Sommersprossen – Nur zusammen ergeben wir Sinn

Cecelia Ahern

Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

Fr. 29.90

Accordion öffnen
  • Sommersprossen – Nur zusammen ergeben wir Sinn

    Fischer Krüger

    Versandfertig innert 1 - 2 Werktagen

    Fr. 29.90

    Fischer Krüger

eBook (ePUB)

Fr. 18.00

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

Fr. 29.90

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

Fr. 19.90

Accordion öffnen

Beschreibung


Es heisst, du bist eine Mischung aus den fünf Menschen, mit denen du die meiste Zeit verbringst. Wer sind deine fünf?

Allegra ist bei ihrem Vater aufgewachsen. Jetzt ist sie nach Dublin gezogen, um ihre Mutter zu finden. Allegra arbeitet als Hilfspolizistin, verteilt auf ihren täglichen Runden Strafzettel. Sie lebt zurückgezogen, lässt niemanden an sich heran. Bis ihr eines Tages ein arroganter Ferrari-Fahrer eine Frage an den Kopf wirft. Völlig durcheinander, beginnt Allegra sich zu fragen: Wer sind eigentlich die fünf wichtigsten Menschen in meinem Leben? Eine mitreissende Sinnsuche beginnt.

Produktdetails

Verkaufsrang 42
Sprecher Merete Brettschneider
Spieldauer 477 Minuten
Fassung gekürzt
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Erscheinungsdatum 27.10.2021
Verlag Argon Digital
Hörtyp Lesung
Originaltitel Freckles
Übersetzer Christine Strüh
Sprache Deutsch
EAN 9783732419036

Das meinen unsere Kund*innen

3.6/5.0

22 Bewertungen

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

4/5

Die Mischung macht es

Eine Kundin/ein Kunde aus Winsen am 25.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Lange wollte ich mal wieder einen Roman von Cecelia Ahern lesen, und so kam der neue Roman Sommersprossen genau richtig. Die Erwartungshaltung war wie immer recht hoch und ich war aufgrund des Tenors sehr neugierig. Aus dem Inhalt: Fünft Menschen mit denen Du die meiste Zeit verbringst sorgen dafür das Du eine Mischung aus diesen bist. Und genau mit dieser Aussage bekommt es Allegra zu tun, als sie auf ihrer Arbeit eine Begegnung hat die alles verändern wird. Wie das passiert? Lest es selbst ;o) Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und es erinnert mich im übertragenen Sinn an die Sommersprossen von Allegra, der Protagonistin, welche ich erst anstrengend und später gut gezeichnet - also sympathisch - empfinde. Am Anfang musste ich mich erst einmal an die Geschichte einlesen, da ich nicht so wirklich einordnen konnte um was es genau geht. Das ist mir bei der Autorin bisher nicht passiert und war für mich überraschend. Als ich dann in der Handlung angekommen war ging es mit dem Lesen gut voran, da der Schreibstil gewohnt locker und leicht humorvoll angelegt ist. Die teilweise poetische Schreibweise war für mich kein Problem. Der Hintergrund der Geschichte also die Suche (wonach verrate ich natürlich nicht) gefällt mir allerdings gut. Ich musste über Einiges nachdenken unter anderem auch darüber welche 5 Menschen mein Umfeld bestimmen, und aus dem Grund ist der Roman nicht unbedingt nur als leichte Lektüre anzusehen. Der Buchtitel passt zum Inhalt und ich finde es gut an Sternbilder erinnert zu werden. Das Ende der Geschichte ist etwas zu gelungen aber ok für einen Roman. Fazit: Ich wurde mit kleinen Schwächen gut unterhalten und zum nachdenken gebracht. Daher vergebe ich 4 von 5 Sternen und empfehle das Buch gern Interessierten weiter.

4/5

Die Mischung macht es

Eine Kundin/ein Kunde aus Winsen am 25.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Lange wollte ich mal wieder einen Roman von Cecelia Ahern lesen, und so kam der neue Roman Sommersprossen genau richtig. Die Erwartungshaltung war wie immer recht hoch und ich war aufgrund des Tenors sehr neugierig. Aus dem Inhalt: Fünft Menschen mit denen Du die meiste Zeit verbringst sorgen dafür das Du eine Mischung aus diesen bist. Und genau mit dieser Aussage bekommt es Allegra zu tun, als sie auf ihrer Arbeit eine Begegnung hat die alles verändern wird. Wie das passiert? Lest es selbst ;o) Meine Meinung: Das Cover finde ich sehr schön gestaltet und es erinnert mich im übertragenen Sinn an die Sommersprossen von Allegra, der Protagonistin, welche ich erst anstrengend und später gut gezeichnet - also sympathisch - empfinde. Am Anfang musste ich mich erst einmal an die Geschichte einlesen, da ich nicht so wirklich einordnen konnte um was es genau geht. Das ist mir bei der Autorin bisher nicht passiert und war für mich überraschend. Als ich dann in der Handlung angekommen war ging es mit dem Lesen gut voran, da der Schreibstil gewohnt locker und leicht humorvoll angelegt ist. Die teilweise poetische Schreibweise war für mich kein Problem. Der Hintergrund der Geschichte also die Suche (wonach verrate ich natürlich nicht) gefällt mir allerdings gut. Ich musste über Einiges nachdenken unter anderem auch darüber welche 5 Menschen mein Umfeld bestimmen, und aus dem Grund ist der Roman nicht unbedingt nur als leichte Lektüre anzusehen. Der Buchtitel passt zum Inhalt und ich finde es gut an Sternbilder erinnert zu werden. Das Ende der Geschichte ist etwas zu gelungen aber ok für einen Roman. Fazit: Ich wurde mit kleinen Schwächen gut unterhalten und zum nachdenken gebracht. Daher vergebe ich 4 von 5 Sternen und empfehle das Buch gern Interessierten weiter.

