Die Klänge der Freiheit

Tara Haigh

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i
Versandfertig innert 3 Wochen
Kostenlose Lieferung ab Fr.  30 i

Weitere Formate

Beschreibung


Eine starke junge Frau und ihr mutiger Weg durch die Wirren der letzten Kriegsjahre. Aus der Feder von Bestsellerautorin Tara Haigh.

Nürnberg, 1943: Die junge Inge spielt leidenschaftlich gern Geige und träumt von der weiten Welt. Gegen den Willen des Vaters lässt sie sich zur Rotkreuzschwester ausbilden und wird gleich bei ihrem ersten Einsatz an die Ostfront geschickt. Die Arbeit im Lazarett konfrontiert sie mit der grausamen Realität des Krieges, während die Rote Armee immer näher rückt.

Als der deutsche Offizier Preuss ihr anbietet, ihn nach Italien zur Abtei Montecassino zu begleiten, ergreift sie die rettende Chance. Aber kann sie Preuss wirklich trauen? Er ist kultiviert, ein feinsinniger Kunstkenner, aber auch Nationalsozialist. Noch ahnt Inge nicht, dass sich in Italien ihr Schicksal offenbaren wird und sie schwere Entscheidungen treffen muss: zwischen Liebe und Verrat, Zukunft und Vergangenheit …

Produktdetails

Verkaufsrang 4668
Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 09.11.2021
Verlag Tinte & Feder
Seitenzahl 528
Maße (L/B/H) 2.5/12.6/2.5 cm
Gewicht 572 g
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-496-70980-3

Das meinen unsere Kund*innen

4.2/5.0

44 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

5/5

Krieg und keinen Frieden

Eine Kundin/ein Kunde aus Tiefgraben am 04.12.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inge träumt nach der Krankenschwester Ausbildung von der weiten Welt. Ihr Wunsch wäre nach Afrika zu gehen. Doch in Zeiten des zweiten Weltkrieges kommt alles anders. Als DRK Schwester wird Inge nach Krakau versetzt. Schon die Anreise ist ein wahres Abenteuer. In der Krankenstation erlebt sie wie grausam Krieg ist. Sie lernt den Oberleutnant Preuss kennen und reist mit ihm nach Italien. Dort ist Inge hin und hergerissen, zwischen Krieg und der großen Liebe. Die Schriftstellerin hat von der ersten Seite an die Spannungen des Krieges spannend und mitreißend erzählt. Die beschriebenen Landschaften und Personen, erzeugen beim Leser ein Kopfkino. Ich fühlte mich zeitweise mitten im Bombenhagel. Und am Ende, ist der Krieg vorbei, zurück bleibt Zerstörung, Wut und Traurigkeit. Lange wird es gehen bis alles wieder aufgebaut und hergestellt ist. Ein ausgezeichneter Roman. Sehr zu empfehlen

5/5

Krieg und keinen Frieden

Eine Kundin/ein Kunde aus Tiefgraben am 04.12.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Inge träumt nach der Krankenschwester Ausbildung von der weiten Welt. Ihr Wunsch wäre nach Afrika zu gehen. Doch in Zeiten des zweiten Weltkrieges kommt alles anders. Als DRK Schwester wird Inge nach Krakau versetzt. Schon die Anreise ist ein wahres Abenteuer. In der Krankenstation erlebt sie wie grausam Krieg ist. Sie lernt den Oberleutnant Preuss kennen und reist mit ihm nach Italien. Dort ist Inge hin und hergerissen, zwischen Krieg und der großen Liebe. Die Schriftstellerin hat von der ersten Seite an die Spannungen des Krieges spannend und mitreißend erzählt. Die beschriebenen Landschaften und Personen, erzeugen beim Leser ein Kopfkino. Ich fühlte mich zeitweise mitten im Bombenhagel. Und am Ende, ist der Krieg vorbei, zurück bleibt Zerstörung, Wut und Traurigkeit. Lange wird es gehen bis alles wieder aufgebaut und hergestellt ist. Ein ausgezeichneter Roman. Sehr zu empfehlen

4/5

Schöne Geschichte

Eine Kundin/ein Kunde aus Düren am 30.11.2021

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch die Klänge der Freiheit von Terra Haigh hat meine Erwartungen erfüllt. Die Geschichte um Inge und den Zweiten Weltkrieg hat mich ergriffen und berührt. Ich liebe Bücher, die in der Zeit des Dritten Reichs spielen und mag die historische Details rund um das Kloster in Italien sehr. Die Charaktere sind sehr gut ausgewählt und wachsen einem im Laufe des Buches immer mehr ans Herz. Auch wenn es sicherlich nicht die ungewöhnlichste Geschichte über diese Zeit ist, die ich je gelesen habe, halte ich das Buch doch für lesenswert und würde es weiterempfehlen. Das Cover, welches Inge in ihrer Tracht in einem Mohnfeld zeigt, gefällt mir gut, auch wenn es sicherlich nicht außergewöhnlich gut zur Geschichte passt. Auch wenn das Ende nicht wahnsinnig überraschend ist, rundet es die Geschichte doch ab und bringt sie zu einem Abschluss. Ich würde die Autorin weiterempfehlen.

4/5

Schöne Geschichte

Eine Kundin/ein Kunde aus Düren am 30.11.2021
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch die Klänge der Freiheit von Terra Haigh hat meine Erwartungen erfüllt. Die Geschichte um Inge und den Zweiten Weltkrieg hat mich ergriffen und berührt. Ich liebe Bücher, die in der Zeit des Dritten Reichs spielen und mag die historische Details rund um das Kloster in Italien sehr. Die Charaktere sind sehr gut ausgewählt und wachsen einem im Laufe des Buches immer mehr ans Herz. Auch wenn es sicherlich nicht die ungewöhnlichste Geschichte über diese Zeit ist, die ich je gelesen habe, halte ich das Buch doch für lesenswert und würde es weiterempfehlen. Das Cover, welches Inge in ihrer Tracht in einem Mohnfeld zeigt, gefällt mir gut, auch wenn es sicherlich nicht außergewöhnlich gut zur Geschichte passt. Auch wenn das Ende nicht wahnsinnig überraschend ist, rundet es die Geschichte doch ab und bringt sie zu einem Abschluss. Ich würde die Autorin weiterempfehlen.

Unsere Kund*innen meinen

Die Klänge der Freiheit

von Tara Haigh

4.2/5.0

44 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0