Carry me through the night

Carry me through the night

Man kann sich nicht aussuchen, an wen man sein Herz verliert – Gefühlvolle New-Adult-Romance mit Suchtfaktor

Buch (Taschenbuch)

Fr.24.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Carry me through the night

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 24.90
eBook

eBook

ab Fr. 14.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


Man kann sich nicht aussuchen, an wen man sein Herz verliert

Auf einem Stipendiaten-Empfang der Berkeley Universität trifft Autumn auf Ryan. Seine geheimnisvolle Art zieht sie magisch an – obwohl ihre oberste Regel lautet: Verschenke nie dein Herz, denn Gefühle machen angreifbar. Trotzdem flirtet sie mit Ryan. Trotzdem kommen sie sich immer näher. Was unverbindlich beginnt, wird schnell eine emotionale Achterbahnfahrt. Bis Ryan von einem Tag auf den anderen spurlos aus Autumns Leben verschwindet und ihr damit das Herz bricht. Doch als sie ihn zufällig wiedertrifft, muss sie erkennen, dass sich nichts an ihren Gefühlen für ihn geändert hat. Aber kann sie Ryan wirklich verzeihen, dass er sie geghostet hat? Und was steckte hinter seinem Verschwinden?

Definitiv mal eine etwas andere Lovestory, die mir gut gefallen hat! @lenisworldofbooks 20220414

Leonie Lastella wurde in Lübeck geboren und lebt mit ihrer Familie in einem kleinen Dorf nordwestlich von Hamburg. Seit 2017 widmet sie sich ausschliesslich dem Schreiben und wurde unter anderem von der DELIA, der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautor*innen, für ihre Werke ausgezeichnet. Die Autorin steht für Veranstaltungen zur Verfügung.

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

400

Beschreibung

Details

Einband

Taschenbuch

Altersempfehlung

14 - 99 Jahr(e)

Erscheinungsdatum

16.03.2022

Verlag

dtv

Seitenzahl

400

Maße (L/B/H)

20.9/13.6/2.8 cm

Gewicht

476 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-423-71900-1

Das meinen unsere Kund*innen

4.2

21 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Klare Herzens Empfehlung

Fairys Wonderland aus Dormagen am 08.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension „Carry me through the night: Man kann sich nicht aussuchen, an wen man sein Herz verliert“ von Leonie Lastella Meinung Leonie Lastella zählt für mich zu einer Autorin, deren Werke ich blind kaufe und lese, ohne irgendetwas vorher darüber erfahren zu haben. Bislang war ein jedes ihrer Bücher ganz große Liebe und ich trage sie noch heute in meinem Herzen. Schon nach den ersten Seiten dieser Geschichte war ich gefesselt und im Bann, konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Insbesondere die Dynamik zwischen Autumn und Ryan und ihr Näherkommen war für mich wie eine Droge, von der ich mehr und mehr zerrte. Jedoch fühlten sich manche Momente zwischen den beiden auch zu schnell an und obgleich beide keine Beziehung wollen, war es, als passiere genau dies zu rasch. Das fühlte sich an mancher stelle für mich nicht so authentisch an, wie ich es von der Autorin gewohnt war. Ryans Geheimnis hatte es in sich und in dem Punkt erlebte ich die Emotionalität, wofür ich Leonie liebe. Ehrlich, lebensnah und realitätsecht. Leonie schaffte es eine lange Zeit lang, mich in die Irre zu führen und ich war immerzu kurz davor durchzudrehen. Und dann kam die Auflösung, der große Knall und ich war absolut erstaunt. Ryan wuchs mir so fest ans Herz, dass es schmerzte, ihn gehen zu lassen. Er ist ein unglaublich toller Mensch und tut alles für jene, die er liebt. Auch Autumn war mir auf Anhieb sympathisch und ich betrachtete ihren Weg mit Wärme und Freude im Herzen. Wenngleich es zu Beginn mit den beiden in ICE Geschwindigkeit lief, so war es am Ende einfach wunderschön und ich fühlte mich wie in einer Wohlfühl Oase. Der Stil zeigt sich erneut brilliant und glänzt mit einer perfekten Mischung aus Emotionen, Leichtigkeit und Lockerheit. Auch die wechselnden Perspektiven fand ich sehr schön, sie brachten mich den beiden nahe und ich erlebte alles so, als blicke ich durch ihre Augen. An manchen Stellen hätte ich mir noch mehr Gespräche der beiden über die Probleme gewünscht. Doch auch dies war irgendwann vergangen und ich erlebte eine tiefgründige Story mit einem wundervollen Ende. Fazit Leonie Lastelle bereitete mir in ihrem neusten Buch Unterhaltung und zauberte erneut eine Wohlfühl Oase. Die Geschichte glänzt mit Tiefgang und Emotionalität. Auch die Charaktere waren sehr schön gezeichnet und das Geheimnis hinter Ryan überraschte mit erfrischender Andersartigkeit. Von mir gibt es eine klare Herzens Empfehlung 4 von 5 Sternen

