Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald
Band 4
Artikelbild von Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald
Ulrike Rylance

1. Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald

Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald

Hörbuch-Download (MP3)

Taschenbuch

Taschenbuch

Fr. 18.90
Variante: Hörbuch-Download (2021)

Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 18.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 9.90

Beschreibung

Details

Sprecher

Luisa Wietzorek

Spieldauer

1 Stunde und 19 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Family Sharing

Ja

Beschreibung

Details

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie Hörbücher innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Hörbuch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Hören durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um Hörbücher zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben.

Sprecher

Luisa Wietzorek

Spieldauer

1 Stunde und 19 Minuten

Fassung

gekürzt

Abo-Fähigkeit

Ja

Medium

MP3

Altersempfehlung

ab 8 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

17.09.2021

Verlag

Der Audio Verlag

Hörtyp

Lesung

Sprache

Deutsch

EAN

9783742420190

Weitere Bände von Die Penny Pepper-Reihe

Das meinen unsere Kund*innen

4.5

4 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Humorvolle Kinderdetektivgeschichte

Hörnchens Büchernest am 08.01.2023

Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Weihnachten steht vor der Tür! Penny, Ida, Flora und Marie freuen sich schon auf Kekse, Kakao und gebrannte Mandeln – herrlich. Doch dann geschieht das Unfassbare! Zuerst verschwindet eine ganze Ladung Weihnachtsbäume, dann brennt eine Weihnachtsbaumplantage und zu guter Letzt werden auch noch die wenigen verbliebenen Tannenbäume von den Balkonen der stolzen Besitzer geklaut – so eine Frechheit! Wer ist der ruchlose Räuber und warum sabotiert er das schönste Fest des Jahres? Penny und ihre Freundinnen sind sich sicher: Hier ist ein Profi am Werk! Die vier Detektivinnen beginnen umgehend zu ermitteln. Denn eins steht fest: Dem miesen Baumräuber muss das Handwerk gelegt werden. Schließlich ist Weihnachten ohne Tannenbaum wie Penny … ohne ihr freches Diktiergerät!  Meinung: Penny und ihre Freundinnen Ida, Flora und Marie freuen sich auf die anstehende Vorweihnachtszeit. Sie lieben es Kekse zu essen und über den Weihnachtsmarkt zu schlendern. Doch die Freundinnen ahnen noch nicht, dass der nächste Detektivfall nicht weit entfernt ist. Denn plötzlich verschwinden Weihnachtsbäume und eine ganze Weihnachtsplantage brennt ab. Da stimmt doch etwas nicht, finden die vier Mädchen. Und damit haben sie absolut recht, denn immer wieder verschwinden Tannenbäume spurlos. Wer steckt hinter dieser Sabotage? Hierbei handelt es sich um den vierten Band der Penny Pepper Reihe. Es ist jedoch kein Problem, mit diesem Titel in die Reihe einzusteigen oder die verschiedenen Folgen einfach durcheinanderzuhören. So habe ich dies selbst gemacht und hatte absolut keine Probleme damit. Denn jede Geschichte endet in sich abgeschlossen. Auf dieses Winter-Weihnachtsabenteuer habe ich mich sehr gefreut. Denn was gibt es Schöneres als in der Weihnachtszeit einem Weihnachtshörbuch zu lauschen? Ulrike Rylance transportiert dabei perfekt das Weihnachtsfeeling. Dieses wird jedoch dadurch gestört, dass irgendjemandem daran gelegen ist, die Weihnachtsbäume in der gesamten Stadt zu zerstören oder zu verstecken. Und so kommt es, dass Penny, Ida, Flora und Marie ins nächste Abenteuer schlittern. Die vier Mädchen haben schnell so einige Verdächtige auf ihrer Liste. Daher entspinnt sich ein gewohnt spannender, kurzweiliger und sehr unterhaltsamer Detektivfall. Dabei nicht fehlen darf natürlich das freche Diktiergerät von Penny. Was habe ich in diesem Hörbuch wieder über das vorlaute Ding lachen müssen. Aber auch sonst baut Autorin Ulrike Rylance wieder einige lustige Dialoge und Situationen in die Geschichte ein. Der Humor ist daher in jeder Hörminute zu spüren. Gesprochen wird dieser vierte Band von Luisa Wietzorek. Nachdem ich ungefähr ein Hörbuch lang gebraucht habe, um mich an diese neue Hörbuchsprecherin zu gewöhnen, muss ich sagen, dass ich sie nun sehr passend als Sprecherin für Penny finde. Ihrer Stimme haftet etwas sehr Lebensfrohes und sympathisches an, sodass man als Hörer sich die Abenteuer von Penny und ihren Freundinnen lebhaft vorstellen kann. Fazit: Pennys neuestes Detektiv-Abenteuer spielt in der Vorweihnachtszeit und passt daher perfekt zu dieser Jahreszeit. Ich liebe Penny und ihre Freundinnen, sowie das vorwitzige Diktiergerät wirklich sehr und so war auch diese Geschichte wieder ein tolles Hörerlebnis für mich. Humorvolle Kinderdetektivgeschichte, der ich am Ende 4,5 von 5 Hörnchen gebe.

