• Die Sammlerin der verlorenen Wörter
  • Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Roman - Der New-York-Times-Bestseller

Buch (Gebundene Ausgabe)

Fr.33.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

Ebenfalls verfügbar als:

Gebundenes Buch

Gebundenes Buch

ab Fr. 33.90
eBook

eBook

ab Fr. 23.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 20.90

Beschreibung

Oxford, Ende des 19. Jahrhunderts. Esme wächst in einer Welt der Wörter auf. Unter dem Schreibtisch ihres Vaters, der als Lexikograph am ersten Oxford English Dictionary arbeitet, liest sie neugierig heruntergefallene Papiere auf. Nach und nach erkennt sie, was die männlichen Gelehrten oft achtlos verwerfen und nicht in das Wörterbuch aufnehmen: Es sind allesamt Begriffe, die Frauen betreffen. Entschlossen legt Esme ihre eigene Sammlung an, will die Wörter festhalten, die fern der Universität wirklich gesprochen werden. Sie stürzt sich ins Leben, findet Verbündete, entdeckt die Liebe und beginnt für die Rechte der Frauen zu kämpfen.

»Eine wunderschöne Erkundung der Geschichte und der Macht der Sprache. Dieser subversive Roman verwebt stimmungsvoll Liebe, Verlust und Literatur – für alle, die Wörter lieben und feiern.« Reese Witherspoon

»Eine wunderschöne Erkundung der Geschichte und der Macht der Sprache. Dieser subversive Roman verwebt stimmungsvoll Liebe, Verlust und Literatur – für alle, die Wörter lieben und feiern.« ("Reese Witherspoon")
»Ein Roman wie ein Lobgesang auf jedes gerettete Wort.« ("BRIGITTE")
»Eine zauberhafte Geschichte über Sprache und Geschlechtergerechtigkeit« ("Brigitte Woman")
»Ein Buch wie eine Liebeserklärung an die Sprache.« ("Passauer Neue Presse")
»Berührend und eindrucksvoll« ("Für Sie")
»Ein historisch fundierter Roman, der sich als wahres Loblied auf die Frauen erweist.« ("Kleine Zeitung (AT)")
»Ohne Zweifel ein Meisterwerk der Erzählkunst, ausserdem ein Juwel, das in keinem Bücherregal fehlen darf.« ("literaturmarkt.info")
»Ein Leckerbissen für Fans von Geschichten mit historischem Hintergrund und weiblichen Protagonistinnen.« ("belletristik-couch.de, Carola Krausse-Reim")
»Ein aussergewöhnlicher Roman« ("ERWIN")
»Schöner Schmöker« ("Laura")

Details

Verkaufsrang

26908

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.04.2022

Verlag

Diana

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

21.9/14.5/4.2 cm

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

26908

Einband

Gebundene Ausgabe

Erscheinungsdatum

11.04.2022

Verlag

Diana

Seitenzahl

528

Maße (L/B/H)

21.9/14.5/4.2 cm

Gewicht

670 g

Originaltitel

The Dictionary of Lost Words

Übersetzer

Christiane Burkhardt

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-453-29263-5

Das meinen unsere Kund*innen

4.3

27 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

interessantes Thema, leider schlechte Charakter-Entwicklung

Bewertung am 09.09.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Thema dieses Romans ist sehr interessant. Die Geschichte des Oxford Dictonary und auch die damalige Zeit vor und während des 1. Weltkrieges werden spannend geschildert. Jedoch muss ich sagen, dass ich mich mit dem Hauptcharakter - Esme - einfach nicht identifizieren konnte. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, weshalb man zwangsweise an die Protagonistin gebunden ist. Auch die anderen Personen in dem Buch sind sehr einseitig beschrieben (der immer kümmernde Vater/ Ditte, die wie eine Glücksfee ab und an das Wort ergreift/ Lizzi, die in ihrer Routine gefangen ist) Ich hätte mir mehr Charakter Entwicklung gewünscht. Das Buch ist prinzipiell gut geschrieben, ich habe mir nur mehr erwartet.

interessantes Thema, leider schlechte Charakter-Entwicklung

Bewertung am 09.09.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Das Thema dieses Romans ist sehr interessant. Die Geschichte des Oxford Dictonary und auch die damalige Zeit vor und während des 1. Weltkrieges werden spannend geschildert. Jedoch muss ich sagen, dass ich mich mit dem Hauptcharakter - Esme - einfach nicht identifizieren konnte. Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, weshalb man zwangsweise an die Protagonistin gebunden ist. Auch die anderen Personen in dem Buch sind sehr einseitig beschrieben (der immer kümmernde Vater/ Ditte, die wie eine Glücksfee ab und an das Wort ergreift/ Lizzi, die in ihrer Routine gefangen ist) Ich hätte mir mehr Charakter Entwicklung gewünscht. Das Buch ist prinzipiell gut geschrieben, ich habe mir nur mehr erwartet.

