Dian Fossey - Die Forscherin
Band 1
Mutige Frauen, die Geschichte schrieben Band 1

Dian Fossey - Die Forscherin

Sie rettete bedrohte Tiere. Und bezahlte einen hohen Preis. Roman

Buch (Taschenbuch)

Fr.19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Dian Fossey - Die Forscherin

Ebenfalls verfügbar als:

Taschenbuch

Taschenbuch

ab Fr. 19.90
eBook

eBook

ab Fr. 12.90
Hörbuch

Hörbuch

ab Fr. 13.90
  • Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 Einkaufswert Mehr erfahren

    Schweiz & Liechtenstein:

    Versandkostenfrei ab Fr. 30.00
    Versandkosten bis Fr. 30.00: Fr. 3.50

    Andere Lieferländer

    Fr. 18.00 unabhängig vom Warenwert

Beschreibung

Details

Verkaufsrang

14616

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.08.2022

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

448

Beschreibung

Rezension

"Kraftvoller Roman über die legendäre Expertin und ihren Kampf für das Überleben der Berggorillas." Für Sie, 12.10.2022 "Die beeindruckende Romanbiografie Dian Fossey - Die Forscherin verbindet geschickt reale Lebensereignisse mit einer fiktiven Handlung." Von Mainbergs Büchertipps, 26.10.2022

Details

Verkaufsrang

14616

Einband

Taschenbuch

Erscheinungsdatum

26.08.2022

Verlag

Lübbe

Seitenzahl

448

Maße (L/B/H)

21.5/13.3/3.1 cm

Gewicht

540 g

Auflage

1. Auflage 2022

Sprache

Deutsch

ISBN

978-3-404-18798-0

Weitere Bände von Mutige Frauen, die Geschichte schrieben

Das meinen unsere Kund*innen

4.7

53 Bewertungen

Informationen zu Bewertungen

Zur Abgabe einer Bewertung ist eine Anmeldung im Kund*innenkonto notwendig. Die Authentizität der Bewertungen wird von uns nicht überprüft. Wir behalten uns vor, Bewertungstexte, die unseren Richtlinien widersprechen, entsprechend zu kürzen oder zu löschen.

5 Sterne

4 Sterne

3 Sterne

2 Sterne

(0)

1 Sterne

(0)

Dian Fossey, die Nyirmachabelli

Petra Sch. aus Gablitz am 23.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer kennt sie nicht: Dian Fossey, DIE Gorillaforscherin. Durch den Film "Gorillas im Nebel" hat sie weltweiten Ruhm erlangt. In diesem Buch erfährt man alles über ihre Kindheit, ihre Tierliebe, aber auch ihr Erwachsenen- und Liebesleben und wie sie dazu gekommen ist, in Afrika die bedrohten Berggorillas zu erforschen. Einfach wahnsinnig interessant, und vor allem sooo fesselnd geschrieben: eine Biografie in einem spannenden Roman verpackt. Die Abschnitte aus Dians Kindheit werden in ich-Form erzählt, und man wundert sich nicht, dass Dian durch ihre Mutter, die sich vom autoritären Stiefvater unterdrücken lässt, und dessen Härte und Ablehnung ihr gegenüber zu einer gefühlskalt erscheinenden Frau werden konnte. Allerdings war sie herzensgut und vor allem ihre Gorillas haben ihr alles bedeutet, sie konnte nur Emotionen nicht gut ausdrücken. Insgesamt lässt eine packende und lebendige Schreibweise einen nur so durch das Buch fliegen. Leider gibt es viele Zeitsprünge, nicht chronologisch, sondern vermischt hin und her, was es anfangs etwas schwierig gemacht hat, der Geschichte zu folgen und alles zeitlich richtig zuzuordnen. Doch der Schreibstil ist sehr einfühlsam und lebendig, und teilweise so spannend wie ein Krimi. Vor allem, was die vielen Steine und Hindernisse betrifft, die Dian in den Weg gelegt werden, und die sie aber mit ihrem großen Selbstbewusstsein und ihrer Stärke überwindet und alle Gefahren übersteht - bis auf die letzte. Denn die Geschichte läuft auf ihren Todestag am Zweiten Weihnachtsfeiertag im Jahr 1985 hinaus, und ich hatte so oft Tränen in den Augen, da ich emotional derart abgeholt wurde. Eine Zeittafel und ein Glossar am Ende ergänzen diesen Roman. Dian Fossey wurde mir durch dieses Buch menschlich nähergebracht und hat mir nochmal ins Gedächtnis gerufen, dass das Überleben der Berggorillas nur durch Dians Stärke, Sturheit und Durchsetzungsvermögen gesichert werden konnte. Fazit: Eine gut recherchierte, großartige Romanbiografie über eine starke, mutige Frau, die viel zum Schutz und Überleben der seltenen Berggorillas beigetragen hat.