Humorvolle Kinderdetektivgeschichte

Hörnchens Büchernest am 08.01.2023
Bewertet: Hörbuch (CD)

Inhalt: Weihnachten steht vor der Tür! Penny, Ida, Flora und Marie freuen sich schon auf Kekse, Kakao und gebrannte Mandeln – herrlich. Doch dann geschieht das Unfassbare! Zuerst verschwindet eine ganze Ladung Weihnachtsbäume, dann brennt eine Weihnachtsbaumplantage und zu guter Letzt werden auch noch die wenigen verbliebenen Tannenbäume von den Balkonen der stolzen Besitzer geklaut – so eine Frechheit! Wer ist der ruchlose Räuber und warum sabotiert er das schönste Fest des Jahres? Penny und ihre Freundinnen sind sich sicher: Hier ist ein Profi am Werk! Die vier Detektivinnen beginnen umgehend zu ermitteln. Denn eins steht fest: Dem miesen Baumräuber muss das Handwerk gelegt werden. Schließlich ist Weihnachten ohne Tannenbaum wie Penny … ohne ihr freches Diktiergerät!  Meinung: Penny und ihre Freundinnen Ida, Flora und Marie freuen sich auf die anstehende Vorweihnachtszeit. Sie lieben es Kekse zu essen und über den Weihnachtsmarkt zu schlendern. Doch die Freundinnen ahnen noch nicht, dass der nächste Detektivfall nicht weit entfernt ist. Denn plötzlich verschwinden Weihnachtsbäume und eine ganze Weihnachtsplantage brennt ab. Da stimmt doch etwas nicht, finden die vier Mädchen. Und damit haben sie absolut recht, denn immer wieder verschwinden Tannenbäume spurlos. Wer steckt hinter dieser Sabotage? Hierbei handelt es sich um den vierten Band der Penny Pepper Reihe. Es ist jedoch kein Problem, mit diesem Titel in die Reihe einzusteigen oder die verschiedenen Folgen einfach durcheinanderzuhören. So habe ich dies selbst gemacht und hatte absolut keine Probleme damit. Denn jede Geschichte endet in sich abgeschlossen. Auf dieses Winter-Weihnachtsabenteuer habe ich mich sehr gefreut. Denn was gibt es Schöneres als in der Weihnachtszeit einem Weihnachtshörbuch zu lauschen? Ulrike Rylance transportiert dabei perfekt das Weihnachtsfeeling. Dieses wird jedoch dadurch gestört, dass irgendjemandem daran gelegen ist, die Weihnachtsbäume in der gesamten Stadt zu zerstören oder zu verstecken. Und so kommt es, dass Penny, Ida, Flora und Marie ins nächste Abenteuer schlittern. Die vier Mädchen haben schnell so einige Verdächtige auf ihrer Liste. Daher entspinnt sich ein gewohnt spannender, kurzweiliger und sehr unterhaltsamer Detektivfall. Dabei nicht fehlen darf natürlich das freche Diktiergerät von Penny. Was habe ich in diesem Hörbuch wieder über das vorlaute Ding lachen müssen. Aber auch sonst baut Autorin Ulrike Rylance wieder einige lustige Dialoge und Situationen in die Geschichte ein. Der Humor ist daher in jeder Hörminute zu spüren. Gesprochen wird dieser vierte Band von Luisa Wietzorek. Nachdem ich ungefähr ein Hörbuch lang gebraucht habe, um mich an diese neue Hörbuchsprecherin zu gewöhnen, muss ich sagen, dass ich sie nun sehr passend als Sprecherin für Penny finde. Ihrer Stimme haftet etwas sehr Lebensfrohes und sympathisches an, sodass man als Hörer sich die Abenteuer von Penny und ihren Freundinnen lebhaft vorstellen kann. Fazit: Pennys neuestes Detektiv-Abenteuer spielt in der Vorweihnachtszeit und passt daher perfekt zu dieser Jahreszeit. Ich liebe Penny und ihre Freundinnen, sowie das vorwitzige Diktiergerät wirklich sehr und so war auch diese Geschichte wieder ein tolles Hörerlebnis für mich. Humorvolle Kinderdetektivgeschichte, der ich am Ende 4,5 von 5 Hörnchen gebe.

