• Tief in den Wäldern
  • Tief in den Wäldern
Band 7
Kanada-Thriller Band 7

Tief in den Wäldern

Der neue Top-Thriller der kanadischen Bestseller-Autorin

Buch (Taschenbuch)

Fr.24.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Tief in den Wäldern

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 13.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 26.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Manche Wälder täuschen dich. Manche Pfade verraten dich. Manche Wege zerstören dich.

Top-Spannung made in Kanada: Der grosse neue Thriller der internationalen Bestseller-Autorin Chevy Stevens.

Seit Jahren verschwinden junge Frauen vom einsamen Cold Creek Highway im Nordwesten von Kanada. Das letzte Opfer ist noch nicht lange tot, der Mörder wurde nie gefunden. Nun geraten zwei gegensätzliche Frauen in sein Visier: Die toughe Hailey kennt die Wälder um Cold Creek wie ihre Westentasche. Als sie ein dunkles Geheimnis entdeckt, trifft sie eine unheilvolle Entscheidung. Ein Jahr später kommt Beth, ein Grossstadtkind, nach Cold Creek – auf einer persönlichen Suche, die immer gefährlicher wird.

»Chevy Stevens schlägt einen völlig in Bann.« Karin Slaughter







purer Nervenkitzel ("Lisa")
packend und spannend erzählt ("Lisa")
Die Perspektivwechsel sorgen zusätzlich für Spannung bis zur letzten Seite. ("Westfalenblatt")
neben den Akteuren [spielt] die menschenfeindliche, unwirtliche und unheimliche Natur die eigentliche Hauptrolle. ("Trierischer Volksfreund")
[...] Spannung bis zur letzten Seite. ("Westfalen-Blatt")
[Chevy Stevens] bleibt ihrem Erzählmuster um starke Frauen treu. ("Frankfurter Rundschau")
Ein Thriller mit Tiefgang und stimmungsvollen Beschreibungen Kanadas. ("Kölner Express")
Spannendes Katz-und-Maus-Spiel. ("Kölner Stadt-Anzeiger")

Details

Verkaufsrang

6789

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.06.2022

Verlag

Fischer Scherz

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21.9/13.6/4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

6789

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

29.06.2022

Verlag

Fischer Scherz

Seitenzahl

464

Maße (L/B/H)

21.9/13.6/4 cm

Gewicht

493 g

Auflage

1. Auflage

Originaltitel

Dark Roads

Übersetzer

Maria Poets

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-651-02593-6

Weitere Bände von Kanada-Thriller

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

54 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Rasant und unerwartet

Bewertung am 03.09.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum geht’s? Der Cold Creek Highway führt mitten durch einen Wald im Nordwesten Kanadas. Und immer wieder verschwinden Frauen spurlos auf diesem Highway oder werden brutal verstümmelt aufgefunden. Amber, Beth‘ Schwester, ist eines der Opfer. Beth macht sich auf den Weg nach Cold Creek, um Amber zu rächen. Meine Meinung: Ich hatte zuvor schon einiges über „Tief in den Wäldern“ (Fischer Scherz, Juni 2022) von Chevy Stevens gehört und umso gespannter war ich auf das Buch, das zugleich mein erstes Buch der Autorin ist. Ich muss gestehen: Als ich im ersten Teil gelesen hatte, dass die Hauptdarstellerin Hailey unter 20 ist, war ich zunächst etwas skeptisch, da ich schon einige Bücher gelesen hatte, die dann oft in ein etwas seichteres Young Adult Format gekippt sind. Aber dies war hier gar nicht der Fall, im Gegenteil! Es war spannend, es war rasant und der Schreibstil der Autorin hat die Wälder Kanadas zum Leuchten gebracht. Hailey hat mir gut gefallen, eine starke Frau, die ihren Weg geht. Und auch Beth ist ein starker Charakter, die alles daransetzt, um den Mörder ihrer Schwester zu finden. Mit Jonny haben wir eine Verbindung zwischen den beiden Frauen und einen weiteren Protagonisten, der allerdings eher eine Nebenrolle spielt. Auch gut gefällt mir der Hund Wolf – ein nettes und aufgewecktes Kerlchen. Die Autorin erzählt abwechselnd aus der Perspektive von Hailey und Beth, was dem Ganzen einen sehr eigenen Charme verleiht, da man unterschiedliche Sichtweisen erleben darf. Dennoch schafft sie es zugleich, dass man oftmals über das Schicksal eben dieser beiden im Unklaren ist. Wirklich sehr gelungen und zugleich ein Dreh, mit dem die Spannung zusätzlich angeheizt wird. Überhaupt ist es von Anfang an spannend. Es fängt subtil an, aber dann steigt die Spannungskurve rasant und bleibt bis zum Ende oben. Zudem schafft es die Autorin, dass man bis fast zum Ende im Unklaren bleibt oder den falschen möglichen Täter im Visier hat. Einen Punkt Abzug muss ich allerdings für das Ende selbst geben. Hier hätte die Autorin durchaus noch eine Schippe Spannung drauflegen können, da hat sie leider ihre Möglichkeiten nicht ganz ausgeschöpft und auch die Zusammenhänge kamen nicht ganz so gut rüber, wie es hätte sein können – mehr kann ich euch hierzu leider nicht sagen, ohne zu spoilern. Dennoch ein geniales und mitreißendes Buch und ich werde definitiv noch mehr von der Autorin lesen! Fazit: „Tief in den Wäldern“ von Chevy Stevens ist mein erstes Buch der Autorin und es hat mich definitiv überzeugt, noch mehr von ihr zu lesen! Abwechselnd aus der Sicht von Hailey und Beth erzählt sie uns die Geschichte des Highway Mörders von Cold Creek. Wir tauchen tief ein in die Wälder Kanadas, es ist spannend, es ist rasant und am Ende lässt sie es nochmal richtig krachen! Allerdings schöpft sie dann auf den letzten Seiten ihr Potenzial doch nicht ganz aus, wofür ich einen Stern Abzug geben muss. Dennoch hat mich das Buch absolut überzeugt, mitgerissen, ich habe bis zum Ende mitgefiebert und mich einige Male wirklich auf eine falsche Spur leiten lassen. 4 Sterne und eine definitive Leseempfehlung von mir!

