Seite 128 (Tolino) beschwert sich Cem darüber, dass auf Cuba der „Gringo“ immer viel mehr zahlen musste als der Einheimische. Er nannte es Betrug. In Thailand, wo ich lebe, ist das genauso: Wir zahlen für Eintritte in Parks, Museen, Tempel ec. immer das 10-fache. Ich gehe einen Schritt weiter als Cem und nenne es sogar Rassismus.

Unsere Kund*innen meinen

Fahrtwind - Mit dem Klapprad von Rio bis nach Kanada

von Cem Özulus

5.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Fahrtwind - Mit dem Klapprad von Rio bis nach Kanada