Super Interessante Geschichte

Lisa's Büchereck aus Voerde am 08.07.2022

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei diesem Buch haben wir es definitiv mit einer anspruchsvollen Lektüre zu tun. Da das Buch ende des 19. Jahrhunderts spielt, wird hier noch ein anderer Sprchgebrauch verwendet, der abet gut verständlich war. Gewöhnungsbedürftig war dagegen das Frauenbild zu dieser Zeit. Das wollen wir uns nicht mal vorstellen. Im verlaufe der Geschichte, entwickelt sich ein neues Frauenbild, auch wenn es ein langer beschwerlicher weg ist. Die Frauen haben einen harten Kampf vor sich. . So auch unsere Protagonistin Esme. Wir erleben ihre entwicklung von Kindheit an mit, was ich sehr Spannend fand. Sie hat schon als Kind einen sehr eigenen Willen, was zur damaligen Zeit nich gern gesehen wird. Sie entwickelt sich zu einem schüchternen jungen Mädchen, um dann zu einer Stolzen Jungen Frau zu erblühen. Sie muss auf ihrem weg einiges ertragen, woran man auch zerbrechen kann, doch sie wächst daran umd wird immer Stärker. Sie hat einen tollen Charakter entwickelt, ich mochte sie sehr gerne. . Gestärkt wird sie von iher leidenschaft zu Wörtern. Das Buch ist da natürlich von geprägt, es geht ja immerhin um die entstehung des ersten Oxford English Dictionary (OED). Ich fand das richtig spannend, es war super Interessant dabei zu sein und zu erfahren, was für eine Arbei da rein gesteckt wurde. Die Autorin hat da richtig gut Recherchiert. . Zusammen gefasst kann man sagen, es war eine Interessante, Anspruchsvolle Geschichte. Die mich richtig gut unterhalten konnte und sich daher die 5 Sterne verdient

Super Interessante Geschichte

Lisa's Büchereck aus Voerde am 08.07.2022
Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Bei diesem Buch haben wir es definitiv mit einer anspruchsvollen Lektüre zu tun. Da das Buch ende des 19. Jahrhunderts spielt, wird hier noch ein anderer Sprchgebrauch verwendet, der abet gut verständlich war. Gewöhnungsbedürftig war dagegen das Frauenbild zu dieser Zeit. Das wollen wir uns nicht mal vorstellen. Im verlaufe der Geschichte, entwickelt sich ein neues Frauenbild, auch wenn es ein langer beschwerlicher weg ist. Die Frauen haben einen harten Kampf vor sich. . So auch unsere Protagonistin Esme. Wir erleben ihre entwicklung von Kindheit an mit, was ich sehr Spannend fand. Sie hat schon als Kind einen sehr eigenen Willen, was zur damaligen Zeit nich gern gesehen wird. Sie entwickelt sich zu einem schüchternen jungen Mädchen, um dann zu einer Stolzen Jungen Frau zu erblühen. Sie muss auf ihrem weg einiges ertragen, woran man auch zerbrechen kann, doch sie wächst daran umd wird immer Stärker. Sie hat einen tollen Charakter entwickelt, ich mochte sie sehr gerne. . Gestärkt wird sie von iher leidenschaft zu Wörtern. Das Buch ist da natürlich von geprägt, es geht ja immerhin um die entstehung des ersten Oxford English Dictionary (OED). Ich fand das richtig spannend, es war super Interessant dabei zu sein und zu erfahren, was für eine Arbei da rein gesteckt wurde. Die Autorin hat da richtig gut Recherchiert. . Zusammen gefasst kann man sagen, es war eine Interessante, Anspruchsvolle Geschichte. Die mich richtig gut unterhalten konnte und sich daher die 5 Sterne verdient

Unsere Kund*innen meinen

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

von Pip Williams

4.3

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Katharina Dietrich

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Katharina Dietrich

Orell Füssli Winterthur

Zum Portrait

5/5

Die Kunst Wörter zu finden

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman erzählt die Geschichte von Esme. Sie lebt mit ihrem Vater in Oxford und verbringt als kleines Mädchen viel Zeit bei seiner Arbeitsstelle. Er ist ein Lexikograph für das Oxford English Dictionary. Seine Aufgabe ist es Wörter zu prüfen und ihnen Definitionen zuzuweisen. Esme sitzt meistens unter seinem Schreibtisch und sammelt Zettelchen mit Wörtern, welche auf den Boden fallen. Sie fängt an diese verlorenen Wörter zu sammeln. Später sammelt sie auch sonst überall Wörter, bei der Köchin, dem Hausmädchen und auf dem Markt. Sie findet, dass es viele Wörter gibt, die Frauen beschreiben oder welche Frauen benützen und nicht in das Dictionary kommen. Sie beschliesst diese für sich weiter zu sammeln. Es ist eine Geschichte darüber, wie es ist, eine Frau zu sein in einer von Männern regierten Welt. Sie ist wunderschön geschrieben und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen.
5/5

Die Kunst Wörter zu finden

Bewertet: Buch (Gebundene Ausgabe)

Dieser Roman erzählt die Geschichte von Esme. Sie lebt mit ihrem Vater in Oxford und verbringt als kleines Mädchen viel Zeit bei seiner Arbeitsstelle. Er ist ein Lexikograph für das Oxford English Dictionary. Seine Aufgabe ist es Wörter zu prüfen und ihnen Definitionen zuzuweisen. Esme sitzt meistens unter seinem Schreibtisch und sammelt Zettelchen mit Wörtern, welche auf den Boden fallen. Sie fängt an diese verlorenen Wörter zu sammeln. Später sammelt sie auch sonst überall Wörter, bei der Köchin, dem Hausmädchen und auf dem Markt. Sie findet, dass es viele Wörter gibt, die Frauen beschreiben oder welche Frauen benützen und nicht in das Dictionary kommen. Sie beschliesst diese für sich weiter zu sammeln. Es ist eine Geschichte darüber, wie es ist, eine Frau zu sein in einer von Männern regierten Welt. Sie ist wunderschön geschrieben und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Ich kann dieses Buch wirklich sehr empfehlen.

Katharina Dietrich
  • Katharina Dietrich
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Die Sammlerin der verlorenen Wörter

von Pip Williams

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Die Sammlerin der verlorenen Wörter
  • Die Sammlerin der verlorenen Wörter