Schwarze Schafe
Band 16
Mamma Carlotta Band 16

Schwarze Schafe

Ein Sylt-Krimi

eBook

Fr.12.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Schwarze Schafe

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 17.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.00
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 12.90

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

12393

Format

ePUB

Kopierschutz

Nein

Family Sharing

Ja

Text-to-Speech

Nein

Erscheinungsdatum

28.04.2022

Beschreibung

Details

Format

ePUB

eBooks im ePUB-Format erlauben eine dynamische Anpassung des Inhalts an die jeweilige Display-Größe des Lesegeräts. Das Format eignet sich daher besonders für das Lesen auf mobilen Geräten, wie z.B. Ihrem tolino, Tablets oder Smartphones.

Kopierschutz

Nein

Dieses eBook können Sie uneingeschränkt auf allen Geräten der tolino Familie, allen sonstigen eReadern und am PC lesen. Das eBook ist nicht kopiergeschützt und kann ein personalisiertes Wasserzeichen enthalten. Weitere Hinweise zum Lesen von eBooks mit einem personalisierten Wasserzeichen finden Sie unter Hilfe/Downloads.

Family Sharing

Ja

Mit Family Sharing können Sie eBooks innerhalb Ihrer Familie (max. sechs Mitglieder im gleichen Haushalt) teilen. Sie entscheiden selbst, welches Buch Sie mit welchem Familienmitglied teilen möchten. Auch das parallele Lesen durch verschiedene Familienmitglieder ist durch Family Sharing möglich. Um eBooks zu teilen oder geteilt zu bekommen, muss jedes Familienmitglied ein Konto bei einem tolino-Buchhändler haben. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/Family-Sharing.

Text-to-Speech

Nein

Bedeutet Ihnen Stimme mehr als Text? Mit der Funktion text-to-speech können Sie sich im aktuellen tolino webReader das eBook vorlesen lassen. Weitere Informationen finden Sie unter Hilfe/text-to-speech.

Verkaufsrang

12393

Erscheinungsdatum

28.04.2022

Verlag

Piper

Seitenzahl

480 (Printausgabe)

Dateigröße

6233 KB

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

EAN

9783492601153

Weitere Bände von Mamma Carlotta

Das meinen unsere Kund*innen

4.0

6 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

(0)

2 Sterne

1 Sterne

(0)

Ein Tierquäler auf Sylt?

Eliza am 30.10.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Dolce Vita mit viel Temperament auf Sylt kann ich diesem Krimi doch so einiges abgewinnen. Ich bin gut unterhalten worden. In der Geschichte geht es um eine Leiche einer reichen Witwe, welche am nächsten Tag spurlos verschwunden scheint. Bald geht das Gerücht eines Tierquälers auf Sylt rum. Mamma Carlotta eine resolute, aber lebensfrohe Italienerin, welche ihre Ferien immer auf Sylt verbringt, möchte diesen Fall gerne lösen. Wären da nicht die vielen Probleme innerhalb der Familie, welche sie davon abzuhalten gedenken. Ihr Schwiegersohn, seines Zeichen Polizist auf Sylt beginnt ebenfalls seine Ermittlungen. Werden die beiden es schaffen die Täter zu überführen? Mamma Carlotta ist eine Frau, die der Leser direkt in sein Herz schließt. Sie bringt die italienische Lebensfreude gepaart mit viel Herz für die Familie sowie für Menschen in schwierigen Lebenslagen auf die leicht versnobte Insel Sylt. Dabei kocht sie für ihr Leben gern und schafft es so ihre „Familie“ zusammenzuhalten. Als weitere wichtige Figuren in der Erzählung sind ihr Schwiegersohn Kriminalkommissar Erik Wolf, ihre Enkel Carolin und Felix, ihre Nachbarin Frau Kemmertöns, der Journalist Maximilian Witt sowie die beiden Tierheimmitarbeiter Ariane Malak und Georg Lang zu nennen. Gerade Maximilian Witt ist eine interessante Person in diesem Kriminalfall und der Leser weiß nicht so genau, was dieser im Schilde führt. Auch Frau Kemmertöns empfand ich als besonderen Charakter, aber diese war etwas zu plakativ dargestellt. Sie lässt sich alles von ihrem Mann gefallen und braucht immer die Hilfe anderer, um sich gegen diesen zur Wehr zu setzen, Die Story spielt auf Sylt in der heutigen Zeit ohne nennenswerte Zeitsprünge und ist somit für den Leser gut nachvollziehbar. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, dialogorientiert und gut lesbar. Positiv anzumerken ist die kulinarische Note, welche durch viele Rezepte am Ende des Romans durchaus Lust auf das Nachkochen machen. Ob man als Leser dabei an Mamma Carlottas „einzigartige Kochkunst“ herankommt ist aber fraglich. Das Fazit ist positiv. Mit einer guten Portion Unterhaltung und Spannung hat Mamma Carlotta wieder für ein kurzweiliges Lesevergnügen gesorgt. Ich hoffe weitere spannende Fälle in Zukunft von ihr lesen zu dürfen.

