Schallplattensommer
Artikelbild von Schallplattensommer
Alina Bronsky

1. Schallplattensommer

Schallplattensommer

Roman | Atmosphärische Liebesgeschichte der Bestsellerautorin

Hörbuch (MP3-CD)

Fr. 24.90

inkl. gesetzl. MwSt.
Variante: 1 MP3-CD (2022)

Schallplattensommer

Ebenfalls verfügbar als:

Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 10.90
Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 24.90
Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 10.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Jasna Fritzi Bauer

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Spieldauer

4 Stunden und 27 Minuten

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Beschreibung

Details

Gesprochen von

Jasna Fritzi Bauer

Altersempfehlung

ab 14 Jahr(e)

Spieldauer

4 Stunden und 27 Minuten

Erscheinungsdatum

27.04.2022

Hörtyp

Lesung

Fassung

ungekürzt

Medium

MP3-CD

Anzahl

1

Verlag

Tacheles!

Sprache

Deutsch

EAN

9783864847547

Weitere Bände von Einfach lesen!, Leseförderung ab Klasse 5 - Ausgabe ab 2024

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

3.9

143 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Konto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ruhiger Coming-of-Age-Roman mit Tragik und Humor

booklover2011 am 27.07.2022

Bewertungsnummer: 1755785

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Inhalt siehe Klappentext. Content Note: Demenz, Krebserkrankung, Suizidgedanken und -versuch Meinung: Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Maserati geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Maseratis Großmutter sowie Caspar und Theo. Stück für Stück wird Maseratis Vergangenheit enthüllt, wieso sie bei ihrer Großmutter lebt, aber auch wieso sie nicht mehr zur Schule geht. Vieles wird aber auch nur angedeutet und bleibt der eigenen Interpretation überlassen. Stellenweise hätte ich mir mehr Details bzw. Infos gewünscht. Die Nebencharaktere runden die Geschichte gut ab. Dank der bildhaften Beschreibungen hatte ich die Natur förmlich vor Augen und bin gemeinsam mit Maserati in den See gesprungen oder Rad gefahren. Hörbuch (ungekürzt): Die Sprecherin Jasna Fritzi Bauer hat für mich die Geschichte von Maserati zum Leben erweckt. Es war angenehm dem Erzählfluss zu folgen und ihr zuzuhören. Die verschiedenen Stimmen der Personen hat sie so gut betont und dargestellt, dass sie für mich erkennbar/zuzuordnen waren. Ein ruhiger Coming-of-Age-Roman, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Ein ruhiger Coming-of-Age-Roman, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Ruhiger Coming-of-Age-Roman mit Tragik und Humor

booklover2011 am 27.07.2022
Bewertungsnummer: 1755785
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Inhalt siehe Klappentext. Content Note: Demenz, Krebserkrankung, Suizidgedanken und -versuch Meinung: Der bildhafte Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Maserati geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze der Geschichte sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen und mitzufiebern. Die Nebencharaktere sind gut dargestellt worden, vor allem Maseratis Großmutter sowie Caspar und Theo. Stück für Stück wird Maseratis Vergangenheit enthüllt, wieso sie bei ihrer Großmutter lebt, aber auch wieso sie nicht mehr zur Schule geht. Vieles wird aber auch nur angedeutet und bleibt der eigenen Interpretation überlassen. Stellenweise hätte ich mir mehr Details bzw. Infos gewünscht. Die Nebencharaktere runden die Geschichte gut ab. Dank der bildhaften Beschreibungen hatte ich die Natur förmlich vor Augen und bin gemeinsam mit Maserati in den See gesprungen oder Rad gefahren. Hörbuch (ungekürzt): Die Sprecherin Jasna Fritzi Bauer hat für mich die Geschichte von Maserati zum Leben erweckt. Es war angenehm dem Erzählfluss zu folgen und ihr zuzuhören. Die verschiedenen Stimmen der Personen hat sie so gut betont und dargestellt, dass sie für mich erkennbar/zuzuordnen waren. Ein ruhiger Coming-of-Age-Roman, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt. Fazit: Ein ruhiger Coming-of-Age-Roman, so dass es aufgrund der oben genannten Kritikpunkte wunderbare 4 von 5 Sternen gibt.

Bissige Tragikomödie

Bewertung aus Lemwerder am 13.04.2022

Bewertungsnummer: 1694988

Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Der neue Roman von der Schriftstellerin Alina Bronsky ist ihr wieder wunderbar gelungen. Sie versteht es perfekt besondere Charaktere darzustellen. In der Geschichte von „Schallplattensommer“ gibt es auch wieder eine urige Grußmutter. Dialog stark brilliert die Autorin über diesen Sommer. Maserati wird 17 Jahre alt. Sie lebt bei ihrer Großmutter, die in einem Dorf ein Restaurant betreibt. Marerati hat die Schule abgebrochen und arbeitet im Restaurant mit. Dann zieht eine reiche Familie nebean ein und die haben zwei Jungen in ihrem Alter. Einer besitzt eine Schallplatte, auf dessen Cover ein Foto von Maserati zu sehen ist. Maserati hat schon viel schweres erlebt, aber bei den Jungen gibt es auch viele Probleme. Diese fulminanterErzählreig ist äußerst unterhaltend. Die eigenwilligen Charaktere sind grandios beschrieben Alina Bronskys Romane sind immer mit einem besonderen Schicksal der Personen versehen. Ihre Romane sind immer wieder ein Erlebnis.

