• Schreib oder stirb
  • Schreib oder stirb
  • Schreib oder stirb
  • Schreib oder stirb

Schreib oder stirb

Thriller | Fitzek meets Beisenherz: zwischen hartem Thrill und cooler Komik

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr. 27.90 inkl. gesetzl. MwSt.
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung


ACHTUNG: Dieses Buch kann neben einer extrem spannenden Handlung auch Spuren von Humor enthalten. Der neue Bestseller für alle, die Sebastian Fitzek gern auf neuen Wegen begleiten!

Carl Vorlau, mysteriöser Patient einer psychiatrischen Privatklinik, behauptet, vor Monaten die siebenjährige Pia entführt und an einen geheimen Ort verschleppt zu haben. Über seine Tat will Vorlau nur mit einem einzigen Menschen reden - dem ebenso humorvollen wie unkonventionell arbeitenden Literaturagenten David Dolla, dem Vorlau ein diabolisches Angebot macht: Der Agent soll ihm einen Verlagsvorschuss von einer Million Euro verschaffen, für einen Thriller mit dem Titel „Ich töte was, was du nicht siehst“. Ein Geständnis in Form eines True-Crime-Romans über das Schicksal der kleinen Pia!

Als Belohnung verspricht Vorlau, Dolla zu einem Helden zu machen, der das Mädchen in letzter Sekunde vor dem sicheren Tod rettet. Sollte Dolla den Auftrag jedoch ablehnen, will Vorlau nicht nur Pia sterben lassen, sondern auch das Leben des Agenten für immer zerstören …

Klingt nach einem typischen Psychothriller?

Stimmt. Aber auch wieder nicht. Denn die Hauptfiguren von „Schreib oder stirb“ sind noch aussergewöhnlicher als das neue Autorenduo selbst: Sebastian Fitzek & Micky Beisenherz.

„Wir wollten etwas schreiben, was es so noch nie gab: eine Geschichte, über die man auf der einen Seite herzhaft lachen kann - und beim Umblättern bleibt einem genau dieses Lachen vor Spannung im Halse stecken!“

Details

Verkaufsrang

311

Einband

Gebundene Ausgabe

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21.6/14.8/3.4 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

311

Einband

Gebundene Ausgabe

Verlag

Droemer Knaur Verlag

Seitenzahl

336

Maße (L/B/H)

21.6/14.8/3.4 cm

Gewicht

535 g

Auflage

1. Auflage

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-426-28273-1

Das meinen unsere Kund*innen

3.3

51 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

1 Sterne

Ein etwas anderer Thriller

Julia aus Schwarzenberg am 26.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da dieses Buch erst mein zweites von Sebastian Fitzek war, und das erste ebenfalls kein Thriller, war ich beim Lesen tatsächlich sehr unvoreingenommen, da ich ja keinen Vergleich zu seinen richtigen Thrillern habe. Das war wsl. mein Glück. Im Buch geht es um den Literaturagenten David Dolla, der quasi von einem Psychiatriepatient in die Story seines noch nicht verfassten Buches hineingeworfen wird, und erst wieder herauskommt, wenn Herr Dolla ihm das verschafft was er will. Wir verfolgen die Geschichte ganz aus David Dollas Sicht und erleben die Geschichte somit hautnah mit, da auch er uns in manchen Situationen direkt mit einbezieht. Den Schreibstil würde ich schon als besonders bezeichnen, da ich noch kein Buch mit einem vergleichbaren Stil gelesen habe. Allerdings muss ich sagen, dass es mit diesen vielen Metaphern und zig Vergleichen sehr überladen wirkt. Da ich gerne abends bzw. nachts lese, war es für mich in einigen Situationen sehr schwierig zu verstehen, da es einige sehr Schachtelsätze gibt, die ich das ein oder andere mal wiederholen musste. Dennoch will ich nicht außen vor lassen, dass ich schon des öfteren bei einigen Stellen sehr schmunzeln musste. Und ich denke genau das wollten die beiden Autoren bewirken. Die Story ist schon mehr auf Humor ausgelegt als auf Thriller. Man kann aber keinesfalls behaupten, dass die Spannung ausblieb. Ich konnte mit rätseln, mir Theorien zurechtlegen und trotzdem wurde ich Schluss und endlich vom Ausgang der Geschichte überrascht. Im großen und ganzen eine gelungene Idee für eine Geschichte, auch wenn der die Art und Weise des Schreibstils noch etwas ausgefeilt werden darf. Sollte aber nochmal ein vergleichbares Buch der Autoren auf den Markt kommen, würde ich trotzdem gerne wieder zugreifen.

