Das Long-Covid-Syndrom überwinden

Klassische und alternative Therapien ausschöpfen und zu neuer Lebenskraft zurückfinden

Peter Niemann

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 26.90
Fr. 26.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Taschenbuch

Fr. 26.90

Accordion öffnen
  • Das Long-Covid-Syndrom überwinden

    TRIAS

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 26.90

    TRIAS

eBook (ePUB)

Fr. 19.90

Accordion öffnen
  • Das Long-Covid-Syndrom überwinden

    ePUB (TRIAS)

    Sofort per Download lieferbar

    Fr. 19.90

    ePUB (TRIAS)

Beschreibung


Neue Hilfe nach Corona!

Long-Covid- und Post-Covid-Beschwerden sind stark einschränkende Symptome lange nach einer Corona-Infektion. Dr. med. Peter Niemann verfügt über fundiertes Wissen zu Viruserkrankungen und verbindet diese mit den neuesten Forschungen zu Covid-19. Die Long-Covid-Symptome ähneln Langzeitfolgen anderer Viruserkrankungen und werden neu mit ganzheitlichen Ansätzen behandelt:

- Wissen kompakt: Was ist Long Covid und was sind seine Ursachen? Welche Ähnlichkeiten weist Long Covid zu Erkrankungen auf, die bereits erfolgreich behandelt werden?
- Neue Forschung: Welche Therapien zeichnen sich als erfolgsversprechend aus? Was können Sie selbst tun?
- Ganzheitlich behandeln: Die Schulmedizin wird ergänzt um Alternativmedizin und Psychotherapie.

 

Produktdetails

Verkaufsrang 1193
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 08.12.2021
Verlag TRIAS
Seitenzahl 128
Maße (L/B/H) 21.4/15.7/1 cm
Gewicht 276 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-432-11557-3

Das meinen unsere Kund*innen

0.0

0 Bewertungen

Verfassen Sie die erste Bewertung zu diesem Artikel

Helfen Sie anderen Kund*innen durch Ihre Meinung

Erste Bewertung verfassen

Unsere Kund*innen meinen

0.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Das Long-Covid-Syndrom überwinden