Rasant und unerwartet

Bewertung am 03.09.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Worum geht’s? Der Cold Creek Highway führt mitten durch einen Wald im Nordwesten Kanadas. Und immer wieder verschwinden Frauen spurlos auf diesem Highway oder werden brutal verstümmelt aufgefunden. Amber, Beth‘ Schwester, ist eines der Opfer. Beth macht sich auf den Weg nach Cold Creek, um Amber zu rächen. Meine Meinung: Ich hatte zuvor schon einiges über „Tief in den Wäldern“ (Fischer Scherz, Juni 2022) von Chevy Stevens gehört und umso gespannter war ich auf das Buch, das zugleich mein erstes Buch der Autorin ist. Ich muss gestehen: Als ich im ersten Teil gelesen hatte, dass die Hauptdarstellerin Hailey unter 20 ist, war ich zunächst etwas skeptisch, da ich schon einige Bücher gelesen hatte, die dann oft in ein etwas seichteres Young Adult Format gekippt sind. Aber dies war hier gar nicht der Fall, im Gegenteil! Es war spannend, es war rasant und der Schreibstil der Autorin hat die Wälder Kanadas zum Leuchten gebracht. Hailey hat mir gut gefallen, eine starke Frau, die ihren Weg geht. Und auch Beth ist ein starker Charakter, die alles daransetzt, um den Mörder ihrer Schwester zu finden. Mit Jonny haben wir eine Verbindung zwischen den beiden Frauen und einen weiteren Protagonisten, der allerdings eher eine Nebenrolle spielt. Auch gut gefällt mir der Hund Wolf – ein nettes und aufgewecktes Kerlchen. Die Autorin erzählt abwechselnd aus der Perspektive von Hailey und Beth, was dem Ganzen einen sehr eigenen Charme verleiht, da man unterschiedliche Sichtweisen erleben darf. Dennoch schafft sie es zugleich, dass man oftmals über das Schicksal eben dieser beiden im Unklaren ist. Wirklich sehr gelungen und zugleich ein Dreh, mit dem die Spannung zusätzlich angeheizt wird. Überhaupt ist es von Anfang an spannend. Es fängt subtil an, aber dann steigt die Spannungskurve rasant und bleibt bis zum Ende oben. Zudem schafft es die Autorin, dass man bis fast zum Ende im Unklaren bleibt oder den falschen möglichen Täter im Visier hat. Einen Punkt Abzug muss ich allerdings für das Ende selbst geben. Hier hätte die Autorin durchaus noch eine Schippe Spannung drauflegen können, da hat sie leider ihre Möglichkeiten nicht ganz ausgeschöpft und auch die Zusammenhänge kamen nicht ganz so gut rüber, wie es hätte sein können – mehr kann ich euch hierzu leider nicht sagen, ohne zu spoilern. Dennoch ein geniales und mitreißendes Buch und ich werde definitiv noch mehr von der Autorin lesen! Fazit: „Tief in den Wäldern“ von Chevy Stevens ist mein erstes Buch der Autorin und es hat mich definitiv überzeugt, noch mehr von ihr zu lesen! Abwechselnd aus der Sicht von Hailey und Beth erzählt sie uns die Geschichte des Highway Mörders von Cold Creek. Wir tauchen tief ein in die Wälder Kanadas, es ist spannend, es ist rasant und am Ende lässt sie es nochmal richtig krachen! Allerdings schöpft sie dann auf den letzten Seiten ihr Potenzial doch nicht ganz aus, wofür ich einen Stern Abzug geben muss. Dennoch hat mich das Buch absolut überzeugt, mitgerissen, ich habe bis zum Ende mitgefiebert und mich einige Male wirklich auf eine falsche Spur leiten lassen. 4 Sterne und eine definitive Leseempfehlung von mir!