Bissige Tragikomödie

Bewertung aus Lemwerder am 13.04.2022
Bewertungsnummer: 1694988
Bewertet: Hörbuch (MP3-CD)

Der neue Roman von der Schriftstellerin Alina Bronsky ist ihr wieder wunderbar gelungen. Sie versteht es perfekt besondere Charaktere darzustellen. In der Geschichte von „Schallplattensommer“ gibt es auch wieder eine urige Grußmutter. Dialog stark brilliert die Autorin über diesen Sommer. Maserati wird 17 Jahre alt. Sie lebt bei ihrer Großmutter, die in einem Dorf ein Restaurant betreibt. Marerati hat die Schule abgebrochen und arbeitet im Restaurant mit. Dann zieht eine reiche Familie nebean ein und die haben zwei Jungen in ihrem Alter. Einer besitzt eine Schallplatte, auf dessen Cover ein Foto von Maserati zu sehen ist. Maserati hat schon viel schweres erlebt, aber bei den Jungen gibt es auch viele Probleme. Diese fulminanterErzählreig ist äußerst unterhaltend. Die eigenwilligen Charaktere sind grandios beschrieben Alina Bronskys Romane sind immer mit einem besonderen Schicksal der Personen versehen. Ihre Romane sind immer wieder ein Erlebnis.

Unsere Kundinnen und Kunden meinen

Schallplattensommer

von Alina Bronsky

3.9

0 Bewertungen filtern

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Profilbild von Kathrin Bögelsack

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Kathrin Bögelsack

Orell Füssli Bern Bahnhof Galerie – OG

Zum Portrait

4/5

"Trügerisch schöne Liebesgeschichte" trifft es gut

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alina Bronskys «Schalltplattensommer» habe ich an einem Tag verschlungen. Sie beschwört, wie der Titel schon anklingt, Sommergefühle damit herauf, aber wie so oft sind ihre Figuren nicht so unbeschwert, wie bei einem Sommerroman möglicherweise zu erwarten wäre. Unsere jugendlichen Hauptfiguren müssen sich mit komplizierten, bedrückenden Familiengefügen, um die lange Zeit ein Geheimnis gemacht wird, und ebenso komplizierten Beziehungsgeflechten in der Gegenwart auseinandersetzen. Es ist diese Kombination aus vermeintlicher äusserer Leichtigkeit und thematischer Schwere, die Bronskys Romane auszeichnet. Protagonistin ist die 16-jährige Maserati, die mit ihrer zunehmend dementen Oma eine Gastwirtschaft irgendwo in Ostdeutschland auf dem Land betreibt. Als die Villa im Ort von wohlhabenden Städtern gekauft wird und diese mit zwei Söhnen in Maseratis Alter einzieht, ist es nicht nur mit der Ruhe im Dorf vorbei. Es geht gar nicht so sehr um grosse Themen in «Schallplattensommer», sondern mehr um das Alltägliche, das um erste romantische Irrungen und Wirrungen erweitert wird. Mit dem Alltäglichen können wir uns auch am ehesten identifizieren. Ich mag, dass Bronsky hinter die Fassaden ihrer Figuren schaut und vermeintlich Perfektes entlarvt, auch wenn durchaus das ein oder andere Problem weniger hätte sein dürfen.
4/5

"Trügerisch schöne Liebesgeschichte" trifft es gut

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Alina Bronskys «Schalltplattensommer» habe ich an einem Tag verschlungen. Sie beschwört, wie der Titel schon anklingt, Sommergefühle damit herauf, aber wie so oft sind ihre Figuren nicht so unbeschwert, wie bei einem Sommerroman möglicherweise zu erwarten wäre. Unsere jugendlichen Hauptfiguren müssen sich mit komplizierten, bedrückenden Familiengefügen, um die lange Zeit ein Geheimnis gemacht wird, und ebenso komplizierten Beziehungsgeflechten in der Gegenwart auseinandersetzen. Es ist diese Kombination aus vermeintlicher äusserer Leichtigkeit und thematischer Schwere, die Bronskys Romane auszeichnet. Protagonistin ist die 16-jährige Maserati, die mit ihrer zunehmend dementen Oma eine Gastwirtschaft irgendwo in Ostdeutschland auf dem Land betreibt. Als die Villa im Ort von wohlhabenden Städtern gekauft wird und diese mit zwei Söhnen in Maseratis Alter einzieht, ist es nicht nur mit der Ruhe im Dorf vorbei. Es geht gar nicht so sehr um grosse Themen in «Schallplattensommer», sondern mehr um das Alltägliche, das um erste romantische Irrungen und Wirrungen erweitert wird. Mit dem Alltäglichen können wir uns auch am ehesten identifizieren. Ich mag, dass Bronsky hinter die Fassaden ihrer Figuren schaut und vermeintlich Perfektes entlarvt, auch wenn durchaus das ein oder andere Problem weniger hätte sein dürfen.

Kathrin Bögelsack
  • Kathrin Bögelsack
  • Buchhändler/-in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Meinungen aus unserer Buchhandlung

Schallplattensommer

von Alina Bronsky

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

  • Schallplattensommer