Ein Tierquäler auf Sylt?

Eliza am 30.10.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Dolce Vita mit viel Temperament auf Sylt kann ich diesem Krimi doch so einiges abgewinnen. Ich bin gut unterhalten worden. In der Geschichte geht es um eine Leiche einer reichen Witwe, welche am nächsten Tag spurlos verschwunden scheint. Bald geht das Gerücht eines Tierquälers auf Sylt rum. Mamma Carlotta eine resolute, aber lebensfrohe Italienerin, welche ihre Ferien immer auf Sylt verbringt, möchte diesen Fall gerne lösen. Wären da nicht die vielen Probleme innerhalb der Familie, welche sie davon abzuhalten gedenken. Ihr Schwiegersohn, seines Zeichen Polizist auf Sylt beginnt ebenfalls seine Ermittlungen. Werden die beiden es schaffen die Täter zu überführen? Mamma Carlotta ist eine Frau, die der Leser direkt in sein Herz schließt. Sie bringt die italienische Lebensfreude gepaart mit viel Herz für die Familie sowie für Menschen in schwierigen Lebenslagen auf die leicht versnobte Insel Sylt. Dabei kocht sie für ihr Leben gern und schafft es so ihre „Familie“ zusammenzuhalten. Als weitere wichtige Figuren in der Erzählung sind ihr Schwiegersohn Kriminalkommissar Erik Wolf, ihre Enkel Carolin und Felix, ihre Nachbarin Frau Kemmertöns, der Journalist Maximilian Witt sowie die beiden Tierheimmitarbeiter Ariane Malak und Georg Lang zu nennen. Gerade Maximilian Witt ist eine interessante Person in diesem Kriminalfall und der Leser weiß nicht so genau, was dieser im Schilde führt. Auch Frau Kemmertöns empfand ich als besonderen Charakter, aber diese war etwas zu plakativ dargestellt. Sie lässt sich alles von ihrem Mann gefallen und braucht immer die Hilfe anderer, um sich gegen diesen zur Wehr zu setzen, Die Story spielt auf Sylt in der heutigen Zeit ohne nennenswerte Zeitsprünge und ist somit für den Leser gut nachvollziehbar. Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, dialogorientiert und gut lesbar. Positiv anzumerken ist die kulinarische Note, welche durch viele Rezepte am Ende des Romans durchaus Lust auf das Nachkochen machen. Ob man als Leser dabei an Mamma Carlottas „einzigartige Kochkunst“ herankommt ist aber fraglich. Das Fazit ist positiv. Mit einer guten Portion Unterhaltung und Spannung hat Mamma Carlotta wieder für ein kurzweiliges Lesevergnügen gesorgt. Ich hoffe weitere spannende Fälle in Zukunft von ihr lesen zu dürfen.

Leider nicht mehr meine Reihe

Bewertung am 27.06.2022

Bewertet: eBook (ePUB)

Jedes Jahr habe ich mich bisher auf das neueste Abenteuer von Mamma Carlotta und ihren Lieben gefreut, aber dieses Buch war wohl das letzte, welches ich gelesen habe. Die Geschichten und Fälle werden immer abstruser und Carlotta gleitet selbst immer mehr in die kriminelle Ecke ab (Einbruch und das gleich mehrfach…). Ja, es gibt auch wieder lustige Missverständnisse, aber im Großen und Ganzen ist die Luft raus. Für mich ist die Reihe leider auserzählt. Schade! Zwei Sterne, der Nostalgie wegen.

Leider nicht mehr meine Reihe

Bewertung am 27.06.2022
Bewertet: eBook (ePUB)

Jedes Jahr habe ich mich bisher auf das neueste Abenteuer von Mamma Carlotta und ihren Lieben gefreut, aber dieses Buch war wohl das letzte, welches ich gelesen habe. Die Geschichten und Fälle werden immer abstruser und Carlotta gleitet selbst immer mehr in die kriminelle Ecke ab (Einbruch und das gleich mehrfach…). Ja, es gibt auch wieder lustige Missverständnisse, aber im Großen und Ganzen ist die Luft raus. Für mich ist die Reihe leider auserzählt. Schade! Zwei Sterne, der Nostalgie wegen.

Unsere Kund*innen meinen

Schwarze Schafe

von Gisa Pauly

4.0

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schwarze Schafe