Enttäuschend

Bewertung am 29.08.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe bisher alle Bücher von Chevy Stevens verschlungen und bin absoluter Fan von ihr, aber leider ist das letzte Buch nicht gelungen und ich bin total enttäuscht. Eine 18-Jährige, die sowohl einen Serien-Frauenmörder zur Strecke bringt, wie auch den Bad-Cop und alleine mit einem Hund in den Wäldern Kanadas überlegt. Sowohl der Schreibstil als auch die Handlung sind nicht unbedingt für logisch denkende Menschen und fern jeder Realität. Mit kurzen, unlogischen Sätzen ("ich ging in die Hocke und lief durch das dichte Gestrüpp") soll Spannung erzeugt werden, was auch gelingt, wenn man nicht näher über die Logik des Geschriebenen nachdenkt. Auch das Ende könnte eher aus einem Jugendroman sein und nicht aus einem Thriller. Schade :-(

Enttäuschend

Bewertung am 29.08.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Ich habe bisher alle Bücher von Chevy Stevens verschlungen und bin absoluter Fan von ihr, aber leider ist das letzte Buch nicht gelungen und ich bin total enttäuscht. Eine 18-Jährige, die sowohl einen Serien-Frauenmörder zur Strecke bringt, wie auch den Bad-Cop und alleine mit einem Hund in den Wäldern Kanadas überlegt. Sowohl der Schreibstil als auch die Handlung sind nicht unbedingt für logisch denkende Menschen und fern jeder Realität. Mit kurzen, unlogischen Sätzen ("ich ging in die Hocke und lief durch das dichte Gestrüpp") soll Spannung erzeugt werden, was auch gelingt, wenn man nicht näher über die Logik des Geschriebenen nachdenkt. Auch das Ende könnte eher aus einem Jugendroman sein und nicht aus einem Thriller. Schade :-(

Unsere Kund*innen meinen

Tief in den Wäldern

von Chevy Stevens

4.2

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Cindy Wüthrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Cindy Wüthrich

Orell Füssli Zürich Europaallee

Zum Portrait

4/5

kanadischer Thriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Entlang des Cold Creek Highways in Kanada verschwinden seit Jahren junge Frauen. Die lokale Polizei sowie die Bevölkerung vermuten, dass es sich beim Mörder um einen Durchreisenden handelt. Jedoch wurde er bis heute nicht verhaftet. Als dann eine weitere Junge Frau tot am Strassenrand aufgefunden wird, kommen die Ermittlungen erneut ins Rollen. Entscheidend dabei anonyme Tipps, welche der Polizei zu Ohren kommen. Wer ist der anonyme Tippgeber? Handelt es sich um einen Augenzeugen? Und wer ist der Täter? Fesselnder Thriller den man nicht weglegen will.
4/5

kanadischer Thriller

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Entlang des Cold Creek Highways in Kanada verschwinden seit Jahren junge Frauen. Die lokale Polizei sowie die Bevölkerung vermuten, dass es sich beim Mörder um einen Durchreisenden handelt. Jedoch wurde er bis heute nicht verhaftet. Als dann eine weitere Junge Frau tot am Strassenrand aufgefunden wird, kommen die Ermittlungen erneut ins Rollen. Entscheidend dabei anonyme Tipps, welche der Polizei zu Ohren kommen. Wer ist der anonyme Tippgeber? Handelt es sich um einen Augenzeugen? Und wer ist der Täter? Fesselnder Thriller den man nicht weglegen will.

Cindy Wüthrich
  • Cindy Wüthrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Tief in den Wäldern

von Chevy Stevens

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Tief in den Wäldern
  • Tief in den Wäldern