Spannende Detektivarbeit für kleine Mädchen :)

YaBiaLina aus Berlin am 17.02.2017

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war unser erstes Penny Pepper Buch und es hat uns sehr überrascht.Das erste was einen direkt auffällt,ist der Aufbau des Buches.Die Schriftgröße so wie die Schrift selber wechseln auf jeder Seite.Dazu gibt es viele Listen,die die Detektiv Freundinnen zusammenstellen und tolle Bilder,die super detailliert und lustig umgesetzt wurden. Der Schreibstil ist super verständlich,die Sätze nicht zu lang und neben lustigen Stellen,findet man auch Spannung...so wie es in einem Detektiven Buch sein sollte.Neben den verschwundenen Weihnachtsbäumen,müssen die Mädchen nämlich noch das Geheimnis um die verschwundene Schokolade im Weihnachtskalender der Klasse lösen und Penny fragt sich,was die komischen Geschenke in ihrem Kalender zu Hause zu bedeuten haben. Meiner Tochter und mir hat das Buch gefallen.Wir konnten zusammen lachen und konnten mit Penny und Co auf Spurensuche gehen.Das wird bestimmt nicht unser letztes Penny Pepper Buch gewesen sein.

Spannende Detektivarbeit für kleine Mädchen :)

YaBiaLina aus Berlin am 17.02.2017
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das war unser erstes Penny Pepper Buch und es hat uns sehr überrascht.Das erste was einen direkt auffällt,ist der Aufbau des Buches.Die Schriftgröße so wie die Schrift selber wechseln auf jeder Seite.Dazu gibt es viele Listen,die die Detektiv Freundinnen zusammenstellen und tolle Bilder,die super detailliert und lustig umgesetzt wurden. Der Schreibstil ist super verständlich,die Sätze nicht zu lang und neben lustigen Stellen,findet man auch Spannung...so wie es in einem Detektiven Buch sein sollte.Neben den verschwundenen Weihnachtsbäumen,müssen die Mädchen nämlich noch das Geheimnis um die verschwundene Schokolade im Weihnachtskalender der Klasse lösen und Penny fragt sich,was die komischen Geschenke in ihrem Kalender zu Hause zu bedeuten haben. Meiner Tochter und mir hat das Buch gefallen.Wir konnten zusammen lachen und konnten mit Penny und Co auf Spurensuche gehen.Das wird bestimmt nicht unser letztes Penny Pepper Buch gewesen sein.

Unsere Kund*innen meinen

Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald

von Ulrike Rylance

4.5

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Penny Pepper – Teil 4: Tatort Winterwald