1/5

Sommersprossen

Eine Kundin/ein Kunde am 23.11.2021

Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ceclia Ahern ist zurück und ich vermisse ihren Zauber von früher. Ich kenne ihre Bücher als sehr gefühlvoll mit tollen Charakteren und einer guten Handlung. „Sommersprossen“ lässt all das vermissen. Von der früheren Magie der Autorin fehlt hier jede Spur. Die Protagonistin Allegra lebt in der Nähe von Dublin und ist Hilfspolizistin. Ihr Alltag ist sehr eintönig, wovon man auf den ersten Seiten nur liest. Es entsteht kein wirklicher Handlungsstrang und keine Spannung. Es gibt kaum Dialoge, die das Geschehen aufpeppen und als Leser erfährt man nur distanziert über unsere Protagonistin. Die Botschaft des Klappentextes, dass wir eine Mischung aus den fünf Menschen sind, mit denen wir die meiste Zeit verbringen, klang äußerst spannend, aber genau dabei bleibt es. Der Roman beginnt einfach nur schleppend und ich habe mich durch die Seiten gerungen. Es gibt keine Handlung und das machte das Lesen äußerst mühselig. Obwohl die Handlung aus Allegras Sicht spielt, ist sie als Hauptfigur mit der strengen Art Regeln einzuhalten, mit ihren Mitmenschen umzugehen und ihrer Art und Weise einfach unsympathisch. Mir fehlt als Leser jeglicher, emotionale Bezug zu ihr. Auch die Nebenfiguren sind nicht besonders liebenswert oder tiefgründig. Das macht das ganze Buch sehr deprimierend. Der Roman wird als „Humorvoll, phantasievoll, empathisch, unterhaltend und berührend“ beworben – die Stellen hätte ich gerne gelesen und habe sie verzweifelt gesucht. Leider fallen mir ganz andere Adjektive zu diesem Roman ein: Langatmig, sympathielos, deprimierend, oberflächlich. Von der Idee habe ich mir weitaus mehr versprochen, als ich bekommen habe.

1/5

Sommersprossen

Eine Kundin/ein Kunde am 23.11.2021
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Ceclia Ahern ist zurück und ich vermisse ihren Zauber von früher. Ich kenne ihre Bücher als sehr gefühlvoll mit tollen Charakteren und einer guten Handlung. „Sommersprossen“ lässt all das vermissen. Von der früheren Magie der Autorin fehlt hier jede Spur. Die Protagonistin Allegra lebt in der Nähe von Dublin und ist Hilfspolizistin. Ihr Alltag ist sehr eintönig, wovon man auf den ersten Seiten nur liest. Es entsteht kein wirklicher Handlungsstrang und keine Spannung. Es gibt kaum Dialoge, die das Geschehen aufpeppen und als Leser erfährt man nur distanziert über unsere Protagonistin. Die Botschaft des Klappentextes, dass wir eine Mischung aus den fünf Menschen sind, mit denen wir die meiste Zeit verbringen, klang äußerst spannend, aber genau dabei bleibt es. Der Roman beginnt einfach nur schleppend und ich habe mich durch die Seiten gerungen. Es gibt keine Handlung und das machte das Lesen äußerst mühselig. Obwohl die Handlung aus Allegras Sicht spielt, ist sie als Hauptfigur mit der strengen Art Regeln einzuhalten, mit ihren Mitmenschen umzugehen und ihrer Art und Weise einfach unsympathisch. Mir fehlt als Leser jeglicher, emotionale Bezug zu ihr. Auch die Nebenfiguren sind nicht besonders liebenswert oder tiefgründig. Das macht das ganze Buch sehr deprimierend. Der Roman wird als „Humorvoll, phantasievoll, empathisch, unterhaltend und berührend“ beworben – die Stellen hätte ich gerne gelesen und habe sie verzweifelt gesucht. Leider fallen mir ganz andere Adjektive zu diesem Roman ein: Langatmig, sympathielos, deprimierend, oberflächlich. Von der Idee habe ich mir weitaus mehr versprochen, als ich bekommen habe.

Unsere Kund*innen meinen

Sommersprossen – Nur zusammen ergeben wir Sinn

von Cecelia Ahern

3.6/5.0

22 Bewertungen

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • artikelbild-0
  • Sommersprossen - Nur zusammen ergeben wir Sinn (Gekürzt)