Dian Fossey, die Nyirmachabelli

Petra Sch. aus Gablitz am 23.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wer kennt sie nicht: Dian Fossey, DIE Gorillaforscherin. Durch den Film "Gorillas im Nebel" hat sie weltweiten Ruhm erlangt. In diesem Buch erfährt man alles über ihre Kindheit, ihre Tierliebe, aber auch ihr Erwachsenen- und Liebesleben und wie sie dazu gekommen ist, in Afrika die bedrohten Berggorillas zu erforschen. Einfach wahnsinnig interessant, und vor allem sooo fesselnd geschrieben: eine Biografie in einem spannenden Roman verpackt. Die Abschnitte aus Dians Kindheit werden in ich-Form erzählt, und man wundert sich nicht, dass Dian durch ihre Mutter, die sich vom autoritären Stiefvater unterdrücken lässt, und dessen Härte und Ablehnung ihr gegenüber zu einer gefühlskalt erscheinenden Frau werden konnte. Allerdings war sie herzensgut und vor allem ihre Gorillas haben ihr alles bedeutet, sie konnte nur Emotionen nicht gut ausdrücken. Insgesamt lässt eine packende und lebendige Schreibweise einen nur so durch das Buch fliegen. Leider gibt es viele Zeitsprünge, nicht chronologisch, sondern vermischt hin und her, was es anfangs etwas schwierig gemacht hat, der Geschichte zu folgen und alles zeitlich richtig zuzuordnen. Doch der Schreibstil ist sehr einfühlsam und lebendig, und teilweise so spannend wie ein Krimi. Vor allem, was die vielen Steine und Hindernisse betrifft, die Dian in den Weg gelegt werden, und die sie aber mit ihrem großen Selbstbewusstsein und ihrer Stärke überwindet und alle Gefahren übersteht - bis auf die letzte. Denn die Geschichte läuft auf ihren Todestag am Zweiten Weihnachtsfeiertag im Jahr 1985 hinaus, und ich hatte so oft Tränen in den Augen, da ich emotional derart abgeholt wurde. Eine Zeittafel und ein Glossar am Ende ergänzen diesen Roman. Dian Fossey wurde mir durch dieses Buch menschlich nähergebracht und hat mir nochmal ins Gedächtnis gerufen, dass das Überleben der Berggorillas nur durch Dians Stärke, Sturheit und Durchsetzungsvermögen gesichert werden konnte. Fazit: Eine gut recherchierte, großartige Romanbiografie über eine starke, mutige Frau, die viel zum Schutz und Überleben der seltenen Berggorillas beigetragen hat.

Lesenswert

Annett_Eagle aus Berlin am 18.11.2022

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In meiner Schulzeit habe ich mal "Gorillas im Nebel" gesehen und war extrem beeindruckt von Dian Fossey und ihrem Leben. Als ich jetzt das Buch in der Buchhandlung sah, musste es mit, weil ich mehr erfahren wollte. Und was soll ich sagen? Tolles Buch! Die Zeitsprünge sind etwas verwirrend, der Schreibstil gefällt mir aber. Die Kapitel sind nicht zu lang und man kann sich gut in die Handlung reinfühlen. Auch die Landschaft kann ich mir gut vorstellen. Ich habe etwas gelernt und werd mir auch die anderen Bücher von Susanna Leonard ansehen.