Klare Herzens Empfehlung

Fairys Wonderland aus Dormagen am 08.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Rezension „Carry me through the night: Man kann sich nicht aussuchen, an wen man sein Herz verliert“ von Leonie Lastella Meinung Leonie Lastella zählt für mich zu einer Autorin, deren Werke ich blind kaufe und lese, ohne irgendetwas vorher darüber erfahren zu haben. Bislang war ein jedes ihrer Bücher ganz große Liebe und ich trage sie noch heute in meinem Herzen. Schon nach den ersten Seiten dieser Geschichte war ich gefesselt und im Bann, konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Insbesondere die Dynamik zwischen Autumn und Ryan und ihr Näherkommen war für mich wie eine Droge, von der ich mehr und mehr zerrte. Jedoch fühlten sich manche Momente zwischen den beiden auch zu schnell an und obgleich beide keine Beziehung wollen, war es, als passiere genau dies zu rasch. Das fühlte sich an mancher stelle für mich nicht so authentisch an, wie ich es von der Autorin gewohnt war. Ryans Geheimnis hatte es in sich und in dem Punkt erlebte ich die Emotionalität, wofür ich Leonie liebe. Ehrlich, lebensnah und realitätsecht. Leonie schaffte es eine lange Zeit lang, mich in die Irre zu führen und ich war immerzu kurz davor durchzudrehen. Und dann kam die Auflösung, der große Knall und ich war absolut erstaunt. Ryan wuchs mir so fest ans Herz, dass es schmerzte, ihn gehen zu lassen. Er ist ein unglaublich toller Mensch und tut alles für jene, die er liebt. Auch Autumn war mir auf Anhieb sympathisch und ich betrachtete ihren Weg mit Wärme und Freude im Herzen. Wenngleich es zu Beginn mit den beiden in ICE Geschwindigkeit lief, so war es am Ende einfach wunderschön und ich fühlte mich wie in einer Wohlfühl Oase. Der Stil zeigt sich erneut brilliant und glänzt mit einer perfekten Mischung aus Emotionen, Leichtigkeit und Lockerheit. Auch die wechselnden Perspektiven fand ich sehr schön, sie brachten mich den beiden nahe und ich erlebte alles so, als blicke ich durch ihre Augen. An manchen Stellen hätte ich mir noch mehr Gespräche der beiden über die Probleme gewünscht. Doch auch dies war irgendwann vergangen und ich erlebte eine tiefgründige Story mit einem wundervollen Ende. Fazit Leonie Lastelle bereitete mir in ihrem neusten Buch Unterhaltung und zauberte erneut eine Wohlfühl Oase. Die Geschichte glänzt mit Tiefgang und Emotionalität. Auch die Charaktere waren sehr schön gezeichnet und das Geheimnis hinter Ryan überraschte mit erfrischender Andersartigkeit. Von mir gibt es eine klare Herzens Empfehlung 4 von 5 Sternen

Außergewöhnliches Jugendbuch

Bewertung aus Aachen am 06.05.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Carry me through the night” war das dritte Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Das Cover ist schön und mir gefallen die goldenen Wolken auf dem lilanen Hintergrund sehr gut. Mein liebstes Cover der Autorin bleibt aber noch “Das Licht von tausend Sternen“. Der Einstieg in die Geschichte ist mir persönlich leider nicht so leicht gefallen. Ryan und Autumn lernen sich sehr schnell und intensiv kennen, so dass in meinen Augen relativ wenig Spannung geblieben ist. Auf der einen Seite finde ich es sehr süß, dass es quasi Liebe auf den ersten Blick war, auf der anderen Seite ging es mir einfach etwas zu schnell. Nach etwa einem Drittel des Buches erfahren wir den Grund, aus dem Ryan so plötzlich abtaucht. Ich möchte den genauen Grund nicht vorweg nehmen. Anmerken möchte ich trotzdem, dass ich es wunderbar fand, wie er im Laufe des Buches damit umgegangen ist. Das war sehr herzerwärmend! Rückblickend kam es mir allerdings etwas komisch vor, dass im ersten Drittel das gar keine Rolle gespielt hat. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil und das insgesamte Leseerlebnis war sehr angenehm. Das Hauptthema habe ich persönlich in einem Jugendbuch bisher selten so gelesen und ich bin mir nicht sicher, ob ich mit vierzehn damit schon viel anfangen könnte. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich werde definitiv wieder was von der Autorin lesen. Ich würde das Buch jedem empfehlen, der ein außergewöhnliches Jugendbuch lesen möchte.

Außergewöhnliches Jugendbuch

Bewertung aus Aachen am 06.05.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

“Carry me through the night” war das dritte Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Das Cover ist schön und mir gefallen die goldenen Wolken auf dem lilanen Hintergrund sehr gut. Mein liebstes Cover der Autorin bleibt aber noch “Das Licht von tausend Sternen“. Der Einstieg in die Geschichte ist mir persönlich leider nicht so leicht gefallen. Ryan und Autumn lernen sich sehr schnell und intensiv kennen, so dass in meinen Augen relativ wenig Spannung geblieben ist. Auf der einen Seite finde ich es sehr süß, dass es quasi Liebe auf den ersten Blick war, auf der anderen Seite ging es mir einfach etwas zu schnell. Nach etwa einem Drittel des Buches erfahren wir den Grund, aus dem Ryan so plötzlich abtaucht. Ich möchte den genauen Grund nicht vorweg nehmen. Anmerken möchte ich trotzdem, dass ich es wunderbar fand, wie er im Laufe des Buches damit umgegangen ist. Das war sehr herzerwärmend! Rückblickend kam es mir allerdings etwas komisch vor, dass im ersten Drittel das gar keine Rolle gespielt hat. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil und das insgesamte Leseerlebnis war sehr angenehm. Das Hauptthema habe ich persönlich in einem Jugendbuch bisher selten so gelesen und ich bin mir nicht sicher, ob ich mit vierzehn damit schon viel anfangen könnte. Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich werde definitiv wieder was von der Autorin lesen. Ich würde das Buch jedem empfehlen, der ein außergewöhnliches Jugendbuch lesen möchte.

Unsere Kund*innen meinen

Carry me through the night

von Leonie Lastella

4.2

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Carry me through the night