Ein etwas anderer Thriller

Julia aus Schwarzenberg am 26.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Da dieses Buch erst mein zweites von Sebastian Fitzek war, und das erste ebenfalls kein Thriller, war ich beim Lesen tatsächlich sehr unvoreingenommen, da ich ja keinen Vergleich zu seinen richtigen Thrillern habe. Das war wsl. mein Glück. Im Buch geht es um den Literaturagenten David Dolla, der quasi von einem Psychiatriepatient in die Story seines noch nicht verfassten Buches hineingeworfen wird, und erst wieder herauskommt, wenn Herr Dolla ihm das verschafft was er will. Wir verfolgen die Geschichte ganz aus David Dollas Sicht und erleben die Geschichte somit hautnah mit, da auch er uns in manchen Situationen direkt mit einbezieht. Den Schreibstil würde ich schon als besonders bezeichnen, da ich noch kein Buch mit einem vergleichbaren Stil gelesen habe. Allerdings muss ich sagen, dass es mit diesen vielen Metaphern und zig Vergleichen sehr überladen wirkt. Da ich gerne abends bzw. nachts lese, war es für mich in einigen Situationen sehr schwierig zu verstehen, da es einige sehr Schachtelsätze gibt, die ich das ein oder andere mal wiederholen musste. Dennoch will ich nicht außen vor lassen, dass ich schon des öfteren bei einigen Stellen sehr schmunzeln musste. Und ich denke genau das wollten die beiden Autoren bewirken. Die Story ist schon mehr auf Humor ausgelegt als auf Thriller. Man kann aber keinesfalls behaupten, dass die Spannung ausblieb. Ich konnte mit rätseln, mir Theorien zurechtlegen und trotzdem wurde ich Schluss und endlich vom Ausgang der Geschichte überrascht. Im großen und ganzen eine gelungene Idee für eine Geschichte, auch wenn der die Art und Weise des Schreibstils noch etwas ausgefeilt werden darf. Sollte aber nochmal ein vergleichbares Buch der Autoren auf den Markt kommen, würde ich trotzdem gerne wieder zugreifen.

Blieb hinter meinen Erwartungen zurück.

Julian E. am 22.05.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Spannung von Fitzek + der Humor von Beisenherz = eine grandiose Kombi? Nein, so würde ich dieses Buch nicht zusammenfassen. Die in der Theorie gute Idee, bissigen Humor mit einem spannenden Thriller zu kombinieren, klappt in der Praxis meiner Meinung nach nicht so recht. Denn es kann durch die Spannungs-Einschübe weder so richtig komisch werden, noch kann wegen der humoristischen Elemente ein kontinuierlicher Spannungsstrang entstehen. Es war aber ein interessantes Experiment und ist bei weitem nicht das schlechteste Buch, was ich je gelesen habe. Wohl aber dasjenige, das mir von Fitzek am wenigsten stark gefallen hat. Das Buch hat mich trotzdem unterhalten. Der Plot ist interessant und die Figuren haben zum Teil nahbare und gut dargestellte Charaktereigenschaften. Ich vergebe daher 3,4 Sterne von 5 maximal möglichen.

Blieb hinter meinen Erwartungen zurück.

Julian E. am 22.05.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Die Spannung von Fitzek + der Humor von Beisenherz = eine grandiose Kombi? Nein, so würde ich dieses Buch nicht zusammenfassen. Die in der Theorie gute Idee, bissigen Humor mit einem spannenden Thriller zu kombinieren, klappt in der Praxis meiner Meinung nach nicht so recht. Denn es kann durch die Spannungs-Einschübe weder so richtig komisch werden, noch kann wegen der humoristischen Elemente ein kontinuierlicher Spannungsstrang entstehen. Es war aber ein interessantes Experiment und ist bei weitem nicht das schlechteste Buch, was ich je gelesen habe. Wohl aber dasjenige, das mir von Fitzek am wenigsten stark gefallen hat. Das Buch hat mich trotzdem unterhalten. Der Plot ist interessant und die Figuren haben zum Teil nahbare und gut dargestellte Charaktereigenschaften. Ich vergebe daher 3,4 Sterne von 5 maximal möglichen.

Unsere Kund*innen meinen

Schreib oder stirb

von Sebastian Fitzek, Micky Beisenherz

3.3

0 Bewertungen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Schreib oder stirb
  • Schreib oder stirb
  • Schreib oder stirb
  • Schreib oder stirb