Lesenswert

Annett_Eagle aus Berlin am 18.11.2022
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In meiner Schulzeit habe ich mal "Gorillas im Nebel" gesehen und war extrem beeindruckt von Dian Fossey und ihrem Leben. Als ich jetzt das Buch in der Buchhandlung sah, musste es mit, weil ich mehr erfahren wollte. Und was soll ich sagen? Tolles Buch! Die Zeitsprünge sind etwas verwirrend, der Schreibstil gefällt mir aber. Die Kapitel sind nicht zu lang und man kann sich gut in die Handlung reinfühlen. Auch die Landschaft kann ich mir gut vorstellen. Ich habe etwas gelernt und werd mir auch die anderen Bücher von Susanna Leonard ansehen.

Unsere Kund*innen meinen

Dian Fossey - Die Forscherin

von Susanna Leonard

4.7

0 Bewertungen filtern

Unsere Buch­händler*innen meinen

Profilbild von Isabelle B.

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Isabelle B.

Orell Füssli Wil

Zum Portrait

4/5

Eine Romanbiografie über die berühmte Gorillaforscherin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Susanna Leonard erzählt die Lebensgeschichte der Gorillaforscherin Dian Fossey, weltbekannt durch den Film "Gorillas im Nebel", in Form eines Romans. Das Buch offenbart prägende Begebenheiten in Dian's Kindheit, ihr Heranwachsen und die Umstände, die dazu geführt haben, dass sich die gelernte Ergotherapeutin für Berggorillas zu interessieren begann und schliesslich im Kongo ihre erste Forschungsstation aufbaute. Bildgewaltig bekommt der Leser einen Einblick in die Natur der Gorillas und das Verhalten der Gruppen, im Mittelpunkt jedoch steht Dian Fossey mit ihrer eigenwilligen Persönlichkeit und ihrer ganz eigenen Art, sich für den Schutz der Gorillas einzusetzen. Die Geschichte liest sich flüssig, fasziniert und berührt. Ein gelungenes Portrait einer mutigen, leidenschaftlichen und unbeugsamen Frau, die ihr Leben ganz dem Schutz der Gorillas verschrieben hatte.
4/5

Eine Romanbiografie über die berühmte Gorillaforscherin

Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Susanna Leonard erzählt die Lebensgeschichte der Gorillaforscherin Dian Fossey, weltbekannt durch den Film "Gorillas im Nebel", in Form eines Romans. Das Buch offenbart prägende Begebenheiten in Dian's Kindheit, ihr Heranwachsen und die Umstände, die dazu geführt haben, dass sich die gelernte Ergotherapeutin für Berggorillas zu interessieren begann und schliesslich im Kongo ihre erste Forschungsstation aufbaute. Bildgewaltig bekommt der Leser einen Einblick in die Natur der Gorillas und das Verhalten der Gruppen, im Mittelpunkt jedoch steht Dian Fossey mit ihrer eigenwilligen Persönlichkeit und ihrer ganz eigenen Art, sich für den Schutz der Gorillas einzusetzen. Die Geschichte liest sich flüssig, fasziniert und berührt. Ein gelungenes Portrait einer mutigen, leidenschaftlichen und unbeugsamen Frau, die ihr Leben ganz dem Schutz der Gorillas verschrieben hatte.

Isabelle B.
  • Isabelle B.
  • Buchhändler*in

Es ist ein Problem aufgetreten. Bitte laden Sie die Seite neu und versuchen es noch einmal.

Unsere Buchhändler*innen meinen

Dian Fossey - Die Forscherin

von Susanna Leonard

0 Rezensionen filtern

Weitere Artikel finden Sie in

Die Leseprobe wird geladen.
  • Dian Fossey - Die Forscherin